TEILEN

Die Verantwortlichen von Game of Thrones werden wohl mehrere Varianten des anstehenden Serien-Finales drehen. Damit möchte das Team von HBO gegen mögliche Leaks und Spoiler vorgehen. Durch diese Maßnahme bleibt auch die Crew vor Ort bis zur Veröffentlichung der letzten Episode planlos.

Wollten die das nicht schon bei der letzten Staffel so machen? Macht das überhaupt Sinn? Schließlich kommen die Leaks doch meist aus der Post-Produktion oder irgendwelchen internen HBO-Mitarbeitern. Wurde Folge 9 der letzten Staffel nicht unabsichtlich von HBO Spanien zu früh veröffentlicht?

Quelle: PCGames.de

4 KOMMENTARE

  1. omg who cares. geleaked werden kann trotzdem alles. Ich liebe GoT, aber es ist nur eine TV show. Da geht die Welt auch nicht unter. Und wenn man nicht absichtlich nach spoilern sucht findet man auch keine.

  2. “Sinn” macht das schon, sofern man die Sache bis zum Ende durchzieht. Stell dir vor, es werden fünf verschiedene Varianten des Endes gedreht und alle werden bis zum Schluss durchbearbeitet. Selbst wenn alle fünf geleaked werden, weiß man am Ende nicht, welche Variante nun schlussendlich ausgestrahlt wird. Die Schauspieler wissen es ja nichtmal selbst.
    Ein ähnlicher Trick wurde meines Wissens bei “Das Imperium schlägt zurück” angewendet. Da wurde der “ich bin dein Vater”-Teil erst in der post-production eingefügt, der Schauspieler selbst hat in der Szene was völlig anderes gesagt.

    • Es ist aber schon irgendwie nen Unterschied, ob man eine kleine Szene anders dreht oder direkt mehrere komplette Folgen. Sie sollen das Geld dann mal lieber in die Effekte etc. packen.

      Und wenn was geleakt und gespoilert wird, mich stört sowas eher weniger.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here