TEILEN

Hier Teil 2 von Rezos neuer „Zerstörungsreihe“. Heute geht es im Kern um das Klima und die entsprechende Politik dazu. Ich freue mich schon auf die Reaktionen in den sozialen Medien dazu. Spannend wird auch wieder die Taktik der Union: Rezo die Kompetenz absprechen, sich über seine blauen Haare lustig machen oder einfach ignorieren? Mal schauen…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige

83 KOMMENTARE

  1. So lange man uns nichts nachweisen kann, gehe ich weiterhin davon aus, dass der Klimawandel exakt genauso gekommen wäre, als wenn es keine Menschen gegeben hätte.
    Als Regierung würde ich mich nun auf den Worst-Case beim Klimawandel vorbereiten. Der Drops ist ja anscheinend eh schon gelutscht, falls die Menschen in irgend einer Form dazu beigetragen haben könnten.

  2. Schönes Video, ist wieder „on point“ – vor allem das Schluss-Statement ist wirklich schön.

    Wird wohl nicht lange dauern bis die üblichen Verdächtigen wieder angekrochen kommen und mitzuteilen, dass das alles Fake News sei, er gekauft ist und man ihm wegen der blauen Haare und seinem Sprachstil nicht zuhören darf.

  3. @kinki1681
    Ist die Mondlandung auch ein Fake und was für Lügen werden uns eigentlich noch so erzählt? Du scheinst ja den totalen Durchblick zu haben. Bitte klär uns hier doch mal alle auf.

    • Nach Studium und Abwägung aller Indizien pro und conta gehe ich davon aus, dass die Mondlandung stattgefunden hat. Danke der Nachfrage!

  4. Flutkatastrophen alle paar Jahre reichen halt in Deutschland noch nicht, um die Menschen zu einem Umdenken zu bewegen. Dafür müsste vermutlich das halbe Land in Flammen stehen und selbst dann würde es noch genug geben, die das mit „Warmzeiten“ erklären würden. Man kann nur hoffen, dass zumindest die Menschen, die heute noch Kinder in die Welt setzen, sich Mühe geben, diese auch lebenswert zu hinterlassen.

  5. Ich find den witzig. Er labert und labert und zerstört. Das schöne daran ist er erzählt seine Texte denen die es eh schon Mantra massig runter beten und die können nix entscheiden sondern wie er halt rum maulen. Eventuell den Lobo Style in blau ablegen und ausser “ alles is scheiße“ mal “ ich hab ne Lösung“ raushauen. Aber dafür brauchts ja was anderes als ne Redaktion die seine Texte schreibt.

  6. Prinzipiell hat er ja Recht, was aber nix neues ist. Wie alle anderen aber auch erzählt er uns nicht wie man das a) finanziell und b) mit dem aktuellen Stand der Technik lösen will wenn man auf Atomenergie verzichtet.

    Auch der Vergleich mit China hinkt massiv. Natürlich ist das Verhältnis ungünstig zu Deutschland. Insgesamt verursacht China trotzdem 17% des CO2 Ausstoßes.

    Und der Punkt der mich am allermeisten stört ist, dass er nie in seinen Videos was gegen die Grünen sagt. Die hocken auch in Landesregierungen und tragen diverse Entscheidungen mit. Auch zu Ungunsten der Umwelt.

    • Tjo, so ist das. Ein Weiser Kollege hat mal gesagt:

      Vor- und Nachteile zu einem Thema aufzählen ist einfach. In einer Diksussion, wo jemand seine Entscheidung präsentiert – die offensichtlichen Negativpunkte aufzuzählen ist noch einfacher. Die Kunst ist sich möglichst über so viele wie möglich Vor- und Nachteile, Pros und Kontras zu einer Thematik bewusst zu sein und dennoch eine Entscheidung zu treffen. Die Vor- und Nachteile aufzuschreiben ist 10% der Kunst. Die Entscheidung unter vollem Wissen aller Vor- und Nachteile zu treffen, sind die 90% der Schwierigkeit.

      Besser machen ist die Kunst, aber dazu ist auch Rezo nicht fähig. Nicht mal im Ansatz. Recht haben mit den offensichtlichen Punken reicht einfach nicht.

