TEILEN

Okay Mädels, ich brauche mal wieder Eure Hilfe und/oder Eure Tipps: Wir sitzen gerade aufm TS und sind auf die Idee gekommen, einige Szenen aus dem WotLK-Intro quasi zu vergrößern und von Posterjack und co so in 80×60 drucken zu lassen. Da ich in meinem neuen Arbeitszimmer so viele weiße Wände habe, würde sich eines der unten angehängten Bilder da recht gut machen. Wenn man aber einen der MMOChampion-Screens bei Posterjack hochläd, kommt immer die Meldung, dass sich die JPG-Dateien qualitativ dazu nicht eignen. Hat irgendwer von Euch eine Idee, wie ich an qualitativ bessere Grafikdateien aus dem Intro-Movie komme? Wie gesagt, es ist für den Eigengebrauch…

49 KOMMENTARE

  1. alles was für den webbereich gemacht wurde, ist gänzlich ungeeignet für den druck. das liegt halt einfach an der auflösung und damit meine ich nicht 1024*768 oder sonst irgendeine sondern, wie schon oft erwähnt die dpi

  2. Klugscheißen und dann auch noch falsch Schande auf dein Haupt!
    Keltic hat absolut Recht. Es geht um die DPIAnzahl. Die Bilder sollten mindestens 200-300 DPI haben um printfähig zu sein.
    Bilder im Web haben immer 72 DPI und verpixeln dadurch im Print.
    Einzige Möglichkeit in PS oder anderem Prog auf 300DPI hochsamplen dann ist die Fläche die das Bild einnimmt zwar kleiner aber es sieht annehmbar aus.

  3. Hmmm also was den Blizzard Shop betrifft hab ich keine Poster gesehen die es da zu kaufen gibt. Vielleicht kannst du ja eine mail an die cinematic Abteilung schreiben und fragen ob sie ein einzelnes bild in hires (so um die 4 Megapixel) direkt rausrendern können. Man weiss ja nie vielleicht machen die das 🙂 Kannst es ja als exklusives Gewinnspiel für wowszene.de anpreisen.

  4. jo, muss phil zustimmen. 300 DPI sind für qualitativ ansprechende Druckmedien leider Minimum.

    Nun kann man wie schon von vielen erwähnt die DPI Zahl dementsprechend einstellen, leider bringt das aber nur theoretisch etwas. Denn wo keine Bildinformationen vorhanden sind, kann man auch keine erzeugen.

    Das Ende vom Lied: Das Bild sieht trotz 300 dpi scheiße aus. Es muss also schon eine qualitativ hochwertige Vorlage geben. Wenn du die WotLK CE hast, könntest du mit einem handelsüblichen Flachbettscanner der eine halbwegs vernünftige Software mit sich führt ein gewünschtes Motiv des Art Books mit entsprechende dpi Zahl einscannen.

    Ist bei weitem die besser Lösung als von 72 dpi Vorlagen aus dem Netz irgendwelchen Murks zusammen zu shoppen.

    LG bersi

  5. Alsooo
    Ich verspreche dr das du mit Screenshots keine guten Poster bekommst. Die DPi ist einfach zu niedrig.
    Du könntest ja mal ein Community Mitglied fragen obs dir ein Poster malt ^^

  6. Frag doch mal Smasher.
    Der hat doch als Hintergrund von seiner Livestream Seite ein ziemlich Hochauflösendes Bild von Arthas.
    Evtl. kann er dir das ja zukommen lassen.
    Und falls du was ordentliches findest, lass es mich/uns wissen 😀

    greez Web

  7. Hab mit ner Trial mal die vorhin geposteten Bilder (1280×548) auf 9600×4110 hochgerechnet und bei 300 dpi sind das ca 80×35 cm. Wäre also ein richtiges Breitbildposter, welches aber bei Posterjack bei Qualität “Optimal” ausgibt (90x60cm, müsste der Rand weggeschnitten werden). Da die Datei komprimiert noch 10MB+ ist, kann ich sie leider nicht hochladen, aber da ich wirklich wenig Schärfeverlust wahrnehme und man vor einem Poster ja auch nicht wie vor einem Bildschirm sitzt, sondern aus ein paar Metern Entfernung ist mein Rat, mit den Leuten Kontakt aufzunehmen. Ein Posterdrucker, der die Bilder vergrößert ist beispielsweise unter http://www.xl-poster.de/imageservice.cfm zu finden. (Ich muss dazu sagen, dass ich das Bild auf 750% hochziehen musste, um bei 300 dpi eine entsprechende Druckgröße zu bekommen.) Einfach mal im Internet suchen.

