TEILEN

Ich habe mich direkt nach der Ankündigung des neuen WoW-Addons mit Azurios vors Mikro gesetzt und ordentlich gequatscht. Das musste einfach sein. Daher ist dies quasi eine Sonderausgabe von Stevinho Talks, und es geht ausschließlich um WoW und Blizzards Ankündigung.

Jetzt auch direkt über Spotify hören —> Klick mich

Hier der iTunes-Link zum Stevinho Podcast (einfach abonnieren) —> Klick mich

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige

Play

11 KOMMENTARE

  1. Für mich war Dragonflight die schwächste Cinematic. Ohne Logo und bis auf die letzten wenigen Sekunden hätte ich es nicht mit WoW in Verbindung gebracht. Die Musik war episch, aber ich war gleichzeitig gelangweilt vom Visuellen. Die Lore-Experten mögen das anders sehen, aber für mich hatte das fast nichts mit WoW zu tun und hat mich überhaupt nicht abgeholt.

    – Die Rückkehr der Talentbäume reizt mich gar nicht und ich verstehe nicht, was so viele daran toll finden. Besonders, wenn auf der einen Seite die Artefaktwaffe oder das Herz doof seien, ein Talentbaum aber superdupertoll. Ist für mich das Selbe in Grün.
    Ich bin gespannt, ob man sich Richtung Vanilla zurückentwickelt und wieder 90% nur filler-Talente hat. Ich weiß noch, wie enttäuscht ich damals war, als die klassischen Talentbäume eingedampft wurden, weil ich es damals nicht verstanden haben. Ja, es fühlte sich wie ein Verlust an und ich musste mich auch erst daran gewöhnen! Aber mal ehrlich, was haben Talentbäume geboten?
    Wie Barlow schon seinerzeit gesagt hat, die Dinger waren im Grunde: ,,Wie Christbaumschmuck. Dinge, die dazu da sind, einen Baum nicht leer aussehen zu lassen.“
    Im Ernst, was haben wir damals großartig geskillt? Erhöhter Mainstat, paar % erhöhter verursachter Schaden oder Heilung, paar % verringerter erlittener Schaden, Manakostenreduktion, CD Reduktion.
    Kein Spieler mit Verstand würde die 3-4 wichtigen aktiven Fähigkeiten und CDs auslassen. (Die Wenigen ausgenommen, die sich die Möglichkeit, ihren Charakter völlig unbrauchbar verskillen zu können und dabei Kernfähigkeiten auszulassen, als Individualisierung schönreden. Diese Leute würden aber sowieso nur gegen Gold mitgenommen werden oder wenn die Gilde den Content bereits völlig outgeared.)
    Am Ende kopieren sowieso wieder alle die besten Builds und man wird beim Inspecten angemotzt, wenn man nicht exakt den Meta-Build kopiert hat.
    Und nein, ein Talentbaum ohne und einer mit dem *einen* PVP Talent, das im PVE nicht wirkt, ist für mich *keine* Individualisierung!

    Die einzige mir bekannte Kritik, die ich bei diesem Talentsystem teile, wäre, dass man jeweils nur einen Talentpunkt alle 15 Level bekommen hat (automatisch erlernte Kernfähigkeiten und passive nicht mitgezählt).
    Zugegeben, das kann einem zu wenig erscheinen! Die Ursache bestand aber im völlig aufgeblähtem Maxlevel, das bis auf eine höhere Stufe als im vorherigen Addon keinen Nutzen hatte. Dafür aber große Nachteile mit unübersichtlichen Werten im Millionenbereich und der immer größeren Anzahl an Gebieten. Dass dies irgendwann überarbeitet werden musste, sollte jedem einleuchten. Man kann nicht erwarten, dass neue Spieler erst monatelang durch JEDES Gebiet in altem obsoleten Content eiern müssen, um Maxlevel zu werden.
    Im Gegenteil, ich fände es deutlich interessanter nur eine Hand voll Gebiete mit dem einen Char durchzuquesten, aber die dafür komplett, ohne graue Quests obwohl ich noch gar nicht fertig bin. Und der nächste Twink geht in 5-10 ganz andere Gebiete und hat dadurch eine ganz eigene Geschichte erlebt.

