TEILEN

In this prequel to Zack Snyder’s Army of the Dead, small-town bank teller Dieter gets drawn into the adventure of a lifetime when a mysterious woman recruits him to join a crew of Interpol’s most wanted criminals, attempting to heist a sequence of legendary, impossible-to-crack safes across Europe.

Am vergangenen Wochenende wurde der erste Teaser Trailer zu der kommenden Netflix-Produktion Army of Thieves auf YouTube veröffentlicht. Dieser von Zack Snyder produzierte Heist-Film fungiert sowohl als Prequel als auch als Spinoff zu dem überraschend erfolgreichen Army of the Dead und er soll den von Matthias Schweighöfer gespielten Ludwig Dieter in den Mittelpunkt der Ereignisse stellen. Leider gibt es bisher noch keinen genauen Veröffentlichungstermin für diesen Film, weshalb wartende Fans mit der Einschränkung auf Herbst 2021 zurechtkommen müssen.

Meiner Meinung nach sieht dieser Teaser Trailer schon einmal sehr gut aus. Ludwig Dieter war für mich einer der stärksten Charaktere aus Army of the Dead, weshalb ich mir dieses Prequel auf jeden Fall ansehen werde. Zusätzlich dazu gab es für mich in letzter Zeit nicht wirklich einen enorm guten und gleichzeitig auch amüsanten Heist-Film. Army of Thieves könnte diese Lücke füllen und vielleicht sogar unterhaltsamer als Army of the Dead werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige

5 KOMMENTARE

  1. Ich weiß nicht welcher Film dümmer von der Logik war: Army of the Dead oder Future War. Da muss man schon echt sein Hirn am Intro abgeben, damit die Story und Charakterhandlungen irgendeinen Sinn ergeben. Gerade ein Heist Film lebt ja davon, dass am Ende ein gut durchdachter und raffinierter Plot dahinter steckt. Von daher in ich sehr skeptisch dass ausgerechnet Synder so etwas hinkriegen würde.

    Wie ein Heist Film schief läuft sieht man mMn ganz gut an Die Unfassbaren, wo am Ende die Tricks gar nicht mehr aufgeklärt werden (und damit eigentlich nur echte Magie als Erklärung über bleibt), und der übergreifende Plot ebenso keinerlei Sinn ergibt.

    • In „Now You See Me“ wurden doch nur die paar Tricks ganz am Ende nicht mehr aufgeklärt, der übergreifende Plot wurde aber bis ins kleinste Detail aufgeklärt. Beziehungsweise einige Tricks des Finales wurden sogar schon vorher im Film erklärt. Und im 2. Teil wurde das Finale sogar restlos aufgeklärt.
      Fällt aber vllt. auch erst nach mehrmaligem schauen teilweise auf, keine Ahnung. Ich hab den ersten Teil ggf. einfach zu oft gesehen…

  2. Dieses mit dem blanken Ohr am Tresor lauschen…in einem Heist Film.
    Da war die Olsenbande doch schon professioneller. 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here