TEILEN

Netflix’s big budget action film Red Notice was a huge hit for Netflix, and it is now officially the most watch film on the streaming service. The movie stars Dwayne Johnson, Ryan Reynolds, and Gal Gadot, and the movie was actually a lot of fun! (via)

Die vor ungefähr einem Monat auf Netflix veröffentlichte US-amerikanische Actionkomödie Red Notice scheint einen enormen Erfolg für den Streaming-Dienst darzustellen. Der Film wurde in den ersten 18 Tagen auf der Plattform wohl bereits 328.8 Millionen Stunden lang von Zuschauern betrachtet und dieser Wert ist seit dem Bericht nur noch weiter gestiegen. Diese enorm hohe Anzahl von Stunden macht Red Notice zu dem am häufigsten angesehene Film in der Geschichte von Netflix. Dieser Rekord ging bisher an Bird Box aus dem Jahr 2018, der in den ersten vier Wochen nur 282 Millionen Stunden ansammeln konnte.

Bisher haben also mehr als 50% der Abonnenten von Netflix einen Blick auf Red Notice geworfen. Zu diesen Personen gehöre unter anderem ich, weil ich mir den Streifen in der letzten Woche angesehen habe. Da ich sowohl Dwayne Johnson als auch Ryan Reynolds als Schauspieler mag und gerne Filme rund um Diebe sehe, sagte mir die Beschreibung von Red Notice auf jeden Fall zu.

Was meine Meinung nach dem Anschauen des Films betrifft, so hat der Streifen im Grunde alle meine Erwartungen erfüllt. Ich ging von einer unlogischen, unterhaltsamen und manchmal irgendwie dummen Actionkomödie aus, die mit den Twists nur so um sich wirft. Dieser Eindruck hat sich recht eindeutig bestätigt. Wer solche Filme mag und keine zu hohen Ansprüche hat, der kann dadurch einen Abend über durchaus unterhalten werden. Wenn man Filme mit Dwayne Johnson oder Ryan Reynolds allerdings grundsätzlich verabscheut und lieber ernste Geschichten möchte, dann sollte man Red Notice auf jeden Fall meiden. Ansonsten ist man am Ende einfach nur enttäuscht und verägert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige

7 KOMMENTARE

  1. Ich wundere mich sowieso schon über die TOP 10 in der Netflix-App…
    Wer guckt denn so nen Dreck?!
    Da hat man mittlerweile wirklich Entfremdungsempfinden von der Gesellschaft, wenn man sowas sieht…

  2. Popcorn-Kino, ich glaube mehr Anspruch hat der Film auch nicht. Aber die Rolle füllt er sehr gut aus, unterhaltsam, klar mit Schwächen. und gefühlt spiet Ryan Renolds irgendwie immer die gleiche Rolle auf die gleich Art und Weise. Vorteil ist nur, ich mag das. Er hat schon in „Party Animals“ so agiert.

  3. Muss sagen:
    Das Motto dieses Films scheint wirklich gewesen zu sein „wir haben The Rock, Gal Gahot und den sexiest man alive, mehr Arbeit braucht es nicht, Moneytime!“

  4. Ich könnte mich gar nicht genug über diesen Film auskotzen…Angefangen von den sehr schlechten Schauspielerleistungen bis zu diesem unglaublich grausamen CGI Massaker. Alleine von der Aktion in der Stierkampfarena bekommt man Augenkrebs.
    Aber naja okay, wie du schon schreibst, wenn man gerne einen unlogischen und (seeeeeehr) dummen
    Actionfilm sehen will, dann ist man mit diesem Streifen sehr gut bedient.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here