TEILEN

Jetzt hat sich der Mini-Staat mit nur knapp über 300.000 Einwohnern für die WM in Russland qualifiziert. Nach dem gestrigen 2:0-Sieg gegen den Kosovo treten die Wikinger damit erstmals bei einer Weltmeisterschaft an.

Ich weiß nicht, ob Ihr es schon mitbekommen habt, aber ich musste dabei an die EM im letzten Jahr denken und wie sehr man mit den Isländern mitgefiebert hat, also sie zum Beispiel die Engländer rausgeworfen haben. Sie werden sicherlich auch eine absolute Bereicherung für die kommende Fußball-WM sein – nicht nur wegen der tollen Fans.

Quelle: Vice.com

4 KOMMENTARE

  1. Eigentlich würde ich mich ja wieder über die Isländischen Fans freuen (Die waren einfach klasse, würde schon fast “Bilderbuchfans” sagen).

    Da ich allerdings von der WM in Ländern wie Russland etc. nix halte, wo Staatlich Doping schon fast Vorgeschrieben ist und div. weitere gründe habe, auf die ich jetzt nicht näher eingehen will/muss, werde ich mir die WM vermutlich nicht anschauen. Ich habe mir das zumindest vorgenommen!
    Das Problem ist einfach, ich liebe den Sport viel zu sehr und mein Freundes und Bekanntenkreis wird mir das alles sicher nicht einfacher machen und Steve sicher auch net. 🙂

    Nuja für den Fall das ich dann doch schwach werde, kann ich mich auf jeden Fall auf die Isländer freuen.

  2. Ohja, dieser tolle destruktive Antifussball wie eins Griechenland 2004…nur Portugal hat eigentlich besseren Fussball gespielt…oder so…

  3. Ich weiß nicht warum, aber ich mag die Isländer. Vielleicht ist es wirklich nur der Underdog-Bonus, aber schon bei der EM habe ich mit denen mitgefiebert.

    Wer wird dann wohl in Russland das “Siegtorsson” schießen?!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here