TEILEN

Mein Samsung-Fernseher ist in die Jahre gekommen. Auch wenn ich damit immer sehr zufrieden war, hat er jetzt (nach über zehn Jahren) erste leichte Streifen (Pixelfehler?) außen am Bild. Ich weiß nicht, ob man hier von geplanter Obsoleszenz sprechen kann, aber TVs gehen nun einmal typischerweise nach 10-15 Jahren kaputt bzw. weisen erste „Abnutzungserscheinungen“ auf.

Ich habe mich also in den letzten Wochen nach einem neuen Fernseher umgeschaut. Da ich mich in solchen Dingen immer auf die Expertenmeinung von mpox und Marris verlasse, habe ich dazu auch ihre fachliche Meinung eingeholt. Beide empfahlen mir einen LG-Fernseher, da die Company wohl aktuell die besten TVs mit dem besten Bild baut.

mpox gab mir den Tipp, mir die CX-Reihe anzuschauen. Da ich aktuell einen 55er-Fernseher habe, der vom Platz her am besten in unser Wohnzimmer passt, habe ich mir den LG OLED55CX9LA OLED näher angeschaut (achtet bei dem Modell auf das Ende der Bezeichnung: Es gibt 3LA, 6LA und 9LA).

Bisher war der Fernseher noch relativ teuer: Zu Beginn kostete er 2300 Euro, dann wurde er irgendwann auf 1600 Euro runtergesetzt und in den letzten Wochen war er für 1300+ Euro zu bekommen. Im Rahmen der Black Friday-Aktion bekommt man ihn seit einigen Tagen für 999 Euro. Und genau deshalb schreibe ich diesen Blogeintrag, weil das ein absolutes Schnäppchen für einen extrem guten Fernseher ist. Falls Euch ein 55er-TV zu groß ist, gibt es diese Reihe natürlich auch in anderen Größen.

Ich habe die Kiste jetzt seit einigen Tagen hier und bin extrem begeistert. Wenn man das erste Mal einen OLED-Fernseher einschaltet, bekommt man einen kleinen Kulturschock: Diese selbstleuchtenden LED-Pixel sind schon ein Erlebnis. Das Bild ist unglaublich scharf, die Farben sehen großartig aus und der TV ist ein extremes Upgrade für mich. Bisher dachte ich immer, ich hätte bereits einen sehr guten Fernseher. Da ich sehr viel TV gucke, war das für mich eine äußerst sinnvolle Investition.

Sowohl bei Saturn als auch bei MediaMarkt bekommt man den Fernseher aktuell für 999 Euro. Vielleicht habt Ihr ja auch Bock, zuzuschlagen?


Anzeige

30 KOMMENTARE

  1. Werde mir morgen das 2021er Model bestellen, weil es das aktuell bei Media Markt und Saturn mit dem LG OLED 55C16LA auch für 999€ gibt, der hat zwar nur einen Tuner, aber da ich eh einen extra Receiver benutze brauche ich den integrierten Tuner nicht. Danke auf jeden Fall nochmal für den Hinweis, wäre sonst wohl an mir vorbei gegangen.

    • Ja. Natürlich nur wenn dein WLAN auch stabil ist 😉

      Die App läuft auf einem 2019er Gerät immer noch ohne Probleme. Mit steigenden Alter, kann es passieren, dass die App nicht mehr läuft und man auf einen externen Media Player umsteigen muss.

      • Natürlich, auch 4k, wenn es das Video her gibt.
        Kleiner Bonus dazu: Während Samsung meines Wissens keine Twitch App mehr hat funktioniert sie bei den LGs bestens…
        Und letzte Woche sogar im App-Store die Pluto TV App gefunden, damit kann man ab nächsten Freitag Star Trek Discovery Staffel 4 schauen, kostenlos.

