Pokémon GO: Entwickler wegen überfüllter Strände in den Niederlanden verklagt

Pokemon_GO

Eine kuriose Situation jagt beim Mobile Game Pokémon GO die andere: Nun wurde das Entwicklerstudio Niantic von niederländischen Behörden verklagt, weil das Spies zu völlig überfüllten Stränden bei der Stadt Den Haag geführt habe. Einige der Dünen dort sind geschützt, weswegen dort keine Pokémon mehr auftauchen dürfen.

Ich bin mal gespannt, wohin dieses ganze Gewhine in Richtung “wir wollen hier keine Pokemon” noch führt…

Quelle: PCGames.de

Kategorien
Gaming
Diskussion
12 Kommentare
Netzwerke