TEILEN

Weil der viermalige Weltmeister nach dem 0:1 im Hinspiel im Play-off-Rückspiel gegen Schweden am Montag in Mailand – trotz drückender Überlegenheit – nur 0:0 spielte, qualifizierten sich die Schweden für die Endrunde 2018 in Russland. Erstmals seit 1958 werden die Italiener damit fehlen.

Das ist leider ein wenig typisch für die Italiener. Wann hat die Squadra Azzurra denn mal eine starke Qualifikation gespielt? Nur in den Endrunden war mit Italien immer zu rechnen. Und wenn sich die feinen Herren nicht für eine solche WM-Quali motivieren können, dann scheiden sie halt auch mal aus – das kann einfach passieren. Jetzt haben sie den Salat.

Richtig leid tut es mir nur für Gianluigi Buffon, dem man so einen Abschied aus der Nationalmannschaft Italiens nicht wünscht.

Quelle: T-Online.de

5 KOMMENTARE

  1. Für und bedeutet das leider eine noch Langweiliger WM…. Ganz ehrlich ich hatte schon im letzten Jahr kaum lust auf die EM weil die Qualität der Spiele echt gruselig war. Ich glaube bei der WM wirds noch schlimmer werden.

    • Immer nur die Top 32 reinlassen ohne Quali ist auch doof.
      Wer arbeitet, Glück hat und sich qualifiziert, hat eine WM “verdient”. Wenn die USA, wenn Italien, wenn Holland das nicht schaffen, ist das so.
      Vielleicht gewinnt am Ende Island gegen Schweden den Pokal? ICH fände das spannend 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here