TEILEN

Ich gebe offen zu, dass mich zur Zeit viele Mails in Sachen Warhammer erreichen. Die eine Hälfte bezeichnet Warhammer nach dessen Release als “langweiligen WoW-Klon ohne Langzeitmotivation”, die andere Hälfte, so auch mein kommender Trauzeuge Drunken, sind von dem Spiel begeistert. Vor allem der PvP-Aspekt des Spiels soll laut seinen Ausführungen äußerst gelungen sein – ihn fesselt dabei die Tatsache, dass man mit PvP, bzw. RvR seinen Char leveln kann.

Dafür hat “good old” Drunks sogar seinen Blog in einem Warhammer Online Blog umgewandelt. Er berichtet darin intensiv über seine Ausflüge und Erfahrungen. Lest einfach mal rein –> Drunkens Blog

Ansonsten würde mich mal Eure Meinung zu WAR interessieren!

83 KOMMENTARE

  1. @ all mighty Darklord
    OMFG hast du dir schonmal überlegt das es ein reines PvP Spiel ist `???
    Wenn du es dir gekauft hast um tolle Instanzen zu sehen oder wie in WoW
    Content übers Raiden in Instanzen zu erleben dann hast du etwas falsch gemacht.

  2. Ich liebe das Spiel, es macht einfach Spaß.

    Wenn ich die Beta so betrachte, so war diese nicht wirklich interessant. RvR war kaum möglich, Burgkämpfe waren selten, wenn nicht vorhanden. Jetzt sind die Server gut bevölkert und das RvR rockt. Ordnung und Zerstörung brauchen jeweils noch etwas balancing in den Szenarios, jedoch das Open-RvR ist mir meine Freizeit am Abend wert.

  3. Wie schon von vielen Poster vor mir gesagt ist WAR echt spitze in seiner disziplin:
    RvR (pvp) …wer pve spielen will soll bei wow bleiben =) …und hey ich bin jetzt lvl 20 und hab mein Mount… was gibts schöneres den gegenern hinterher zu Reiten, sie zu jagen und am ende im dreck sehen zu liegen! WAAAAGH!! 😉

    btw. /special beim Zelot ist hammer 😉

  4. PvE: WoW > WAR
    PvP: WAR > WoW
    So iss es im groben. WOBEI, das Questen in Warhammer eindeutig interessanter, unterhaltsamer und mit den public-Quests auch innovativer ist! Da das Spiel Warhammer zu 90% aus PvP (RvR) besteht ist es logisch das sich PvE-Nerds aus WoW sich davon abwenden und sich wieder ihren Sunwell-NPC’s zuwenden.
    Warhammer ist dazu anspruchsvoller und für einige die es am ersten Tag spielen bisschen unübersichtlich, aber das “Chaos” hat Methode…es ist eben der totale Krieg. 😉
    Und WoW ist eben immernoch der “I love Causal-” und “Kick da NPC in da Ass-” King!

  5. wie mir die ständige diskussion, wer von wem geclont hat auf die nüsse geht. fakt ist, wow ist ein riesen erfolg, und wenn die wow spieler sagen, war hätte geklaut, NA WENN SCHON. das macht WAR nicht schlecht, und WOW nicht besser.
    beide spiele werden ihren weg machen, egal wer jetzt von wem geklaut hat, weils einfach völlig egal ist, und nichts am produkt ändern wird.

    btw, ich find das rvr ziemlich gut, und hab mir genau sowas damals als ich vor 3 jahren wow angefangen hab, gewünscht. jetzt habe ich es, und mir gefällt es einfach, burgen zu deffen, großé schlachten zu schlagen. ist halt der jäger und sammler trieb in mir 😀

  6. – und da WoW von Warcraft abstammt ist WoW der indirekte Warhammer Klon.

    aha? mir ist ehrlich gesagt egal wer von wenn ideen klaut oO
    ich spiele ein spiel solange ich daran spaß habe und wenn die spielehersteller sich ihre ideen zusammenklauen und was gutes dabei herauskommt, so soll es mir recht sein.

  7. ich finde der größte unterschied besteht darin, dass alle mit sogenannten Actionpoints ihre Attacken und Spells “bezahlen”, ähnlich funktionierend wie die Energie vom wow Schurken. Dadurch hat man quasi nur für max. 1 Sekudne eine downtime was den Spiestil sehr von wow utnerscheidet.

  8. habs mir letzten donnerstag auch gekauft und bin gestern schon lvl 17 geworden. das spielt macht richtig spaß, vorallem, wenn man mit vielen leuten zusammenzockt. ich spiel mit ca 7 oder 8 leuten aus meiner WoW-gilde und ich kann es nochmal sagen, es macht super viel spaß. pvp lvln is der hammer, leider sind die bg wartezeiten noch sehr lang, aber das wird sich bestimmt legen, wenn alle mit der zeit weiter hochlvln.
    ich könnte mir sogar vorstellen, wenn einige meiner leute dabeibleiben mit WoW aufzuhören, weil das spiel einen echt fesselt und WoW für mich ausgelutscht ist, obwohl ich auch die WoW-Beta gespielt habe.

  9. Für mich kommt WAR nie in Frage… einfach aus dem Grund, dass ich mich mit dem Universum nicht anfreunden mag oder kann. Warcraft hat sicher genug aus diesem abgeschaut, aber die Lore von WoW begeistert mich mehr. 🙂 Egal, obs besser als WoW ist.

  10. Also die comments klingen ja alle wirklich sehr zwiegespalten, habe mir sie alle jetzt mal durch gelesen. Es ist allerdings doch zu erkennen, dass ein Großteil der Leute tatsächlich von dem Spiel begeistert ist. Ich persönlich würde es auch sehr gern spielen, weil ich, auch in WoW, eher für PVP zu begeistern bin. Zwei meiner Freunde haben es sich bereits gekauft und sind ebenfalls sehr begeistert. Einer nannte es im Übereifer “WoW in Gut” , dazu sag ich jetzt weiter nix (habe WAR ja noch nicht spielen können)
    Ich werde es auf jedenfall mal in den nächsten Tagen bei einem Freund anspielen, da mich Open PVP und “Städte erobern” einfach mehr begeistern, als immer wieder den gleichen Encounter abzufarmen.

