"Kulturflatrate" fürs Internet

Um Autoren und andere Künstler für Urheberrechtsverletzungen im Internet zu entschädigen, schlägt der Harvard-Professor Urs Gasser eine “Kulturflatrate” vor. Danach sollte der Staat Steuern auf den Internetzugang digitaler Geräte erheben, sagte Gasser am Dienstag im Deutschlandradio Kultur. Aus diesen Steuereinnahmen könnten dann Künstler proportional zur Werknutzung entschädigt werden.

Nach Ansicht Gassers hat die Internet-Nutzung von Jugendlichen deren Verhältnis zu Fragen des Urheberrechts und des geistigen Eigentums stark verändert. Das Internet mit seiner unglaublichen Fülle von Informationen habe bei Jugendlichen, den sogenannten “Digital Natives”, zu der sozialen Erwartung geführt, dass Inhalte grundsätzlich frei verfügbar und jederzeit von allen Ecken der Welt abrufbar seien.

Hier zeige sich eine Kluft zwischen den “Digital Natives” und der älteren Generation, den “Digital Immigrants”, die ein sehr viel stärkeres Bewusstsein dafür hätten, dass man für Inhalte auch bezahlen muss. Es sei sehr schwer, diese starken sozialen Normen der “Digital Natives” rückgängig zu machen, etwa durch rechtliche Sanktionen, betonte Gasser: “Da, glaube ich, ist der Kampf tatsächlich weitgehend verloren.”

Wenn ich zu diesem Vorschlag schreibe, dass ich es Schwachsinn finde und es langsam nervt, dass sich die Film- und Musik-Industrie jeden Tag was neues einfallen lässt, um gegen die Millionen kostenloser Downloads ihrer Produkte vorzugehen, würde ich geflamed werden, dass ich ein “Blutegel” bin, der es beführwortet, dass aufgrund dieser ganzen illegalen Downloads die ganzen “kleinen Künstler” aussterben. Wenn ich schreiben würde, wie gut eine solche Steuer wäre, würde ich ebenfalls dafür geflamed werden, weil ich freiwillig Geld bezahlen will, da es doch viel cooler ist, sich die Sachen gratis im Netz zu saugen.

Loss/Loss-Situation, viel diskutiertes Thema: Daher enthalte ich mich einer Meinung und überlasse Euch die Diskussion in den Comments!

Danke an Nightwing für den Link –> Onlinekosten.de

Kategorien
Allgemein
Diskussion
39 Kommentare
Netzwerke