Runde 1 beendet: Finaaale mit Werder!

Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber ich bin völlig fertig mit den Nerven. Wenn man fast 120 min auf ein Tor spielt, und dazu noch 30 min mit einem Mann mehr, ist es schon irgendwie bedenklich, dass man übers Elfmeterschießen weiter kommen muss. Ich haue mich gleich ins Bett und will nur einige kurze Anmerkungen loswerden:

– Wer war noch gleich die Heimmannschaft? Redeten nicht alle HSV-Fans vor dem Spiel davon, welch groß Vorteil es sei, im eigenen Stadion zu spielen? Ich denke, der HSV-Trainer Jol hat sich mit der Anfangself ziemlich vergriffen: Ohne richtigen Spielgestalter und mit drei Stürmern? Sind die irgendwie größenwahnsinnig geworden?

– Der HSV hatte in der ganzen ersten Halbzeit einen Schuss aufs Tor, sonst machte nur Werder die Musik. Als HSV-Fan wär ich ziemlich pissed gewesen, eine so leidenschaftlose Vorstellung meiner Mannschaft zu sehen. In der zweiten Halbzeit, durch die Umstellung des Systems und der Hereinnahme von Trochowski, wurde der HSV ein bisschen stärker. Das 1:1 fiel in meinen Augen aber etwas glücklich. Danach stellten sich die Hamburger für mich sehr überraschend wieder hinten rein und hauten fast ausschließlich die Bälle raus.

– Werder spielte nur auf ein Tor, war aber vor allem in der Verlängerung zu einfallslos. Wer so ein großes Übergewicht hat, muss mehr daraus machen.

– Klare rote Karte! Brutales Foul und die Verhinderung einer klaren Torchance, weil Özil quasi frei aufs Tor läuft. Auch wenn Jarolim auf einen Zentimeter gerechnet evtl. nicht letzter Mann war, muss man dafür die rote Karte zeigen. Erinnert sich noch wer an die rote Karte für Mertesacker in der Hinserie beim Spiel Werder gegen Hoffenheim – genau das selbe Ding, gab auch rot.

– Elfmeterschießen: Wiese ist ein Elfmeterkiller! War er schon immer – wer erinnert sich nicht an die letzte UEFA-Cup-Saison und die zwei gehaltenen Elfer in einem Spiel gegen Braga? Wer drei Elfmeter in so einem wichtigen Spiel hält, ist ein Torwart-Gott.

– Werder hatte in der gesamten DFB-Pokalrunde KEIN Heimspiel. Man hat in Wolfsburg und Hamburg gewonnen, den beiden statistisch stärksten Heimmannschaften der Liga, und dazu beim BvB, die in der gesamten Saison noch nicht im eigenen Stadion verloren haben. Werder hat den “Pott” einfach verdient!

In diesem Sinne, gute Nacht und… WIR FAHREN NACH BERLIN (und Ihr nicht!). Abschließend noch ein Gruß an all die großmäuligen HSV-Fans, die mir in den letzten Tagen und Woche auf die Nerven gegangen sind und mir irgendwas von vier Siegen vorgelallt haben. Ich sage nicht, dass wir alle vier Spiele gewinnen werden, und ich wäre auch mit einem Finale zufrieden gewesen. Da wir das aber jetzt schon erreicht haben, hey, hauen wir die überheblichen Hamburger doch einfach im Uefa-Cup auch noch raus *smile*

Kategorien
Fußball
Diskussion
69 Kommentare
Netzwerke