    Anmerken möchte ich noch, dass ich mir auch wünschen würde in der nächsten WoW-Nacht etwas über WAR zu erfahren. Bin langzeitiger WoW-Nacht-Hörer und find eure Diskussionsrunden immer interessant. Vielleicht habt ihr ja wirklich, wie es einige schon sagten, WAR zu früh abgestempelt. Den meisten comments der Leute, die es bereits gespielt haben, zufolge hätte es ja möglicherweise doch noch eine Chance verdient!
    Gruß Philipp

  11. hab mir jetz knapp 2/3 der einträge hier durchgelesen, und kaum einer schreibt ne differenzierte sichtweise
    alle immer nur pro-wow oder pro-war

    sicher hat war einige gute aspekte, wie das joinen der BGs des bereiches, wo man gerade is, was man wiederrum auf all bgs ausweiten könnte
    oder die public quests, welcher ab t2 allerdings in einer grindorgie ausweiten, wenn nicht schon vorher leute dort waren, denn 150-250 mobs killen, wenn nur 30 da sind ist nicht lange lustig
    die weiteren steps sind einfach nur das pendant zu den groupen/elite quests in anderen mmorpgs, aber dafür besser gelöst
    in warhammer soll man auch übers pvp leveln können, was am anfang auch wunderbar geht, aber bei meinem jetzigen lvl 24 brauch ich 340k exp, ein verlorenes bg gibt 4-6k, ein win 10-12kexp + 2k für pvp quests, was bis lvl 30 nicht weiter steigt

    für WAR sprechen an sich
    – viel pvp möglich während des levelns und wenn man die selben bgs sehr oft sehen will auch ausschliesslich
    – RvR mit burgenbelagerungen/städteraids mit sinn im endgame, kleine exp/ruf/honor belohnungen für die jeweiligen gebiete
    – public quests als sammelstelle für die “elitequests”
    – viele verschiedene klassen, atm 2×10, wobei sich viele zwischen order und destruction ähneln, aber nicht gleich sind
    – questort anzeige auf der minimap
    – tome of knowledge mit diversen zusammenfassungen und infos
    – taktikenskills, 4 career 1 rvr 1 pve, wobei es viele verschiedene gibt und man sie sich passend zusammen stellen muss

    logischerweise hat WAR auch einige kontra
    – schlechtere grafik als wow, zwar höhere texturauflösung, bessere schatten und bessere beleuchtung, aber die animationen sehen so aus, als wenn das noch die daoc engine wäre, viele clipping fehler, es fehlen 90%(!) der gegnerischen spell/styleanimationen (mir unbegreiflich wie das in nem pvp game sein kann), weniger atmosphärisch
    – alle items ausser umhang/trinkets sind an eine bestimmte klasse gebunden, was für gruppenpve gut is, is fürs 1-2leute leveln demotivierend wenn man einfach nur items für andere klassen findet, was sehr oft passiert
    – absolute crap pvp rewards zwischen lvl 8 und 3X, public questitems sind dermaßen besser das man fast gezwungen wird, diese im t3+ zu farmen (atm sinds bei mir 21k influence fürs blaue item bei 100inf SOLO pro kill/loot für die public quest, inner gruppe wird das aufgeteilt)
    – diverse basic balance probleme, womit ich nicht meine das klasse X zu stark is, was man vor maxlvl eh net sagen kann, sondern die masse an ae roots ohne diminishing return/immune timer und die masse an ae knockbacks ab t3
    im elfen t3 bg geht es mehr darum einfach in den gegnerischen zerg zu stürmen und möglichst viele in die lava mit nem knockback zu schmeissen, als alles andere
    – fehlender highendcontent, 3 bgs, 6 open pvp stellungen, 2x1stadt(+weg dahin) zum raiden
    die open pvp stellungen werden mit der zeit an reiz verlieren, bleiben noch 3bgs und eine stadt zum raiden, was für mich sehr nach nem normalen ws/ab/eots + n aufgemotztes av klingt, pve alternativen sollen sehr dürftig sein

    n paar dinge abseits vom game…
    warhammer hat nicht das orc/elfen/zwergen fantasy szenario erfunden und warcraft schon gar nicht, des gibs schon sehr viel länger

  12. So schön und gut das PvP in WAR sein mag,
    so schlecht ist das PvE imho…
    Die Instanzen sind ein Witz, überhaupt nicht balanced und ziemlich unausgegoren!
    PvE vorallem im Highend Content hat WoW einfach viel besser drauf, das ist für mic hauch der Hauptgrund bei WoW zu bleiben.
    Zum anderen ist die Warcraft Story einfach sehr vertraut und hat einen hohen Widererkennungswert – Lich King INC. 🙂

    Außerdem spricht mich die WAR Grafik überhaupt nicht an,
    sieht viel zu sehr nach nem aufgemöbelten HDRO aus, streckenweise sind die Areale so leer und lieblos designed, das macht nicht richtig Freude.

  13. Meine Meinung zu WAR:
    optisch ist es eine Zumutung, aber PvP technisch passt das wirklich.
    Ich habe mir bisher in keinem Spiel was aus PvP gemacht, aber in WAR muss man sich nicht für PVE oder gegen PVP entscheiden, man kann beides machen und kann durch beides seinen Char entwickeln.
    PQ und offene Gruppen machen das ganze zudem noch sehr zugänglich.
    Ich hatte in einer woche WAR mit Level 10 mehr PVP wie in den bald 4 Jahren WoW(als PvP Muffel)
    Das einzige was mir wirklich nicht gefällt ist, daß die Ordnung total langweillig konzipiert ist.
    Während das Chaos “cool” ist, ist die Ordnung eigentlich der normale 0815 Elfen/Zwerge/Menschen Mist, deshalb ist die Zerstörung auch gnadenlos überlaufen.
    Und halt die Grafik, aber ich vermute, das muss so sein, da sonst wirklich große RvR Schlachten nicht möglich sind.
    Siehe AoC, da hat man “epische Keepschlachten” angekündigt, und dann nach Release gemerkt, daß der PC dafür erst noch entwickelt werden muss.

