TEILEN

Sind Schuhspanner eigentlich pervers? Wieso muss man, um WINDOWS zu schließen, auf START klicken? Kann man Wasser verdünnen? Wo macht man bei Glühbirnen eigentlich Wadenwickel, wenn sie Lampenfieber haben? Alle Antworten auf diese Fragen, bekommt Ihr in der neuen Ausgabe meines Podcasts!

– Bundesliga: Werder verliert, Red Bull punktgleich mit Bayern
– Schon wieder neue DFB-Trikots? Fußball-Rant
– Projekt eSkateboard
– Experiment: Werben auf Youtube
– Blizzcon 2016: Neuer Content eine Enttäuschung?
– Die Blogwoche: Ozeane, US-Wahl, Wiese, Klose, Youtube/Gema und Erde eine Scheibe
– Hanna: “Blizzcon”, “Stimmen unsere Maßstäbe noch?” und “Dem Jugendamt melden?

Hier der iTunes-Link zum Stevinho Podcast (einfach abonnieren) —> Klick mich

stevinho_talks

17 KOMMENTARE

  1. Hey Steve, hast du nicht in einen letzen Stream gesagt du wolltest in diesen Stevinho Talks erzählen was “Whelon” genau ist. Und was ist eigendlich mit der Sache “Call of Krömer” geworden? Wer hat gewonnen? Und jetzt planst du Projekt eSkateboard, was ist eigendlich aus dem Longboard Vlog geworden? Und wird es mit dem Nordderby weitergehen? MfG sibbi

  2. Als game vorschlag, würde mir spontan “Die Zwerge” einfallen, allerdings is Release erst am 1.12 soweit ich weiß. Aber da du son guten draht zu Herrn Theissen hast sollte da ja was möglich sein.
    Ich persönlich als Markus Heitz seiner Zwerge buch reihe fan, freu mich da extrem drauf.

  3. Ich muss sagen, bei Blizzard bin ich auch hin und her gerisssen.
    Ich habe diese Blizzcon so oberflächlich verfolgt, wie eigentlich lange nicht.
    Dabei spiele ich gerade wieder recht intensiv WoW und die WoW Inhalte die vorgestellt wurden, sind auch einwandfrei. Da gibt es in meinen Augen wenig zu meckern.
    Mich interessiert nur leider aktuell sonst so gar nix von Blizzard. Hearthstone war eine ganze Weile ganz nett, aber irgendwann hatte ich es über, Diablo3 kann man immer mal noch spielen, ist aber auch durch. Die Faszination von mobas werde ich eh nie verstehen und overwatch interessiert mich so gar nicht.

    Ich weiss aber auch gar nicht so richtig, was ich mir von Blizzard wünschen würde. Auf jeden Fall ein Spiel mit Einzelspieler-Fokus.
    Vielleicht ein richtiges RPG mit Ego-Perpektive in der Diablo Welt, das fände ich super interessant.

    • Geht mir nahezu wie dir, wenn ich in WoW nich sone geile gilde hätte und so nette menschen in WoW kenne die ich nicht missen möchte, zahl ich derzeit noch weiter, da ich angst habe mit einigen würde der kontakt irgendwann abbrechen.

  4. 1) Blizzard und ihre Spielwelten
    Ich gehöre zu den Blizzardfans der (fast) ersten Stunde also Warcraft 1 und nicht Vikings. Doch um ehrlich zu sein, war Reaper of Souls (vor 2,5 Jahren) das letzte Spiel das ich erworben habe. Seitdem hat die Firma nichts produziert, was mich anspricht. Ich bin leider ein bekennender WoW Hasser, weil es mein Warcraft gefühlt vernichtet hat (das tut dem Spiel unrecht und ich bin mir dessen bewusst), es hat Millionen von Menschen glücklich gemacht, jedoch kann ich mit der Zuckerwattewelt welche damit errichtet worden ist, nichts anfangen.
    Warcraft und Diablo waren für mich immer dunkle bedrückende Welten, die ähnlich wie Game of Thrones oder Herr der Ringe, eine erwachsene Unterhaltung geboten haben. Noch heute kann ich das Gedicht vor der „Halls of the Blind“ auswendig aufsagen so sehr hatte es mich beeindruckt. Dieses Gefühl der Angst als ich um jede Ecke der Kathedrale gegangen bin, kein unverwundbarer Held sondern eine arme Wust gegen Horden von Dämonen, dieses Gefühl vermisse ich. Ich bin Blizzardfan wegen den Storys, den genialen Geschichten und Wendungen. Ich liebe z.B. die Filme zu Overwatch diese sind wirklich erstklassig, aber leider auch nur die, der Rest lässt mich eher kalt und bringt mich nicht dazu dieses Spiel auch nur anzufassen. HotS hat keine Geschichte und Hearthstone auch nicht wirklich. WO sind die Geschichtenerzähler bei Blizzard hin? Wo ist das hin was ich so an Blizzard geliebt habe?
    __________________________________________________________________

