TEILEN

Ich möchte mich für einiges entschuldigen und anderes dringend richtig stellen, da die Betrugsvorwürfe einfach nicht stimmen. An alle Personen, Organisationen und Institutionen, die nun „auf den ersten Blick“ enttäuscht und geschockt sind, es tut mir leid! Ich bin offen für Transparenz und Aufklärung, und werde weiterhin alles dafür tun, Klarheit in all das zu bringen! (Via)

Wenn ich ganz ehrlich bin, nehme ich Kliemann die Sache nicht zu 100% ab. Jetzt sollen die verkauften Masken doch in Europa produziert worden sein und nur die Masken für Großhändler aus Asien stammen? Wäre das dem ZDF Magazin Royale in seiner Recherche nicht aufgefallen? Als Außenstehender ist das alles sehr wirr. Und wenn das wirklich so war, warum kommuniziert man das nicht vorher? Klingt alles so ein wenig nach „sich rausreden“…

Wenn die Sache in den nächsten Tagen und Wochen nicht bis ins letzte Detail nachvollziehbar und beweisbar aufgeklärt wird, bleibt halt ein bitterer Beigeschmack bestehen. Wie ich gestern schon schrieb: Die Leichtigkeit seiner Projekte ist jetzt erstmal futsch. Und die Öffentlichkeit wird seine „wir retten die Welt“-Mentalität in zukünftigen Aktionen sehr viel skeptischer hinterfragen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige

22 KOMMENTARE

  1. Ich konnte Kliemann nie leiden. Das lag aber daran, dass er in seinen Heimwerkervideos, die ich von ihm vor ein paar Jahren gesehen habe, nie PSA getragen hat. Und, wie er sich in seinem Video im Vergleich zu dir beim Fleischer Hollmann verhalten hat, hat mich auch aufgeregt.

    Mit den Masken…bin ich nicht tief genug genug drin. Auch, wenn die Anschuldigungen von Böhmi sehr hart und die Kommunikation von Kliemann nochmal zwei Stufen unter „blutiger Amateur“ ist, sollte man kritisch bleiben.
    Ich denke, dass wir auch in unsere Meinungsbildung den Vorsatz „Innocent until proven guilty“ zu einem gewissen Grad mit einbinden sollten.

    Und Kliemann…an seiner Stelle würde ich mir ganz schnell einen guten Anwalt sowie PR-Manager einstellen und nix mehr ohne deren Zustimmung in die Öffentlichkeit trompeten.

  2. Und als hätte es Gil Ofarim gar nicht gegeben wird wieder sofort die Fakel angezündet und mit der Mistgabel losgezogen. Ein paar Tage abwarten und kühl die Fakten checken ist heute einfach nicht mehr drin. Das und wie es auf lmaafk.de aufbereitet wurde reicht mir einfach noch nicht. Wer ist die Quelle? Hat wer außerhalb des Neo Magazins die Dokumente mal gegen gecheckt? Geht About You rechtliche Schritte und wenn nein warum nicht? Keine Frage es sieht scheiße aus für Kliemann und wahrscheinlich werden sich alle „Leaks“ als wahr herausstellen. Wäre sonst für Böhmermann ja auch ein gewaltiger Bumerang. Aber mich nervt diese instant Verurteilung in der heutigen Zeit schon wirklich extrem.

  3. Naja. Dass Fynn Kliemann ein Kapitalist ist und nicht alles bei Ihm Gold ist was glänzt ist mir eigentlich schon lange klar.
    Trotzdem scheint er sich zu bemühen im großen und ganzen vieles besser zu machen als 99% der anderen Influencer oder großen Unternehmen.
    Ich finde das ganze zwar auch nicht gut und bin enttäuscht, aber ich finde es wird größer gemacht als es ist. Abgesehen davon ist es tatsächlich nicht sein Unternehmen. Er wird schon mitspracherecht haben, aber es ist nochmal was anderes finde ich.

  4. Der hat es kapiert er macht doch das selbe wie Schwurbel Gurus , zockt seine Community und Fanboys ab.
    Es sind die selben Muster wie bei einem Popp, Janich oder Schiffmann so labern wie die Community es gut findet bis die kaufen oder Spenden.
    Wenn er wirklich was gutes tun will würde er richtig gemeinnützig Arbeiten und nicht Millionen ergaunern, widerlichere Type.

  5. Leck mich am Arsch Fynn Kliemann.

    Wie armselig sich jetzt einfach damit rausgeredet wird man hätte davon nichts gewusst, und dabei eine schöne halbe Millionen Euro mit der Ausbeutung von Menschen verdient, dann soll er gefälligst dazu stehen und weiter versuchen so viel Kohle wie möglich zu scheffeln, diese verlogenheit ist das was mich dabei stört, soll er doch bei KIK im Manager Bereich Arbeiten, da gehört er hin.