    • Stimmt nicht ganz, im letzten Video hat er auch die Grünen kritisiert für Diskriminierung gegenüber Männern. Man erinnere sich an das Foto von nem Wahlkampfauftritt bei dem die männlichen Teilnehmer schlicht aber gezielt „abgeschnitten“ wurden und nur Frauen auf dem Bild zurückblieben.
      Das wurde von den Grünen übrigens ziemlich kindisch/trotzig mit „darum geht es doch jetzt gar nicht“ kommentiert.

  7. Nettes Video von Papa Schlumpf. ^^ Vergisst aber zu erwähnen, dass es Dürre- und Eiszeiten schon immer gegeben hat. Also nach 1,30 min. schon kurz vorm Abschalten gewesen, dann aber doch durchgekämpft. Aber nur das übliche („grüne“) blabla, ich will, ich will, ich will, ihr müsst, ihr müsst, ihr müsst. Das gewisse Energiefördernde Maßnahmen abgeschafft werden sollten, stimme ich zu. Ändert aber nichts daran, dass die komplette Energiewende eh zum scheitern verurteilt ist. Hoffe die besinnen sich noch und steigen auf Atomstrom um, bis diese ganze Solarkram wirklich ausgereift und Zukunftsfähig ist. Immerhin scheinen es „die ersten“ inzwischen zu verstehen, Uranpreis auf 7-jahres-hoch.

  8. Der Wahrheit kann man halt nichts anderes entgegen setzen als Häme um die Haare und das übliche mimimi.. traurigerweise funktioniert das leider bei den meisten.wir sind zu satt,zu faul,zu bequem,zu desillusioniert und zu desinteressiert als das uns irgend etwas ausser uns selbst und dem schlecht machen der anderen noch bewegt…

    • Von welcher Wahrheit redest du? Rezo baut sein ganzes Video auf einer Meinung auf, der des IPCC, welches eine politische Organisation ist und Fachaufsätze, die dieser Meinung widersprechen, konsequent aus seinen Berichten streicht. Wenn dir diese Wahrheit reicht, ist das dein Problem, ich werde dich sicher nicht daran hindern, dumm zu sterben. Aber überlegt dir einfach mal, was in der Menschheitsgeschichte schon so alles als „Wahrheit“ galt, bis es irgendwann widerlegt wurde.

      • Du möchtest mir also sagen, dass der IPCC, der eine Unterorganisation der UN ist, in deren Sicherheitsrat mit China und den USA die beiden größten Umweltsünder der Welt sitzen, komplett linksgrün durchzogen ist und deswegen brav die linksgrüne Klimaverschwörung befeuert und damit seinen größten Geldgebern auf den Fuß tritt? Nur als Randomnumber: Alleine 2009 haben die USA das dreifache in den IPCC eingezahlt im Vergleich zu Deutschland, was ja bekanntermaßen eine grüne Musterdiktatur ist.

        Sein wir doch ehrlich: Es gibt keine Beweise für den Klimawandel, die du je akzeptieren wirst. Jede Organisation und jeder Klimaforscher wird immer gekauft und/oder politisch indoktriniert sein. Nicht aber du. Du bist neutral, komplett und zu 100%. Und das muss dann ja auch reichen.
        Wenn deine Expertise in Sachen Klimaforschung sich allerdings auf dem Niveau deines historischen und religionswissenschaftlichen Wissens bewegt, höre ich dann vllt. doch lieber auf die gekauften Klimaforscher…

        • Schon mal was von Klimagate gehört? War 2008, als rauskam – kurz vorm Klimagipfel in Kopenhagen-, dass eben genau dieser IPCC frisierte Daten von britischen Klimainsituten bekommen hatte.

          Einfach mal nach Klimagate googeln!

          • Du meinst den Vorfall bei dem gehackte Daten selektiert und gefiltert wurden, bevor man sie weitergegeben hat, um genau diesen Eindruck zu erwecken?

        • Ja, seien wir ehrlich: Es gibt keine Beweise für das Maß des anthropogenen Anteils am Klimawandel. Und das ändert sich auch nicht dadurch, dass nochmal 1000 Soziologen oder meinetwegen sogar richtige Wissenschaftler „beweisen“, dass es den Klimawandel gibt, denn das steht nunmal überhaupt nicht im Streit.