    – Überarbeitete Berufe sind jetzt auch kein Verkaufsschlager. Ein bisschen wurde daran immer verändert und es ist schwer eine Balance zwischen ,,unbedingt notwendig“ und ,,obsolet“ zu finden.
    Wenn aus dem Qualitätssystem folgt, dass meine Rang 1-2 Items wesentlich schlechter sind als die der AH-Poweruser und Multiboxer, würde mich das auch demotivieren. Schlimm genug, wenn Consumables durch Rang 3-Rezepte günstiger sind als die Rohmaterialien.

    – Ein Drachenei ausbrüten und als Mount bekommen mag durch die Anpassungen ganz nett sein, die Idee gab es aber schon in Wotlk mit dem Raptorenei im Krater von Un’Goro und in Mop mit den Wolkenschlangen. Davon ab habe ich bereits den Clip von Guild Wars 2 gesehen… Das Drachenfliegen und die Rollen sind eins zu eins kopiert worden…

    – Überarbeitetes UI ist dringend notwendig, wobei es mir auch zeitweise Spaß gemacht hat, die perfekten Einstellungen und Designs für mich zu finden. Solange nicht essentielle Features fehlen und die Einstellung komplizierter wäre als jetzt mit 3rd party addons, wäre das eine Verbesserung. Als Verkaufsschlager wäre mir das trotzdem zu wenig.

    Vom bisherigen Eindruck würde ich abwarten und nicht vorbestellen.

    • Ergänzung: Ich habe Shadowlands inkl seinem Levelsquish auf 60(?) nicht gespielt. Die genannten Abstände bei den Leveln und Talenten sind aktuell also vermutlich bereits kleiner.

  2. Also das Cinematic war definitiv DAS Cinematic zum Addon.. ich fand es auch relativ unspektakulär und bin da mehr bei dir Steve.. zu viel Kletterei! Die Parallele zu MOP in Sachen Bösewicht und Cinematic wurde ja schon hergestellt von euch. Finde den Ansatz auch mal den Oberbösewicht nicht sofort zu revealen eine erfrische Abwechslung. Nachteil daran ist aber, dass man dann eben auch kein krasses Cinematic hat und die Vorfreude nicht so groß ist. Den Kerkermeister im aktuellen Addon fand ich übrigens echt schwach. Der hat mich auch einfach null abgeholt! (ich mein allein der (deutsche) Name.. come on)

    Was die Features betrifft.. ein UI oder Profession Revamp war immer schon eher Addonsache und mMn ist vor allem eine Überarbeitung des UI’s schon passend und geht nicht mal eben so via Content Patch. Nichtsdestotrotz finde ich es aber als Feature auch viel zu schwach und wird mir seitens Blizzard zu sehr hervorgehoben. Man hat eher das Gefühl, dass wegen Corona und all der internen Probleme Blizzard vieles streichen musste und so kommt das dann alles etwas „dünn“ rüber! In Kombination mit der Cinematic-Thematik dann eher unglücklich, auch wenn das Thema des Addons selbst, Drachen, sicherlich vielen gefallen wird (was nüchtern betrachtet auch nicht so kreativ ist.. damit kann man ja quasi nichts falsch machen).

  3. Das erste Mal, dass mich eine neue Addon-Ankündigung so wirklich gar nicht hooked. Reinschauen werd ich dann aber wahrscheinlich trotzdem und sicher wieder nen Monat bis 6 Wochen ne Menge Spaß haben bis es dann wieder langweilig wird. Aber das finde ich auch absolut ausreichend

  4. Ich muss in großen Teilen Steve zustimmen. Ich spiele WOW Classic und verfolge Retail immer noch gerne.

    Ich denke die Features sind zu wenige. Das UI ist meiner Meinung nach eines Exp-Features nicht „würdig“ und könnte auch gerne in 9.2.5 kommen, bzw. kann am Rande erwähnt werden und sollte kein Main Feature sein.

    Berufs und Talent Overhauls sind ganz nett und die Sachen auf die ich mich am meisten freue.
    Beides geht aufjedenfall für mich in eine bessere Richtung.