  8. Kleiner Nachtrag: Eine der besten Softwares für Bildvergrößerung ist Genuine Fractals:
    http://www.ononesoftware.com/products/genuine_fractals.php
    Da kann man sich auch eine Trial herunterladen. Wird als Plugin in Photoshop integriert. Dann z.b. mit der Expressfunktion auf 300 dpi und die gewünschte Größe stellen, den Vergrößerungsfaktor wird dann automatisch gewählt und nach 1 Min rechnen haste ein ziemlich großes Bild. Das kannste ja auch mal durch den Qualitätschecker jagen.

  9. Also es ist eine Kombination aus Auflösung (pixel*pixel) und dpi. dpi gibt an wie viele bildpunkt auf dem papier pro inch gedruckt werden. sind es zu wenige bekommt man blöcke. (hat Keltic soweit erklärt) Die Auflösung gibt an wie viele Bildpunkte das Bild ingesamt hat. Diese beiden Werte sind voneinander unabhängig. Man kann den dpi-Wert beliebig ändern ohne die digitale Qualität einzuschränken. Ein paar Beispiele:

    Bild: 30×30 Pixel und 30 dpi:
    Dieses Bild wird mit 30 Punkten pro Inch gedruckt, hat also Abmessungen von 1×1 Inch.

    Jetzt kann man den dpi-Wert einfach verstellen:
    30×30 Pixel und 300 dpi:
    Die Auflösung ist immernoch 30×30 Pixel, Informationen sind also nicht verloren gegangen. Beim Drucken wird das Bild aber kleiner dargestellt. Die Bildpunkte, die ja nicht mehr geworden sind, werden enger gedruckt und damit auf dem Papier schärfer und detaillierter. Bildgröße würde jetzt also 0,1×0,1 Inch sein.

    D.h. für dich:
    Wenn du ein Bild mit 12000×12000 Pixel hast und 72 dpi, dann kannst du die dpi-Zahl erhöhen, aber wegen der riesigen Auflösung wird das Poster immernoch groß genug sein. Gleiches gilt für ein Bild mit 1000×1000 Pixel und 720 dpi. Hier ist die Auflösung vllt. etwas niedrig, aber der dpi-Wert ist relativ hoch (naja, kann nie hoch genug sein 😉 ), weswegen du den dpi-Wert runterregeln kannst und die Druckgröße somit höher wird.

    Fazit: Für einen guten Druck sind also Auflösung und dpi-Wert wichtig. Dazu kann man sagen: Diese Posterdrucker werben damit Bilder um bis zu 400% größer zu machen. Funktioniert wie folgt: Im Endeffekt wird interpoliert, also das gleiche gemacht, wie wenn du in Photoshop sagst er soll es auf 200% vergrößern, in der Regel mit dem Algorithmus “Bikubisch weicher”. Das die Schärfe darunter leidet dürfte jeder wissen und es werden auch keine Details hinzugefügt, da der PC ja nicht raten kann, ob beispielsweise auf Haut wo Poren sind und sie dazu erfinden müsste. Es müsste ja Daten ohne Input erzeugen. Der Unterschied zu dem Angebot bei den Posterdruckern ist der, dass diese Firmen für teuer Geld sich spezielle Software kaufen, die über bessere Algorithmen verfügen. (Die Programme raten also besser neue Daten und Bildpunkte). In der Regel sind die Bilder deutlich schärfer etc.

    Am Besten ist folgendes:
    HQ-Intro runterladen, in VirtualDub ziehen und die einzelnen Frames speichern. (sind dann superscharfe 1280×548)
    Mal ein Link zu eine entsprechenden Bild:
    http://i8.photobucket.com/albums/a40/Novartha/0000.jpg (72dpi, sind 45×20 cm Durckgröße)
    http://i8.photobucket.com/albums/a40/Novartha/0001.jpg ist mit 300 dpi und dementsprechend noch in einer Größe von 10,5×4,5 cm. Also ziemlich klein. Wie stark das hochgerechnet werden kann ist dann die Frage. (Die Spezialprogramme gibts ‘türlich auch im I-net, sind aber teuer oder machen als Trials Wasserzeichen ins Bild. Aber zum Testen vllt. brauchbar.)