          Ich illustriere dir mal den Dialog:
          „Nutella macht dick“ – „Könnte es sein, dass Sahnetorte auch zum Übergewicht beiträgt?“ – „Verdammt nochmal, ich hab doch bewiesen, dass Nutella dick macht!“

          Und um es für dich nochmal kurz zu vervollständigen: Ich leugne nicht, dass es einen antropogenen Anteil gibt. Irgendwo zwischen 1% und 99%. Ich leugne auch nicht, dass Klimaschutz im Prinzip sinnvoll ist. Aber nur in dem Maße, wie die Vorfrage beantwortet werden kann.

          Und von den 2% Nazi-CO2 im weltweiten Maßstab will ich jetzt gar nicht erst anfangen.

          • Es wird ausschließlich über den menschengemachten Klimawandel gesprochen und das weißt du auch. Und an so ziemlich nichts anderem wird geforscht. Weltweit. Mit allem Renomee das geht.

          • @Balnazza: Richtig, es wird GEFORSCHT. Und sobald mir mal einer dieser Forscher schlüssig beweisen kann – und nein, Mehrheitsmeinung ist kein Beweis -, dass der antropogene Anteil so relevant ist, dass wir wirklich das Klima bzw. zumindest die Temperaturen im Bereich der ersten Dezimalstelle oder mehr beeinflussen können, werde ich das auch zugestehen.

            Wobei aber selbst dann die Nazi-CO2-Frage übrig bleiben würde.

          • Die Studien dafür liegen längst auf dem Tisch. Natürlich wird es immer einen Restzweifel geben, wenn man über etwas so komplexes wie das Klima redet. Aber so ziemlich alles weist daraufhin. Was du verlangst ist praktisch „alle Christen sollen verbrannt werden, bis Gott persönlich vor mir erscheint und sagt, dass es ihn gibt.“

            Und selbst wenn wir mal so tun, als wäre das alles irrelevant – dann bleibt immer noch der rein ökonomische Fakt, dass Klimatechnologie der Zukunftsshit ist, wo das Geld zu holen ist. Die „2%-Nazi-CO2“ sind dort also weniger relevant als die Tatsache, technologisch bei Fuß zu stehen, wenn z.B. China 2025-30 nach genau dieser Technologie dürsten wird.
            Aber wenn es dann soweit ist, wirst du es natürlich schon immer gewusst haben, wogegen die verdammten Linksgrünen nie irgendwas gemacht haben und nu ist unsere schöne Wirtschaft nicht mehr auf der Höhe.

          • Veröffentlichte Studien weltweiter Institute, Berechnungen, Daten, BEWEISE noch und nöcher. Selbst von Ländern, die der restlichen westlichen Welt sonst nicht so nahe sind. Aber Kinki so „eS giBT kEInE BeweiSE“. Oder anders: Wie dämlich kann man sich beim leugnen eines Sachverhalts anstellen? Kinki so: „ja“. Nächste These: Es gibt keine Sonne!

          • Naja kinki, um bei deinem Nutella-Beispiel zu bleiben:
            Die Person mit Übergewicht wurde die ganze Zeit gefilmt und es konnte gezeigt werden, dass sie nur Nutella gegessen hat, welches nachgewiesenerweise zu Übergewicht führt.

            Kurz um: Mit der Ausbreitung der Menschen und insb. der Industriealisierung sind ganz klar CO2 und andere klimaschädliche Gase(Methan, COOH-Verbindungen, FCKW etc) emittiert worden und nachweislich in der Atmosphäre gemessen worden. Diese Gase sind nachweislich für eine Erhöhung der globalen Durchschnittstemperatur mit verantwortlich, da sie den Greenhouse-Effekt verstärken und daher als Treibhausgase bezeichnet werden. Wenn Du dir jetzt einfach den Unterschied ansiehst, wirst du viel leichter einen angemessenen Vergleich und damit den Anteil des Einflussfaktors Mensch selbst sehen und verstehen. Ohne lächerliche Relativierungen und Thesen in denen der Anteil zwischen 1-99% liegen soll. Diese Non-Sense Angabe ist dermaßen trivial, dass mein Fußpilz(könnte er tippen) die gleiche Aussage treffen kann.

