Die Szene-Domains…

Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, hat sich Gamona die d3szene-Domain gesichert. Momentan wachsen x Flamethreads auf wowszene.de zu diesem Thema aus dem Boden. Ich habe mich bisher einer Stellungnahme enthalten und möchte an dieser Stelle kurz meine Meinung dazu preisgeben.

Um ganz ehrlich zu sein verstehe ich die ganze Aufregung nicht. Wenn ich mich jedes Mal aufregen würde, wenn sich jemand eine Szene-Domain zu irgend einem Spiel sichert, käme ich aus dem Meckern gar nicht mehr raus. Es gibt nun mal Leute, die leben in dem Irrglauben, durch eine Namens- bzw. Domaingleichheit kämen sie auch an eine große und erfolgreiche Seite – und ich rede hierbei nicht von Gamona, die ja nun schon ein großes Portal im Rücken haben. Ob Lord of the Ring Online oder Age of Conan, zu fast allen großen Spielen tauchen Fanseiten mit dem Szene-Kürzel in der Domain auf. Und macht sie das zu erfolgreichen Seiten? Nein, tut es nicht. Denn die Erfahrung zeigt, dass sich besonders in die Gaming-Szene nur Qualität und innovative Projekte/Ideen durchsetzen. Wenn man schon klaut, dann sollte man es auch gut machen, wie die Gamona und Ingame WoW-Nacht-Klonversuche gezeigt haben. Ein anderes Beispiel hierfür wären die unendlichen vielen Hörspiele, die durch Allimania inspiriert auf den Markt geworfen wurden – war irgendeines davon erfolgreich? Und jetzt kommt mir bitte nicht mit dem Boon: 8000 Downloads pro Folge sind in WoW-Verhältnissen ein Witz – Allimania liegt, was Downloads angeht, im sechsstelligen Bereich.

Wenn man schon klaut, dann sollte man es so tun, wie es Buffed gemacht hat. Man kann über Buffed sagen, was man will, aber sie haben mit der Blasc-Datenbank, Shakes und Fidget und Olnigg wirklich einige sehr gute Projekte in ihrem Portal vereinigt. Es hat seinen Grund, warum die Seite mit Abstand das größte deutsche WoW/MMO-Portal ist. Und seien wir mal ehrlich, wegen der kompetenten News, Guides oder Videos kommen die Leute sicherlich nicht auf die Seite. Gerade über die oben genannten Projekte hat man sich einen Namen gemacht. Die Blasc-Datenbank ist mit großem Abstand die beste und übersichtlichste deutsche WoW-Datenbank und ist sicherlich der Hauptgrund, die Seite zu besuchen.

Aber ich schweife ab. Lange Rede, kurzer Sinn: Es kommt nicht auf den Namen, sondern auf den Inhalt an. Lasst Gamona ruhig die d3szene-Domain. Dass Gamona jedes Mittel recht ist, seine Konkurrenten auszustechen, hat man ja mehr als deutlich auf der RP-Convention in Münster erlebt – und diese Nummer fand ich wesentlich schlimmer, als sich eine Domain zu sichern. Wir haben mit bam-diablo.de und bamdiablo.de unsere Domains bereits registriert. Ebenso haben wir ein gutes Konzept für die Seite im Hinterkopf. Also regt Euch einfach nicht mehr drüber auf. Momentan heißt es ja immer, wir hätten keinen Trademark auf die Szene-Domains, schließlich könnte sich ja jeder so nennen. Ich bin mal gespannt, wie sie sich rausreden, wenn sie anfangen, uns die Bam-Domains wegzuschnappen. Tja, und dann lassen wir uns halt wieder was neues einfallen. Denn nur wo Stevinho draufsteht, ist auch Stevinho drin 😉

Kategorien
Gaming
Diskussion
70 Kommentare
Netzwerke