    Bleiben noch als Neuheiten:

    Eine neue Klasse,
    Eine neue Region
    und Dragon Riding.

    Die Regionen sehen gut aus (wie immer). Das Art Team war und ist noch immer eine Stärke in WOW. Dragon Riding könnte cool werden und bei der neuen Klasse bin ich unentschlossen.

    1)Was mich aber (seit Jahren) stört und ich finde für World of Warcraft sollte das eigentlich ein Hauptfeature des ganzen Spiels sein: Alle Maps (Außer Outland und Shadowlands) sollten auf einem Map Server sein. Ich will von Nordend nach STV „laufen“ und Ladebalken, oder von Silithus nach Silvermoon (wieso liegt das immer noch auf der Outland Map) fliegen. Die zusammenhängende und barrierefreie Welt hat für mich immer das Spiel ausgemacht und von anderen mehr „Instanzbasierten“ (meine hier nicht Dungeons und Raids) Spielen unterschieden.

    Klar das ist Arbeit aber wie cool wäre es wenn mit Patch 10.2 „Dragonflight“ in ganz Azeroth gehen würde und man überall hinreisen kann.

    2) Zweitens hätte man auch versuchen können direkt das ganze Mount System zu überarbeiten. Z.B. Standard Mounts haben Item-Slots. z.B. können Mounts dann Banner und Rüstungen der Gilde etc tragen oder die Krallen/Kopf etc. eines Raidbosses. -> Auch hier gilt, es ist wieder Arbeit aber richtig cool (meiner Meinung).

    3) WoW – Retail sollte versuchen den alten Content wieder durch verschiedene Sachen (Housing, Mounts etc) nutzbar zu machen. Wir haben soviele Dinge, tolle Geschichten etc die leider keine Relevanz mehr haben.

    Meiner Meinung nach leidet WOW leider schon seit WOTLK – Cata Zeiten an sehr sehr sehr langen Content-Patch Lücken und das wird sich wahrscheinlich nie ändern und ist eines der Hauptprobleme (Es muss ja nicht immer der super Raid kommen, ein paar nette Story Quest tuen es auch für zwischendurch)

    WoW hat für mich immer davon gelebt, dass wir Spieler selber die Geschichte schreiben durch Interaktion und Spass am Spiel. Ich würde mich freuen wenn es wieder in diese Richtung geht.

    LG

  5. Die Rückkehr der Talentbäume fand ich im ersten Augenblick, als beste Änderung im neuen neuen Addon. Doch dann kam wieder dieses Gefühl in mir hoch, von der jetzigen WOW-Community, es wird einfach für die Katz sein.
    Wenn man auch nur ein wenig in höher M+ Regionen kommt, MUSS man einfach den oder den Specc wieder spielen um überhaupt mitgenommen zu werden, dann heißt es bist du frost geskillt mit 31/9 ? oder bist du 21/19?
    Am Ende spielt doch eh wieder 95% der Spieler die Skillbäume, die von den hohen M+ Streamern ala Gingi (Echo) etc. gepielt werden und diese werden auch von den 08/15 Spielern gefordert.
    Zum testen ganz lustig aber wenn man rnd unterwegs ist, kein mehrwert, leider…

    Und zur Show Ansicht:
    Ich bitte dies nicht flasch zu verstehen, aber…
    Diese aufgesetzte inzinierte Show, heilige Kacke, Frauengleichberechtigung alles schön und gut, aber das Blizzard, nachdem sie so in die scheisse gegriffen haben mit diesen Thema jetzt auf Teufel komm raus zeigen möchte das sie auch anders können, war einfach lachhaft.

    Wir setzen einfach mal an einen Tisch 3 Frauen und einen Mann und alle sind glücklich? Die reden, ich liebe es in meiner Freizeit mit den Drachen zu fliegen etc. oh mein Gott, die fassen nach Feierabend nicht ein Computerspiel an geschweige denn tauchen sie in der WOW-Welt ab.
    Und dann setzen wir noch einen Halb Mann halb Frau, dann haben wir das Transgender Problem auch gleich mitgelöst, fühlte sich einfach komplett daneben an.