  14. @Lukas
    ich muss sagen das mir WoW bis lvl 70 auch spaß gemacht hat und dann kam das rumgegimpe in Kara und in den BG´s….
    dann bin ich zu ner Gilde gegangen die im Endcontend raidet und da machts auch wieder fun….
    ich werde mir war nicht kaufen aus dem Grund das ich keine kohle habe mir WAR zu kaufen bzw keine Kohle habe mir 2MMO´s gleichzeitig leisten zu können.
    werde den verlauf von WAR trotzdem nebenbei betrachten und warte bis die ersten Leute 40 sind und dann wie bei AOC sind irgendwelche lowis die berge mit dem Pferd runtertreten^^

    mfg Gismo

  15. hallo ,

    also ich bin wirklich begeistert von Warhammer,besonders die Belagerungschlachten hams mir angetan . Bugs hab ich bisher kaum entdeckt und wenn sind sie meiner ansicht nach nicht besonders störend. Extrem doff is allerdings das zerstörung auf sogut iwe allen servern 10:1 überlegen ist , was auf nacht und nebelaktionen rausläuft wenn man mal was open-pvp technisches machen will.

    Mfg

  16. Also ich spiels seit der Open Beta und bin sehr zufrieden – vorsichtig begeistert trifft es besser.
    Es ist an der Oberfläche erstmal ein kaum überraschendes, sehr fertiges Fantasy-MMO mit recht üblichem Setting – was aber auch daran liegen könnte, daß Games Workshop nun mal diesen Fantasy-Stil in den 80ern überhaupt erst optisch definiert hat, woran sich auch WoW bedient.
    Es ist von der Spielbarkeit her auch sehr offensichtlich an WoW angelehnt, aber auch einfach deshalb, weil das Spiel viele guten Dinge bestehender MMOs einfach übernommen hat und dann das Augenmerk auf PvP und Kurzweil gelegt hat. Ist schwer zu erklären, aber insgesamt heißt das, daß es weniger eine Lebenssimulation mit tiefgründigen Rollenspielelementen ist, dafür aber viel mehr Inhalte schneller für jeden verfügbar macht. Wo sonst kann man schon ab Level 1 sinnvoll PvP betreiben?
    Auch die Quests z.B. sind sehr simpel gehalten und schnell gemacht, nicht aber ohne interessante Storylines. Die Public Quests sind keine komplexe Mechanik, aber großartig inszeniert und bieten sogar schon im low-level Bereich schön anzusehende Encounter.
    Das PvE ist insgesamt “ganz nett”, aber nichts was man wirklich sehen muß, wobei die Dungeons im Endgame allerdings noch keiner wirklich gesehen hat. Ist man sowas wie ein “Achiever” gibt es noch den sogar recht nett geschriebenen (aber teilweise schlecht übersetzten) Tome of Knowledge, so ne Art Panini-Sammel-Tagebuch.

    Highlight ist natürlich das PvP und das ist strikt auf Gruppenspiel ausgelegt. Zergs sind dabei leider an der Tagesordnung, aber irgendwie stört mich das kein Stück. So gibt es z.B. keine typische Soloklasse, dafür Kombos verschiedener Klassenskills, die ganze Raids zerbomben können, und was mir am Wichtigsten ist – PvP macht mal Sinn in der persistenten Welt. Ich weiß z.B. schon in Tier 1, daß ich mit meinem gewonnenen Szenario oder der übernommenen Burg in Tier 2 geholfen hab, die Hauptstadt in Tier 4 anzugreifen oder zu verteidigen. Reichsränge, Gildenränge und wasweißichnochalles klingen für mich jedenfalls jetzt schon nach ein paar Monaten Zocken ohne Pause.

    Mich stört im Moment nicht mal das Fehlen der 4 Städte )die beiden vorhandenen sind übrigens riesig und voll mit Quests und Dungeons). Die fehlenden Klassen machen sich dafür im PvP in den unteren Levelbereichen schon bemerkbar. Das wird sich aber ausgleichen, sobald mehr Spieler die Klassenpaarung gewechselt haben.
    Einziger Knackpunkt ist eigentlich nur der europäische Dienstleister GOA. Aber die haben sich zumindest seit Release keinen großen Schnitzer erlaubt und sich sogar für die Schlappe im Headstart mit Freispieltagen entschuldigt. Fairer Zug.
    Anderer Knackpunkt: die Grafik. Die ist tatsächlich nicht state-of-the-art, außerdem gibts Performanceprobleme auf älteren Kisten und teilweise noch Ruckler auf manchen Highend-Systemen, außerdem machen sich Qualitätsänderungen kaum bemerkbar. Dafür ein großer Pluspunkt – auf den meisten Mittelklassesystemen zaubert diese Engine 2 Riesenzergs ohne Mucken mit allem Klimbim auf den Bildschirm, und das ist für mich die Hauptsache.

  17. Mal eine wichtige Information an alle WoW Fanboys:

    Als das Warhammer Tabletop an Ruhm gewann und Games Workshop mit ihrem Tabletopspiel sehr viel Kohle scheffelte: bekam auch die damals sehr kleine Firma Bliizard Wind davon und wollte ein Strategiespiel draus entwickeln.

    Sie ersuchten Games Workshop mit allen Mitteln um an die Lizenz zu kommmen doch
    Games Worksshop gab sie ihnen nicht: Grund unsichere Firma ohne großen erfolge.

    Auf dien Rückschlag hin dachte sich Blizzard: wir nennen Warhammer einfach Warcraft entwickeln unsere eigenegeschichte ändern es bischen um und verkaufen es. Dieses spiel war Warcraft 1 die perfekte Warhammer Kopie.
    Sie heimsten mit disem Produkt einiges an Geld ein das sie auch Warcraft 2 in Betreb nahmen und die reihe durch warcrft 3 fortsetzten.

    und da WoW von Warcraft abstammt ist WoW der indirekte Warhammer Klon.

    denkt mal drüber nach.

  18. warhammer ist wirklich ganz nett… ABER! in 2 monaten erschein wotlk, warum jetzt 49 euro who ausgeben? zwei mmorpgs sind mir einfach zuviel..

