TEILEN

Alongside the next season of Warhammer Underworlds, a never-before-seen Blood Bowl team, and a splendid expansion for Kill Team, we’ve given a sneak peek of the new Black Templars boxed set to the lucky attendees at this year’s Gen Con, but it’s only fair that everyone else gets a look. (via)

Während der in den vergangenen Tagen veranstalteten Gen Con haben die Verantwortlichen von Games Workshop eine Reihe von neuen Produkten zu Warhammer enthüllt. Die vielleicht interessanteste Enthüllung von dieser Messe ist ein bereits im Vorfeld angedeutetes neues Boxset, welches sich komplett um ein Rework der beliebten Black Templars drehen soll. Durch diese im Oktober 2021 erscheinende Box erhält diese Fraktion nicht nur mehrere brandneue Modelle, sondern die Fans der Templar dürfen sich seit Jahren auch wieder über ein eigenes modernes Regelwerk für diese Fraktion freuen. Zusätzlich dazu erhält diese Armee mit dieser Überarbeitung eine Aufwertung zu Primaris Space Marines, was die Einheiten sowohl optisch etwas ansprechender als auch mechanisch stärker macht.

Wer die vermutlich ebenfalls wieder 120 Euro teure Box erwirbt, der darf sich über die folgenden Inhalte freuen:

  • Ein neuer Black Templars Marshal (2 Köpfe, mehrere Waffen)
  • Ein neuer Emperor’s Champion
  • Ein 10 Einheiten starkes Primaris Crusader Squad (mehrere Waffenoptionen, Neophytes + Initiates)
  • Ein bekannter Redemptor Dreadnought
  • Codex Supplement: Black Templars (Mit einem exklusiven Cover)
  • 28 Datenkarten mit den Werten der Einheiten
  • 226 Decals rund um die Optik der Black Templars
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Großen und Ganzen finde ich diese Box sehr gelungen. Die Modelle sehen alle sehr toll aus und besonders der Marshal kann durch einige gut umgesetzte Details glänzen. Zusätzlich dazu mag ich wirklich, dass die Black Templars ihre dummen Traditionen beibehalten und ihr Squad auch weiterhin aus den albern benannten Neophytes und Initiates besteht. Die einzige kleine Enttäuschung ist der Redemptor Dreadnought. Dieses Modell gibt es schon einige Zeit und es wäre wirklich toll gewesen, wenn Games Workshop eine spezielle Black Templar Variante dieses Minis erschaffen hätte. Schließlich gibt es von den älteren Dreadnoughts auch einige exklusive Varianten für bestimmte Chapter. Trotzdem ist die Box ihr Geld vermutlich wert.

Trotz meiner durchaus positiven Einschätzung des Boxsets würde ich an dieser Stelle aber dazu raten das Produkt erst einmal nicht zu kaufen. Diese Box scheint der Vorlage der restlichen in diesem Jahr veröffentlichten Sets zu folgen. Die Box wird also nur in einer limitierten Stückzahl vorhanden sein und Käufer müssen sich extrem stressen, um eine Box bestellen zu können. Zusätzlich dazu werden alle diese Inhalte in der Zukunft auch einzeln oder in anderen Boxen erscheinen und dann komplett unlimitiert erhältlich sein. Fans der Black Templas sollten meiner Meinung nach auf die vermutlich auch noch in diesem Jahr kommende Combat Patrol oder ein anderes umfangreicheres Set warten. Wer allerdings unbedingt im Oktober mit den neuen Black Templars spielen möchte und/oder den exklusiven Codex sein Eigen nennen will, der muss wohl diese durchaus hübsche Box kaufen.


Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Die Modelle sehen halt immer geil aus, aber seit diesem Jahr hat mich gw fast völlig verloren mit kaufen, außer 2 Spieler Starterboxen. Liegt aber auch dran. daß ich seit Jahren kaum noch spiele und seit Corona garkein Spiel mehr gemacht habe. Mein Fokus is nur noch auf Bauen, Bemalen und 3D Druck. Und grad beim 3D Druck gibts ja zum Glück genug count as Modelle die nicht geklaut sind und gw Designs in nix nachstehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here