  2. An die Profis unter Euch.
    Gibt es von diesem Fernseher (also genau von diesem Modell mit all seinen genannten Vorzügen) auch eine Variante größer 65″?
    Bin grad auf der Suche nach einem neuen TV

  3. So einen kleinen Fernseher hast du dir gekauft? 😅 Leider ist Aktuell 65 Zoll und bei LCD 75-86 Zoll leider der Standard. Doof wenn man die Dinger reparieren muss 😅.
    Aber qualitativ ist lg echt gut, zusammen mit Samsung gibt’s in Deutschland auch keinen anderen Anbieter mehr, bei dem man das Display noch bei Schäden gewechselt bekommt, empfehle grad bei den teuren oled Wertgarantie oder ähnliche 5 Jahres Garantien, da die Dinger sehr gerne einbrennen… Bloß nicht an einer Stecker leiste ausschalten, da geht’s dann noch schneller…

    • Das Einbrennen ist heutzutage kein Problem mehr, außer du machst folgende Dinge bzw eine Kombination daraus:
      Starke Helligkeit einstellen, viele Stunden TV Programme bzw Games mit den gleichen statischen Elementschen schauen oder den TV vom Netz nehmen, während der Algorithmus noch läuft.

      Das der TV nicht vom Netz getrennt werden darf ist ebenfalls falsch. Der LG lässt nach allen 4h (waren es meine ich) den kleinen Algorithmus drüber laufen. Nach ca. 10min ist dieser durch (hört man am Schalten der Relais) und der TV kann auch vom Strom getrennt werden. Der große Algo, welcher nach 2000 Betriebsstunden nötig ist, dauert ca ne Stunde. Da kommt aber auch ein Hinweis, wenn man den TV ausschaltet.

      Und wenn die Algos nie durchgelaufen sind, sieht es mit Paneltausch schlecht aus. 😉 Ansonsten ist LG da scheinbar sehr kulant, falls es Fehler gibt, die nicht fahrlässig vom Nutzer verursacht wurden.

  4. Gibt es denn da kein kleineres Modell ? Vorallem kostet der 48 Zoll direkt mal 400€ mehr als der 55 Zoll. Wtf ?

    Habe überlegt fürs Schlafzimmer mal einen neuen zu holen, im Wohnzimmer kommen nur Philips mit Ambilight hin.

    Aber mehr als 42/43 Zoll wären mir da eigentlich zu groß :/

  5. Hab mir letztes Jahr beim Black Friday Deal den 55BX geholt, da der CX mir damals noch zu teuer war. Ist mein erster OLED und bin vom Bild sehr begeistert.
    Gibt aber dennoch ein paar Sachen die mich stören. Gefühlt ist der Fernsehr nach einigen Updates immer langsamer geworden. Zudem kam es immer mal wieder dazu, dass beim starten des Fernsehrs der Ton nicht ging. Sowohl intern als auch der über HDMI angeschlossene Sounddesk. Manchmal geht auch nur der interne und manchmal nur der externe Ton. Um das zu beheben musste ich den Fernsehr neustarten. Manchmal mehrmals. Auch kam es vor, dass in der Amazon Video und Netflix App der Ton nicht ging bzw. das Bild gefehlt hat. Das kann natürlich auch an den jeweiligen Apps liegen und nicht direkt was mit dem Fernsehr zu tun haben.
    Was mich noch ärgert ist, dass die Timeshift Funktion nicht mit einem USB-Stick funktioniert, sondern nur mit einer Festplatte. Wenn diese dann für Timeshift konfiguriert ist, kann diese aber nicht mehr für z. B. Fotos und andere Videos verwendet werden.
    Eine Andere Sache die mich letztens geärgert hat, ist das spiegeln mit dem Smartphone. Konnte ich einfach nicht zum laufen bringen. Hab es dann irgendwann genervt aufgegeben.
    Schöne „smarte“ Welt…
    Klingt jetzt erstmal sehr negativ, das sind halt einfach Punkte die mich etwas geärgert haben und welche ich zum Teil bei meinem alten über 7 Jahre alten Samsung nicht hatte. Dennoch mag ich das Bild von dem OLED sehr und das ist ja das wichtigste bei einem Fernsehr.

  6. Kann ich nur zustimmen, hab denselben in 65 seit nem Jahr und es ist der HAAAAAMMER. Kann mir überhaupt nicht vorstellen auf einem anderen TV zu zocken. Einziger Nachteil: wenn man auch bei Filmen die volle Qualität ausnutzen möchte, muss man die teureren 4k UHD Blue Rays und nen 4k UHD Player kaufen. Aber es lohnt sich!!!

