TEILEN

Nach der ersten Halbzeit des WM-Qualifikationsspiels zwischen Deutschland und Russland am heutigen Abend sagte ich zu meiner Frau: “Wenn wir so spielen, kann uns keine Mannschaft der Welt schlagen”. Unfassbar, was uns die deutsche Mannschaft in dieser ersten Halbzeit bot: Offensiver und erfrischender Fußball, den man über die gesamte Europameisterschaft von “Jogis Jungs” nicht zu sehen bekam. Richtig toll rausgespielte Torchancen fast im Minutentakt. Poldi und vor allem Ballack in Topform, wie man sie schon lange nicht mehr gesehen hat. Den einzigen Vorwurf, den man der deutschen Mannschaft machen konnte, war, dass es nicht 3:0 oder gar 4:0 zur Halbzeit stand. Denn genau das hätte sich am Ende fast gerächt. In der zweiten Halbzeit bekam man nämlich eine völlig andere deutsche Mannschaft zu sehen: Eine schwimmende deutsche Abwehr, die man schon aus dem Finnland-Spiel kannte. Mir ist absolut unverständlich, warum man nach einer grandiosen ersten Halbzeit plötzlich aufhört Fußball zu spielen – erinnerte mich ein wenig an das Bremen gegen Hoffenheim Spiel. Im Prinzip war das Bild genau umgekehrt: Es stürmten nur noch die bärenstarken Russen. Mit viel Glück und einem blendend aufgelegten Rene Adler, der seine Nominierung mehr als rechtfertigte, rettete die deutsche Mannschaft am Ende das 2:1 über die Zeit.

Am Ende muss man resümieren, dass es ein äußerst schmeichelhafter Sieg war. Die Russen haben, wie schon St.Petersburg in der Champions-League, wirklich gut gespielt und stehen am Ende mit leeren Hände da, obwohl sie mindestens gleichwertig waren. Ich denke das liegt vor allem daran, dass das russische Team noch relativ jung ist und noch nicht die nötige Erfahrung hat, eben auch solche Spiele erfolgreicher zu gestalten. Trotzdem muss man kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass diese jungen Russen eine wirklich rosige Zukunft vor sich haben – Advocat und Hiddink haben in Russland wirklich tolle Arbeit geleistet.

Was die deutsche Mannschaft angeht, bin ich trotz der schwachen zweiten Halbzeit ebenfalls äußerst optimistisch. Wenn wir auf der ersten Halbzeit aufbauen und endlich eine ordentliche Innenverteidigung auf die Beine stellen (Westermann gefällt mir als Innenverteidiger überhaupt nicht), dann müssen wir keinen Gegner auf der Welt fürchten. Außerdem haben wir so viele gute junge Spieler, die nachrücken, dass ich davon ausgehe, dass wir als einer der Topfavoriten zur WM nach Südafrika fahren werden. Wollen wir hoffen, dass auch ein Özil für das Land spielt, in dem er das Fußball-Spielen erlernt hat.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDie Flick-Schule
Nächster ArtikelFlick Nachtrag

14 KOMMENTARE

  1. Deutschland hat verdient gewonnen.
    Aber ohne Rene Adler denke ich wäre das 1 Punkt gewesen.
    Adler sollte auf jedenfall Torwart Nr. 1 bleiben

  2. Hab das Spiel leider nur so am Rand mitbekommen 😉

    Aber sich nochmal so das Spiel aufdrängen lassen in der zweiten Halbzeit….da müssen wir einfach noch zulegen, ganz klar. Die erste Halbzeit hingegen war echt super unterhaltsam.

  3. Typisch Bremer Brille 😉
    Ich bin kein Freund von Heiko Westermann, aber Mertesacker hat sich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Besser als Westermann ja, aber auch nicht über 90min sicher(speziell zu Spielbeginn und gegen Ende der 2ten Halbzeit).
    Friedrich hat die erste halbe Stunde gegen Ashavin(hoffe mal der schreibt sich so) kein Land gesehen und Lahm hat halt das 2:1 verbockt.