      • So ungefähr 95prozent der Wahrheiten die du hier so konsequent getreu dem Motto:wer immer wieder das selbe erzählt hat recht.von dir gibst auf jeden Fall..aber ich bin ja auch anwaltlich behauptet dumm..Rezo ein Schlumpf und und und gähn.. armselig, allein schon der Umstand das du in so gut wie jedwedem Kommentar herablassend,beleidigend oder lächerlich machend auftrittst disqualifiziert jede deiner Aussagen..selbst die 5%die stimmen könnten

        • Wenn ich nicht wenigstens davon ausgehen würde, Recht zu haben – ich sage bewusst nicht „überzeugt bin“ -, würde ich meine Meinung nicht posten. Das mag vielen ähnlich gehen, aber bei all denen, die Geld für ihre Meinung bekommen, wäre ich mir nicht so sicher.

          Und wenn es um Themen geht, wo andere so OFFENSICHTLICH falsch liegen – ich denke z. B. an die Klimarettung im deutschen Alleingang, 2% und so -, dann komme ich tatsächlich nicht umhin, die Leute für beschränkt oder denkfaul zu halten. Ich meine, wie würdest du jemanden bezeichnen, der nach stundenlanger Diskussion immer noch den Dreisatz leugnet? Das mag für diejenigen dann bisweilen herablassend oder beleidigend klingen. Vielleicht ist es das auch. Aber sicher nicht ohne Grund.

          • Hmm, in der derzeitigen Lage vermutlich einen kinki…egal was dir jemand sagt, welche Fakten und auch Chancen dir gezeigt werden, etc etc…du bleibst bei deiner Meinung und erklärst alle anderen für doof um es Mal salopp zu sagen..Gott sei Dank gibt’s nicht allzu viele Dreisatzleugner…

        • Auf die schnelle fallen mir die Autoren von Unerwünschte Wahrheiten ein, Fritz Vahrenholt und Sebastian Lüning. Einer von denen war neulich im Interview, deshalb habe ich es in Erinnerung, und der hat am IPCC-Bericht mitgeschrieben und ist halt rausgeflogen, weil er zum falschen Ergebnis kam. Ich nenne auch mal das gesamte Institut EIKE, da findest du haufenweise Videos von Vorträgen. Und das ist ja nur der deutschsprachige Raum. International gibts sicherlich ein Zigfaches an Autoren und Veröffentlichungen.

          • Uff. Wie sagt die Jugend „Ehre genommen, Kinki“. Wäre mir ja peinlich erst so von oben herab zukommen und dann so hart bon Balnazza ohne Gleitcreme erwischt zu werden.

          • Wer im gesellschaftspolitischen Bereich Wikipedia als Beleg für irgendwas heranzieht, hat sich selber den Dildo von unten bis zur Halskrause reingeschoben.

          • Fast 130 Fußnoten und Belege alleine im deutschen Wikipedia sind halt nichts im Vergleich zu kinkis Klimakompetenz. Wenn er sagt EIKE ist guter Junge, dann ist das so.
            Ich entschuldige mich zutiefst! Gut, wir wissen beide, dass außer „Meuthen sagt EIKE ist Grütze“ kein wissenschaftlicher Text jemals ausreichen wird, um kinkis unvoreingenommen geschlossene Meinung zu überstimmen, aber das ist ja auch mein Fehler…

          • Nur aus Spaß:
            Das hier wäre so ein klassischer Artikel von EIKE, hier geht es eher um Corona als um das Klima.
            https://eike-klima-energie.eu/2021/09/04/freiheiten-beschnitten/

            Für keine der Statistiken wird eine Quelle genannt. Der Tonfall bringt Sätze wie diese hier hervor:
            „Wir sollten dies als skandalös betrachten.
            Wir leben heute in einem globalen Totalitarismus. Aber nur sehr wenige scheinen ihn als solchen zu erkennen.
            Das ist eine heikle Angelegenheit…“

            Wir erinnern uns: Kinki akzeptiert das hier als Quelle, Wikipedia nicht. Ergo ist das kein journalistischer, sondern ein wissenschaftlicher Blog. Ich habe ja schon viele sozialwissenschaftliche Texte gelesen, manche davon sehr apokalyptisch in Sachen Monetarismus, aber noch nie einen so schmierigen, voreingenommen Text, der gleichzeitig „regierungsnahe Panikmache“ anklagt und selbst solche Panik macht.