  6. Also zusammen gefasst:er produziert fair nur in Portugal…..ach ja und in Serbien..Tschuldigung vergessen.das das Ausnahmebilliglohnland in Europa ist.aber alles toll da er war schon da.
    Und er produziert in Asien,aber nur für Großkunden,in herkunftsfreier Verpackung,die nie gefragt haben wo er produziert, Tschuldigung,hat damit kein,ne Tschuldigung doch Geld verdient.hat ja vorher keiner nochmal direkter gefragt,oder seine Aussage das er kein Geld verdient in Frage gezogen.aber es war Transparent ne doch nicht Tschuldigung aber jetzt versucht er es.auf dem Hof arbeiten Leute für umsonst für Unterkunft und etwas essen..woanders heißt das Sklaverei, Tschuldigung hier ist es ein Sozialprojekt.die Immobilien hat er für umsonst auf eBay gefunden etc etc etc…Er ist halt ein lupenreiner berechnender Kapitalist,hält sich offenbar mittlerweile für unantastbar,der im Mantel des Verballerten Dudes die Leute um ihr Geld erleichtert..alles fein für mich, mir erstmal egal…jetzt wird es strafrechtlich relevant was er tut, und da ist es dann nicht mehr egal…Wenn er unschuldig ist und alles nicht stimmt kann er ja klagen…wird er nicht..

  7. Ihm wurde auch der Nachhaltigkeitspreis entzogen. Ihm wird greenwashing vorgeworfen.

    Ansonsten erinnert mich das doch alles sehr stark an den South Park Abschnitt mit dem CEO von BP:
    We’re Sorry!

  8. Der Gründer von About You plus das Unternehmen selbst, haben bereits Kommuniziert das sie nichts davon wussten. Ihnen wurde gesagt wie Masken seien „Made in Europe“.
    Alleine hier bröckelt der Wahrheitsgehalt seiner Story schon extrem.

    Für mich klingt das Stament einfach danach, dass er weiß das er sich prinzipiell nicht mehr aus der Sache rausreden kann.
    Er jedoch noch versucht Schadensbegrenzung zu machen. Frei nach dem Motto „Ich hab nur About You als großhändler verascht, aber nie euch als Fans, denn in meinem Shop waren sie ja Made in Europe“.

    Für mich ist Fynn in der Situation jetzt beweise liefern zu müssen um seine Glaubwürdigkeit wieder zu kriegen.

    • Egal ob Kliemanm Recht hat oder nicht, aber ich als about you würde auch erst mal sagen das man nichts wusste.

  9. Entweder er ist ein sehr schlechter Geschäftsmann, oder ein Betrüger. In beiden Fällen braucht man mit ihm keine Geschäfte mehr zu machen..

  10. Krasse rufmorkampanje gg fynn kliemann der im Gegenteil zu vielen andren sein Herz wo am richtigen Fleck hat… würde mal gern wissen was wirklich dahinter steckt an dieser vernichtungsfeldzug gg ein unbeschoötenen Bürger der nichts falsch gemacht hat in seinem Leben ausser das er anderem helfen wilö

    • Ich nehme mal an, du bist der Typ, der schon im letzten Blogpost jeweils zweimal (unter verschiedenem Nickname) versucht hat Kliemann zu verteidigen? Wenn du scheinbar eh kein „regular“ hier bist, magst dann vllt. woanders hingehen?
      …oder wenigstens auf einem Niveau schreiben, dass ich nüchtern noch lesen kann, was du willst?

  11. Hört sich für mich auch sehr nach rausreden an und die äußerst undurchsichtige Vermarktung der „Ferienhäuser“ wird nicht mal erwähnt…

    • Naja ich glaub das liegt hauptsächlich dran, dass die Ferienwohnungsache so aussieht wie „Gutes gewollt nur zu naiv umgesetzt“ während die Maskensache nach „Betrug im Millionenbereich“ aussieht.

      • Sorry aber bei der Größe und Reichweite die er mittlerweile hat kann ich „zu naiv umgesetzt“ nicht gelten lassen.
        Der Herr oder zu mindestens sein Management sollte schon genau wissen wie man so etwas korrekt hochzieht, ist ja nicht die erst Firme die mit einem Teil ihrer Einnahmen Soziale Projekte unterstützt.

  12. In einem Kommentar unter dem Video schreibt ein Mitbegründer von ABOUT YOU, dass sie nicht darüber informiert wurden, dass ihre Masken möglicherweise nicht aus der EU kommen und alle Artikel von ODERSO aus dem Sortiment genommen werden

    • About You mag jetzt ein bisschen an Ihren eigenen Arsch denken aber alleine die Tatsache, dass die Kartons noch umgelabelt wurden, sagt doch eigentlich schon alles.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here