TEILEN

World-of-Warcraft-Spieler, die mit dem Classic-Server Nostalrius vor Monaten ihr digitales Zuhause verloren, sollen demnächst neue Möglichkeiten bekommen, WoW in seiner klassischen Form zu erleben. Nachdem sich Blizzard offenbar unwillig zeigte, sich ernsthaft mit dem Thema Legacy-Server auseinanderzusetzen, haben die ehemaligen Betreiber von Nostalrius angekündigt, den Quellcode ihres Projekts veröffentlichen zu wollen.

Dazu zwei Gedanken…

1. Wie ich Euch ja schon seit geraumer Zeit sage: Blizzard spielt auf Zeit und wird definitiv keine eigenen Classic-Server aufsetzen.

2. Ich denke nicht, dass die Nostalrius-Macher in der Position sind, hier Druck auszuüben. WoW ist nun mal nicht ihr geistiges Eigentum. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Blizzard so einen Schritt tatenlos mit ansieht (und das meiner Meinung nach zu Recht). Das könnte echt teuer werden…

Wie seht Ihr die Sache?

Quellen: JustBlizzard.euPCGames.de

74 KOMMENTARE

  1. Was ich hier in den Kommentaren mal wieder lese…
    Leute, wenn ihr echt glaubt Blizzard könnte ein Geschäft mit Legacy-Servern machen habe ich auch noch nen Iglu in der Arktis für euch.
    Fakt ist, die Anzahl der Leute, die auf einem Privatserver Classic zocken sind bei weitem zu gering, als dass Blizzard damit auch nur das Geld, dass sie für die Erhaltung und Wartung ausgeben müssten.

    Zudem, was macht man am Ende mit dem Server? Sagen wir mal Blizz öffnet den Content wie er damals zu Classic war in gleichen Intervallen, irgendwann ist Naxx, AQ20 und AQ40 offen, geraidet. Und was dann? Das Spiel entwickelt sich dann nicht mehr, dass war Classic. Es ist eine finite Summe an Geld die Blizzard hier machen könnte, da niemand eine Abo behalten würde, wenn da nichts mehr kommt. Also muss auf BC weiter gepatched werden, und dann auf WotLK. Und dann kommen wieder die Leute, die nörgeln dass sie lieber Classic zocken wollen. Also müsste Blizzard am Ende einen Server für jede alte Expansion haben, auf der sich dann eine Menge von vielleicht 200k Spieler verteilen, es folgen Spielermangeln auf all diesen Server für die wenigen Leute, die wirklich zum Endgame spielen anstatt es für 1-2 Tage auszuprobieren, und dann wars dass. Dann sind die Server tot und Blizzard hat jede Menge Geld für nichts rausgeschmissen.

    Sorry Leute, auch wenn ihr Classic wirklich geliebt habt (und Gott, mein Beileid wenn dieser Schutt für euch spieltechnisch wirklich das beste für euch war) aber ein Legacy-Server wird nie zustande kommen.

  2. Naja so wollen ja nur den Quellcode veröffentlichen, also quasi den Rahmen den sie für das Projekt gebaut haben. Ich bin kein Jurist, aber wieso sollten sie ihren eigenen Quellcode nicht veröffentlichen dürfen?
    Der Punkt ist halt, dass man damit anderen Projekten die Möglichkeit gibt darauf aufzubauen, sie sagen ja mit keinem Wort dass sie selbst wieder einen Server aufsetzen wollen…

    Achso und ob Classic Server nun funktionieren oder nicht sei dahin gestellt, aber wenn Blizzard sich so wahnsinnig sicher ist dass es nicht funktioniert könnten Sie die Lizenz für Classic ja verkaufen o.Ä.

