Deutschland sucht den Supergau!

Sagt mal, schaut Ihr die aktuelle Staffel von DSDS? Ein Großteil wird diese Frage sicherlich mit einem entschiedenen “Nein” beantworten und das zu Recht. Bei uns gehört DSDS zur Tagesordnung, einfach weil meine Frau die Serie schon seit Jahren verfolgt. Wenn ich also den Samstag-Abend mit Ihr verbringen will, muss ich die deutsche Sängerjugend verfolgen, ob ich will oder nicht. DSDS entwickelt sich von Staffel zu Staffel mehr zu einer Soap, statt das zu sein, als das es ursprünglich mal gedacht war: Nämlich eine Möglichkeit für junge talentierte Sänger, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und die Show als Sprungbrett für eine Gesangskarriere zu nutzen.

Da in den letzten Staffeln die Einschaltquoten gesunken sind, hat man sich bei RTL in der Auswahl der Kandidaten sehr viel mehr an bestimmte Zielgruppen gehalten. In dieser Staffel haben wir eine “Schlagerstussi”, einen “Stammtischgröhler”, eine “Tittenmarie”, ein ehemaliges Boygroup-Mitglied und 1-2 talentierte Sänger(innen) sind auch mit dabei. Wer mich bei der ganzen Sache wirklich auf die Palme bringt, ist “Stammtischgröhler” Holger Göpfert, der zwar eher jault als singt, aber den großen Vorteil hat, Bohlens Liebling zu sein und sich dadurch innerhalb der Sendung einen gewissen Kultstatus erarbeitet hat. Gestern erreichte die Jaulerei seinen Höhepunkt, als Holger sich am Alannah-Myles-Klassiker Black Velvet versuchte und es wirklich schaffte, zwei Minuten lang keinen einzigen Ton zu treffen. Jeder, der diese Darbietung gesehen hat, muss davon ausgegangen sein, dass es sich hierbei um eine Auswahl der schrägsten Casting-Kandidaten gehandelt haben muss.

Nebenbei gab sich RTL äußerst große Mühe, einen Streit zwischen ihm und “Sex-Sells”-Kandidatin Annemarie vom Zaun zu brechen. Gehört schließlich dazu, oder? In einem Einspieler vor ihrem Auftritt wurde sie vom RTL-Kamera-Team gefragt, wen sie denn rauswählen würde, wenn sie selbst irgendwen rauswählen müsste. Ihre Antwort wurde natürlich völlig aus dem Zusammenhang gerissen eingespielt, so dass sie als direkte Anfeindung an Holger rüberkam. Pfiffe und eine handfeste Auseinandersetzung mit Holger auf dem Sofa waren das Resultat. Perfekt inszeniert RTL, Bravo. Lustig ist hierbei auch, dass Annemaries Statement, sie wäre von den RTL-Kameraleuten “verarscht” worden, eben weil ihre Aussage völlig aus dem Zusammenhang gerissen worden sei, heute morgen bei der Wiederholung der Sendung von RTL einfach rausgeschnitten wurde.

Es ist schon interessant zu sehen, wie die Verantwortlichen allein mit ihren Filmchen der Kandidaten vor den Auftritten massiv Leute aufbauen oder zu Buhmännern(-frauen) machen. Während Ex-Boygroup-Mitglied “Strahle-Marc”, dessen Performance gestern ebenfalls Hobbymusiker-Niveau hatte, mit irgendwelchen Kindern auf dem Arm gezeigt wird, sah man die selbstgebackene Superzicke Annemarie gestern nur beim Lästern und in einem Halbnackt-Fotoshooting.

Schade, dass das Singen mittlerweile bei DSDS nur noch eine Nebenrolle einnimmt. Die gestern ausgeschiedene Cornelia war definitiv nicht die schlechteste Sängerin des Abends, leider aber die Dame mit dem langweiligsten Profil. Frei nach dem Motto: No Drama, No DSDS!

In diesem Sinne, schreibt mal Eure Meinung dazu in die Comments!

Kategorien
Kino/TV
Diskussion
61 Kommentare
Netzwerke