Neue Form des Kochens

Die besten Sachen werden mir von Community-Mitglieder geschickt, das kann man einfach nicht abstreiten: Ruwen schickte mir am Wochenende eine sehr lustige Geschichte. Die Seite Chefkoch.de wird Euch sicherlich ein Begriff sein – quasi eine große Koch-Community. Dort hat jemand ein relativ unwichtiges Rezept für Karottengemüse eingestellt. Ich zitiere einfach mal:

1 kg Karotte(n)
3 EL Butter
250 ml Wasser
2 EL Crème fraiche
2 EL Petersilie
Salz, Pfeffer, Muskat

Karotten putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Butter erhitzen, Karotten zugeben, leicht salzen und pfeffern. Wasser aufgießen und im geschlossenem Topf bei kleinster Hitze garen. Creme fraiche und gehackte Petersilie dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Bis hierhin alles okay. Nun hat man als Community-Mitglied die Chance, zu den jeweiligen Rezepten Kommentare abzugeben. Dies tut Chefkoch-Community-Mitglied Alpinist in einer, sagen wir etwas ungewollt komischen Art und Weise. Hier sein Kommentar:

Mit der Zwiebel das kann ich nur unterstreichen. Brate die in etwas Olivenöl an. Scheisse eine gedrückte Knoblauchzehe mit hinein die ich dann nachdem die Zwiebel glasig sind wieder rausnehme. dann die angegebene Menge Butter dazu und weiter wie im Rezept. Ich finde das öffnet der Karotte noch ein breiteres Geschmacksspektrum.

Ich erspare mir an dieser Stelle mal jegliche Kommentare und versuche, die Bilder aus meinem Kopf zu bekommen. In diesem Sinne, hier gehts zum Rezept und den Kommentaren –> Klick mich

Kategorien
Allgemein
Diskussion
27 Kommentare
Netzwerke