    • Das ist ja mit Sicherheit die Krux daran. Blizzard will keine Lizenz verkaufen, weil sie ganz genau wissen wie groß diese Community ist. Ich behaupte einfach, dass sie fürchten, dass ihnen dadurch eine Menge Spieler abhanden gehen könnten. Rechne doch einfach 300k mal 13€ dann weißt du, was das an Verlust wäre. Und ich glaube nicht, dass irgendein Betreiber das ausgleichen würde für eine Lizenz + eigenem Aufwand. Ich persönlich würde Geld zahlen für einen Classic Server, aber dann würde ich mein Abo bei Blizzard kündigen. Also entweder bietet Blizzard beides an oder verliert die Kunden.

  3. Btw es ist auch anders als dargestellt Nostalrius will mit Elysium einen Server eröffnen und hat zusätzlich die Community gefragt ob der Code für Vanilla auch zusätzlich Public gemacht wird da es sehr wenige gute Vanilla Server gibt und auch andere Betreiber von Privatservern damit arbeiten können, momentan läuft eine Abstimmung in der Community von Nostalrius (ca. 80% der Stimmen sind dafür das der Code vorerst bei Elysium bleibt damit die Spieler sich nicht auf vielen Privat Servern verteilen)

  4. für mich wirkt diese androhung wie simple erpressung von den nostalrius typen. blizzard hat ihnen durch die blume versucht zu vermitteln das sie nicht an classic servern interessiert seien und dass nostalrius bitte einzustellen sei.

    man kann nun nur hoffen, dass hier ein exempel statuiert wird und blizz seine rechtsabteilung mal losschickt.

    • ich hoffe lieber, dass blizzard den leuten, die wow (ohne expansions) gekauft haben, das erworbene spiel auch spielen lässt. und wenn sie es ihnen selbst nicht ermöglichen wollen, es denen, die es für sie tun, nicht noch (versuchen es zu) vermiesen.
      wobei (das heutige) blizzard wohl leider lieber die shut-down- und anwalt-schiene fahren wird, sofern es ihnen möglich ist.

  5. Klar spiele ich gerne die neuen Contents und spiele gern im End-Gamebereich. Aber einen Char auf nem Classic Server würde ich definitiv erstellen. Zumal ich von beginn an dabei bin und gerne nochmal das alte Feeling hätte.

    • Das wirst du auf einem classic Server nicht bekommen. Der heutige WoW-Spieler ist viel zu bequem geworden. Ich spreche da aus Erfahrung…auf einem Classic Server bin ich richtig aggressiv geworden 😀
      (ja ich spiele auch seit classic)

    • Zwei Sachen dazu:
      1) Du wirst das alte Feeling nicht wiederbekommen. Sad but true, sorry. Die Zeit war eine andere, die Spieler 8auch du) waren andere, und auch die “Konkurrenzsituation” und das Angebot waren komplett anders.
      2) Es gibt auch reichlich andere Classic-Server, die gut laufen 😉

    • Warum? Du bist doch strikt dagegen für die Community der Classicspieler ist es doch völlig okay wenn Blizzard auch noch nebenbei Legion am laufen hat.

    • hmm? Bitte besser erklären. Die Classic spieler wollen den Retail spielern doch garnichts sondern eine ältere version des spieles das sie lieben spielen.

  6. Das ganze ist relativ einfach. Sie “fusionieren” ja mit Valkyrie die bereits seit SECHS Jahren laufen ohne je Post von Blizzard erhalten zu haben. Und als Notfallplan haben sie schon Server in Russland wo Blizzard Ihnen nix kann 🙂

    • Vielleicht kann mir ein Rechtsexperte da mal helfen: Kann Blizzard ihnen wirklich nix? Klar, an die Server ranzukommen bzw. die zu sperren wird schwierig, aber die Nostalrius-Leute (die ja mit blizzard in Kontakt standen und dementsprechend namentlich bekannt sein dürften) sind ja nicht in Russland.
      Schützt die Abwesenheit des Servers mich wirklich vor einer klaren Urheberrechtsverletzung?

