TEILEN

Karl Lauterbach (SPD) soll neuer Bundesgesundheitsminister werden. Das teilte die SPD am Montag in Berlin mit. Der 58-jährige Gesundheitsexperte soll mitten in der Hochphase der vierten Corona-Welle das Amt vom scheidenden Amtsinhaber Jens Spahn (CDU) übernehmen. (Via)

Wenn ich ehrlich bin, hätte ich damit niemals gerechnet. Karl Lauterbach ist durch seine mahnende Rolle auf Twitter schon ein wenig verbrannt. Demensprechend reagierten auch die Konservativen und Rechten heute…

Ich persönlich bin ein Fan von ihm und freue mich, dass er tatsächlich dieses Amt bekommt – denn seien wir mal ehrlich: Es macht schon Sinn, Ministerposten auch mit Experten aus dem jeweiligen Bereich zu besetzen. Auf der anderen Seite sind die Erwartungen an ihn nun natürlich riesig. Ich bin sehr gespannt, ob er diesen gerecht werden kann und ob er in der Corona-Krise besser agiert als sein Vorgänger.

Wie seht Ihr die ganze Sache?


Anzeige

32 KOMMENTARE

  1. Wenn Weidel und Kinki sich dran stören, kann es eigentlich nur richtig sein.

    Ob er der richtige ist, um das Gesundheitssystem zu erneuern. Mal sehen

  2. Ob er seinen Job besser machen wird als Spahn? Weiß ich nicht, aber bei dem aktuellen „Hype“ um ihn kann er eigentlich nur enttäuschen. „Kritiker“ hat er jetzt schon genug. Wenn er es schafft seine Fanboys zu vergraulen, ist der Mann politisch Geschichte. Davon abgesehen hat er (nach meinem Wissen) auch nicht unbedingt viele Freunde in der eigenen Partei. Ich will aktuell nicht mit ihm tauschen.

  3. Lewandowski schießt … 717.000 Ergebnisse
    Lauterbach warnt … 572.000 Ergebnisse
    und das hatte schon vor Corona das Zeug zum Hashtag! Wobei vermutlich Lewandowski öfter das Tor getroffen hat als Lauterbach richtig lag! „Professor Panik“ wäre wohl der richtige Künstlername für ihn.

    Davon abgesehen ist Lauterbach so (un)geeignet wie jeder andere greifbare Politiker. Für Scholz hat er den Vorteil, aufgrund seiner – Lauterbachs – Prominenz eine dankbare Zielscheibe für den aufkeimenden Volkszorn zu sein, wenn die chaotische Coronapolitik weitergeht; dahinter kann sich Scholz besser wegducken als hinter einem „Noname“. Und wenn Professor Panik erstmal im Ministerium sitzt, hat er vermutlich auch nicht mehr jeden Abend Zeit für eine Talkshow … noch ein Plus!

    In der politischen Praxis – dem müssen wir einfach ins Auge sehen – ist die fachliche Kompetenz der Minister völlig wurscht. Die haben allesamt ihre Aktenkofferträger, die die Gesetze und Anträge entwerfen, und seit einigen Jahren werden dafür ja sogar noch teure Beraterfirmen angeheuert. Ein Minister wird von seinen Kofferträgern gebrieft, und dann muss er in der Öffentlichkeit den Inhalt halbwegs gut verkaufen.

    Liebe Leute, im Außenministerium werden jetzt Bärböcke geschossen! Wie sollte ein Lauterbach das jemals unterbieten können? Lasst den Mann einfach machen.

    • „„Professor Panik“ wäre wohl der richtige Künstlername für ihn.“

      Tja, du hast halt keine Krebs OP die jetzt verschoben wird oder arbeitest nah am Burnout auf der Intensivstation sonst würdest du jetzt anders reden 😉

      Naja, Hauptsache du bist gesund und musst das Elend nicht live sehen. Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht!

      „Liebe Leute, im Außenministerium werden jetzt Bärböcke geschossen!“

      Wow, für dieses hochwertige satirische Kunstwerk hast du am Stammtisch sicher Beifall bekommen, ne? Wie kommt man nur auf so abgedrehte Wortwitze? Wahnsinn! Bietest du Kurse an?