    Im Zweifelsfall gute Bilder nehmen und ne Mail an die Drucker schreiben, was man da rausholen könnte. Persönlicher Kontakt ist immernoch besser als dumme Internetseiten, die einem über die Qualität Auskunft geben wollen.

  10. 300dpi sind mögen im Offsetdruck nötig sein, aber nicht beim Posterplott. Der Betrachtungsabstand ist nicht zu vernachlässigen. Posterjack hält eine Auflösung von 80dpi für ausreichend. Bei einer CMYK-Wandlung kann der Laie viel falsch machen worunter die Qualität des Drucks leidet, das ist wohl auch der Grund warum Posterjack RGB-Daten will.

  11. Nicht die dpi Anzahl ist entscheidend, die Menge an Pixeln ist es. Posterjack sagt sie brauchen 80dpi. Leider ist das etwas Missverständlich ausgedrückt. Sie brauchen 80dpi im Endformat. Bei Stevhinos Wünschen also 80 Dots (Pixel) pro inch (1inch = 2,54cm) bei 80cm Breite. Den Bildern von MMO Champion bleiben so noch 17 Pixel/Inch bei einer Breite von 80cm.
    Das Bild direkt vom Videofile aufzunehmen ist zwar besser aber immer noch nicht ausreichend. Auch ein Vollbildscreenshot macht die Aufnahme nicht besser, denn hier wird ja das Bild schon auf die Monitorgröße Hochgerechnet.

  12. das klingt vernünftig. wollte ich stevi auch empfehlen. aber mach du das mal lieber. meine ps kenntnisse sind eher hobbyartiger natur und meine programmversion ist nich so unmfangreich (lag mal vor zig jahren bei meinem medionscanner bei).

  13. naja auch nicht optimal. sieht etwas verwaschen aus. aus laufenden videos screenshots zu machen ist i.d.r. auch nicht die beste option.
    besser wäre es, das video in ein moviebearbeitungsprogramm zu laden und dort den gewünschten frame zu speichern. am besten im format tiff. das übernimmt i.d.r. für die “herkömmlichen” formate die beste qualität.
    sony vegas macht das glaube möglich. das programm kann man auch als testversion bekommen. ist natürlich die frage, ob das den aufwand lohnt. 🙂

  14. mhhh erstma die idee ist gut…
    ach und ich würde eine andere szene als poste nehmen z.b die wo er frostmourne nach vorn hält und die klinge anfängt zu leuchten

  15. Aus meiner Sicht mit den Bildern nicht möglich, ich denke mal du kannst das video dir auch maximal in 1080p besorgen wenn blizzard das anbietet….. Aber um ein vernünftiges Bildergebniss auf zb. 60×90 zu bekommen sollten es cirka 10MP sein, das wird hierbei aber noch lange nicht erreicht
    ( klar hängt die Qualität von dem Auge des Betrachters ab, aber da ich selber in einem Photofachgeschäft arbeite und GroßPoster anfertige…… xD )
    Wie oben schon gesagt kannst du die Bilder interpolieren, über Photoshop etc. aber wie auch schon gesagt ändert sich dabei die Qualität kein Stück, kann sogar teilweise schlechter werden….

    Mit den 300 dpi würde ich nicht unbedingt zustimmen, denn den meisten Leuten fällt auf Postergröße der Unterschied von 250 und 300 nichtmal auf, aber wie gesagt es reicht definitiv nicht……

    naja ein Null Sinn Kommentar, es passt einfach nicht,
    was jetzt noch geht ist kauf offizielles kotzzeug, bearbeite die interpolierten Bilder per Hand nach (aufwendig) oder wähle eine kleinere Bildgröße wobei man vermutlich schon bei 40×30 pixel sehen könnte

    ACHJA IMPORTANT: Die Bilder oben haben kein Seitenverhältnis von 4:3 was bei 80:60 der Fall wäre sieht mir eher nach nem 16:9 Format aus, daher eventuell nen 16:9 Format auswählen, ansonsten schneidest du Teile links und rechts von dem Bild ab und es wirkt anders….

    Bei der Höhe würde ich dann nen 30ger Format empfehlen das könnte noch hinhauen…..
    Naja alles doof…….