            Und jetzt bitte, ganz im Ernst: DAS ist das Niveau kinki, auf dem du deine Meinung aufbaust? Und dann kritisierst du ernsthaft Rezo, der wenigstens tatsächliche Recherche betreibt und richtige Quellen angibt?
            Seriously, leugne den Klimawandel, wenn dir danach ist, weil du zu den Guten gehören willst. Kein Ding. Aber beleidige bitte nicht länger unser aller Intelligenz in dem du den Bullshit erzählt, irgendwas an deiner 100%ig subjektiven Meinung wäre wissenschaftlich. Es ist okay, absolut keine Ahnung zu haben und mit seiner Meinung gänzlich ab der Wissenschaft zu stehen. Aber verschwende nicht die Zeit aller, die sich mit mehr als zwei Hirnzellen mit dem Thema befassen…

          • Lieber Balnazza, wirst du irgendwann den Unterschied zwischen Meinung und Beweis kapieren? Ich nehme EIKE her als Beispiel für eine abweichende Meinung, und du argumentierst dagegen, als hätte ich einen Beweis führen wollen.

            Würden wir über Belastungen im Bereich einer GEZ-Erhöhung reden, würde ich vermutlich sagen „naja, ist zumindest halbwegs plausibel, und die Belastung ist verkraftbar“. Wir sind aber dabei, auf Basis einer Vermutung unsere gesamte Industrie, Wirtschaft und Lebensweise umzukrempeln und abzusenken, und bevor ich das mitmache, hätte ich einfach gerne naturwissenschaftliche Beweise.

  9. Und warum sollte es irgendjemanden interessieren was dieser Typ ständig von sicht gibt?
    *gähn* Vielleicht sollte mal eine andere Schallplatte auflegen als „Klimasünder sind bad“

    Politische Videos und zusammengetragene Informationen sind ja eine Sache, seine Reichweite aber gezielt nutzen um Stimmung gegen Andere zu machen eine andere – und das sehe ich durchaus kritisch.

    Ich kann weder ihn noch seine Videos ernst nehmen und das hat nichts mit seiner Haarfarbe oder sonstigem äußerem Erscheinungsbild zu tun.

    • Was ist das eigentlich immer fürn merkwürdiges Argument? Stimmung gegen andere zu machen.
      Angenommen ich setze mich hin und trage all die Verfehlungen von Scheuer oder der Flintenuschi zusammen – beides Figuren die eindrucksvoll bewiesen haben dass sie entweder unfähig sind oder aktiv unserem Land schaden um sich und ihrem Klüngel die Taschen voll zu machen – und mache dann ein Video in dem ich diese aufzähle, so wie Rezo mit Quellenangaben und allem. Mache ich dann Stimmung gegen die beiden? Kann doch nicht dein ernst sein.
      Es ist so dermaßen viel in den letzten 16 Jahren dermaßen verschlafen worden und dass jemand wie der Scheuer noch im Amt ist und die Flintenuschi statt belangt zu werden nach Brüssel wegbefördert worde ist das äquivalent davon uns Bürgern dick ins Gesicht zu rotzen.
      Und Leute wie du werfen Menschen die sowas nicht in der Versenkung verschwinden lassen vor ‚Stimmung gegen andere‘ zu machen. Ist ja cool wenn du dich gern anspucken lässt, aber kannst du das bitte aus der eigenen Tasche bezahlen anstatt indirekt mit unseren Steuern?
      Der Rant ist etwas ausgeufert. Machste nix.

  10. Wie er mit seinen „blauen Haaren“ einfach alle auseinander nimmt, die der Wissenschaft widersprechen, ist schon fast köstlich, wenn es nicht so ernst wäre. Und ja leider muss man sagen, dass es nicht nur die AFD sind oder die CDU, FDP etc. sondern wir alle! Speziell wir Nerds aber auch unser westlicher Lebensstil sind schuld am Desaster, was da „bald“ (in 5-10 Jahren) auf uns zurollt.

    Damit meine ich aber vor allem auch die USA, China etc. Wenn die nix machen, wird unsere Spezies auf mittelfristige Sicht aussterben. Wobei vielleicht nicht alle, denn Bezos, Musk etc. werden schon für sich sorgen. Aber, bestellt weiter fleißig bei Amazon etc. Ach Mann, es ist zum Haare raufen. Wir sind alle schuld letztlich, denn keiner von uns kann/will wirklich einen radikalen Wechsel. Ich meckere ja auch nur rum. Zumindest wähle ich grün, wenn auch nur noch aus Reflex, denn die Gegenseite hat ihr Ziel erreicht… Fakten leugnen und ein weiter bisher in die Köpfe verankern. Anders, kann ich mir die Umfragen nicht erklären. Und nein, SPD ist letztlich auch nicht viel besser als die CDU.