    • DU sprichst von Panik machen? DU!

      Der große Hetzer und Weltuntergangs Verkünder des JN ?!

      Vor 2 Monaten war noch jeder für dich der Grün oder SPD wählt ein Linksextremist oder Linksradikaler und wird das Land in den Untergang wählen !

      Aber was soll man von Rechtsextremisten auch erwarten .

  4. Ich glaube das man in dem Amt aktuell eigentlich nur verlieren kann. Wünsche ihm viel Erfolg, aber denke nicht das es überhaupt möglich ist in der Deutschen Gesundheitspolitik, mit dem Zuständigkeitswirrwarr zwischen Landkreisen, Ländern und dem Bund, hier was zu reissen.

  5. Ich bin bei weitem kein Fan von Lauterbach, viele seiner Auftritte in Talkshows fand/finde ich immer noch unangebracht und nervtötend.

    Aber ich bezweifle doch sehr stark trotz meiner persönlichen Meinung zu ihm das es schlimmer werden kann als mit dem Bänker Spahn, der viel geredet und versprochen hat und andauernd alles widerrufen und gebrochen hat, manche seiner Versprechen haben ja nicht einmal 72 Stunden gehalten. Der Gesundheitspolitisch in jedes Fettnäpfen gelatscht ist was er finden konnte (Maskenskandal, kauft ne Villa während durch den Lockdown Existenzen vernichtet werden, zu wenig Impfstoff etc.) und weil er Angst um sein politisches Image hat sich strikt gegen eine generelle Impfpflicht ausspricht und sogar sagt das er dagegen Stimmen wird wenn dies zur Abstimmung kommt.

    Ich bin auch jemand der sich nicht gegen jeden Mist impfen lässt, aber wenn eine Impfung nun einmal nötig ist um der Gesundheit Willen oder zum Schutz anderer dann lass ich mich ohne wenn und aber impfen. Die Menschen in Deutschland hatten es lange in der eigenen Hand eine allgemeine Impfpflicht für Corona zu verhindern und habe ihre Chance vertan. Die Pandemie wird nicht eher enden bis die Impfquote hoch genug ist und da muss eben auch ein Gesundheitsminister her der sich nicht um sein Image schert sondern seine Meinung und sein handeln der Wirklichkeit anpasst, und da sehe ich die Punkte eher auf Seiten von Lauterbach, als z.b bei Nahles oder der anderen Dame deren Name mir entfallen ist, welche ja Intern auch hoch gehandelt wurden für den Posten.

    Und viele von den Leuten die jetzt Schreien “ nächster Lockdown Incoming oder wir können Weihnachten vergessen“ vergessen das dass was jetzt gerade passiert auf die Kappe der alten Regierung geht und da saß ein Lauterbach noch in Talkshows und hat auf Twitter gemahnt und gewarnt.

  6. Gesetzesumgehender-Korruptions-Master vs. Renommierter Universitätsprofessor mit stylischer Fliege

    Lets go, baby.

  7. Im Osten geht die Welt unter , das Nazipack schäumt und die Esoterik Oma weint ins Einhorn Plüschtier . Bill Gates was hast du nur getan!

    Ich feier das ! Jetzt noch Impfpflicht und Corona Diktatur und alles wird gut 😉

  8. Es gibt doch noch Wunder !
    Wenn er es nicht geworden wäre, wäre ich echt nach Berlin gezogen ! Dieser man ist der einzige der immer recht hatte!
    Und als Nächstes sein Verteidigungsminister der auch Soldat war!
    Ein arbeits und sozial Minister der mal arbeitslos war!
    Keine Ironie!

    Ich liebe lauterbach! Bester Mann!

  9. „Es macht schon Sinn, Ministerposten auch mit Experten aus dem jeweiligen Bereich zu besetzen.“

    Naja, das war noch nie das Konzept von Demokratien und zwar völlig bewusst nicht. Es handelt sich eben um Volksvertreter und nicht um Sachbearbeiter. Daher hat traditionell auch kein Minister große Kompetenzen in seinem Feld, bis auf den Justizminister. Oder welche Erfahrungen hatte Ursel mit dem Militäör (oder AKK) oder was qualifiziert einen Lindner als Finanzminister, außer, dass er mal erfolglos versucht hat ein Unternehmen zu gründen?

