TEILEN

Das Ziel Bundesligaaufstieg war zuletzt beim Hamburger SV in die Ferne gerückt. Der Verein hat jetzt reagiert und sich von Trainer Daniel Thioune getrennt. Klub-Ikone Horst Hrubesch übernimmt bis zum Saisonende. (Via)

Der HSV ist wirklich das krasse Gegenteil von Werder: Bei uns wird ein gescheiterter Trainer zwei Jahre weiter mit durchgeschleppt – beim HSV reichen fünf schlechte Spiele. Wahnsinn eigentlich. Dass die überhaupt noch Trainer finden, die den Scheiß mitmachen wollen…

Von Horst Hrubesch als Coach halte ich übrigens extrem viel. Der hat in jeder Aufgabe (ob als U21-Trainer oder bei der Frauen-Nationalmannschaft) absolut überzeugt. Vielleicht ist das wirklich eine Chance für den HSV. Auf der anderen Seite kommt zur neuen Saison wieder ein anderer Trainer und das Theater geht wieder von vorne los…



10 KOMMENTARE

  1. Vier Cheftrainer in drei Jahren zweite Liga geht doch.
    Es gibt andere Traditionsvereine, die beschäftigen so viele Trainer in einer Saison!
    Okay, es gibt einen Verein, der das geschafft hat.

  2. Hrubesch halte ich in diesem Fall für eine Ausnahme, die man jetzt nicht z.B. mit dem Karussell auf Schalke vergleichen darf. Der HSV hat die Fähigkeiten um aufzusteigen und versagt aktuell mental. Jetzt die Notbremse zu ziehen und einen Menschenflüsterer wie Hrubesch die Jungs aufrichten zu lassen ist imo genau der richtige Move, nur eventuell 2 Spiele zu spät. Da bin ich auf jeden Fall gespannt ob es schnell genug geht und dann noch reicht.

    Was Kohfeldt betrifft muss man sich bei Werder langsam fragen wie oft man noch „mit Stallgeruch“ den Trainerposten besetzen will und ob man sich was anderes überhaupt leisten kann. Der Club scheint komplett pleite zu sein. Bis auf 2-3 Spieler fehlt auch die Qualität oder die Spieler befinden sich in einem absoluten Loch (Rashica). Eigentlich ist es seit dem Abgang von Klaasen doch nur noch Toprak der seine Form verlässlich hält (wenn er nicht verletzt ist). Was kann ein Trainer dafür wenn seine guten Spieler verletzt oder in einem Tief sind und gut die Hälfte des Kaders nicht wirklich erstligatauglich ist? Welcher Fußballgott sollte kommen und diese Truppe wieder in internationale Gefilde führen? Werder steht imo da wo sie leistungsmäßig auch hingehören. Da sind einfach 10-12 Vereine definitiv besser besetzt in der Liga und wenn dann Pech dazu kommt stehst du eben auch ganz unten.

    • Das ist jetzt wirklich die Letzte Chance für den HSV nach oben zukommen und nicht zum Dauergast in der 2.Liga zu werden.
      Denn was da aus der 1.Liga runter kommt bzw runter kommen könnte.
      Schalke,Herta,Köln oder Werder. Das wird nächstes Jahr nicht so leicht wie dieses Jahr.

      Mal davon abgesehen das der HSV einfach nicht in die !.Liga gehört sobald die aufsteigen werden die doch auseinandergenommen .

  3. Ich fand den Coach wirklich sehr Sympathisch aber man muss halt realistisch bleiben. Wenn du in so einer Entscheidenden Phase plötzlich kein Spiel mehr gewinnst MUSST du reagieren. Der HSV kann es sich eigentlich nicht Leisten schon wieder nicht Aufzusteigen.

  4. Mit den 5 schlechten Spielen liegst du leider komplett daneben. Man hat vielleicht insgesamt 5 gute Spiele diese Saison gehabt. Der Rest der Punkte kommt durch Terodde und höhere individuelle Klasse. Jetzt gewinnt man denke ich noch die letzten 3 Spiele aber Kiel wird es machen, die sind einfach zu konstant.

    • Das ist doch Quatsch. Ich kann mich noch daran erinnern, wie die HSV-Fans in der Hinrunde von der Mannschaft und den Spielen geschwärmt haben. Jetzt würde endlich mal wieder richtiger Fußball gespielt werden, hieß es. Aber okay…

      • Wer sind denn „die HSV-Fans“, alle die du kennst? Du kennst doch auch das Gefühl das wohl (hier passt es wirklich) alle HSV Fans haben und wie sich wieder zB in Hannover gezeigt hat: beim HSV ist nichtmal eine 3:0 Führung sicher und man muss noch Schiss haben. Das geht seit ner gefühlten Ewigkeit so und immer kommt es ab dem 5.-6. Spieltag einer Saison wieder.
        Diese Saison waren vielleicht die Siege gegen Aue, Sandhause und Osna Spiele wo man wirklich dachte: „ok das machen sie jetzt“. Aber alle anderen?? Immer Gegentore aus dem Nichts möglich und kompletter Krampf das Gebolze anzugucken bis auf (wie oben erwähnt) mal einzelne individuelle Aktionen.
        Ich finde Daniel Jovanov (@JovanovDaniel) hat immer schön unverklärte Sichtweisen auf das was beim HSV passiert, auch wenn er manchmal sogar für mich zu hart draufhaut 😀

        • Genau das. In keiner Phase der Saison hat der HSV je wirklich sicher und souverän gewirkt und jeder „geerdete“ HSV-Fan hat das bemerkt und war dementsprechend sehr zurückhaltend. Was irgendwelche Honks im Jubel auf Twitter rausposaunen, repräsentiert einfach nicht die wirkliche Stimmung der Fans. Die waren da nämlich eher kritisch und/oder sarkastisch unterwegs.

          Ich meine wir sind mit einem 1-4 Pokal-Aus gegen Dresden in die Saison gestartet und spätestens im November, als man aus 5 Spielen nur 2 mickrige Punkte mitgenommen hat, war jedem klar, dass es diese Saison wieder sehr schwer mit dem Aufstieg wird.

          Um mich selbst zu zitieren:

          22. Nov. 2020
          „Nur 2 Punkte aus 3 Spielen ist absolut nicht schön zu reden und zeigt mal wieder einen beunruhigenden Trend. Aus unbekannten Gründen verliert dieses Team um die Winterpause herum seit 3-4 Jahren stark an Form. Hier muss ganz dringend etwas passieren! #HSVBOC
          @HSV“

  5. Ich halte von Hrubesch auch enorm viel, aber es ist schon bezeichnend, dass Traditionsklubs immer nur den einen Panikreflex haben: „Es läuft scheiße…schnell, buddelt eine Klubikone aus!“
    Auf Schalke musste Stevens ran (mehrfach), beim HSV Hrubesch und Werder Bremen hat zumindest mit Schaaf gesprochen (ich bleib ja auch dabei – Kohfeldt darf nur bleiben, weil Schaaf nein gesagt hat).
    Emotional hat man die Fans damit natürlich wieder auf seiner Seite, aber ob das wirklich immer so clever ist?

    • Naja der Vorteil an diesen Ikonen ist halt das sie nicht den Anspruch haben langfristig Trainer zu bleiben. Du holst sie für die Rettung und kannst dir wenns gut läuft danach in Ruhe einen richtigen neuen Trainer suchen.

      In Schalke hat man nun z.b. das Problem das man mit einem Coach in die zweite Liga geht der schon komplett gescheitert ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here