  19. Also ich spiele derzeit einen Chosen auf Egrimm und bin derzeit lvl 21 fast 22 und muss echt sagen, dass ich extremst überrascht bin von dem Spiel , da ich in WoW zuvor auf einem PvE Server gespielt hatte und bis Sunwell mit meinem dicken Draenei Schamanen alles gecleared hatte. Nun denn dachte ich mir mal , fängst du mal zwischendurch WAR an ( da ich dachte es sei sehr sehr PvP intensiv hatte ich nicht soooo die Lust drauf ) und sie da es kam immer mehr der Kinnladenrunterklappeffekt hervor. Ich kann dieses Spiel derzeit echt jedem ans Herz legen und freue mich schon wenn ich in einigen Tagen aus meiner Gilde , mit anderen Gilden eine Allianz gründen kann. Bisher ist das SPiel einfach in meinen Augen der Hammer , vor allem das Balancede System 🙂

    MfG Lukas

  20. WAR ist genial, es gibt zwar noch einige Bugs aber diese stören nur am Rande und sind leicht zu beheben. Das PvP macht einfach nur einen Riesenspass sowohl im Szenario als auch im OpenPvP. Es gibt JEDE Menge zu questen und zu erforschen, und an der Welt an sich und der Detailliebe an den NPCs sieht man dass sie sich richtig Mühe gegeben haben und nicht einfach nur was hingeklatscht haben damit es fertig wird. Vor allem Positiv überrascht hat mich der PvE-Content bist jetzt. Da WAR sich selber eher als PvP Spiel sieht hätte ich gedacht Instanzen/PvE wäre absoluter Mist bzw. fast gar nicht vorhanden. So wie es aussieht ist dort jedoch auch reichlich Content vorhanden und die Dungeons sind sicher nicht so ausgeklügelt wie in WoW, machen aber auf jeden fall Fun und man hat durchaus daran zu knabbern.

  21. Also die Comments zu lesen, ist schon interessant. Da gibts ja wahnsinns Unterschiede. Hab War noch nie so gemocht und da ich noch von AoC enttäuscht bin, hab ich es mir erst gar nicht zugelegt. Außerdem sahs auch auf der GC nicht so berauschend aus. Werd mir wohl WotLK kaufen 😀

  22. Hatte vor kurzem auch noch den gedanke war anzufangen aber mit nem 1gb ram rechner wohl nicht zu machen. Und irgendwie muss ich sagen das mir dieses Kriegs-feeling das viele in WoW so vermissen mir überhauptnicht zusagt^^ keine ahnung aber irgendwie ist mir diese Form der Gewalt einfach zu stumpf…
    Finde einfach das WoW das ganz gut macht, man muss einfach den Humor dahinter sehen (:

    Meine Meinung (:

    BTW: für eine Packung mit ca. 10 Scheiß Platsikfiguren, die man dann noch selber bemalen muss, und noch die farben dafür kaufen muss verlangen diese Leute ca 30 Euro…für nen Haufen Plastik der im Sekundentakt gepresst wird…ich weiß das ist nicht Mythik aber ich verbinde es trotzdem damit^^

  23. Hab War noch nie gespielt. Ich bleibe bei WoW, allein schon wegen der Story.
    @ alle WAR Gamer:
    Nichts gegen das Spiel, aber ich glaube, dass in mindestens einem Jahr auch WAR absacken wird.
    Ist nur son Gefühl, keine feststellung…^^

  24. Also mir gefällt es sehr gut. Bin ja schon inzwischen seid knapp 2 1/2 Jahren in einer Gilde von Warhammer und hab echt Höhen und Tiefen mitgemacht. Am Ende war ich dann eher der Meinung, das War floppen wird. Auch die getesteten Betas waren nicht so gut wie erwartet. Vor allem nach der wirklich sehr langen wartezeit.

    Jetzt zu Release hat sich meine Meinung aber schlagartig geändert. Ich mein – es wird sich zeigen wie gut das spiel im Endgame ist, wenn die meisten Spieler den Levelcap erreicht haben. Aber soviel Spaß hat ich selten in einen MMORPG, auch nicht bei Wow, welches ich sehr intensiv gezockt habe und immer noch für ein grandioses Spiel halte.

    Ich würds an deiner Stelle noch mal antesten Steve =) Weil von geflagshipped kann man diesmal wirklich nicht reden!

  25. Warhammer

    Mindestanforderungen 2,5 GHz
    1 GB Ram (2 GB unter vista)
    128 mb Grafik.
    also lieber IB das is echt nich die welt

    Und sonst hoffe ich auf etwas warhammer in der nächsten wow nacht

    Da ich es als eine wirklich gute alternatieve zu wow sehe

  26. Ich hab vor ein paar Tagen mir das Spiel geholt und bin begeistert vom PvP/RvR Part des Spiels und auch die Public Quests sind nicht schlecht hatte mir nur leider den falschen Server ausgesucht und durfte nochmal neu anfangen

  27. Also ich werds mir aufjedenfall anschauen. Da ich ausschließlich pvp spiele und das gut und intensiv. Mein moonkin druide eh keine zukunft hat und es echt langweilig ist im moment in wow, werd ich es mir hohlen. Aber ich hoffe, dass ein freund von mir es sich zuerst kauft, dann kann das bei dem vorher testen^^

  28. War braucht vielzuviel *PC-Power* für das was es bietet, es sind einfach zuwenige die mit dual/quadcore und 3-4gb ram ausgestattet sind, somit kann WAR meiner Meinung nach nie ein ernst zu nehmender Konkurent für WoW werden.

  29. Ich bin der Meinung das WAR beste Chancen hat nen Top Spiel zu werden schon dadurch das es nicht beim Start geflagshipped ist und viel Potential hat, immerhin hat es wohl das PVP erfahrenste Entwicklerteam überhaupt im Rücken (siehe DAOC).
    Nun da es einen guten Start hat, wird es sich entwickeln können, ohne das die Spieler es frühzeitig abschießen (hoffentlich) dadurch wird WOW im PVP Aspekt vllt schon in kürze als Spitzenreiter abgelöst (wenn es überhaupt Spitzenreiter ist viele vertreten ja eher die Meinung das Guild Wars schon ein besseres PVP System hat).

