TEILEN

Im 9. Jahrhundert u. Z. befindet sich Bagdad auf seinem Höhepunkt und ist weltweit führend in Wissenschaft, Kunst, Innovation und Handel. Inmitten seiner geschäftigen Straßen schlägt sich ein junges Waisenkind mit einer tragischen Vergangenheit durch, um zu überleben. Erlebe Basims Geschichte in Assassin’s Creed Mirage.

Sieht gut aus, erinnert alles sehr an das erste Assassin’s Creed und Altair (spielt zeitlich davor). Soll ja auch inhaltlich in vielen Bereichen „back 2 the roots“ sein. Ich werde auf jeden Fall mal reinschauen. Ihr auch? Oder seid Ihr durch mit der Reihe?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige

10 KOMMENTARE

  1. Für mich war (nach Codename Red natürlich 😉 ) das neue Mario + Rabbids das Highlight. Der Vorgänger war schon das für mich beste „Mario“-Spiel, der Nachfolger sieht einfach noch besser aus. Und dazu kommt das beste „Mario“-Spiel es nicht mal von Nintendo selbst 😉

    Generell feiere ich einfach die Ubisoft Spiele, nach dem Werdegang von Blizzard ist es zu meinem Lieblings Entwickler und Publisher geworden. Was für viele anscheinend Einheitsbrei ist, macht mir jedes mal aufs neue Spaß.

  2. Für mich waren eher die Ankündigungen von Projekt Red und Hexe das Highlight des Abends. Bei Mirage fängt mich leider das Setting nicht ein. Da hatten es schon die ersten drei Teile echt schwer bei mir, aber die waren damals halt noch sehr frisch.

    • Schade. Da verpasst du wirklich gute Teile. Valhalla und Odyssee sind richtig gute Spiele geworden. Aber man muss sich halt auf neue Dinge einlassen können.

      • Das Gameplay deiner genannten Spiele ist okay, aber seit dem Ende der Ezio Trilogie dümpelt die AC Story nur noch seichte vor sich hin. Ich glaube nicht, dass sich das mit Mirage ändert, so nichtssagend wie der Trailer wieder ist. Ich lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren. 🙂

        • Das sind auch echt immer die gleichen Phrasen von Leuten, die die „alten“ Kritiken von vergangenen Teilen immer und immer raushauen, obwohl sie sich nicht mal die guten neuen und sehr wohl stark verbesserten Teile angeschaut haben geschweige denn selbst gezockt…

          • Was hat Valhalla mit den Massenschlachten, Plündertouren und „schlecihenden Wikingern“ die aber auch munter über Häuser hüpfen könnten mit AC zu tun?

      • Das sind halt Standart Ubisoft-Open-World Titel. Die sind ganz nett und hübsch, aber ne Offenbarung war Odyssey jetzt wirklich nicht.
        10000 Sachen zum abgrasen auf der Map, 100h(?) lang die immer gleichen Kämpfe und am Schwierigkeitsgrad drehen ändert gefühlt nur die HP der Gegner sodass auf höheren Schwierigkeitsgraden alles zu Kloppereien verkommt weil nichts ausser Standart-Runts mit nem Attentat zu töten ist. Ich hatte durchaus Spaß mit Odyssey, aber es hat mich nicht bis zum Ende halten können – weils eben ab einem bestimmten Punkt immer dasselbe ist. Wie alle Open World Titel von Ubisoft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here