Vorsicht: Gift!

Während der neue Gametest gerade fleißig vor sich hinrendert, möchte ich Euch eine kleine Anekdote erzählen: Heute Morgen klingelte es um 10 Uhr an meiner Tür. Da ich krank geschrieben bin, hatte ich endlich mal die Gelegenheit, ein Päckchen direkt anzunehmen, ohne es am nächsten Tag von der Post abholen zu müssen. Ein ziemlich ängstlicher Postbote schaute mich an und reichte mir mit zitternden Händen ein kleines Päckchen. Ich denke schon so vor mich hin: “Was ist denn mit dem los?”

“Seien Sie bloß vorsichtig damit!”, sagte der Briefträger. Ich schaute ihn fragen an. “Ich würde das ja nicht ohne Handschuhe öffnen!”, fuhr er fort. Da ich den Absender sehen konnte, wusste ich, dass es mein Juventus-Turin-Diego-Trikot war. Also schlussfolgerte ich, dass der Postbote wohl HSV-Fan sein musste. “Moment mal, der kann doch gar nicht wissen, dass da ein Diego-Trikot drin ist”, dachte ich.

“Wieso Handschuhe?”, fragte ich ihn. “Naja, das steht doch dick drauf, dass da Gift drinne ist!”, sagte der Postbote. Ich schaute auf den Umschlag und es stand wirklich “GIFT” drauf. Natürlich handelte es sich dabei um das englische Wort “Gift”, was übersetzt soviel wie “Geschenk” heißt.

“Wozu brauchen Sie das Zeug denn?”, fragte mich der Postbote. “Da ist radioaktives Material drin, ich bin Lehrer und brauche das für meinen Chemie-Unterricht – die Kleinen wollen unbedingt mal sehen, wie man eine Atombombe baut”, sagte ich, wünschte dem Briefträger einen schönen Tag und schloss die Tür.

Sein Gesichtsausdruck war für mich der humoristische Höhepunkt der letzten Jahre…

Kategorien
Allgemein
Netzwerke