  7. Super Tipp! Vor allem für Zocker eins der besten Geräte.
    Wenn der CX irgendwann knapp wird, die Nachfolgeserie heißt C1

  8. Ist es in deinem Wohnzimmer denn arg hell Steve? Würde mir auch gerne einen OLED holen, aber die sollen in hellen Räumen sehr spiegeln :/

    • Für meine Eltern hab ich auch einen neuen TV besorgt und war vorher viel Unterwegs da sie einen sehr hellen Raum besitzen bei dem die Fenster direkt im TV Spiegeln würden.
      Wenn du einen LED und einen OLED vergleichst dann Spiegelt der OLED leider schon sehr stark. Für helle Räume daher keine Option, wird dir auch jeder sagen der sich damit beschäftigt.
      Die Farben auf dem OLED sind schon sehr knackig und man sieht den Unterschied aber wenn du einen guten LED mit Full Array backlight with local dimming nimmst dann ist der Unterschied zu OLED extrem gering und die siehst den Unterschied kaum. Hab selbst einen Sony XF9005 und die Fenster sind direkt gegenüber vom TV. Hab absolut null Spiegelungen im TV

  9. Hab mit dem 65C9 das Vorgänger Modell seit bald zwei Jahren und bin super zufrieden. Noch keine Probleme und mit Updates wurde der bisher auch immer noch versorgt.

    Viel Spaß damit!

  10. Habe den TV in der 65-Zoll Version und kann ihn auch sehr empfehlen! Das Bild ist überragend und er unterstützt u.a. Hdmi earc, wodurch man auch klanglich ein tolles Erlebnis mit modernen Surroundssystemen hat.. allein dafür hat sich der Umstieg von nem Samsung TV aus 2012 schon gelohnt!

  11. Danke für den Tipp.
    Mein Samsung (65“, ca 10 Jahre alt) gibt leider auch langsam durch „clouding“ den Geist auf.
    Bei meiner Suche bin ich auch bei dem LG hängengeblieben nur leider ist mir 65 oder gar 55“ vieeel zu klein. Überlege daher schon umzusteigen auf Ultrakurzdistanz-Beamer

  12. Hey Steve,
    „(achtet bei dem Modell auf das Ende der Bezeichnung: Es gibt 3LA, 6LA und 9LA – 9LA ist das beste Modell mit den meisten Bildpunkten)“ stimmt nicht ganz.

    Der einzige Unterschied zwischen 9LA und 6LA/3LA ist der verbaute Doppel Tuner beim 9LA. Damit kann man Sendungen aufzeichnen und gleichzeitig einen anderen Sender schauen. Ansonsten sind die Dinger identisch.

    Wer größtenteils sowieso VOD schaut kann bedenkenlos zum billigsten der drei greifen!

    • Immer noch nicht ganz richtig. Nehmen wir doch Steves Glotze zur Entschlüsslung

      LG OLED55CX9LA

      LG: Marke
      OLED: Art des Panels
      55: Bilddiagonale in Zoll
      C: Modellreihe
      X: Jahrgang (wird von 1 für 2021 bis X für 2030 durchgezählt)
      9: Kennnummer für den Tuner (früher gabs Buchstaben für single oder twin nun mehrere Nummern für mehrere Märkte; meines Wissens nach sollte für Deutschland 8 single und 9 twin sein und andere Märkte Europa / USA haben entsprechend zwei andere Zahlen)
      L: genaue Spezifikation des Tuners (L steht für DVB-T2/C/S2 andere Buchstaben sollte man googlen aber auch auf dem deutschen Markt gar nicht vorkommen)
      A: Design (im Prinzip Farbe des Standfußes; A=Silber)

  13. Freut mich das LG da noch gut dabei ist.
    Mein B7D OLED von 2017 macht nach wie vor seine Sache gut. Konnte noch nicht viel negatives bemerken.

Schreibe einen Kommentar zu Lethos Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here