TEILEN

Bei der virtuellen Pressekonferenz am Dienstag vor dem Champions-League-Viertelfinalrückspiel gegen Leipzig wurde der 53-Jährige natürlich auf die Bundestrainer-Frage angesprochen. Seine Antwort fiel prompt aus: „Nein, ich werde im oder nach diesem Sommer nicht als möglicher Bundestrainer zur Verfügung stehen. Ich habe ja einen Job“, sagte Klopp. (Via)

Was soll er auch groß anderes dazu sagen? Wenn er sich jetzt hinstellt und sagt „Schauen wir mal, was im Sommer ist“, steht morgen in jeder englischen Zeitung, dass Klopp mit Liverpool abgeschlossen hat und mit dem Kopf schon bei der DFB-Elf ist.

Aber selbst wenn er demnächst nicht mehr Liverpool-Trainer sein sollte, denke ich nicht, dass Klopp den Job annehmen wird. Er ist dafür einfach nicht der Typ – zumindest jetzt noch nicht. Wie viele von Euch schon in den Comments festgestellt haben, braucht Kloppo die tägliche Arbeit mit den Spielern. Sollte er jemals Bundestrainer werden, dann erst im höheren Alter…



5 KOMMENTARE

  1. Als Alternative sehe ich noch „Flick“ vom FC Bayern. Der macht da einen guten Job und sollte ja nur als Ersatz gelten.

  2. Klopp ist ein cooler Typ und wäre sicherlich auch in der Nationalmannschaft ein guter Trainer.
    Aber ich denke er ist bei weitem nicht angepasst genug für den Job, und in der ganzen DFB-Bande.
    Was meinst du Steve, wer könnte für den Job in Frage kommen?

  3. Dann solltest du dir mal mehr seiner Interviews anhören. Er hat schon oft betont das es mit dem Vereinsfußball nach Liverpool erstmal aufhört. Weil er mehr zeit mit der Familie verbringen will. Klar das heißt nicht Automatisch das er Bundestrainer wird aber als Bundestrainer hätte er zumindest deutlich mehr Zeit für die Familie.

    Aber ich denke das Jogi Abgang dennoch „leider“ 1 Jahr zu früh kommt für Klopp.

    • Habe diese Aussagen von Klopp eher so verstanden, dass er auf jeden Fall nach der Zeit in Liverpool eine lange Auszeit vom Fußball nimmt und seinen Fokus auf seine Familie richtet. Daher hatte ich eigentlich auch ausgeschlossen, dass er eine Nationalmannschaft übernimmt.

      • Das meine ich ja mit „1 jahr zu früh“. Ich denke es ist durchaus Realistisch das er in diesem Sommer Liverpool verlässt. Hätte er dann erstmal ein Jahr ruhe gehabt wäre er bestimmt bereit gewesen für den Job.

        Aber mal abwarten. Ich sehe Aktuell halt niemand anderen als Klopp für diese Position von daher bin ich mal gespannt was der tolle DFB sich da einfallen lässt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here