TEILEN

B4S9zCRIgAIw3HF

Morgen geht’s los! Ich freue mich.

13 KOMMENTARE

  1. Woah das isses Steve!

    Wrathgate und ICC sind das perfekte Beispiel wie OP Bolvar isDMG gesamme Irgend n Noob hat Bolvar schon am Wrathgate gespielt. Es kommt zum Clash und Bolvar onehittet den Lichking fast. Wunderbar zu sehen als er sich schwer verletzt zurückzieht.
    Bolvar überlebt trotzdem weil Alextrasa ihn heilt. Muss ne Alpha Version von ihr sein, in der sie auch Minions heilen kann. Oder Bolvar war als Paladin-Pendant zu Jaraxxus gedacht.
    Auf jeden Fall kam dann ICC. Bolvar war lange auf der Hand und wird jetzt ausgespielt. Durch die ganzen Toten zwischen ICC und Wrathgate hat er verdammt viel DMG gesammelt.

    Und jetzt die Verschwörungstheorie: Wieso sollte eine Statuein Dalaran aufgestellt werden die verrät, dass Bolvar den Platz des Lichkings eingenommen hat? Richtig! Weil die Wahrheit viel schlimmer ist. Bolívar war in Wirklichkeit der einzige, der den Lichking töten konnte. Leider hatte er nur 15HP (alextrasa) und ist dabei gestorben. Es kam also zum Unentschieden.
    Der Satz “Es muss immer einen Lichking geben” müsste eigentlich lauten “es wird immer einen Lichking geben”. Denn der Lichking hat über lebt

    PS: Bolvar wird seit dem vermisst. Gerüchte besagen, dass ihn ein ähnliches Schicksal wie viele andere ereilt hat und er von Frostmourne absorbiert wurde…was bedeuten würde, dass der Lichking bei seiner Rückkehr noch bedrohlicher als vorher wird.

  2. Habt ihr mal den Spruch von Blizzard zu der Karte durchgelesen?

    “Kurzbiographie: Bolvar wird geröstet, setzt sich auf einen Thron aus Eis und dann vergessen ihn alle.”

    Das trifft es wie der Ali den Klaus, aber gemein ist es dennoch.

  3. Nette Show als ihr die Karten vorgestellt habt und ich hab mir eine Frage bei Bolvar gestellt.

    Hat der Paladin eine Karte womit er einem Diener Ansturm geben kann?
    Da ich selbst nur sehr selten Paladin spiele und es deshalb nicht weiß, weil dann würde Bolvar echt Hammer austeilen können wenn der Paladin solch eine Karte hätte.

    • Naja, Bolvar hat theoretisch schon Potential, aber er hängt von zu vielen Faktoren ab und er ist an sich auch etwas kontrovers. Zum einen will man ihn möglichst früh auf der Hand haben, um in Runde 4/5 gleich einen 5/7 Bolvar aufs Feld zu knallen, andererseits will man nicht so lange auf einer “toten Karte” sitzen, wenn es sich vermeiden lässt. Außerdem wird er schnell Anfällig gegen BGH oder Silence. Und wenn man gegen ein Rush-Deck spielt wird man in die Situation gedrängt evtl sogar seine eigenen Minions in das Grab zu schicken, falls der Gegner nicht traden will. Ich denke er kann seine Momente haben, ist an sich aber zu Kontrovers um wirklich benutzt zu werden.
      Aber wer bin ich schon? 😀

      Um auf deine anfängliche Frage zurück zu kommen: Der Paladin hat keine Möglichkeit um seine Diener anstürmen zu lassen und auch keine Klassen-Minions die irgendwie Charge hätten.

    • Nein, der Pala hat keine Karte die Charge gibt.
      Und selbst dann müssten viele Faktoren zusammen spielen:
      -Bolvar recht früh auf der Hand
      -viele Minions müssen vorher “geopfert” worden sein um Bolvar zu buffen
      -du bräuchtest die (im Pala nicht vorhandene) Karte, die Charge gibt
      -es darf kein Taunt-Minion/Eisfalle/Eisblock oder Ähnliches auf dem Feld sein, wenn du mit Bolvar finishen willst.

      Auch wenn es Bolvar ist, leider ist er Crap 🙁

    • Danke für die Antworten, naja an sich wenn man “um” Bolvat ein Deck aufbaut kann man das locker mit planen.

      1. Die Diener die geopfert werden müssen kümmern sich um die Tanks damit diese Weg sind.
      2. Eine Karte auf der Hand halten, hab ich keine Probleme mit.
      3. Schade, das es keine Charge-Karte gibt.
      4. Naja wenn man immer mit dem denken rangeht “OH nein es “könnte” kein BGH kommen” oder so, dann darf man garkeine guten Karten spielen.

      Und was gehört zu einem Kartenspiel dazu? Bereitschaft zum Risiko und Glück.