  16. Hallo,

    ein Poster mit 80x60cm Randmaßen besitzt also die Maße 31,5×23,6 inch

    Bei einer üblichen Druck-Auflösung von 300dpi (viel weiter runter würd’ ich auch nicht gehen. Bräuchtest du also 9450x7080pixel. Das ist ein Bild mit dessen Nativen Auflösung Du 25 Monitore in der Größe 1920*1200 füllen kannst (!). Oder in Digitalkameraworten: 67 Megapixel

    Selbst wenn man auf die minimal geforderten 80dpi runter geht sinds noch gigantische 2520×1888 pixel (4,75 MegaPixel).

    Ohne die direkte Hilfe von Blizzard wirst du wohl eher nicht so hochauflösendes Material kommen.

    Ein weg wäre noch ein 1200dpi Scan des WotLK-Artwork-Books, sofern das Buch die Qualität hergibt (eher nicht).

    bye
    Darky

  17. Zitat: “Wie gesagt ein Poster mit wirklicher Qualität kriegst du mit cinematics leider nicht.”

    Dem stimme ich voll und ganz zu. Die Bilder aus dem Cinematic wirst du leider nicht “scharf” bekommen.

    mfg

  18. Wie der Vorposter schon schreibt, muss die DPI verändert werden.

    Bilder, welche auf dem Screen dargestellt werden, haben standardmäßig 72 DPI. Printmedien, also normaler Druck, hat in der Regel 300 DPI.

    Wenn du die Bilder, welche gepostet wurden, auf 300 DPI bringst, wird’s sehr bescheiden aussehen.

    Ich empfehle Dir folgenden Link:
    http://wow.gamona.de/index.php?unid=12559

    Dort bekommst du viele Bilder aus dem WotlK Intro in HD Qualität (1920×1440). Zwar auch nicht wirklich super optimal für den Druck, wird aber auf jedenfall funktionieren und aus einem Meter entfernung scharf aussehen.

    Viel Spass 😉

  19. „Je höher deine Bildschirmauflösung war, desto höher müsste auch der DPI Wert ausfallen.“

    Das ist ein Schmarn.

  20. du kannst aus einem pixelbild nicht mehr rausholen als ursprünglich drin steckt dh nachträgliches vergrößern ist nur mit einem starken qualitätesverlust möglich. screenshots haben eine auflösung von 72dpi und da das allgemein für einen vernünftigen druck viel zu wenig ist müßtest du hier sogar noch verkleinern um die auflösung erhöhen zu können. poster? vergiß es!

  21. wieso postet ihr eig fast alle das selbe? meint ihr steve reicht es nich wenn da einmal steht das die DPI zahl zu gering is und das er wohl kein hochauflösenden screenshoot bekommt?^^

  22. hoffe auch auf antwort, wollte auch schon immer wow bilder als Poster haben, alla seinen char auf die Wand oder die schöne Landschaft !

  23. Du könntest wie meine Vorredner schon alle gesagt haben Posterjack etwas vormachen und die DPI Zahl künstlich erhöhen, das würde aber an der Qualität der Bilder nichts verändern und wenn Posterjack das BIld dann großzieht um es auf die gewünschte Größe zu drucken wird es verpixelt. Das bringt also alles nichts, die einzige Möglichkeit ist nach einer besseren Quelle zu suchen.

    Falls du es trotzdem versuchen willst kann ich dir empfehlen keine Screenshots zu machen sondern das Video direkt zu entcoden. Dabei kann ich dir http://www.virtualdub.org/ empfehlen. Das kann das Video in Einzelbilder zerlegen und so die best mögliche Qualität herausholen. Alles andere mit Maximale auflösung und Screenshot verschlechtert eher die Qualität als das es sie steigert.

  24. Falls es mit dem Intro nicht geht, würde ich einfach mal ne anfrage an posterjack senden, ob es dennoch möglich ist, dieses bild zu drucken.

  25. Vor 1-2 Jahren habe ich ne Webseite mit dieser Technik online gefunden , die an sich einfach inovativ war. Leider gibts die ned mehr online zu nutzen da Adobe die Methode gekauft hat von dem Entwickler und PS CS3 eingebaut hat.
    http://ajaxian.com/archives/new-technology-dynamic-resizing-of-images

    Die möglichkeiten sind allerdings eher gering HQ Scans oder Capture von sowas zu bekommen und als Poster zu verwenden. Normal Fotos von 10x 15 brauchen schon ne Auflösung von 1600x 1200 um gute ergebnise zu bekommen ( etwa 3 mio pixel)

