TEILEN

Wie in „Venom“ trifft auch hier ein generischer und holprig zusammengeschusterter Plot auf uninspirierte CGI-Matsch-Action, nur dass „Morbius“ ein freidrehender Tom Hardy fehlt, weshalb auch der Antiheld im Zentrum diesmal ziemlich blass bleibt. (Via)

Ich habe noch nicht ein gutes Wort über den Film gelesen. Ich habe ihn zwar selbst noch nicht gesehen, wollte Euch aber trotzdem warnen: Wenn Ihr über einen Kinobesuch nachdenkt, schaut mal kurz in die unten angehängten Filmkritiken rein. Die Kritiker sind sich selten so einig, aber wenn sie es sind, ist der entsprechende Film erfahrungsgemäß richtig, richtig mies…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige

7 KOMMENTARE

  1. Im Großen und Ganzen ist der Film OK.
    Zumindest ist er nicht so schlecht wie Eternals.

    Der Bösewicht hat mir persönlich von der Besetzung nicht gefallen.

    Wenn’s einen „Kintotag“ im verfügbaren Kino mit Vergünstigung gibt, kann man ruhig die 2 Stunden investieren.

  2. Das Problem ist für mich die komplett irreführende Werbekampagne des Films. Das Ganze wirkt hat so, als hätte der Film viele Verbindungen zu dem MCU etc. Am Ende sind das aber nur Post-Credit-Szenen, deren Inhalte fragwürdig sind.

  3. Ich hab Freikarten und bin unsicher, ob ich die nutzen will, ich hab bisher jeden MCU und Sony Marvelfilm gesehen aber Puuuuuh…

  4. Wichtig:

    Den hat mal wieder Sony verkackt. Morbius gehört zum SCU (Spiderman Cinematic Universe) wo Sony alle Rechte hält. Marvel hatte nichts mit der Story, den Effekten, dem Casting noch sonst was mit dem Film zu tun.
    Sony versucht krampfhaft ihr SCU ins MCU zu Integrieren und Marvel sagt ständig: Nö, was ihr macht hat keinen großen Gesamtplan.

    Findet Sony doof aber wenn juckt es was Sony will.

    Lg

  5. Das beste an dem Film ist das Interview das Leto mit einem der Hololive Mädels geführt hat.
    Das war tatsächlich unterhaltsam.

  6. Kann ich leider so bestätigen. Der Film hat Potential und einige interessante Ansätze. Am Ende dachte ich mir aber leider nur „Was für ein Schrott“. Naja vielleicht ist nur die Originstory Müll und es wird später besser.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here