TEILEN

Pics of the loadout screen and a testing area with a „Loot Zoo“ sure make Redfall look like a looter-shooter. Gear seems to be split into five tiers of rarity, high-end weapons are level-gated, and there’s an item shop. Guns have a scrap value, though whether scrap is a currency you can spend in the item shop or if there’s a crafting system remains to be seen. The leaker suggests the „Gameplay style/loop is very similar to Borderlands“. (via)

Da es sich bei dem vor einigen Monaten zu dem Titel Redfall veröffentlichten Trailer nur um ein Cinematic handelte und mögliche Spieler bisher keinen Blick auf das Gameplay des Spiels werfen durften, gab es seit der Präsentation eine Reihe von Gerüchten rund um das Genre des Spiels. Viele Spieler hofften auf eine Art Left 4 Dead, welches die bekannten Zombies durch eine Reihe von unterschiedlichen Vampiren ersetzt. Andere Spekulationen drehten sich um ein Open-World Co-Op Game mit Einflüssen von dem ebenfalls von Arkane entwickelten Dishonored.

Vor einigen Tagen sind nun allerdings einige Screenshots aus einer frühen Version des Spiels im Internet geleakt, die den Spielern sowohl das Menü des Spiels als auch eine Szene mit Gameplay zeigen. Auf diesen Bildern sehen Spieler einen Testbereich zum Warten, Waffen mit fünf Seltenheiten, einen Item-Shop, Limits für mächtigere Waffen und einen Schrott-Wert (Währung?) für jede Waffe des Spiels. Diese Eindrücke erinnern sehr stark an einen Looter-Shooter wie Borderlands und nicht wirklich an ein Left 4 Dead. Laut der für die Leaks verantwortlichen Quelle ist dieser Eindruck wohl kein Zufall und das Spiel soll sich tatsächlich ein wenig an Borderlands und anderen Looter-Shootern orientieren.

Ich persönlich fand den Trailer zu Redfall eigentlich ganz lustig. Vampire als Setting gefallen mir sehr oft und ich mag das Spielprinzip von Left 4 Dead. Daher habe ich bisher schon ein wenig auf ein Spiel aus dieser Richtung gehofft. Die Offenbarung eines weiteren Looter-Shooters enttäuscht mich auf jeden Fall ein wenig. Davon haben wir eigentlich schon mehr als genug erfolgreiche und sinnvolle Versionen. Es bleibt abzuwarten, ob Arkane das Spielprinzip mit einigen einzigartigen Mechaniken ausstattet und sich dadurch zumindest ein wenig von anderen Titeln abhebt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Wo haben wir denn bitte mehr als genug Looter Shooter ?

    Borderlands ? Ist alt und hat jeder Fan schon lange „durch“.

    Destiny 2 ? Muss man viel zu aktiv spielen um am Ball zu bleiben und ständig neue 60€ Pakete kaufen um den aktuellen Content zu bekommen. Bin ich lange raus, auch wenn das Spiel am Anfang einfach mega geil war.

    The Division 2 ? Leider tot und von Ubisoft aufgegeben worden. Das Spiel hatte so endlos viel Potential. Leider bestand es im Endgame nurnoch daraus sich durch immer wieder gleich aussehende Stockwerke eines Wolkenkratzers zu kämpfen. *gähn*

    Outriders hätten wir noch. Hab ich noch nicht wirklich gespielt bisher. Nachdem sie es in den Gamepass gepackt haben, aber nur für die Xbox habe ich mir geschworen so eine PC Spieler Verarsche nicht mitzumachen und hab es mir daher auch nicht gekauft.

    Anthem. Leider tot. Geniales Kampfsystem / Flugsystem und hammer Gunplay. Alles andere (Lootspirale, Endgame, Missionsdesign etc.) total für den Arsch.

    Also ich würde mich über nen neuen Looter Shooter mega freuen.

    Left4Dead Klone haben wir doch mehr als genug aktuell.

    Aliens Fireteam Elite (sehr geiles Game übrigens).

    Back4Blood kommt bald raus. War in der Beta auch sehr geil.

    Das Warhammer 40k „Vermintide“ Spiel kommt 22 auch noch raus.

    Rainbow6 Quarantine soll ja auch noch kommen 22.

    Und dann gibt es noch diverse andere Klone aus den letzten Jahren mit Aliens und auch relativ frisch noch einen mit Dinos glaub ich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here