34.Spieltag: 100% Champions League

100% Champions League, das war zuletzt das Motto nach dem 2:1 Sieg beim HSV vor zwei Jahren, als Werder Platz 2 klar machte. Heute greift dieses Motto wieder, denn Werder Bremen schließt eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen als Vizemeister ab und qualifiziert sich so direkt für die Königsklasse.

Werder gewinnt in Leverkusen

In einem eher durchwachsenden Spiel erwies sich Werder, wie schon in Hamburg, als die cleverere Mannschaft und nutzte seine Chance eiskalt zum 1:0 Sieg (Rosenberg, 80. min). Im Gegensatz zum Auswärtssieg beim HSV, deutete es sich beim heutigen Spiel schon einige Minuten vorher an, als Diego freistehend vorm leeren Tor vergab. Fairerweise muss man aber anmerken, dass Leverkusen durchaus auch Chancen zum Sieg hatte: Barnetta traf in 70.Minute den Bremer Innenpfosten.

Zusammenfassend hatte man die gesamte Partie über zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, Werder könne das Spiel aus der Hand geben. Im Gegensatz zum Anfang der Rückrunde spielt Werder in den letzten Spielen nicht mehr den kopflosen “Hurra-Fußball”, sondern agiert vor allem auswärts aus einer sicheren Abwehr heraus. Hätte man so die gesamte Saison über gespielt, wäre sicherlich mehr drin gewesen, als zehn Punkte hinter den Bayern Vizemeister zu werden.

Abschließend möchte ich meinen niedersächsischen Nachbarn aus Wolfsburg zum Einzug in den UEFA-Cup gratulieren. Die Wölfe hatte wohl überhaupt niemand auf der Rechnung. Hut ab!

Da sich heute endlich auch der HSV mit einem überragenden 7:0 gegen den KSC für den UEFA-CUP qualifiziert hat, geht auch ein Glückwunsch an die ungeliebte Nr.2 im Norden. Da ich viele Freunde habe, die HSV-Fans sind, freue ich mich mal ein bisschen mit Euch (nur Natt gönne ich es nicht)!

Eine etwas ausführlicheres Saison-Resümee folgt in den nächsten Tagen…

Kategorien
Allgemein
Diskussion
36 Kommentare
Netzwerke