TEILEN

Will Smith has opened up about the ongoing controversy surrounding his assault of Chris Rock at this year’s Academy Awards, offering up his most unvarnished thoughts about an altercation that has marred his public image. (via)

Am Ende März kam es auf der diesjährigen Oscarverleihung zu einer Auseinandersetzung zwischen Chris Rock und Will Smith. Der Komiker machte in seiner Rede einen Witz über die Haare Smiths Frau Jada Pinkett Smith, die aktuell unter recht eindeutigem Haarausfall leidet. Will Smith reagierte nicht gut auf diese Bemerkungen. Er stürmte kurz darauf auf die Bühne und ohrfeigte dort Chris Rock für seine Bemerkungen.

Seit dieser Aktion musste Will Smith mit einigen Konsequenzen seiner Tat leben. Er wurde für die nächsten 10 Jahre von allen Events der Oscars ausgeschlossen und er musste aus der Filmakademie selbst austreten. Zusätzlich dazu hat sein Image enormen Schaden erlitten. Deshalb wird der Schauspieler mittlerweile auch von Fans, Kollegen und Partnern etwas anders angesehen als es noch vor dieser Reaktion der Fall gewesen ist.

Auch wenn dieser Vorfall mittlerweile schon mehrere Monate zurückliegt, so hat sich Smith gestern aber noch einmal dazu geäußert. Das Ganze erfolgte in diesem Fall durch ein neues YouTube Video, welches auf dem Kanal des Schauspielers veröffentlicht wurde. In dieser Aufnahme beantwortet Smith mehrere vorbereitete Fragen zu diesem Vorfall mit einigen natürlich ebenfalls vorbereiteten Antworten.

Das Video fungiert hauptsächlich als erneute Entschuldigung für seine Tat. Will Smith betont mehrmals, wie leid ihm das Ganze tut und das seine Aktion auf keinen Fall akzeptabel war. Kein Teil von ihm geht davon aus, dass eine Ohrfeige oder ähnliche Aktionen der optimale Weg dafür sind, um auf solche Aussagen zu reagieren.

Zusätzlich dazu beantwortete der Schauspieler die Frage danach, ob er selbst freiwillig auf die Bühne gestürmt ist oder ob er von seiner Frau dazu aufgefordert wurde. Laut dem Schauspieler war die Aktion seine eigene Idee. Seine Frau hat angeblich kein Wort dazu verloren und er ist von sich aus auf die Bühne gestürmt. Ansonsten hat Smith wohl schon versucht, sich mit Chris Rock zu unterhalten und das Ganze zu klären. Der Komiker scheint aber noch nicht bereits für dieses Gespräch zu sein.

Meiner Meinung nach sollte man das Ganze so langsam einfach ruhen lassen. Die Ohrfeige war für einige Zeit lang ein Skandal und mittlerweile gibt es andere Dinge, die die Menschen kümmern sollten. Chris Rock und Will Smith können alle übrigen Punkte zwischen sich selbst klären und danach dann vielleicht gemeinsam einen kurzen Auftritt in den Medien haben. Dadurch sollte sich die Situation wieder reparieren lassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige

3 KOMMENTARE

  1. Ok also ich muss dir da was erklären was dich vielleicht schockiert und verunsichert, aber FILME SIND NICHT REAL. Die Schauspieler spielen dort eine sogenannte Rolle die mit der Person die die Rolle spielt nichts zu tun hat. Mads Mikkelsen und Anthony Hopkins essen privat keine Menschen nur weil sie Hannibal gespielt haben und nur weil Will Smith in Filmen gerne mal rumballert heißt das nicht dass er privat den ganzen Tag mit der AR15 auf der Front Porch sitzt. Einzige Ausnahme von der Regel ist Charlie Sheen, der hat keine Rolle gespielt sondern sich selbst.

  2. Du bist auf dem Blog eines Typen, dessen Karriere darauf beruht Spiele gespielt zu haben, in denen man massenhaft Kreaturen aller Arten über den Jordan schickt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here