    2) Erwartungshaltung
    Wenn man die anderen Kassenschlager betrachtet die derzeit den Markt beherrschen, kann man besser verstehen, warum so viele Spieler enttäuscht sind. Heutzutage kommen gerade für die Kassenschlager Updates, Addons und Reworks im Monats/Halbjahrestakt raus. In LoL betreten alle zwei Monate neue Helden das Spiel und alte werden in einem gleichen Rhythmus überarbeitet und mit neuen Kits versehen. Dazu kommen noch Bonusevents und Karten und eine Vielzahl an Kleinigkeiten kurzgedagt haben wir ein vitales und lebendiges Meta welches langfristigen Spielspaß bietet. Bei WoT oder WoWs erscheinen jedes Quartal neue Schiffs oder Panzertypen die einem ein neues Spielgefühl vermitteln.
    Lange Rede kurzer Sinn, heutzutage gilt es zu liefern, denn alle anderen Spieleschmieden tun es. Und man hat es Blizzard immer verziehen, dass sie solange für etwas brauchen, weil danach jedes Mal der Knaller kam. Doch es knallt nicht mehr so laut in Irvine und einen kümmerlichen Klassen DLC zu einer 20 Jahrfeier anzukündigen, welcher dann auch noch min 8 Monate auf sich warten lässt ist meiner Meinung etwas arrogant (Die Deppen fressen es doch eh). Bunte Skins und Pets in allen crosspromos mögen die neue Kundschaft von Blizzard feuchte Träume bescheren, sind einer Spieleschmiede wie Blizzard meiner Meinung nach jedoch nicht würdig.

    • “Diablo fans are going to lose their shit at next years’ (2016) Blizzcon”

      Wir haben diesen Satz einfach falsch Interpretiert, das war nicht die Ankündigung einer großen Überraschung, sondern ne Shitstormvorraussage.

    • 1)Ich finde (und das ist natürlich nur meine Privatmeinung) du tust Blizzards Storyabteilung etwas unrecht. Warcraft hat schon immer ein gewisser dunkler Humor ausgezeichnet. Du hast Recht, es ist eine dunkle, grimmige Welt, aber das ist es in WoW immer noch, wenn man sich die Zeit nimmt sie bewusst zu erleben. Gerade jetzt durch de Klassenkampagnen. Natürlich hat das nicht den Flair einer WC3-Kampagnen, aber für ein MMO finde ich das Storytelling mittlerweile grandios.
      Davon ab gibt es neben Warcraft ja auch noch Starcraft und was auch immer man über den Multiplayer sagen will: Die LotV-Kampagne hat mich völlig aus den Socken gehauen, gerade das Grande Finale war an Epicness nur schwer zu überbieten.

      2)Die “Kassenschlager” generieren aber auch konsequent Geld. Riot verdient -wenn ich richtig erinnere- 150 Millionen US-Dollar IM MONAT. Was meinst du, wie viel Geld nimmt Blizzard mit D3 so pro Monat ein? Natürlich haben wir alle zweimal nicht wenig Geld dafür hingeblättert, aber auf lange Sicht ist das einfach nichts im Vergleich zum LoL-Gewinn.
      Blizzard ha das erkannt und versucht mittlerweile gegenzusteuern. Neuer Content kostet Geld und die eSports-Förderung ist auch nicht gerade billig (allein 2,8 MIllionen Dollar nächstes Jahr für Heroes, more to come). Blizzard konnte sich den langanhaltenden Support früher leisten, weil WoW alles gegenfinanziert hat, aber das ist mittlerweile vorbei. Jedes Blizzardspiel muss konsequent Einnahmen generieren, damit der Support sich lohnt. Ja, dann kriegen wir jetzt mal einen Diablo-DLC, na und? Wenn Preis-Leistung dafür okay sind ist das super, denn es bedeutet das Blizzard auch in Zukunft neuen Kram in Diablo bringt.
      Die einzige Kritik die ich verstehen kann ist, dass es für ein Doppel-Jubiläum vielleicht doch ein bisschen wenig in Sachen Diablo war. Wenn aber Leute (Leute, nicht du!) “die Blizzcon war voll öde, es wurde ja NICHTS angekündigt” dann kann ich darüber nur den Kopf schütteln.

      • Das Problem ist, ich hätte das Geld um es Blizzard in den Rachen zu schmeißen, mit Freude würde ich für gute DLC etwas hinblättern.
        Aber da kommt ja nichts in den Spielen die ich so liebe und wenn dann nur nach einer übertriebenen Zeit.
        Und Blizzard hat wirklich verdammt gutes Geld gemacht (30 Millionen mal wurde D3 sowie das Addon verkauft das sind 2.3 Milliarden €) und es eben nicht in eine größere Belegschaft gesteckt.
        Ein vollwertiges Addon bei D3 mit neuem Levelcap und Story ist sicher auch möglich gewesen. Und vor allem war das Jubiläum ja keine Überraschung. Blizzard ist einfach keine kleine Nischenschmiede die sich rausreden kann, nicht genügend Kapazitäten zu haben um wenigstens den Necro zu diesem Datum zu veröffentlichen. Wenn schon Wenig anbieten dann wenigstens pünktlich liefern und nicht Herbst 2017!!!