      • Server wie Molten haben schön oft briefe bekommen wo ihnen etwas angedroht wurde wie hohe Strafen etc und nie kam was. Sie Hosten bis heute

  7. Ich freu mich für alle die dort gespielt haben und so eine Chance bekommen ihre Chars wieder durch die alte Welt zu steuern. Ich bin selbst auf einem deutschsprachigen Server und fühl mich da einfach wohl (sowie genug andere auch). Wenn das jetzt ein paar Leute nicht verstehen soll es mir egal sein – jedem sein Hobby.

  8. Ich verstehe Blizzard aber auch einfach nicht. Klar ist Nostalrius im unrecht und es ist auch richtig das Blizzard ihnen den Server geschlossen hat. Aber Nostalrius hat nunmal auch gezeigt das es einen Markt gibt für einen WoW Classic Server! Und ich lese immer und immer wieder von vielen Leuten die dort lange zockt haben und Spaß hatten. Also warum nicht so etwas Anbieten? Wäre es wirklich soviel Aufwand 1-2 Classic Server laufen zu lassen? Leer wären diese bestimmt nicht (war Nostalrius ja auch nicht). Ich könnte mir sogar Vorstellen das man damit Anfangs einen richtigen Hype Auslösen könnte. Damals fanden wir es immer am geilsten wenn ein neuer Server aufgemacht hat :D. Klar würde es mit der Zeit wieder leerer werden aber Nostalrius hat gezeigt das es genug Leute gibt und wenn das Nostalrius Team das hinbekommt sollte es für Blizzard doch kein großes Problem sein das ganze Anzubieten. Sie könnten es sogar noch als Fan Service Verkaufen und alle wären Happy.

      • und was ist daran schlecht? wenn es nix kostet ist es doch umso besser Oo. also sollte das für blizzard wohl auch möglich sein?!

        • JA blizzard wird sicherlich einen kostenlosen classic server hinstellen, jk. die leute spielen darauf WEIL es kostenlos ist, das wird blizzard NIE machen.

        • Blizzard möchte aber Geld verdienen. Dass die keine neuen alten Server für Umme aufsetzen sollte wohl jeder verstehen.
          Die KÖNNTEN das sicherlich, aber warum sollten sie, solange sie glauben dass sich das nicht rechnet?
          Der Anspruch an Blizzard wäre ein ganz anderer als an die privaten Betreiber von Nostalrius. Wenn der Server da mal abschmiert kannste im Forum gleich Schwimmwesten ausgeben.

        • Nichts ist daran schlecht, das war eine simple Feststellung von Weryx.

          Die Frage, die sich für ein Unternehmen stellt- und das ist Blizzard nunmal, ob sich das ganze rechnet. Und das scheinen die zuständigen Entscheidungsträger berechtigterweise zu bezweifeln.

      • Laut der Nostalrius umfrage würden die meisten lieber eine monatliche zahlung tätigen aber dafür sicher sein das der server nicht geschlossen wird und anständigen support aka scripting hat. Also das umsonst spielen ist nur für einen eher kleinen teil wichtig

      • “u.a.” würden auch noch andere player dazu kommen, da viele offizielle blizzard server wollen und nicht potenziell ihre zeit auf irgendeinem illegalen projekt verschwenden.

        ich denke die meisten player, die wirklich lust auf classic haben, haben genug finanzielle mittel um sich 12euro im monat leisten zu können.

    • 1-2 Classic Server? Also einer in den US, einer in Europa? Und dann in Europa auch auf Englisch. Die Leute haben doch keine Lust 13 euro im Monat zubezahlen, um die englische Variante nur zuspielen.
      Da müssen bis an die 16 Server bereit gestellt werden, um Sprachen und Kontinente abzudecken. Und selbst wenns bei den 2 Servern bleibt: Welcher Patch?
      Und bleiben die Bugs dieses Patches und die Exploits?