    Aber Lauterbach finde ich auch super. Jetzt noch Knallhartimpfplicht und ich bin zufrieden 🙂

  10. Ausgehend von seinen bisherigen Stellungnahmen wird er im Falle steigender Infektionszahlen wohl schneller in die Lockdowns gehen wollen, diese tendenziell repressiver gestalten und länger aufrechterhalten. Ob er sich damit im Kabinett durchsetzen kann? Ob die Bevölkerung das akzeptiert? Ob er daneben noch Maßnahmen in der Schublade hat, die den Verlauf der Pandemie signifikant beeinflussen können? Ich lass mich überraschen, kann den Hype aber nur bedingt nachvollziehen.

    • Hoffentlich, hab noch nie verstanden was die Leute gegen den lockdown haben. Zuhause ist es, gerade besonders im Winter , viel besser als draußen. Was will man draußen ?

      Versteh ich wirklich nicht.

        • richtig, ich verlass meine wohnung nichmal zum arbeiten! Warum auch in Zeiten von Internet und Fortschritt?
          Der Amazon-Bote liefert alles was man braucht und bei Supermärkten kann man mittlerweile auch alles bestellen was man auch dort kaufen kann.

          Das ist die Zukunft.
          Nur leider ist es schon immer in der Geschichte der Menschheit so gewesen, dass die mehrheit der Menschen nicht erkannt hat das etwas die Zukunft ist und Diese Richtungsweisung immer nur von einzelnen oder wenigen geprädigt wurde.

          Demnach mark my words!

  11. Ehrlich gesagt eine mittlere Katastrophe in der Kategorie eines Jens Spahns.
    Lauterbach wollte vor der Pandemie jede 2 – 3 Klinik dicht machen. Man kann sich vorstellen wo wir dann jetzt stehen würden.
    Booster hielt er noch letzten Monat für unnötig – jetzt unbedingt.
    Anstatt für die Impfung zu werben und die Kenntnis zu nutzen dass Impfung eben keine sterile Immunität bietet zu berücksichtigen haben wir uns was Tests angeht selbst blind gemacht. Naja man wollte jenen die sich Impfen gelassen haben halt auch einen Vorteil bieten. Dumm nur das man dadurch wieder Blind in die nächste Welle schlittert.
    Genesen -> Impfstatus das gleiche. Geimpfte haben eine 13.06 fach höhere Chance auf Durchbrüche. Genesen verfällt nach 6 Monaten. Geimpft? Naja auch da bewegt sich so langsam mal was.
    Unsere Corona- naja Politik möchte man diese Stümperei fast nicht nennen tapst immer noch im Dunkeln. Man weiß dass die blauen Läppchen die sie hier als medizinische Masken verkaufen nicht so viel bringen wie FFP2 Masken. Resultat aus dieser Erkenntnis? Nichts. Die haben wir ja rumliegen.
    Panik-Karl spielt da auf einem Level mit Spahn.
    Leider dürfte uns Corona damit noch sehr lange beschäftigen. Daher lasst euch impfen und hofft dass es euch nicht schwer erwischt.

    • Man glaubt es kaum Nox, aber so funktioniert Wissenschaft – fliesend und nach neustem Wissenstand agierend. Lauterbach mag eine umstrittene Wahl sein, aber einem Wissenschaftler vorzuwerfen, dass er nicht auf das alte Wissen sondern auf neue Erkenntnisse pocht, ist genau der Grund, warum wir in der Kacke sitzen. Corona und Politik entwickelt sich monatlich weiter. Das hat halt die CDU/CSU mit ihrem Kopf in den 90er nie ganz verstanden.

      Und nein, ich bin kein Lauterbach-Fan. Aber ihn mit Spahn zu vergleichen, ist schon etwas ungerecht dem Mann gegenüber.