  30. Naja, war nie großer Warhammer Fan, werd das spiel villeicht mal anspielen. Aber ich schätze mal da ich in WoW viel Raide und so dort im PvE Content unterwegs bin, und PvP zurzeit in Guild Wars mache, kommt mir ein 3. MMO erstmal nicht in Sinn.
    Zu den WoW-Klon posts. Sicherlich ist das Spiel kein WoW Klon. Man darf aber nicht vergessen das WoW das Spiel ist das diese Genre Massentauglich gemacht hat. Ohne WoW hätten MMO Fans nicht die Große auswahl die der Markt hergibt, wer also sagt. Das WAR nichts von WoW abgeschaut hat, hat unrecht 😉

  31. Was man über WAR hört und ließt ist sehr zwiespältiges. Ich bin seit Beginn bei WOW und ich muss sagen, ich würde schon mal gerne etwas neues ausprobieren. Das Problem ist, dass es mir zu teuer ist WAR einfach mal zu testen. Dafür extra das Game zu kaufen sehe ich nicht ein. Hoffentlich kann man das bald mal so testen ohne sich vorher das Game kaufen zu müssen. Weil wenn es mir dann gefallen sollte, habe ich keine Probleme sofort mit WOW aufzuhören.

    LG Évi

  32. @Primsel. Am Anfang war bei aoc nicht alles “hui”. In den comments hier hat man bei weitem mehr Schlechtes gehört. Auch von steve, aber das is bei War andscheinend nicht so!

  33. Hab mich schon gefragt, wann du denn endlich mal Warhammer in deinem Blog erwähnst. Denn eigentlich ist das Spiel doch ziemlich erwähneswert.
    Meiner Meinung nach das Qualitativ beste MMO seit dem Release von WoW, ist nicht im entferntesten mit AoC zu vergleichen. Das Game ist größtenteils Bugfrei, Content ist vorhanden und funktioniert, die Klassen sind solide & fun und – was das Game echt aufwertet – es kopiert nicht nur WoW, sondern hat eine Reihe von neuen orginellen Features, die man bis dato noch nicht in einem MMO hatte.

    Okay will jetzt nicht wie ein Fanboy rüberkommen, immerhin muss man gestehen, dass man, grad bei dem Genre, ein Spiel nicht nach einer Woche vollständig einschätzen kann. Aber es macht einen echt sehr soliden Eindruck und ich hatte seit dem WoW Release nirgends mehr soviel Spaß wie in Warhammer.

  34. ja WAR hat pvp technisch sicher seinen reiz..und auch die ersten videos sehen wirklich ganz nice aus…trotzdem werde ich nicht zu war wechseln.
    Hab jetzt soviel zeit mit wow “verbracht” das ich mitte/ende wotlk aufhören werde mit mmo fun…
    wow ist halt ein sehr gutes rundes paket, was seine stärken im pve hat (es hat auch potential im pvp, scheitert aber am balancing und anderem)
    Jeder der das malygos video gesehen hat, hat allein dadurch schon nen grund sich auf wotlk zu freuen=) allen WAR gamern wünsche ich viel spass beim sicherlich coolen RVR und PVP allgemein. War wird mir sicherheit die gleiche fanbase anziehen wie damals daoc

  35. Ich werde War ne chance geben wenn mal eine testversion irgendwie raus kommt, die Beta hat ja heftige negative eindrücke überall hinterlassen, von daher werde ich nicht ins blaue raus geld in die welt pusten um das spiel zu testen, an die leute die sagen dass war “gerade erst released” wurde: Warhammer hatte ne knapp 1 1/2 Jahre lange Betaphase .. naja mal schauen wie sich das im endgame entwickelt 🙂 ich bleib bei WoW weil mir das Lore deutlich mehr liegt als das von Warhammer, sowie ich die Charaktäre besser finde und mich mit einigen Klassen (paladin) besser identifizieren kann =O
    soweit so gut..

    Joddi

  36. mein rechner is zu schlecht als das ichs wirklich antesten kann/konnte
    deswegen is es auch glaube ich nich verwunderlich, das mir das game keinen spaß macht, wenn es nur aus rucklern besteht^^

  37. Wer auf reines PvP steht und das farmen von Rang x in Classic toll fand wird WAR lieben (so wie ein paar meiner Gildenkollegen – fast alle Rang 10-14 gewesen). Für Jemanden, der neben PvP noch was machen will bietet WoW viel mehr (imo).

    WAR hat ein paar tolle Ideen, wie Public Quests oder das Lore-Buch wo man Infos für Ereignisse etc. bekommt, aber WotLK trumpft auch nochmal richtig auf.

    Warcraft hat für mich noch den Lore-Bonus, ich kenne Warcraft-Lore einfach viel besser als Warhammer-Lore. Daher kommt ein Wechsel für mich nicht in Frage.

    Hoffentlich bietet WAR auch genug Endgame Content – wer weiß ob Keepschlachten/Städte erobern bis in alle Ewigkeit Spass macht. Zur Zeit hat WAR auch noch den “alles ist neu” Bonus 😉

  38. gibts bei war eigentlich auch so was wie bei wow 10 tage testen? also es gibt doch beim kauf des spiels 30 tage frei aber kann man des auch umsonst testen?^^ ich hab nämlich keine lust dafür geld auszugeben aber würds gern mal anspielen

  39. Nun, nach ein wenig Beta-Erfahrung muss ich sagen das WAR mir doch gefällt.
    Das RvR-System ist spaßig und ganz besonders die Stimmung im Spiel macht ordentlich was her. Das hat gleich viel mehr “Kriegsfeeling” als das Fraktionsgekuschel in WoW.

    Auch wenn es in den Videos immer etwas steif (richtung DAOC) aussieht, spielt es sich doch eigentlich locker von der Hand.
    Was ich mir aber nicht vorstellen kann ist, dass man weiter in die Materie eindringen kann ala Theroycraft. Das wird aber erst die Zeit zeigen 🙂
    Vllt. waren mir auch einfach nur die DMG-Zahlen zu klein 😉 Am Ende hab ich mich dann doch dazu entschieden auf WOTLK zu warten, da große PvP-Zerg-Schlachten nicht ganz mein Geschmack sind.

    P.S.: Wer Warhammer auch abseites des PC’s mag, wird aber vom Spiel recht angetan sein. Die Umsetzung der Gebiete und die Sprüche,Questtexte,etc. sind einfach zu stimmig.