    • Also ich lebe zurzeit in den USA (und werde auch hier bleiben) und wenn man hier etwas vom grünen Aktionismus oder Gestalten wie Greta mitbekommt, dann lacht man sich halt schön kaputt. Klar gibts auch hier gerade in den wohlhabenden Schichten viele Kids die Greta und co. feiern. Aber das ist dann halt zum großenteil eher Langeweile, da die halt keine anderen Probleme haben im Leben. Lassen sich dann von Mama oder Papa im SUV zu einer Demo fahren und dann rechtzeitig abholen, um noch den neuen Drink bei Starbucks zu probieren.

      Ihr könnt in Deutschland die Spritpreise auf 5€ pro Liter anheben und euren gesamten Lebensstandard zerstören, das wird das Weltklima nicht retten und das wird die Menschen hier in den USA oder auch die Menschen in China nicht interessieren. Das einzige was ihr damit erreicht, ist dass ihr euch selbst schadet bzw. euren Lebensstandard herabsetzt, ohne dass es irgendeine Wirkung hätte.

      • Denke schon, dass nicht alle Amerikaner über Greta etc. lachen bzw. wer er es nötig hat sich über ein junge Erwachsene zu amüsieren, sollte mal sich selber hinterfragen. Und wen ich mir Teile der USA anschaue, wo der Klimawandel schon sehr spürbar angekommen ist, dann werden Dir bestimmt einige von denen erzählen, dass die momentan andere Sorgen haben als Spritpreise etc. Fakt ist, dass der Lebenswandel des Westens regelmäßig und immer früher die natürlichen Ressourcen des Planeten übersteigt. Darauf weist die Wissenschaft seit den 70ern hin. Die Konsequenzen sind nun immer mehr spürbar. Und viele Konservative teilen diese Auffassung. Da also von grünem Aktionismus zu faseln, spricht nicht unbedingt für Deine Argumentation.

      • Habe Verwandte in Oregon (Salem) und Cali (Tampa). Beiden geht der Arsch irgendwie ziemlich auf Grundei… wasser. In Tampa gibt es Überspülungen wie in Miami und in Oregon gibt es Brände und Dürren. Passt irgendwie wenig zu der Bubble in der du dich bewegst.

  11. Bevor ich mir dieses Video ansehe, gebe ich mal eine Prognose ab: Ogottogott wir werden alle ersticken, verbrennen und erfrieren gleichzeitig, wenn auch nur ein Mensch auf dieser Welt zu schwer atmet, die Regierung hat total versagt, weil das letzte Kohlekraftwerk spätestens anno 1700 hätte abgeschaltet werden müssen, und – ohne dies explizit so zu sagen – kann uns nur die Völkerballexpertin Annalena vor dem Untergang retten.

    So, mal sehen, ob ich den Schlumpf richtig einschätze … ich melde mich dann wieder! 😉

    • OK, wie erwartet, eigentlich kann man nach 2 Minuten abstellen, sobald er ein politisches Gremium zur einzig maßgeblichen wissenschaftlichen Instanz erkoren hat. Ach ja, und es gibt Lobbyismus … ja, heidanei! … ich will dem Schlumpf jetzt nicht Unrecht tun, vielleicht betrachtet er ja in Teil 3 seiner Zerstörung dann die Lobby der Energiewendeprofiteure bis hin zur Asylindustrie. Aber mehr als eine Perspektive wäre wohl zuviel verlangt.

      Das schöne ist: im Grunde kann sich jeder das Video sparen. Die Skeptiker wissen nach zwei Minuten, dass es Müll ist, und den Apokalyptikern erzählt er genau das, was sie eh schon „wissen“. Und dazwischen gibts ja fast nichts.

      • Dein Text wirkt natürlich überhaupt nicht voreingenommen wenn du fette Sau ihn so persönlich despektierlich bezeichnest, anstatt dich auf den Inhalt zu beschränken. Hast du das nötig bei Leuten, mit deren Meinung du nicht konform gehst, fette Sau?