      Das ist alles ein Riesenaufwand und Blizzard soll lieber die Ressourcen für das aktuelle WoW nutzen und nicht die Nostalgie von einigen befriedigen.

      • ja es wären mehr als 2 server aber sie könnten auch einfach wenige sprach server machen und dafür mehrere internationale.

        Zu dem Patch, die meisten wollen ein fortlaufendes Patchen wie vor 12 Jahren nur mit etwas weniger abständen. Exploits die zu fixen waren haben die Nost guys Blizz ausgehändigt gehabt. Spawnraten anpassung wäre eher das nötige. Nostalrius musste das mehrfach angleichen wegen der hohen population

  9. Ich habe die classic Zeit von WoW, wie fast alle, geliebt und spiele auch aktuell wieder Legion.
    Es gäbe aber bestimmt 100 Spiele, die ich eher spielen würde, als ein aus heutiger Sicht ranziges WoW classic.

    Aber was solls, es gibt trotzdem eine ganze Anzahl Spieler die classic wow spielen wollen. Persönlich glaube ich auch nicht das blizz einen solchen server anbieten wird.
    Denn es ist nunmal eine anderen Nummer wenn Blizzard offiziell einen solchen Server anbieten will, incl Support und Anpassung an aktuelle Datenbanken, Sicherheit, Rechnerkomponenten ect. als wenn ein paar privatleute da in Russland einen Server für paar Tausend Spieler hin stellen.

  10. Eine juristische Betrachtung wäre schon interessant. Vielleicht findet sich ja jemand.

    Ich habe damals mit WoW den vanilla Client + die Patches bis 1.12.1 (mein Abo lief ja bis zu WotLK) normal gekauft. Auf der Serverseite läuft nichts von Blizzard (der MMORPG-Server ist ja soweit ich weiß ein OS Projekt (GPL) mit eigenen Erweiterungen).

    Natürlich würde es ohne Blizzard, bzw. WOW diese Projekte nicht geben, aber wirklich von Blizzard ist nur der Client, den ich ja bereits gezahlt habe. Das Abo brauche ich ja nur für die Server, bzw. für die Patches, zumindest in den Ur-AGBs stand meines wissens nicht, dass ich ohne Abo den Client löschen muss / nicht verwenden darf (und wenn ich mir nur die Intro-Videos damit ansehe).

    • ich denke blizz ist schlau genug, in den agbs von wow sich mit dieser thematik befasst zu haben, schließlich gibt es (legacy) privat server nicht erst seit gestern

    • wahrscheinlich werden sie da hin, der am sorgsamstem mit dem code umgeht.
      kurzfristig wird aber das elysium-projekt wohl davon profitieren, den code als erstes zu erhalten und nostalrius-staff bei sich zu haben

  11. sie stellen nur ihren code zur verfügung, etwas, das sie größtenteils selbst geschrieben haben. wie andere diesen für sich nutzen obliegt den leuten von nostalrius. somit sind wenn, dann die, die ihn bei sich einbinden, ziel von blizzard-anwälten.

    aber genau das habe ich vermutet, oder einen server in russland o.ä.

  12. Diese Bewegung wird nicht aufzuhalten sein. Die Leute haben Bock drauf (warum auch immer).
    Das wird Blizzard genau so gut unterbinden können wie Hollywood die Streaming-Dienste oder Gott die Pornographie im Internet.

    Ich kann Blizzard da auch irgendwie nicht verstehen… wo zum Fick ist das große Problem so einen ranzigen Server zu stellen oder diesem Team das okay zu geben?
    Big in Hollywood und 25 Jahre am Markt… ne eigene fette Messe, aber ein paar stehengebliebenen Hardcore-Fans nen scheiss Server mit ‘nem völlig veraltetem Spiel verweigern.
    Gesichtsverlust weil Leute auf ein altes Produkt abfahren oder zu geringe Wirtschaftlichkeit?