  40. Hey,

    Also, ich kann leider nur bedauern, das du dir die Meinungen von z.b unter anderem Talys ” zu Herzen genommen hast”. Denn, auch wenn jeder seine Meinung haben soll u. darf, war das, was Talys da auf der Games Convention zu Warhammer von sich gegeben hat wirklich unter aller sau. Sagen wir es mal so, sinnfreier konnte man das Spiel garnicht schlecht reden 😉

    Kommentare wie z.b : “Man kann sich auf einen Zaun stellen und man kann von keinen Mobs mehr getroffen werden…” “Das war vor ~1 1/2 Jahren so und ich denke nicht das sich
    das jetzt geändert hat” sind wohl schon grund genug, an den aussagen vom Herrn Talys zu zweifeln.

    Man glaubt doch wohl selbst nicht, das Mythic so inkompentent ist und solch einen spielentscheidenend Bug über Jahre hinweg bestehen lässt… Und diese Aussage nur mal als kleines beispiel.

    Ich beziehe mich da einfach mal auf die Aussagen von der GC – denn da wurde das Spiel wirklich auf lächerliche weiße schlecht gemacht, denn – das wichtige daran, die Leute die darüber diskutiert haben hatten anscheinend überhaupte keine Ahnung über den aktuellen stand der Beta.

    Ich kann dir nur empfehlen, das Spiel einfach just 4 fun mal anzutesten – denn SO schlecht, wie behauptet wurde, ist WAR sicherlich nicht. Es wird sich gut neben WoW halten können und bietet eindeutig eine gute alternative 🙂

  41. Ih denke. dass das PvP system die einzige chance ist WoW zu übertreffen. in PvE ist die story zu gut und es ist auch immer spannend zu raiden.

    War ist warscheinlich ein Spiel für PvPler und wird aus eben diesen zu großteil bestehen

    Zitat: Der Bruder meiner Freundin(absoulutes PvP opfer)

  42. Mir selbst kommt kein anderes MMO ins Haus.
    Von War hab ich noch nahezu gar nichts gesehen oder gelesen.

    Bin mit WoW sehr zufrieden, vor allem auch, weil ich PvP nur gezwungenermaßen mal mache.

  43. Warhammer mag jetzt toll sein, aber sobald am 13.10 wotlk aufm Markt is sieht man alle “War fanboys” bei WoW wieder.

    Wie war das nochmal bei AoC? 40% der Spieler, die wegen AoC WoW gequittet haben waren noch 2 Monaten wieder bei WoW.

  44. Die Leute, die Warhammer als WoW Klon bezeichnen, labern doch nur irgendwelchen Scheiss nach. Prinzipiell ist das Warhammer Franchise wesentlich älter und Blizzard hat von Warhammer geklaut und nicht umgekehrt. Orks, Zwerge, Elfen – Warhammer. Da muss man echt mal die Kirche im Dorf lassen.

    Die Aussagen von Cyfer, die wir alle noch im Ohr haben, beziehen sich auf einen 1,5 Jahre alten Beta Client. Das Spiel wurde von euch einfach viel zu früh abgestraft. Hab es mittlerweile auch bei einem Kollegen gespielt und es macht irre Spass. Hab bei so einer Burgbelagerung zugeschaut und wäre nicht Sonntag gewesen, wäre ich direkt zum Media Markt gefahren.

    Man sollte WAR wirklich nicht mit so Kackspielen wie AoC oder HdRO über einen Kamm scheren. Damit würde man ja ein ganzes Genre bis auf einen einzigen Vertreter auf immer und ewig “verdammen”.

    WAR hat defintiv Potential, aber nicht nur welches, was irgendwo in kommenden Patches in der Luft hängt. Wer heute mit WAR startet kann direkt mit PvP loslegen und nicht nur irgendwelche langweiligen 3 Maps mit LvL 19, 29, 49 usw.

    Diese WoW-Klon Schreier beziehen sich wohl drauf, dass es bei WAR auch Orks/Elfen gibt und Quests usw. – aber mal im Ernst: das macht halt ein Rollenspiel aus.

  45. Also gerade das PvP-Sytem (Der Grund aus dem wohl die meisten Leute das Spiel spielen werden) gefällt mir jetzt schon besser als das Äquivalent in WoW. Man farmt nicht einfach immerwieder die gleichen 4 Bgs ab, Open PvP ist so wie es sein sollte (mit vielen verschiedenen Möglichkeiten).
    Das Spiel an sich ist ziemlich bugfrei, am Balancing muss natürlich noch hier und dort geschraubt werden.

  46. mit macht das spiel sehr spass. das pvp spiel ist wirklich gut gelungen und es ist nicht so einseitig wie bei wow im moment.
    naja man wird sehen wie das endgame aussieht aber im moment find ich es einfach gut

  47. Ich muss als langjähriger Leser von wowszene.de sagen, das ich nach der war-szene.de Seite eigentlich nicht überzeugt war vom Spiel. Die Beta war ja auch angeblich nicht so prall. Aufjedenfall habe ich es mir am Releasetag gekauft und spiele es jetzt mit einem Kumpel. Ich bin echt beeindruckt vom Spiel. Es hat viele Aspekte von WOW übernommen und verbessert. Klar, es gibt noch eine Menge bugs, aber das war zum Release von WOW nicht anders. Die PVP und RVR Szenarios machen einfach derbe Spaß.
    Auch die Itemverteilung, das Lootprinzip und die Offenen Quests samt Rufbelohnung sind spitze. Das Spiel liefert eine äußerst dichte und spannende Atmossphäre!
    Warhammer wirkt auch um einiges “realistischer”, insofern man sowas bei einem MMO sagen kann, als WOW.
    Es sind so diverse Kleinigkeiten in Warhammer die das Game einfach super machen. So hat meine Sorceress schon zwei Epicitems gefunden. Mein Kollege hat den Beruf Plünderer und konnte auch schon viele Epicreagenzien erbeuten. Sowas macht halt einfach Freude.
    Wir waren gestern zum ersten Mal in einem Gebiet, in dem man eine Burg erobern muss. Ich glaube wir haben uns 4 Stunden lang mit den Jungs von der Ordnung geprügelt, soviel Spaß hat ich in einem Game schon lange nicht mehr.
    Weiters gefällt mir das Gildenprinzip sehr. Durch abgaben der Spieler (Ingame-Geld) steigt der Ruf (bzw das Level) der eigenen Gilde. So kann sich die Gilde zb mit Level 6 eine Taverne erstellen, mit Level 10 ein Gildenbanner herstellen welches man auf Umhängen anzeigen kann usw.
    Für mich ganz klar ein absolutes Topspiel. Ich kann auch ehrlich gesagt die “Aber alles so buggy” Schreier nicht verstehen. Wie gesagt, Bugs gibt es immer, aber sie werden eigtl. schnell behoben. Empfehle allerdings einen guten Rechner für Warhammer Online. Viele Jungs aus meiner Gilde stöhnen weil sie mit 2-3GB Ram noch derbe Lags haben. In einer dicken PVP Schlacht hat man natürlich einen FPS verlust. Da ruckelts dann auch schonmal bei mir, und ich hab einen sehr guten Rechner.