    Alles in allem war die Viererkette irgendwo zwischen mittelmäßig und unterirdisch und keinesfalls auf internationalem Niveau. Westermann war da nur einer von vielen.

  4. Grandiose erste Halbzeit, katastrophale zweite Halbzeit und ein Schiri der Schweinis Freundin wahrscheinlich ständig auf die Brüste geguckt hat, sonst hätte er mindestens zwei Russen frühzeitig vom Platz stellen müssen.

    Höhepunkt des ganzen Spiels : Ein Rene Adler in so bestechend und überwältigend guter Form das sich Enke wirklich warm anziehen muss, wenn er im Kasten bleiben will.

    Mehr von der ersten Halbzeit in der Zukunft und 2010 gehört uns.
    Möchte aber auch ein Lob an Arshavin aussprechen. Der hat ne rosige Zukunft vor sich wenn er weiterhin so brilliant spielt.

  5. am besten fand ich das kommentar von ballack nach dem spiel: “ich muss garnichts mehr beweisen…” dieser satz sagt alles über ballack aus…selbstgefällig und abgehoben. passendes kommentar von netzer anschliessend: “auch ein ballack muss sich jeden tag neu beweisen.”

    dazu fällt mir nur eins ein:

    „Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!“

    Sokrates

  6. @Modu: Die Regel, dass man den Verband nicht wechseln darf, wenn man schon Länderspiele für eine Nation gemacht hat gilt nur für A-Länderspiele, d.h. er kann sich noch entscheiden für welche A-Mannschaft er spielen will. Ist afaik aber noch nicht lange so.

  7. Der Özil spielte doch gestern schon U21 Nationalmannschaft für Deutschland, dann darf er doch glaube eh nichtmehr für eine andere Nation spielen oder kann er sich dann vor dem Aufstieg in die A-Mannschaft nochmal entscheiden?

  8. naja das problem mit den schiris kenne ich zur genüge…hab mir angewöhnt halt einfach ton aus, musik an und fußball schaun…
    naja also man konzentriert sich wirklich viel mehr aufs spielgeschen und wird nicht mit nebensächlichen infos zugestopft, dass z.b. genau in dem dortmunder stadion deutschland gegen italien im halbfinale der wm 2006 gespielt hat…ich mein…was juckt mich das?…naja
    aber insgesamt ausgeglichenes spiel…deutschland in der ersten halbzeig geglänzt, und russland hatte die stärkere 2. hälfte abbekommen…

  9. Ich bezog mich hierbei auf die ersten beiden Champions-League-Spiele von St.Petersburg in dieser Saison, wo man sowohl gegen Juventus Turin, als auch gegen Real Madrid die bessere Mannschaft war und trotz drückender Überlegenheit beide Spiele verlor.

  10. die erste halbzeit wart ihr wirklich extrem stark !!! bin auch froh als russe das man hier ein offenes spiel gesehen hat mit vielen chancen auf beiden seiten.

    der schiri war echt nicht so wach wie der moderator da ständig rumgeheult hat ,der ballack macht da 3 schwalben und wundert sich wenn er beim 4 mal nicht pfeifft wo es wirklich ein foul war.

  11. Bin im Großen und Ganzen deiner Meinung und glaub das mit Özil geht laut kicker klar. Ich war vorallem von Ballack in der ersten Halbzeit dermaßen überrascht…hab dem so ne Leistung nach dieser schwachen EM gar nicht mehr zugetraut.

    btw: accent aigu auf René

  12. Naja ich sehe es : 1 halbzeit war unsere natio besser die 2 ganz kla dir russen also etwa 50:50.. aba natürlich zum schluss schmeichelhaft.. was den schiri angeht so schlecht wie der kommentator ihn bei den fouls gemacht hat fand ich ihn garnicht ich finde das unsere spieler die ja alle außer ballack in deutschland spielen sich zu schnell fallen lassen oda zu viel reklamieren international wird weniger abgepiffen als in der Buli sieht bestimmt komisch in den reportagen von anderen ländern wenn da schnell gefallen un viel reklameirt wird

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here