    Bitch pls… das neue CoD kaufen sich die Leute doch auch blos wegen dem MW-Remake. Und da werden die Zahlen wie jedes Jahr aufs neue durch die Decke gehen.
    Okay zugegeben, da gabs den Gesichtsverlust schon vor gefühlt 20 Teilen, aber ihr wisst was ich meine.

    • Es wurde bereits von anderen Leuten erklärt, dass nicht ,,ein ranziger Server” reichen würde.
      Da könnt ihr euch noch so oft auf den Kopf stellen.

  13. Echt schwierig, aber auf kurz oder lang werden Blizzard auch nur Einnahmen einbußen (mtl. Subscriptions) wenn sie die Bedürfnisse ein großer Teil ihrer Spieler nicht ernst nehmen. Wenn sie eingene Classic Server aufmachen würde es ihnen auch den Weg ebnen eingestehen zu können dass sie die letzten Jahre falsche Wege eingeschlagen sind und dort weitermachen wo sie mit BC aufgehört haben. Es wäre zwar eine krasse Form nachzugeben, aber in diesem Falle wären sie die klugen

  14. Afaik wird der neue Server in Russland stehen und von russischen Admins betrieben werden. Inwiefern man dadurch vor Klagen geschützt ist, wird sich wohl erst noch zeigen.

    Prinzipiell bin ich ein Fan von Legacy Servern. Jetzt allerdings so ein Politikum aus der Sache zu machen finde ich ein bisschen lächerlich. Natürlich will Blizzard sich lieber auf neue Titel konzentrieren als alte Sachen immer neu aufzulegen.

      • Nein. Nostalrius. Dieses ” Blizzard macht nicht was wir wollen also machen wir mit BLIIZARDS Code und Spiel was WIR wollen.” Ist für mich arrogant. Sie meinen sie könnten Blizzard diktieren was diese zu tun haben und es ansonsten fast schon “bestrafen” weil sie nich nach ihrer Flöte tanzen.

        • Du verdrehst da glaube ich ein wenig die Tatsachen. Aus dem Meeting mit Blizzard ist hervorgegangen, dass Blizzard technische sowie organisatorische Probleme hätte solche Legacy Server aufzustellen. Was, wie du dir sicher vorstellen kannst, natürlich glatt gelogen ist. Ich meine… come on… das ist Blizzard. Die Blauen wollten lediglich auf Zeit spielen und die Sache abebben lassen.

          Die Nostalrius Leute und dieser Ex-Entwickler haben dann nach dem Meeting mehrmals versucht Blizzard zu kontaktieren um diese technischen sowie organisatorischen Probleme anzugehen und haben daraufhin nie wieder etwas von Blizzard gehört.

          Wenn mir jemand frech ins Gesicht lügt und mich dann am langen Arm verhungern lässt ist mein Verhandlungswille irgendwann erloschen.

          • lol, frech ins gesicht lügt? ich denke blizz wollte die sache diplomatisch beenden, ohne deren legal team gleich einschalten zu müssen.

          • lukas das treffen war nur PR da der shitstorm zu viel wurde und sie sich das nicht leisten konnten/wollten kurz vor legion

          • Nostalrius “Verhandlungswille”? Können wir bitte kurz eine Sache klarstellen? Nostalrius hat NICHTS von Wert für Blizzard zu bieten. Nostalrius WILL etwas von Blizzard. Und wenn ich Selbstachtung habe und merke, dass mir derjenige von dem ich etwas will “frech ins Gesicht lügt”, dann muss ich mir halt überlegen ob es die Sache wert ist.

            Aus einer rechtlich-moralischen Perspektive muss Blizzard überhaupt nichts. Die einzigen die auf Knien herumrutschen und den großen blauen Gott anbetteln müssen sind die Leute von Nostalrius. Entweder das oder sie beerdigen ihr Projekt.