        Ich liebe Blizzard und gerade deswegen bin ich so frustriert das scheinbar nur noch Dienst nach Vorschrift getätigt wird.

        Ps: http://www.gamestar.de/spiele/diablo-3/artikel/diablo_3_necromancer,44357,3305005.html <– er beschreibt es besser als ich

  5. Just my 3 cent.

    Ja diese Blizzcon war wenig.
    Aber was will man den bitte?

    “Letztes Jahr” kam ein WoW-Addon, ein Starcraft-Addon und Overwatch neu.

    Die Hearthstone-Addons sind immer klein und Heroes of the Storm ist nicht auf Addons ausgelegt.

    Für Diablo 4 ist es noch zu früh.

    Noch ein neues Projekt anfangen? Sie haben 2 Ableger in den letzten Jahren geschaffen und mit Overwatch ne neue Blizzard Welt geschaffen.

    Zwei Dinge hätten noch sein können. Eine Ankündigung für einen weiteren Film oder ein Diablo-Addon. Das wäre das Maximum gewesen in meinen Augen!

    Jedes der Spiele wurde ausgebaut und bekommt neue Features.

    Im besonderen in Diablo: Eine neue Klasse + Diablo 1 Dungeon

    Was wäre in einem Addon gekommen? Eine neue Klasse + ein neue Welt + Alle Rüstungen die man gesammelt hat weg schmeißen.

    Wieso soll Blizzard zu einem 20gsten Diablo Geburtstag ein neues Addon oder irgendwas raus bringen? Es wird genau das gemacht was zu einem Geburtstag passt. Man macht sich einen Spaß daraus das was vor 20 Jahren war in die aktuelle Version zu stecken und das schenkt man den Spielern.
    Scheinbar wird aber erwartet das die jetzt Himmel und Hölle in Bewegung setzen. Wenn die das jetzt bei jedem Franchise machen? Dann haben wir kein Jahr mehr ohne Geburtstags-Addon.

    Wie lange haben wir früher auf Starcraft 2 und Diablo 3 gewartet? Lasst den Jungs und Mädels von Blizzard doch mal Zeit, damit nicht mehr Addons wie Heart of the Swarm kommen… 😉

    Ich hatte Freitag keine Zeit und hab mich gestern gemütlich hin gesetzt und die Blizzcon-Eröffnung geguckt. Ich spiele kein Overwatch, kein WoW zur Zeit, kein Herthstone, selten Starcraft zu Zeit und ab und zu Diablo.

    Ich habe mich für jedes vorgestellte Spiel gefreut.

    Der einzige Kritikpunkt der für mich gewesen wäre 1-2 Cinematics mehr wären schön gewesen. Einfach eins für das nächste SC2 Missionspack und eins für den kommenden WOW-Patch

  6. Bitte nenne Rasenballsport Leipzig doch beim richtigen Namen.

    Also entweder Raba oder Rasenballsport. Man muss ja gönnen können und nicht den Namen verhunzen indem man Rasenballsport gegen den Namen des Hauptsponsors austauscht.

    Vg

  7. Das mit Diablo3 boykottieren ist ein guter Punkt. Die Masse wird Diablo3, trotz der Weigerung von Blizzard vernünftigen Content nachzuschieben, weiterzocken.
    Das gute für mich persönlich ist, dass ich in Path of Exile meine persönliche Offenbarung gefunden haben. Ich habe das Spiel schon vorher ab und an gezockt und hatte immer ein Auge drauf. Aber letzendes hast du mich so krass mitgerissen mit deinen beiden Streams, dass ich momentan nichts anderes zocke. Ich bin so tief in das Spiel eingestiegen und es gibt trotzdem noch jede Menge neues zu entdecken.
    Am Wochenende habe ich sogar beim Stash Sale Geld in dieses Spiel investiert. Das war das erste mal in meinem Leben, dass ich freiwillig Geld in ein Spiel investiere! Dieses Game ist der Hammer.
    Lange Rede kurzer Sinn: Ich boykottiere erfolgreich Diablo3
    Danke Steve!

  8. Blizzard Content im allgemeinen ist enttäuschend. WoW separat betrachtet, ist allerdings richtig gut. Ich hoffe sie behalten das diesmal auch wirklich bei und haben nich wieder nen Einbruch wie bei MoP, was ja Contentmäßig auch stark begann.

  9. Das mit den 2 Sendern liegt nicht an der DFL,sondern am Bundeskartellamt.
    Die haben bestimmt,dass nicht nur 1 Sender die Fußballrechte haben darf.

    • Jo, hab’s eben im Auto gehört und auch direkt dran gedacht – ich bin aber eigentlich nicht besonders talentiert bei solchen Rätseln. Sorry, Hanna…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here