TEILEN

Am Rande des Boxkampfs von Felix Sturm gegen István Szili ist es in der Dortmunder Westfalenhalle zu einem Angriff auf Oliver Pocher gekommen. Ein im Internet veröffentlichtes Video zeigt, wie sich ein Mann dem Comedian nähert und ihn ohne Vorwarnung heftig ohrfeigt. Die Aktion ließ der Angreifer offenbar von einem Begleiter filmen. (Via)

Das Widerlichste an der ganzen Sache ist, wie „die Leute“ (die Asis) die Ohrfeige in den sozialen Netzwerken feiern. Die ganze Aktion war von vorne herein geplant: Der Typ geht da mit nem „Kameramann“ hin und wartet noch, bis der sein „Go“ gibt. Fat Comedy (oder wie auch immer der Kerl heißt) ist nicht der große „Rächer“. Es geht hier um reine Selbstinszenierung und den Versuch, über diese Aktion Reichweite und Bekanntheit aufzubauen. Und genau das macht es so schändlich.

Gewalt ist in jedem Fall zu verurteilen, egal gegen wen oder was. Ich persönlich hoffe sehr, dass der Kerl eine wirklich empfindliche Strafe bekommt – schon allein um Trittbrettfahrer von weiteren Aktionen dieser Art abzuhalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige

11 KOMMENTARE

  1. Achtung Satire:

    Pocher und seine Begleiter (u. a. Christoph Daum) symbolisieren hervorragend den deutschen Beitrag auf der politischen Weltbühne: Pocher – im Ukraine-Shirt – kriegt kräftig auf die Fresse. Und keiner der Anwesenden erhebt die Hand gegen den Angreifer, auch wenn sie alle böse Gesichter machen, während sich der Kameramann des Angreifers scheps lacht.

    Woran erinnert mich das nur …?

  2. Naja was soll man dazu groß sagen…. Neandertaler in freier Wildbahn würd ich sagen.

    Und dass seine Gefolgschaft, die tendenziell statt eines Hirns eher zwei weiche Mettbrötchen im Schädel hat, das auch noch bejubelt ist wenig verwunderlich.

  3. Wirklich ein genialer Gag von „Fat Comedy“. Ich fasse diesen Meisterstreich des guten Geschmacks noch einmal zusammen:

    Schritt 1: Pocher vor der Kamera schlagen

    Das war es schon. Mashallah, einfach der Lustige.

    Ich freue mich schon auf andere aufstrebende Künstler, die sich von diesem Meisterwerk inspirieren lassen.

  4. Man kann wohl den heimlichen Wunsch haben, diesem *piep* von Pocher selber auf die Kauleiste zu hauen. Zivilisation ist es, diesem Wunsch nicht nachzugeben. Egal ob mit oder ohne laufende Kamera.

    Deshalb würde ich die Reaktionen in den SM auch nicht überbewerten … das ist halt ne Mischung aus Schadenfreude und Abneigung gegen Pocher. Aber 99,9% dieser Leute würden nie selber die Hand erheben. Ich denke, Schadenfreude ist schwer zu kategorisieren; man kann da kaum entscheiden, ob einem der Toast auf die Butterseite fällt oder ob sich Pocher eine fängt. Das ist einfach eine menschliche Reaktion.

  5. Was erwartet man auch von solchen Leuten ?
    Man muss sich nur mal den Fall Sinan G Leak ansehen und wer das alles verteidigt bzw klein redet. Die ganzen Hip Hop „kasper“ kannst du in der Pfeife rauchen und das wofür sie stehen.

  6. Inhaltlich richtig, schlecht umgesetzt. Soweit sollte sich jeder in Griff haben und nicht Schlagen.
    Es ist wird aber bildlich gezeigt, wie Pocher selber mit seinen Mitmenschen umgeht.
    Und jetzt kann diese miese Wurst auch noch in die Opferrolle schlüpfen.
    Mich würde nur interessieren wenn Er von einer Frau eine Geklatscht bekommen hätte.

  7. Ich geb zu das ein kleiner Teil von mir erst gegrinst hat als ich das gelesen habe, weil ich Pocher für einen riesen Unsympathen halte. Da hab ich mir im Kopf das ganze Szenario auch noch anders ausgemalt. Jetzt nach dem ich das Video gesehen habe kann ich nur sagen: Pocher hat sowas nicht verdient. Er war einfach nur Zuschauer und hat völlig ohne Vorwarnung, und wahrscheinlich auch nur aus so niederen Gründen wie „publicity“ heraus, viel zu hart eine reinbekommen. Ja, ich mag ihn nicht, aber so eine Aktion ist wirklich nur armselig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here