      • Danke das du mir mit mehrjähriger Erfahrung und publizierten Papers erklärst wie Wissenschaft funktioniert. Das sind allerdings keine neuen Erkenntnisse. Die peerreviewten Papers sind schon ein lange verfügbar.
        Die Reise wird vermutlich zeigen das die Bevölkerung harte Lockdowns immer weniger mitmacht. Sieht man schon jetzt. Es läuft dann auf Geimpft – Genesen – Gefälscht hinaus.
        Lauterbach hat mehrmals voll nebendran gelegen. Wird aber wie die Crashpropheten an der Wall Street als Orakel angesehen. Wenn ich jeden Tag eine Katastrophe voraussage habe ich zwar ziemlich sicher irgendwann recht – Zum Propheten macht mich das allerdings nicht. Ich hoffe für das Land das ich mich irre aber momentan fehlt mir die Phantasie.

        • Die „Crashpropheten“ aus CDU und Wirtschaft haben so grob überschlagen eine Quote von 1:100, die der AfD von 1:1000. Bei Lauterbach ist es irgendwo im Bereich von 7-8 von 10. Niemand hat immer Recht. Aber er hat eben doch häufiger Recht als die meisten.

    • Ja, unfassbar, stell Dir das mal vor, da passt einfach einer seine Meinung aktuellen Entwicklungen und Erkenntnissen an und legt sich nicht aus politischen Gründen auf irgend einen Schwachsinn fest, den er dann bis zum Sanktnimmerleinstag verteidigt.

      Eigentlich schon bezeichnend, dass wir uns so sehr an diese Art von schlechter Politik gewöhnt haben, dass ein Politiker, der gute Politik macht, weil er seinen Standpunkt nämlich von Fakten abhängig macht oder aus Fehlern lernt, plötzlich suspekt erscheint. Die Leute wollen echt lieber einen selbstsicheren Vollidioten, der bei seiner dummen Meinung bleibt, als einen intelligenten und lernfähigen Menschen.

  12. Hätte schon vor 2 Jahren passieren müssen, bevor uns sein Vorgänger ein Ei nach dem anderen gelegt hat. Leute die was von ihrem Job verstehen sind selten in der Politik. Von daher wünsche ich ihm auch viel Glück und Erfolg im Interesse von uns allen.

  13. Es ist ein schönes Zeichen, dass man sich im Zweifelsfall mal eher dafür entschieden hat, Volk und Kompetenz Rechnung zu tragen, anstatt durch innerparteilichen Schachereien die Posten zu vergeben. Denn das Karl es geworden wäre, ohne den enormen Druck von außen, bezweifel ich ein wenig. Schon einmal ein sehr angenehmer Unterschied zur letzten Regierung – ich erinnere nur an das Superministerium für Seehofer, welches er unbedingt haben wollte, weil das sein Trostpreis für das abgeschoben werden aus Bayern war. Glaub daran, dass er Bau- und Heimatminister war, erinnert sich der Mann heute selbst nicht mehr.

    Objektiv betrachtet ist Lauterbach eine fachlich unumstrittene Wahl. Der Mann lag in Sachen Corona nunmal außergewöhnlich oft richtig, teilweise auch in Dingen, die andere Topfachleute nicht gesehen haben – glaub als er die dritte Welle völlig richtig predicted hat, wurde er vom Deutschen Ärztebund ermahnt, solche Prognosen wären unanständig. Recht hatte er trotzdem. Und wenn die taffe Quotenfrau der AfD dich scheiße findet, hast du eh alles richtig gemacht.
    Die Erwartungshaltung ist nur eben jetzt auch entsprechend groß. Man konnte ja jetzt direkt lesen „damit können wir Weihnachten vergessen“, denn wie schon das ganze Jahr: Lauterbach ist „Schuld“ an allem, was mit Covid zusammenhängt. Halt wie der Lehrer, der dir eine Sechs gibt, nur weil du nichts abgegeben hast. Das er noch einen ganzen Brocken Arbeit vor sich hat, weiß er aber sicher selbst…ich mein, soweit ich weiß geht er ja schon lange nicht mehr zu öffentlichen Auftritten ohne Security.

    Auch um unser aller Willen kann man ihm aber einfach nur alles Gute wünschen, er ist, so abgedroschen es klingt, der Mann den wir gerade dringend brauchen, aber nicht unbedingt verdienen.

Schreibe einen Kommentar zu lewk Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here