    Zusammenfassend kann ich Warhammer jedem empfehlen, dem der “comic-stil” und das ewige gefarme in WOW aufn Sack geht. Es ist nunmal kein PVE spiel, sondern ein, meiner Meinung nach, sehr gelungenes PVP Spiel.

    In diesem Sinne,
    WAAAGH!

  48. Ich kann nur das nachplappern was einige aus der Gilde die Beta spielen gesagt haben. Soll nicht schlecht sein und das PvP-System könnte was werden.

    Zudem Steve: Heiratest du etwa? Wenn ja dann schonmal Glückwunsch 🙂

  49. ich spiels nun auch schon ein paar tage und ich kann nur sagen, dass es meine erwartungen bei weitem übertroffen hat. das spiel hat stil, ist durch rvr aspekte / öffentliche quests / szenarios etc motivierend, sowohl pve also auch pvp mässig überzeugend und vorallem hat es ne verflucht geile atmosphäre. besonders bei letzterem kann wow einpacken – durch die 3 szenarien (mit je 2 parteien) und den total unterschiedlichen “storylines” der jeweiligen fraktion plus dem ebenfalls abwechslungsreichen und motivierenden rvr kämpfen von kleinstem level an, kommt einfach mächtig stimmung auf. ich könnte jetzt endlos weiterschleimen, aber ich lass es mal. 😉 achja die grafik finde ich mitnichten schlecht – natürlich kein spektakel, aber mit entsprechenden settings siehts fein aus.

    ich sage das als jahrelanger wow spieler, welcher vorallem auf pve aus war. (ich hab kein einziges arenaspiel gemacht, nur als anmerkung und war in einer sunwell raidgilde unterwegs). gerade deswegen hatte ich eigentlich bedenken bezüglich war, aufgrund des starken pvp aspekts. aber wie oben beschrieben geht das konzept (über pvp zu leveln und so vorwärts zu kommen) volkommen auf.

    achja @ “billiger wow klon”. darüber kann ich nur lachen. jeder der sich nur ein bisschen mit früheren rollenspielen auseinandergesetzt hat, weiss, wie hart sich blizzard bei vorangegangenen spielen bedient hat und diese auch über weiter strecken dreist kopiert hat. rein spielerisch gesehen geht war mit dem grossen pvp part einen neuen weg, welcher sehr stark an daoc erinnert und keineswegs an wow, wo sich der pvp teil (meiner meinung nacht) noch immer als billig hingeklatscht, ohne jeglichen hintergrund und sinn, anfühlt.

    gerade durch die rvr szenarien (tier 1 bis 4) wird war wohl auch über längere zeit interessant bleiben.

    peace

  50. Hi, erstmal zu meinem Vorposter: Von einer Beta auf das endgültige Spiel zu schließen ist schonmal grundsätzlich ein grottenschlechter Ansatz. Betas in jeder Form dienen zu Testzwecken und wenn man nix zu dem Produkt zu sagen hat, das momentan da ist, sollte man lieber mal still sein. Käme ich hier auf die Idee jetzt über WoW kurz nach Release zu reden und es als mangelhaft aufgrund von fehlender Langzeitmotivation (Raids gab es damals noch nicht, genau wie ein PvP System geschweige denn Bgs) zu reden, würden mich auch alle für verrückt erklären.

    Das Spiel ist jetzt knapp eine Woche (Headupstart miteingerechnet) auf dem Markt und ich muss sagen ich bin bisher begeistert. Es ist nicht bugfrei und es gibt noch viel Bedarf und Potential für Verbesserungen (wer hat sich das ausgedacht, dass Dotschaden einen vom Tappen abhält?) aber alles in allem läuft das Spiel für die erste Woche schon erstaunlich rund.
    Atmosphärisch finde ich es ganz groß. Es ist vielleicht nichts für leute, die in Spielen nicht auch mal gerne mehr als nur den entscheidenden Satz im Questlog lesen a la “töte den mob namens”. Für alle anderen aber bietet sich ein riesiges Angebot an interessanten Geschichten rund um das Warhammer Universum, die örtlichen Begebenheiten und die Konflikte zwischen den Fraktionen. Der Wälzer des Wissens ist hierbei einfach nur genial gelungen. Ich fühle mich sehr stark in den Bann gezogen mich am Krieg der Fraktionen zu beteiligen. Das stiefmütterlich behandelte “Kriegszenario” in Wow dagegen betrachtet verkommt zur Bedeutungslosigkeit.

    In der Spielmechanik würde ich grundsätzlich auch noch ein wenig Bedarf für Verbesserungen sehen, aber so fleißig wie Goa bereits in den ersten Tagen nachgebessert hat mache ich mir da kaum Sorgen, dass das nicht nachgeholt wird.

    In meinen Augen sollten reine PvE Liebhaber wirklich die Finger von dem Spiel lassen, aber für alle anderen ist es einen Test auf jeden Fall wert. PvE lvln geht für Powerlvler dank Questübersicht in der Karte super schnell, für Liebhaber dagegen bietet es enorme Tiefe aufgrund der gut eingearbeiteten Storys und Questlines. Die öffentlichen Quests sind das beste was ich bisher in einem Online Rollenspiel gesehen habe und über den PvP teil muss man eigentlich kaum reden. Es ist geschafft worden, dass jede Klasse und jede Skillung sowohl ihren Sinn im PvE hat als auch im PvP (soweit ich das bisher beurteilen kann) nutzloses wie nen def Tank in Arathi gibt es hier nicht, die Tanks haben (wie drunken das ja auch in seinem Blog erklärt) super viele Möglichkeiten und eine wichtige Rolle. Für mich ein super Spiel und wenn Blizzard in Zukunft tatsächlich für jedes PvP item arenapunkte vorraussetzt ist es für mich sehr sehr wahrscheinlich, dass ich auch zu wotlk nicht zurückkehren werde.

