TEILEN

Die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment haben im Laufe des heutigen Abends überraschenderweise durch mehrere Blogeinträge auf ihren einzelnen Communityseiten angekündigt, dass sie sich in der Zukunft stärker von der Bezeichnung “Battle.Net” distanzieren möchten und diese Worte dann nicht mehr in den Namen ihrer Produkte und Angebote auftauchen sollen. Als Ersatz dafür werden die Entwickler ihre kommenden Neuerungen dann scheinbar einfach nur noch als “Blizzard Tech” bezeichnen. Die Umsetzung dieser Pläne zeigte sich in den vergangenen Wochen sogar bereits bei dem vor Kurzem veröffentlichten Diensten “Blizzard Streaming” und “Blizzard Voice”, die von Anfang an nur den Firmennamen und nicht das normalerweise übliche “Battle.Net” verwendeten.

Die nehmen uns echt den Namen Battle.net weg? Ein Trademark, den es seit Diablo 1 (oder noch länger?) gibt? How dare you, Blizzard! Ich find’s blöd…

Quelle: JustBlizzard.de

14 KOMMENTARE

  1. Wenn ich Blizzard wäre:

    Würde ich den namen Battle.net 2-5Jahre verschwinden lassen und dann mit einem mega event, komplett überarbeitet, als Steam Konkurrenz raus hauen!

    Mal ohne scheiß, mir erschließt sich nicht, warum Blizzard nicht schon längst aus dem Battle.net ein zweites Steam gemacht hat. Es zocken dermaßen viele leute ein Blizzard Spiel, wenn da Firmen Fremde Spiele angeboten würden, verkaufen die sicher nicht nur eins.

    • Soweit ich weiß, hat Blizzard damals nicht das Potenzial von battle.net erkannt, aber Valve und hat dann halt Steam gegründet. Oder war es die Idee mit LoL, weil das ja auch auf einen WarCraft III Mod basiert und Blizzard das (auch) nicht genutzt hat für sich… ach, keine Ahnung

  2. Schade, dass Blizzard damals den Sprung vom battle.net zu einer Spiele-Bibliothek nicht geschafft hat… hat dann halt Valve genutzt…

  3. Das sind eben die Blüten der Markenpflege. Wenn das letzte Battle.net in “Blizzard Tech” umbenannt ist, das letzte Instanz-System “Blizzard-Raid” heißt und der letzte Grunzer in Orgrimmar nur noch auf den Namen “Blizzard-Grunt” hört, werdet ihr erkennen, dass es VERDAMMT NOCH MAL SCHEISSE KLINGT! Oder so. Häuptling Kleiner Schneesturm hat gesprochen.

  4. Ich schätze mal, dass es einfach um den Markennamen geht. Battle.net verbinden “nur” Insider mit Blizzard, aber für den Rest der Menschheit hat das eine mit dem anderen erstmal nichts zu tun.

    Steve müsste das doch am ehesten nachvollziehen können … wieviele Namen und Bezeichnungen wurden geändert, bis alles JustIrgendwas war? WoWSzene wurde JustBlizzard, BamStevinho wurde JustStevinho und so weiter … Blizzard wird vermutlich auch keinen so namenstechnischen Flickenteppich haben wollen.

    Und wenn battle.net zu blizzard.tech oder so wird, wird Blizzard deshalb keinen einzigen Bestandskunden verlieren.

  5. Bitte was? Zugegeben, dass BattleNet ist mittlerweile deutlich mehr als der Ort, an dem man online “kämpft” (daher kam der Name ja ursprünglich), aber es ist doch trotzdem das Aushängeschild Blizzards. Blizzard und BNet, dass gehört zusammen wie Valve und Steam oder EA und überteuerte DLCs.
    Finds ebenfalls dämlich, Blizzard Streaming ist ja noch okay, aber wie kann man den Leuten ihr BNet wegnehmen? oO

  6. Falls das ganze wirklich mit der “aktuellen Terrorlage” zu tun haben sollte, finde ich das nicht wirklich gut. Natürlich ist es furchtbar was momentan in der Welt vor sich geht, aber deshalb muss man doch nicht gleich alles was mit kämpfen zu tun hat umbennen? Oder wird WoW dann in World of Ponycraft umbenannt? 😛
    Gründe von Blizzard den Namen zu ändern hin oder her. Ich finde den neuen Begiff nicht gut. Er ist wie ich finde unästhetischer und schwieriger auszusprechen als battle.net 🙂

    • denke ich auch, gerade in zeiten des terrors durch den IS und staatliche organe macht sich der name nicht mehr so gut, man könnte ja versehentlich irgendwelche jihadijohns anziehen die das battle.net als abspracheort nutzen möchten.

    • Und “Warcraft” wird dann demnächst umbenannt in “not so friendly people but they still like each other…sometimes-craft”? Aus “Diablo” (man will ja keine Satanisten anlocken!) könnte man “red dude with anger issues” machen, Griffigkeit ist heute schließlich alles im Leben.

  7. So wie man LBizzard kennt, gibt es bald eine Funktion für 50€ wieder den alten Namen angezeigt zu bekommen + Kartenrücken und Mount.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here