      • Ich find den eigentlich nicht sonderlich stark. Der macht in einem Rush oder Handlock deck evtl sinn. Gehen wir mal davon aus man spielt den mit ner hohen Attack, also > 7. Dann fliegt er gegen jedes Hard Removal oder BGH, gegen ein volles Board bringt er auch nix. Gehen wir davon aus man spielt ihn mit ner niedrigen Atk. Dann hat man 5 Mana für nen recht schlechten Mob ausgegeben. Dazu kommt, dass man ihn früh ziehen muss und auf der Hand behält, er nimmt einem also eine Karte weg. Zieht man ihn gegen Ende isser quasi useless, da bringen dann andere 5 Mana Karten viel mehr.

        Also ich unterstütze Xyros Meinung. Ist ne viel zu anfällige Karte, die einfach auch noch situationsgebunden ist. Im Durchschnitt wird man mit ner anderen 5 Mana Karte besser bedient sein.

        Und noch @Shohao. Natürlich kannst du nicht ständig aus Angst vor nem BGH keine hohen Karten spielen. Aber deine normalen hohen Karten sind schon immer hohe Karten gewesen, für die du nicht mehrere Runden einen Slot in deinen Handkarten aufgegeben hast. Dazu kommt noch, dass ein Silence ihn auch wertlos macht.

        • Dann darfst du ja garkeine guten Karten spielen…
          Soviel Angst wie du vor Silence, BGH oder Hard Removel hast.

          JEDE Karte kann gekontert werden also daher zieht dieses Argument mal garnicht, weil auch ein Tirion oder Sylvanas oder sonst können alle gekontert werden und sind dann was? Genau Useless…

          Daher ist es ein Fehler meiner Meinung, danach zugehen was alles kommen KÖNNTE.
          Spielt lieber ne Karte weil ihr dazu eine Idee habt und nicht weil was passieren könnte.
          Hab schon Duelle gewonnen weil ich eine hohe Karte von Anfang an auf der Hand hatte und zum richtigen Augenblick spielen konnte, weil ich sie hatte.
          Andere hätten sie weggeworfen und verloren, weil gerade die gefehlt hat.

          Finde Bolvar stark und der einzige kleine Nachteil ist, das man sie früh haben muss sonst Super Karte.

      • Selbst wenn man ein Deck um ihn baut ist die Karte nicht sonderlich stärker, man ist immer noch darauf angewiesen ihn früh zu ziehen. Desto später man ihn zieht desto schwächer ist er, ich würde nicht mal Hard Removal an ihm verschwenden weil Silence schon reicht um ihn wieder zum 1/7er zu machen.
        Bei den ganzen Karten die mit GvG kommen gehe ich sowieso davon aus mindestens 2+ Silence im Deck zu haben.

        • Bei dir gilt leider das gleiche…zuviel Angst vor Konter.^^
          Wenn ihr immer dran denkt, was passieren könnte als nächstes ist das für mich ein Punkt von zu vorsichtig und dann kann man gut verlieren weil man zu vorsichtig ist.

          Jede große Karte KÖNNTE gekontert werden auch oder besonders bestimmte Legendarys, daher geht von diesem Kastendenken weg.
          Es könnte was passieren und wenn nicht, dann ist Bolvar stark.

          • Das ist kein Kastendenken, sondern Statistik und angewandte Wahrscheinlichkeitstheorie. Dein Argument “Ich spiele einfach alles, Angst vorm Konter hab ich nicht” zieht leider nicht. Es ist nunmal Fakt, dass einige Karten mehr Konter besitzen als andere. Wenn du einfach wahllos Karten aufs Board wirfst ohne über mögliche Konter nachzudenken bringt dir das nichts. Ich hab schon einige Spiele gewonnen, weil ich mir hohe Karten aufgehoben habe, bis Hardremoval aus dem Spiel war. Natürlich kannst du mal ne hohe Karte spielen, wenn du der Meinung bist, die Wahrscheinlichkeit, dass dein Gegner nen Konter hat ist nur gering, nicht 0. Das ist dann eben das Glück beim Kartenspielen.
            Du kannst nicht ne 15/1 Karte als geil bezeichnen, weil die stark ist wenn dein Gegner kein 1 Schaden machen kannst. Das ist nämlich das Kastendenken. Da muss man mal alle möglichen Ausgänge durchdenken und abwägen, welches die richtige Entscheidung ist.
            Hast du mal Xanthi beim spielen zugesehen? Der ist jetzt glaube ich im ersten Doktorjahr an der Uni (Informatik afaik) und das merkt man seinem Spielstil total an. Der weiß einfach in jeder Situation, welche Karte besser ist, eben weil er kein “Kastendenken” betreibt, sondern weiß was er noch im Deck hat, was der Gegner wohlmöglich noch im Deck und auf der Hand hat. Und dann wird sich für die wahrscheinlich beste Möglichkeit entschieden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here