TEILEN

Moonwalkers :: Introducing the first ever wearable mobility device. With an instinctive AI drivetrain, you’re able to walk at the speed of run without having to change a thing. Launch on October 24th on Kickstarter.

Das an der Carnegie Mellon University gegründete Unternehmen Shift Robotics hat vor Kurzem ein interessant klingendes neues Projekt vorgestellt. Dabei handelt es sich um die Moonwalkers, die mit Riemen oder Schnellverschlüssen an Schuhen befestigt werden und dadurch dann angeblich die schnellsten Schuhe der Welt erschaffen. Das Projekt rund um diese Schuhe wird aktuell über eine Kampagne auf Kickstarter finanziert.

Die Moonswolkers besitzen motorisierten Räder, die laut ihren Erschaffern die Laufgeschwindigkeit von Menschen stark erhöhen können. Dabei läuft man als Mensch im Grunde normal weiter und man muss trotz der Rollen nicht wie bei Rollschuhen über den Boden gleiten. Jeder Moonwolker besitzt einen 300-Watt-Elektromotor und acht Räder, die zusammen ein Gehgefühl wie bei einem Laufband erzeugen sollen. Dabei kommunizieren die beiden Seiten des Systems miteinander, um eine möglichst problemfreie Geherfahrung zu gewährleisten. Schrittweiten und das Tempo passen sich automatisch an.

Wer Treppen steigen oder an einer Stelle stehen möchte, der kann die Räder jederzeit blockieren. Ansonsten bieten die ca. 1.5 Stunden lang laufenden Akkus eine Reichweite von ungefähr zehn Kilometern. Das Ganze ist aber wohl stark von der Beschaffung der Strecke abhängig. Die Höchstgeschwindigkeit bei einer geraden Laufbahn liegt bei 11 km/h und die Moonwalker lassen sich an mehrere Schuhgrößen anbringen. Das maximale Gewicht für Benutzer liegt bei insgesamt 100 kg.

Wie es bei diesen Dingen immer der Fall ist, sind die Kosten zu Beginn noch relativ hoch. Der Einstieg in die Kampagne auf Kickstarter verlangt von Nutzern eine Investition von 900 USD. Danach strebt das Team wohl einen normalen Verkaufspreis von ca. 1400 USD für ein Paar dieser Moonwalker an. Bisher konnte die Kampagne ihr Ziel von 90.000 Euro mit 179.501 Euro schon weit übertreffen.

Diese Moonwalker sehen schon irgendwie lustig aus. Am Ende halte ich die Dinger aber nur für eine dieser unnötigen technischen Spielereien, die sich manche Leute zulegen, um einfach in der Öffentlichkeit aufzufallen. Ansonsten rechne ich damit, dass das Ganze bei Menschen zu einer Reihe von Problemen wie beispielsweise Motion Sickness führen könnte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige

5 KOMMENTARE

  1. Also das ganze sieht nach einem typischen Kickstarter Flop aus. Im Gegensatz zu einem E-Roller oÄ habe ich ja weder großen Geschwindigkeitsvorteil, noch etwas Entspanntheit da ich immer noch gehen muss und zeitgleich die schweren Schuhe mit anheben.

    Dazu die Angaben: 2kg pro Stück, etwa 8 Kilometer Reichweite und dafür dann über 1000€ bezahlen. Was für Strecken soll das Ding abdecken, wo man nicht effizienter mit dem Fahrrad oder E-Roller hinkommt?

  2. Das wird ein Fest wenn die ersten videos kommen wo sich Idioten damit so richtig auf die Fresse legen.
    Mit Shift schneller zum Darwin award.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here