    Warten wir mal ab und hoffen da kommen noch 2-3 Sachen die sie noch nicht gezeigt haben, ansonsten wird das diesmal nix für mich mit den neuen Addon, schade.

  6. Mir reicht das nicht um zurückzukommen. Dafür ist in den vergangenen Addons zu viel an alten Aussehen und Mechaniken kaputtgeändert worden. Egal wie toll ich einen Skillbaum finde.
    Seid mein Troll rumläuft als hätte er Knallfrösche in der Hose kann und will ich nicht mehr.

  7. Dragonflight ist bisher ein Addon ein nach Schema F.

    Neues Gebiet
    Neue Höchstufe
    Neues Volk
    Neue Klasse

    Neues Gimmick (Drachreiten)

    Ich kann nur den neuen Talentbaum und dem neuen UI etwas abgewinnen. Wobei das UI nun kein „Take my Money!“ – Feature ist.

    Ich hätte mir etwas gewünscht, was auf den alten Kontinenten verankert ist und mir für diese eine Überarbeitung gewünscht.

    Aber diese Überarbeitung hätte schon nach BfA gepasst bzw. wäre das der richtige Zeitpunkt gewesen.

    Mir fehlt auch weiterhin eine bessere Einbindung der alten Erweiterungen.

    Es fühlt sich noch immer Broken und die Welt wenig organisch an.

    Und der Zeitpunkt für eine kleinere Geschichte ist auch abgefahren. Es gibt mittlerweile zu viele „große“ Fragen die beantwortet werden wollen. Die Karotte „der noch größeren kosmischen Macht“ baumelt nun schon zu lange vor meiner Nase herum.

    Die bisher bekannte Lore um die Dracheninseln wirkt auch erneut konstruiert.

    Ich hoffe auf weitere Informationen die mich überzeugen.
    Aber bisher ist das ein Addon ein einfaches „weiter so“ .

    Man merkt, ich hätte gerne einen größeren Umbau von WoW. Ich hätte gerne wieder eine „Gesamtwert“ die mich in ihren Bann zieht und nicht nur wieder einen weiteren Kontinent der in die Welt geworfen wird.

    Und Aussagen wie „Die Spieler wollten eine Klasse mit Kettenrüstung“ – ernsthaft?

  8. In dem Podcast sieht man schön dem Unterschied zwischen dem aktiven WoW-Spieler und dem Gelegenheitsspieler. Für den Gelegenheitsspieler („Ich schau zum Addon mal rein“) ist Dragonflight einfach nicht exciting. Es gibt keinen Selling Point, kein Lore-Excitement, kein spannendes Setting und nichtmal einen Antagonisten. Für den aktiven WoW-Spieler hingegen ist es einfach nur mehr WoW, mit ein bisschen durchschütteln der verkrusteten Systeme und sogar neues Volk/Klasse. Beides völlig valide Sichtweisen, aber der Unterschied ist halt massiv.

    Da ich ganz klar in die Kategorie Gelegenheitsspieler gehöre, besteht eine sehr große Chance, dass ich dieses Addon mal wieder auslassen werde. Es ist einfach nichts dabei, was mich irgendwie abholt und mir sagt „das musst du sehen“. Dabei geht WoW zum Release eigentlich immer, aber wenn nicht noch irgendwas announced wird, was wenigstens so’n bisschen Epicness verbreitet, ist Dragonflight wohl definitiv nicht für mich.

    • Spannend, wie da die Meinungen auseinandergehen. Ich habe jetzt seit Ende Legion ein WoW-Pause eingelegt. Die Show gestern hingegen hat mich so abgeholt, dass ich mich richtig auf Dragonflight freue. Überarbeitung der Berufe, viel am Charakter/Drachen ist veränderbar, Rückkehr der Talentbäume und eine recht ansprechende Welt. Die WoW-Lore fand ich persönlich bisher immer maximal mittelmäßig, da haben mich auch „epische“ Bösewichte nicht abholen können.

      Mag vll auch daran liegen, dass ich das letzte Mal richtig Spaß an den MoP-Raids hatte und mich das Addon etwas daran erinnert. Aber mich haben sie auf jeden Fall mit etwas mehr Ruhe und etwas weniger schlecht zusammengeschusterter Geschichte abgeholt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here