          • Dann stell du hier mal Sachen klar Herr Oberlehrer während die Leute von Nostalrius ihr Projekt beerdigen… oder… eben nicht.

            ¯\_(ツ)_/¯

            Ist mir ehrlich gesagt zu müßig dir hier eine andere Sichweise zu erläutern weil du ja grundsätzlich niemals Verständnis für andere Standpunkte aufbringst und selbst Todesmärsche “vergleichsweise harmlos” sind, wenn es dir grad in den Kram passt.

            Auf Endor ist grad Paarungszeit. Schau doch mal vorbei mein kleiner Zottelbär. Hab dich lieb.

          • Wow, immer noch grumpy deswegen? Wann war das, März? Zu faul zum nachblättern. Allerdings werde ich das Gefühl nicht los das du damals schon nicht richtig kapiert hast, was ich geschrieben habe. Na anyways.

            Ich glaub ich bin lieber der unbeliebte Oberlehrer, als das ich die Scheuklappen hochfahre und auf Kindergartenmodus schalte.
            Gruß von Endor, dass Wetter ist genauso beschissen wie in Deutschland.

        • sie können blizzard gar nichts diktieren, eine breite masse an spielern sollte es können. blizzard ignoriert diese spieler, also kommt der service von wo anders.

    • Also wie ich das sehe ist hier nirgendwo die Rede von einem neuen Server. Sie veröffentlichen lediglich ihren Quellcode. Was damit angestellt wird ist eine ganz andere Frage.

    • Privatserver sind im Kern nur eine Hülle, der Teil des Spiels der Spielerseitig geladen wird. Dieser muss dann um den Teil ergänzt werden, der auf der Serverseite Blizzards Firmengeheimnis ist. Viele Teams arbeiten mal mehr, mal weniger, mal zusammen, mal allein, mal besser, mal schlechter daran. Nostalrius scheint aber sehr viel richtig und gut gemacht zu haben. Wenn jetzt der Code veröffentlicht wird, dann besitzen andere, die einen PServer betreiben wollen die Chance einen sehr gut funktionierenden aufzusetzen. Neben diesem Servercode müssten zusätzlich aber noch die Accountdaten und Charakterinformationen veröffentlicht werden, damit irgendjemand Nost rekreieren könnte. Meine Einschätzung daher: Die Chancen auf neue (oder bessere bestehende) Server stehen gut. Die Chancen of ein neuen Nost-Pserver mit deinem Char eher schlecht, wobei sie aber auch nicht Null sind.

  15. Größte News nach der Blizzcon ist das Nostalrius wieder Classic Server bringen will und das obwohl Blizzard 20 Jahre und D3 25 Jahre Jubiläum hat. Legion hat so viele schwächen und viele Leute in meinen Umfeld die seit 10 Jahren + WoW Spielen und immer oben dabei sind hören alle momentan auf mit Legion weil Sie keinen bock mehr haben obs das lächerliche PvP ist oder PVE .

    • PvP sind die Metas einfach lächerlich atm und PVE bockt auch nicht wirklich. Sieht so aus als fangen wir alle auf Legacy an obwohl wir richtig kranke Accounts haben auf dem Live Server.

          • Für dich ist Legion vielleicht “bad”, für Millionen andere Spieler nunmal nicht. Ich hasse Leute die anderen Leuten alles madig reden müssen und das “Ende” einläuten von Spiel XY!

            Spielt auf nem Legacy-Server der innerhalb von 6 Monaten wieder gebusted wird und fangt dann nochmal bei 0 an in Endlosschleife, viel Spaß dabei! 😉

          • Das ist deine Meinung und die sei dir natürlich gegönnt, die deckt sich aber nach meinem Empfinden nicht mit der Mehrheit.
            Tatsächlich ist in meiner Freundesliste seit Legion Release wieder richtig was los. Es sind sogar ein paar Leute zurück die seit WOTLK verschwunden waren. Blizzard mach momentan eigentlich fast alles richtig mit Legion, zumindest in Sachen PvE.
            Was das ungeliebte Kind PvP betrifft, damit hab ich mich noch kaum befasst. Solange die Arena da weiterhin als ‘Königsdisziplin’ gilt wird sich das auch nicht ändern, EvE ist weniger berechenbar als die Arena, sowas lockt mich nicht hinterm Ofen hervor.

