TEILEN

„Am heutigen Donnerstag, den 08. April 2021 stellten die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment eine neue scheinbar auf ernsthafte Sammler ausgelegte neue Produktserie für ihren Gear Store vor, die unter dem Namen „From the Vault” läuft und aus alle zwei Wochen erscheinenden Fanartikel-Wellen zu einem monatlich festgelegten Thema besteht. Die Serie startete heute mit zwei brandneuen Fanartikel zu dem als Thema für den April 2021 ausgewählten Lichkönig Arthas Menethil […] Dieses beeindruckende Werk ist über 60cm hoch, es wiegt mehr als 20kg und es ist natürlich auch in diesem Fall wieder per Hand bemalt. Diese Statue des Lichkönigs zeichnet sich dabei dann hauptsächlich durch die unglaublich hohe Anzahl von Details aus, die sich besonders bei dem Design der metallenen Rüstung bemerkbar machen.“

…schreibt Atze dazu auf JustBlizzard. Ich liebe die Figur und würde sie unglaublich gerne in meine Sammlung stellen. Leider soll sie 1300(!) Euro kosten. Blizzard kann einfach den Hals nicht vollkriegen. Das ist frech und unbezahlbar. Ich mache das nicht mehr mit…





7 KOMMENTARE

  1. Bei der Jaine Statue würde ich ja schwach werden, aber wieso bekommen die es nicht hin, das die das Gesicht hat wie ingame. Das kann doch gar nicht sein.

  2. In Amerika kostet die Statue ja 1099$, da würde ich nicht sagen, dass das wirklich überteuert ist. Eine vergleichbare Batman Figur mit 80cm hat auch 1200$ gekostet:
    https://www.sideshow.com/collectibles/dc-comics-batman-who-laughs-prime-1-studio-903893
    Wobei das natürlich schwer zu vergleichen ist, man könnte auch sagen, die Batman Statue hat mehr Deteils und daher müsste die Arthas Statue deutlich billiger sein.

    Ist halt etwas komisch, dass die in Europa so viel teurer ist …

  3. Wenn man Blizzard traut und die Figur wirklich handbemalt ist, bei der Größe, sind 1300€ mMn sogar angemessen. Ich bin selber Hobbymäßig im 3D-Druck und Minipainting Bereich unterwegs und weiß recht gut, wie viel Arbeitszeit in sowas fließt, hab selber schon das ein oder andere meiner „Werke“ verkauft.

    Ist natürlich auf den ersten Blick happig. Aber bei der Größe und dem Detailgrad auf dem Bild ist das absolut nachvollziehbar.

    Selbst kaufen würd ichs aber im Leben nicht. 😀

  4. Weiß gar nicht ob ich es auspacken würde. Ist An sich mit dem Kauf schon eine Wert Anlage. Der Preis stört mich auch hier nicht.
    Ich bin zwar WoW Fans und die Welt hat einen Besonderen Platz in meinem Herzen, nur Spiel es gar nicht mehr. Trotzdem kann ich mich an der Figur erfreuen wenn ich sie sehe.

  5. „Ich mache da nicht mehr mit“ .. ab in den Einkaufswagen 🙂

    Ich mein, sind halt Sammlerobjekte. N Taui hin oder her, wenns jemand wirklich will ist das noch zu bezahlen. Muss jeder selbst wissen. Wenn ich zusammenrechne, was ich so in dem letzten Jahrzehnt für kram ausgegeben habe: Lego, Limited Editions, … natürlich alles für sich preislich weit darunter – Gesamt aber sicherlich mehr als 1.300€.

    Ach, die Sport Editions des Autos für 4000€ mehr kauft sich auch keiner weil ers unbedingt braucht 😀

  6. War doch abzusehen, Blizzard wird solange die Preisschraube nach oben drehen bis sie ihre Merchandise Artikel nicht mehr los bekommen. Die wären doch dumm wenn sie das anders machen würden. Bin nur gespannt wann das Ende der Fahnenstange tatsächlich erreicht ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here