Autoball Euro: Mein Freund ist Italiener!

Habt Ihr gestern Abend Stefan Raabs Autoball “Europameisterschaft” geschaut? Ich fand die Sendung extrem gelungen. Im Gegensatz zur hundertsten Wok-WM oder dem nervigen Turmspringen, konnte man richtig mitgehen und wurde den ganzen Abend bestens unterhalten – quasi eine gelungene Pre-Show zur Fußball Euro.

Aber Leute, sagt mal: Sind wir Deutschen wirklich so beschränkt? Ist Euch auch aufgefallen, dass das Publikum den armen Giovanni den gesamten Abend aufs Übelste ausgepfiffen hat? Und warum, weil er Italiener ist? Wie erbärmlich ist es bitte, jemanden auszupfeifen, weil sein Land uns bei der letzten Fußball-WM unseren “Arsch auf einem Tablett serviert” hat. Mein erster Gedanke zu den Pfiffen war: Okay okay, ich bin auch pissed, dass der Kerl jeden Abend Jana Ina flachlegen darf, aber deshalb gleich pfeifen?

Ich meine, der Kerl hat ja mit Italien im Grunde wirklich nicht viel zu tun: Der ist Deutscher, wurde in Deutschland geboren und sang für eine deutsche Teenie-Band – wobei ich ihn eher für seine Mitgliedschaft bei Brosis auspfeifen würde. Im Grunde wurde er nur als Fahrer für Italien eingesetzt, damit Raabs Show diesen Euro-Touch bekommt. Und bei einem solchen Spaß-Event pfeifen die Leute einen Deutsch-Italiener aus, weil die bösen Italiener uns bei der letzten WM den Frings haben sperren lassen? Beim letzten Raid hat Chihan aka. EvE nen Wipe verursacht, ab jetzt pfeife ich alle Türken aus. Wobei Moment, beim letzten Vorbereitungsspiel hätten wir fast gegen die Weißrussen verloren, wenn ich davon einen treffe, dann ist der fällig…

Jetzt mal ehrlich: Ich habe mich auch geärgert, dass wir 2006 nicht Weltmeister geworden sind, aber jetzt ein ganzes Land dafür zu hassen, dass sie gegen unsere Fußball Nationalmannschaft gewonnen haben, ist wirklich erbärmlich. Mal schauen, gegen wen wir bei der Euro 2008 ausscheiden: Vielleicht gibt es ja dann ein neues Feindbild…

Kategorien
Kino/TV
Diskussion
84 Kommentare
Netzwerke