  51. Also ich finde Warhammer super 😉 Hab mit wow deshalb aufgehört da ich eher mehr PVP machen möchte und da ist Warhammer genau richtig. Ich hoffe das es ne Langzeit Mutivation gibt.

  52. wie du sehen kannst steve ist das spiel doch nich SOO schlecht wie du noch vor ein paar monaten noch behaubtest hast und… seit wann hat wow eine langzeitmotivation?… meiner meinung hatte wow auch noch nie so etwas

  53. So großartig wie wow auf dem pve Gebiet ist, ist WAR auf dem pvp gebiet. Und man muss sich mal überlegen, dass in wow 3 jahre entwicklung steckt, war ist ganz neu.

    daher verstehe ich auch nicht wie man von einem wow klon sprechen kann.. gibs in war viel und gutes pve? nein! gibs in wow viel und gutes pvp und kann man durch pvp leveln? nein! also unfug.. ich bin begeistert. jedes spiel ist in seiner disziplin super!!

  54. Ich habe mich lange auf WAR gefreut und habe jede gute und schlechte news hingenommen doch da mein pc leider kurz vor dem release den geist aufgegeben hat konnte ich nur eine kurze zeit bei einem freund spielen doch in diesen 2 stunden hat mich das rvr so sehr überzeugt das ich es auf jedenfall dauerhaft spielen werde
    besonders die atmosphere gefällt mir, dauerhaft brannte es irgendwo und dauernd kamen gegner auf einen zu auch gibt es kein rumgehüpfe dank des clipping
    doch leute die lieber pve spielen kann ich es nicht empfehlen da es zwar gute instanzen gibt aber keine raidinis
    auch wenn die grafik nicht das beste schlechthin ist gefällt mir das spiel von der optik her sehr gut dank der atmosphere
    hoffe konnte dir einen kleinen einblick verschaffen^^

  55. @ Darklord
    Die Grafik ist EINDEUTIG besser als die von WoW! Höhere Texturen, Schattenwürfe, dichtes Gras und einen sehr hohen Detailgrad (vorallem bei den Rüstungen).
    Irgendwie scheinst du aber nicht der einzige zu sein der das Spiel scheinbar auf den niedrigsten Grafikeinstellungen gespielt hat… cO

  56. Bis jetzt gefällts mir auch total gut, bin grad level 14, und macht noch richtig Spaß.
    Man killt halt nicht einfach 10 Wölfe auf ner Wiese, beispielsweise Soldaten in nem (NPC-)Schlachtfeld.
    Auch die public Quests überzeugen, ziemlich sozialer Aspekt im Game.

    nur fehlt halt noch hier und da balancing bzw. bugfixing, aber bis jetz is WHO kein bisschen flagshipped;)

  57. Klingt gut.
    Nach all den negativen Kommentaren der Beta hatte ich schlimme Befürchtungen, sieht aber so aus als ob es doch ein gutes Spiel geworden ist. Werde es mir eventuell auch zulegen. Ich werd mal hoffen das es 10-Tage-Test-Accounts bald geben wird.
    War is Coming, aber Hals über Kopf hineinstürzen führt meisten dazu das man Zweiteren verliert. 🙂

  58. Naja ich durfte die Beta “genießen” und fand es wirklich grottenschlecht, weitaus schlechter als ich es ursprünglich erwartet hatte. Technisch ist das Spiel ne Katastrophe, sorry aber ein Spiel was Ende 2008 erscheint kann einfach nicht so ner dermaßen beschissenen Optik daherkommen, da hat selbst WoW weitaus mehr zu bieten (und die WoW-Engine hat schon einige Jährchen aufm Buckel).

    Spielerisch fühlt es sich extrem zäh an und motiviert auch nicht wirklich. Ich musste mich regelrecht zwingen zu leveln weil es einfach super langweilig war und keinerlei “Neues bot”. Alles in allem fühlte es sich echt wie ein WoW-Klon an, ein grottenschlechter noch dazu 🙁

    Der PVP-Teil ist zwar ganz ok und sicherlich etwas besser als bei WoW, aber das alleine macht noch lange kein gutes MMORPG aus.

    Wenn der PvE-Bereich, die technischen Aspekte, die Steuerungf und die ganze Spielatmosphäre komplett fürn Arsch sind, reisst es auch ein brauchbares PVP-System nicht mehr raus.

  59. Ich spiele seit dem Headstart vorletzten Sonntag WAR und bin auch echt begeistert. Klar auf den ersten Blick siehts wie ein WoW-Klon aus aber wer mal genau hinschaut merkt, dass es sich in Sachen Gameplay, Atmosphäre und auch Grafik sehr von Warcraft unterscheidet.
    Ich habe selber einenhalb Jahre WoW gezockt und fands auch ein echt tolles Spiel. Bin jetzt jedoch sehr froh ne gute Abwechslung zu haben. Wie es mit der Langzeitmotivation aussieht bin ich mir halt ned sicher (mein WoW Char steht noch ^^)

    mfg

    Novus

  60. Ich lese schon länger diesen blog und habe schon gehofft(Und darum gebeten), dass du ihn verlinktst…
    danke dafür die informationen sind echt interessant und gut aufgearbeitet
    ich persönlich finde warhammer online “gaanz ok” werde aber einen dk zocken(jaja wie alle….. aber besser)

  61. Sehr genial ist, dass man über PvP leveln kann. V .a. auch deswegen, weil ich eher der PvP-Spieler bin. Werde das Spiel auf jeden Fall mal ausprobieren. Der erste Monat ist ja eh frei.

  62. Ich habs noch nicht gespielt aber ein paar Kumpels von mir und die sind zwar nicht begeistert aber sie sagen das spiel hätte potenzial für mehr und sei relativ bug frei

  63. WAR has come …
    bislang gefällt es mir sehr gut – ich sage aber jetzt schon: Hauptsächlich PVEler sollten bei WoW bleiben – PvP ist hier aber toll.
    Jedoch weiß ich nicht, wie es im Endgame aussieht …

    *weiter levelt*

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here