  16. Wenn blizzard es nicht will dann ist das so.
    Das Argument, es wär legal weil kein Geld genommen wird finde ich von Nostalrius sehr Armseelig.

      • solange die iphones im vorfeld legal erworben wurden, würde keiner was sagen. aber bei diebstahl (geistigem oder physischem) kennen die meisten dann keinen spas mehr

        • naja es sind keine iphones sonder eigene Nachbauten. Der Quellcode ist ja nicht von Blizzard. An sich ist nur das designe gleich und der Launcher

  17. Wenn sie so versessen sind auf Classic-Server, warum nicht ein eigenes MMO aufmachen? Klar, leichter gesagt als getan, aber so wie es klingt ist das eine gigantische Goldgrube, also gogo! Nicht auf Blizzards geistigem Eigentum ausruhen und sich kindisch benehmen, besser machen.
    #MakeMMOsgreatagain

    • Sollten sie lediglich den Quellcode veröffentlichen dürfte es schwer werden für blizzard unter dem Argument des geistigen Eigentums gegen die Jungs vorzugehen. Klar, ohne ihn dafür zu verwenden einen privaten Server auszusetzen ist der Quellcode relativ nutzlos, geschrieben haben den Quellcode allerdings die Nostalrius Entwickler, der Quellcode ist widerum deren geistiges Eigentum. Der einzige Grund warum der Quellcode nicht bereits kurz nach dem Herunterfahren des Servers öffentlich gemacht wurde, war, dass man die Gesprächsbasis mit den Blizzard-Verantworlichen nicht zerstört werden sollte.

      • Nostalrius nutzt cMangos, einen Open Source Emulator! – Die haben lediglich Bugs gefixt und den Code optimiert, das macht den Code aber noch lange nicht zu deren Eigentum.

        • naja, der Code des Emulators ist Open-Source, also frei verfügbar. Und die Änderungen sind nunmal deren Eigentum – die können sie auch veröffentlichen. Daher ist es rechtlich mMn. unbedenklich, den Code zu veröffentlichen.

        • Mangos steht unter dem GPL, also ist es in dem Sinne schon “ihr” Code. Da kein von Blizzard gestohlener Code verwendet wurde bin ich mir auch nicht sicher, welche rechtlichen Angriffspunkte sich dort bieten.
          Vom Urheberrecht sind meines Wissens nach nämlich nur die DBCs/ Vmaps betroffen, welche aus diesem Grund auch nicht von Mangos verbreitet werden, der Emulator und die Datenbanken an sich sind schließlich nicht unter Blizzards Urheberrecht geschützt.

          Sonst hätten die Emulator Entwickler sicherlich schon rechtliche Konsquenzen zu spüren bekommen. Im Zweifelsfall könnten sich die Nostalrius Leute auch darauf berufen, dass sie an einem Code, der unter dem GPL veröffentlich wurde gearbeitet haben und es im Zweifelsfall fahrlässig war. Sobald der Code aber einmal veröffentlicht wurde wird dieser aber im Netzt verfügbar sein.

          Der Server mit dem meine ich auch in erster Linie zusammen gearbeitet werden soll ist ein russischer wo Blizzard so oder so Probleme haben würde rechtlich etwas durchzusetzen.

          Es ist vollkommen klar, dass Blizzard auf Zeit gespielt hat da es für sie keinen effektiven Gewinn bedeuten würde Vanilla Server zu entwickeln und das Internet ist ja gierig -> es würden TBC / WotLK… Server gefordert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here