TEILEN

Im Jahr der Hydra konzentriert sich Hearthstone darauf, bestehende Spielerlebnisse zu verbessern und einen besseren, benutzerfreundlicheren Spielclient zu bauen. Wir sind froh, verkünden zu können, dass drei aufregende neue Features Hearthstone mit Patch 23.2 erreichen, die eben diese Ziele voranbringen! (via)

Auch wenn Hearthstone mittlerweile schon einige Jahre auf dem Buckel hat, so gibt es aber noch immer eine Reihe von gewünschten Features, die diesem Spiel noch immer fehlen. Um den Wünschen der Fangemeinde in diesem Bereich zumindest ein wenig zu entsprechen, haben die Entwickler gestern Abend verkündet, dass der kommende Patch 23.2 einige Neuerungen dieser Art mit sich bringen wird. Dabei beinhaltet dieses Update insgesamt drei neue Features, die sich Spieler in der Vergangenheit schon häufiger gewünscht haben.

Wer nun auf einen Turniermodus oder etwas in diese Richtung hofft, der muss leider direkt enttäuscht werden. Die drei Features erscheinen mit einem geringeren Updates, weshalb sie auch nicht zu gewaltig ausfallen. Zusätzlich dazu wollen die Entwickler damit nicht das Gameplay aufwerten, sondern eher einen etwas besseren und vor allem benutzerfreundlicheren Spielclient  erschaffen. Trotzdem sollte man diese Neuerungen nicht direkt abschreiben, weil es sich dabei um durchaus nützliche Anpassungen handelt.

  • Feature 1: Aufwertung zur goldenen Version
    • Spieler können in Zukunft ihre normalen Karten direkt zu goldenen Karten aufwerten. Dadurch spart man etwas Staub und die normale Version der Karte verschwindet. Fans können goldene Karten auch weiterhin wie gewohnt herstellen.
  • Feature 2: Deckcodes im Chat
    • Spieler können in Zukunft ihre Deckcodes im Chat des Spiels verlinken. Andere Personen können diese Codes sehen und sie direkt in ihre eigene Sammlung kopieren. Dadurch lassen sich Decks sehr leicht zwischen Freunden teilen.
  • Feature 3: Mehrere Kartenrücken als Favoriten
    • Bald dürfen Spieler mehrere Kartenrücken als Favoriten markieren. Vor dem Start einer Runde wird dann zufällig ausgewählt, welcher Kartenrücken für das Spiel angezeigt wird. Aktionen außerhalb von Runden verwenden den zuletzt aktiv gewesenen Kartenrücken.

Keine dieser drei geplanten Anpassungen an Hearthstone ist wirklich bahnbrechend oder notwendig. Trotzdem gefallen sie mir eigentlich ganz gut. Besonders erfreut bin ich über die Rotation an Kartenrücken, weil ich mir so eine Option schon lange wünsche. Für mich sind diese drei Änderungen alles Features, die man zwar nicht unbedingt braucht, aber nach ihrer Veröffentlichung auch nicht mehr wirklich verlieren möchte. So auf den ersten Blick unwichtige Features können sich wirklich positiv auf die Spielerfahrung auswirken.

Neue Features kommen bald!

Aufwertung zur goldenen Version

Das langersehnte Feature ist jetzt da! Fans von goldenen Karten haben jetzt die Möglichkeit, ihre normalen Karten zu goldenen Versionen aufzuwerten. Die ursprüngliche Option, goldene Versionen von Grund auf neu zu erschaffen, bleibt bestehen. Die Arkanstaubkosten zum Aufwerten einer Karte ergeben sich aus der Differenz zwischen den Basis- und den Goldkosten. Das bedeutet, dass ihr den vollständigen Arkanstaubwert jeder Karte erhaltet, die ihr aufwerten wollt! Jetzt haben Fans von goldenen Karten eine Möglichkeit, ihre Lieblingskarten einfach und wirksam erstrahlen zu lassen.

Kommentar der Entwickler: Wir freuen uns, dieses Feature zu veröffentlichen und zu sehen, wie es euch gefällt. Es sollte ein reibungsloses und praktisches Feature werden, das den gewöhnlichen Herstellungsprozess nicht beeinflusst. Von Anfang an wussten wir aber, dass das mehr als nur ein weiteres nützliches Feature werden sollte. Da ihr den vollständigen Arkanstaubwert für jede normale Karte bekommt, die ihr aufwertet, ist es jetzt auch einfacher, eure normalen Karten zu goldenen umzuwandeln. Dadurch sollte diese ansprechende Option also für Spieler auch verlockender werden.

Teilen von Deckcodes im Chat

Jetzt könnt ihr Deckcodes einfach im Spielchat teilen! Wenn ihr Freunden einen Deckcode schickt, können sie diesen schnell direkt aus dem Chat in ihre Deckerstellung kopieren. Gebt mit eurem coolen selbstgebrauten Bier an oder holt euch die neueste Technik von der Rangliste, während ihr eure Freundesliste und eure Deckplätze füllt.

Kommentar der Entwickler: Deckcodes waren eine der größten nützlichen Verbesserungen, die je ins Spiel gekommen sind, aber diese Deckcodes im Spiel auch zu teilen, war schon immer schwierig. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dieses Problem zu beheben und aus diesem mächtigen Teilwerkzeug ein noch besseres Erlebnis zu machen.

Festlegen mehrerer Kartenrücken als Favoriten

Zu guter Letzt werdet ihr mehr als nur einen Kartenrücken als Favorit festlegen können. Das bedeutet, dass ihr in jedem Spiel einen zufälligen Kartenrücken aus euren Favoriten anlegt. Es gibt mittlerweile schon so viele tolle Kartenrücken im Spiel. Da ist es fast unmöglich, nur einen zu wählen, was?! Da die Kartenrückeneinstellungen jetzt auf Deckbasis gespeichert sind, werden bei Aktivitäten außerhalb von Matches (wie beim Packungenöffnen) die Einstellungen verwendet, die zuletzt ausgewählt waren.

Kommentar der Entwickler: Über die Jahre sind so viele großartige Kartenrücken ins Spiel gekommen, da hatten wir das Gefühl, dass wir einen Mittelweg finden mussten zwischen der Wahl eines einzigen Kartenrückens und der zufälligen Auswahl aus eurer gesamten Sammlung. Diese Lösung zu finden war eine Herausforderung und wir freuen uns schon darauf, Spielerfeedback dazu zu hören!

Das sind nur die ersten von mehreren Verbesserungen am Spielkomfort, die wir dieses Jahr entwickeln wollen. Wir arbeiten an unzähligen coolen neuen Features. Einige davon wollen wir schon sehr bald mit euch teilen. Haltet die Augen nach weiteren Updates offen und verratet uns, welche Features euch im Client noch fehlen.

(via)


Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Naja, ist ganz nett, aber mehr auch nicht. Auf jeden Fall nichts mit dem Leute motivert wieder mehr HS zu zocken. Bin mal auf BG gespannt, hab die Buddys eigentlich doch sehr lieb gewonnen und frage mich wie es sein wird jetzt wieder ohne zu spielen. Amalgadon rauszunehmen ist glaube ich gut, die waren einfach zu dominant im Endgame.

Schreibe einen Kommentar zu Carlos Omse Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here