        • Ich bin übergewichtig, er färbt sich die Haare blau. Nur einer tut’s um aufzufallen.

          Und auf den Inhalt bin ich in völlig ausreichendem Maße eingegangen.

          • Da du es aber nicht schaffst auf der Sachebene zu bleiben, ist deinen Aussagen zum Thema wenig Gehalt beizumessen.

          • Stell dir vor, es gibt Menschen, die machen sich Gedanken um ihr Äußeres. Vielleicht gefällt ihm ja Blau? Ich habe Tattoos, der/die Nächste hat vielleicht sogar ein Piercing. Und keiner davon tut dies um aufzufallen. Nicht alles in der Welt dreht sich um deinen dicken Wanst. Wir alle existieren unabhängig von dir, und interessieren uns einen feuchten Kehrich darum, was der dicke kleine unglückliche Mann so in Stevinhos Kommentarspalten herrumweint.

      • Lustig, dass du dir überhaupt die Mühe machst, ein Update zu posten. Als ob deine Meinung zu diesem Thema nicht mit hundertprozentiger Genauigkeit vorhersagbar war. Es ist schon zum Lachen, wie krass du in eine Richtung gepolt bist.

        • Dann bin ich ja dem Schlumpf gar nicht so unähnlich. Mit dem Unterschied, dass ich mir meine Meinung selber gebildet habe, während der Schlumpf sich (vergeblich) auf politische Autoritäten berufen muss.

          • „Meinung selbst gebildet“ ist gut; Besonders in einem Thread, in dem du in einem Kommentar Klimaschwurbel und „Asylindustrie“ gebracht hast. Du plapperst fanatisch deiner AfD nach, mehr nicht.

          • Lieber Nils, du verwechselst da was. Wenn zwei zum selben Ergebnis kommen, heißt das nicht, dass der eine beim anderen abgeschrieben hat. Ich gebe zu, für Fans von Annalena Baerbock mag diese Erkenntnis eine Neuerung sein! 😉

            Ich habe es schonmal in einem anderen Thread erwähnt: Ich stelle mir tatsächlich manchmal die Frage: „Bin ich bekloppt oder ist es der Rest der Welt?“ Wenn ich dann feststelle, dass ich mit meinen eigenen Erkenntnissen und Schlussfolgerungen nicht alleine bin, gibt mir das die Kraft, an meiner Meinung festzuhalten. Selbst wenn es eine Mindermeinung ist. Denn dass ich einen Kurzschluss habe, ist nicht auszuschließen. Dass aber 10-20% der Bevölkerung genau denselben Kurzschluss haben, ist dann doch sehr unwahrscheinlich.

          • Und das 80-90% der Bevölkerung einen Kurzschluss haben ist dann wahrscheinlicher? Was ist das denn für eine Mathematik…

      • Ich mein, dann haben deine Beiträge unter seinen Videos immerhin etwas mit dem Video gemein. Vorhersehbar, muss man sich nicht geben.
        Ausser whataboutism* und ‚Schlumpf‘ kommt von dir da sowieso nichts.

        • Ich warte immer noch auf einen Nachweis des menschlichen Anteils am Klimawandel, der sich nicht auf eine angebliche Mehrheitsmeinung beruft (Meinung und Nachweis widerspricht sich übrigens). Ausgerechnet vom Schlumpf ist dieser Nachweis tatsächlich nicht zu erwarten. Kannst ihn ja dafür runtervoten, dass er meine Ahnung bestätigt hat.

          • Das ist ne MehrheitsFESTSTELLUNG der WISSENSCHAFT. Wie kannst du das ignorieren? Das ist doch absurd. Es ist ganz konkret in tausenden von Studien nachgewiesen worden, dass der Klimawandel menschengemacht ist. Das sind Fakten, ich kann nicht verstehen wie man das ignorieren kann. Da verzweifle ich regelrecht.

            Und selbst WENN er nicht menschengemacht wäre, wie du behauptest, dann verändert sich das Klima ganz offensichtlich. Das sollte einem doch genug Angst machen, dass man etwas ändert. Und nachdem du und auch deine LieblingsAFD noch keinen anderen brauchbaren Vorschlag gemacht haben, lass uns doch erstmal dabei bleiben, dass Kohle etc. weg müssen.
            Und weder sitze ich im Vorstand eines Windradherstellers noch profitiere ich von der Energiewende. Im Gegenteil, es wird mich viel Geld kosten, aber das ist halt nötig. Wirklich nötig!