  26. Wie gesagt ein Poster mit wirklicher Qualität kriegst du mit cinematics leider nicht.
    Wenn du es dennoch haben willst musst du es qualitativ gut erscheinen lassen (Nein leider nicht das Bild) also musst du die DPI erhöhen was du ganz einfach mit einem Programm machen kannst.
    Ob sich das jedoch lohnt ist eine andere Frage ^^

  27. das wird so wohl nichts steveinho 😉
    für einen qualitativen druck brauchst du mindestens 300dpi auflösung,
    wenn du vom intro etwas nutzen willst kriegst du ja maximal 72dpi (standart auflösung) mit capturing, oder was auch immer du da vorhattest.

    ob wallpaper etc. von blizzard mit höherer auflösung angeboten werden befürchte ich auch stark, die wollen ja auch lieber das man sich den kram bei ihnen kauft und nicht selbst ausdruckt.

    da könntest du nur mogeln:
    im photoshop das endformat bei einer auflösung von 300dpi im CMYK-modus erstellen und das bild auf die entsprechende größe ziehen = posterjack würde wenigstens nicht meckern.

    falls du kein photoshop hast, würde ich dir das fix machen – email hättest du ja.
    sollte am ende nämlich recht wurschd sein – denn die poster betrachtet man ja meistens eh nur aus einer gewissen ferne.

  28. Nachtrag:
    Prüfe vor dem Speichern des Bildes welcher DPI Wert in dem Tool eingestellt ist, wenn dein Screenshot, sagen wir 100 DPI hat, aber beim Speichern nur 72 eingestellt sind, dann hast Du im Endeffekt nichts gewonnen weil es runtergerechnet wird. Falls das nicht automatisch erkannt wird, dann stell einfach einen hohen DPI Wert ein. Schaden tut es nicht wenn der höher ist als das Bild in Wirklichkeit hat.

  29. Soo.. ging doch einfacher.. in deinem data/deDE/Cinematics Ordner findest du das File “WOW_Intro_LK_1024.avi” – einfach mit’n VLC Player aufmachen und dann an der gewünschten Stelle die Screen Taste aufn Keyboard drücken.. dann kommt z.B. folgendes bei Raus:
    http://www.mirrorgate.eu/lichking1.png

    Den Screen dann mit Photoshop oder so abspeichern.. Paint versaut nur alles 😛

  30. Sind die Bilder die Du hier verlinkt hast die Bilder die Du auch an posterjack verschickt hast?
    Wenn ja, dann kann es damit nicht gehen. Das Problem liegt in der Auflösung (DPI – Dots per Inch). Dieser Wert gibt an wieviele Pixel das Bild pro Zoll beinhaltet. Für Printmedien, wie z.B. Posterdruck, muss das Bild eine hohe Zahl an DPI haben. Sonst “pixelt es auf”. In etwa vergleichbar damit wenn Du ein Bild öffnest und ganz nah ranzoomst. Da kannst Du den Effekt dann auch sehen. Alles wird kantig und man erkennt nichts mehr.
    Die Seite von Posterjack sagt, dass Bilder mindestens 80 DPI haben müssen um akzeptiert zu werden. Diese hier haben nur 72.
    Eine Möglichkeit die Seite dazu zu bringen das Bild zu akzeptieren ist es das Bild mit einer Bildbearbeitungssoftware zu öffnen und die DPI Zahl zu erhöhen. Allerdings wird sich die wirkliche Qualität dadurch nicht verändern und es kann gut sein, dass das Poster das bei Dir ankommt dann nicht scharf ist.
    Was evtl. funktionieren könnte ist, dass Du dir das Video von der WoW seite in hoher Qualität runterlädst, deinen Bildschirm auf die höchste Auflösung stellst die möglich ist und einen Screenshot davon machst. Diesen fügst Du dann in ein Bildbearbeitungsprogramm ein. Je höher deine Bildschirmauflösung war, desto höher müsste auch der DPI Wert ausfallen.
    Allerdings solltest Du das mit einem Qualitativ hochwertigen Tool machen. Wenn Du kein Photoshop besitzt, dann kann ich dir GIMP empfehlen. (www.gimp.org)

  31. Ganz einfach.. die Auflösung von den Bildern ist viel zu gering.. ich poste hier nachher mal die beiden in Groß.. muss se nur bissl aufpolieren ohne das se pixelich aussehen 😛

  32. Warum lässt du nicht das Video auf Divx zum Beispiel laufen? Machst ein Screenshot und kopierst es dann in ein Bildbearbeitungsprogramm deiner Wahl.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here