      • Wissenschaft hat nix mit Politik zu tun, aber was erzähle ich das einem AFD Wähler, die mit Fakten noch nie was zu tun hatten. Ich würde Dich trotzdem nie beleidigen. Tja, traurige Welt.

        • Ja, in der Tat hat Wissenschaft nichts mit Politik zu tun, zumindest sollte dies so sein. Wissenschaft strebt nach Erkenntnisgewinn, nur ist sie in unserer Welt leider eine brotlose Kunst und letztlich davon abhängig, dass sie gesponsort wird. Und da kommt eben die Politik ins Spiel: Fördergelder fließen maßgeblich dorthin, wo man Ergebnisse im eigenen Sinne erwartet.

          An dieser Stelle wäre tatsächlich das bedingungslose Grundeinkommen mal eine gute Idee: Wissenschaft und Forschung sollte unabhängig von Fördergeldern sein.

          • Wie Du mir recht gibst, indem Du mir nicht recht gibst?! Du musst Anwalt sein. Ein Saul Goodman in deutschen Gerichten. 😉

            Aber, in dem Zusammenhang glaube ich schon, dass es den meisten Wissenschaftlern eher um einen Erkenntnisgewinn geht. Sonst hätten sie nicht den Bericht „geleakt“, um der Politik zuvorzukommen, die diesen wieder beschönigt hätte. Irgendwann spielt Geld halt keine Rolle mehr und etwaige Abhängigkeiten.

            In meiner Welt btw. schon lange. Dafür habe ich halt echt wenig Geld, weil ich mich nicht in dem Hamsterrad befinden will. Nicht immer spielt Geld in allen Köpfen eine so übergeordnete Rolle wie es in Deiner zu sein scheint.

      • Dann widerleg ihn doch, mit Quellen, Zitaten etc.zeig doch Mal auf das der Weltklimarat und so ca 99prozent der Wissenschaftler zu dem thema lügen.du scheinst es besser zu wissen,also her mit den Beweisen für die Falschaussagen.von einem Juristen kann man doch mehr erwarten als billigste Polemik und Verunglimpfung

        • Alnast, ich bin nicht in der Position, etwas beweisen zu müssen. Die Beweislast tragen diejenigen, die die „Erkenntnisse“ zur Grundlage massiver Eingriffe machen wollen. Ich bin nicht derjenige, der Verbrennungsautos oder Gasheizungen verbieten will. Ich darf schlicht und einfach zweifeln, solange die Notwendigkeit dieser Maßnahmen nicht bewiesen ist. Verstehst du den Unterschied?

          • Du ‚zweifelst‘ in etwa so wie Hildmann und Naidoo das tun. Was passend ist, weil du ein genauso hoffnungsloser Fall bist.
            Aber ‚zweifel‘ du mal weiter. Du wirst am Ende sowieso deinen Willen bekommen während du 100% im Unrecht bist. Oder weiterhin so tust als wärst du so unsagbar dämlich nicht an den menschengemachten Klimawandel zu glauben, während es dir eigentlich nur um den Erhalt deines Lebensstandarts geht und dir die Nigger die dafür krepieren müssen scheißegal sind. Das wäre zumindest ehrlich.

      • Wie deine gesamte Weltanschauung ?

        Und bitte rede nicht von Wahrheit , dir ist dein politische Heimat und dein Agenda wichtiger als die Wahrheit. Ein Partei Soldat und Kader bist du , das hier jedem klar als laß die Wahrheit aus dem Spiel.
        Die kann sich genauso wenig dein verdrehen wehren wie das Vaterland.

  12. Hmm ich hab jede Katastrophe die von den Spinnern seit 30 Jahren ausgerufen wird überlebt. Bin es leid und juckt mich nicht die Bohne.

    • Bloß dass die „Spinner“ sprich Wissenschaft mit allen Prognosen recht behalten hat bzw. leider sich nun jüngst korrigieren musste, weil die schlimmsten Befürchtungen noch etwas früher eintreffen werden. Aber, juckt Dich ja nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here