TEILEN

Normalerweise würde ich es ja nie wagen, hier so dreist für ein anderes Projekt Werbung zu machen (gelogen), allerdings dürfte der neue Stevinho Gametest wirklich für die breite Masse an Gamern interessant sein. “Good old” Flopper und ich waren am letzten Freitag bei der Spieleschmiede King Art (Book of unwritten Tales) zu Gast und durften den Jungs mal über die Schulter schauen. Das entstandene Werk dürfte vor allem für Leute interessant sein, die auf ihrem zukünftigen Lebensweg eine ähnliche Richtung einschlagen, bzw. im Bereich Gaming arbeiten wollen.

Der fertige Gametest ist über 60 Minuten lang, weshalb wir ihn in vier Teile gesplittet haben. Alle Teile findet Ihr natürlich auf stevinho-gametest.de.

—> Hier gehts zum neuen Gametest

Darüber hinaus möchte ich auf zwei zusätzliche Aktionen auf der Seite aufmerksam machen: Beim King-Art Gewinnspiel habt Ihr die Möglichkeit, Preise zu Book of unwritten Tales zu gewinnen, die es in dieser Form nicht zu kaufen gibt. Bei der zweiten Aktion handelt es sich um einen Contest, in dem es darum geht, seine Photoshop-Skills zu beweisen und uns einen Gaming-Award in grafischer Form zu basteln. Auch hierfür winken nette Preise.

TEILEN
Vorheriger ArtikelMichael Jackson is Dead
Nächster ArtikelNochmal 300?

24 KOMMENTARE

  1. Sehr cooler Gametest (Eher Firmentest 😉 ). Hoffe die schaffen es noch ganz viele Spiele raus zu bringen.
    Hättest eventuell noch den Trailer am Anfang einspielen können zu Bout.
    Aber ansonsten sehr ausführlich alles aufgedeckt was man hätte aufdecken können.
    Ich glaub den Interview Stil hast du dir etwas aus der Sesamstraße vom Kermit dem Frosch abgeschaut. (Nicht böse gemeint)
    Viel Glück allen 😉

  2. Meine Mutter hat sich den Game-Test mit mir gemeinsam angesehen und sie fand es “knuffig”, wie Du Steve immer so plötzlich in die Kamera geguckt hast 🙂

    Mir persönlich hat der Game-Test sehr gefallen und vor allen Dingen das Interview mit dem Programmierer hat mir sehr, sehr gut gefallen – weiter so!

  3. Sehr schöne Videos – nachvollziehbar und zu (fast) jedem Zeitpunkt sehr interessant. Was ein wenig seltsam ist, dass du mit deinem Blick sehr oft zwischen Kamera und Gegenüber wechselst (also recht schnell) und das dein Gegenüber (speziell im dritten Teil) dir z.T. gar nicht ins Gesicht schauen beim Reden. Sah zumindest danach aus =)

    Gruß,
    Mindstalker

    P.S.: Schöne Idee mit den Gametests – wobei ich finde, dass dafür kein eigenes Format notwendig gewesen wäre bei deinen vielen Projekten, sondern dass es evtl. eher standfest in einem bestehenden etabliert hätte werden können.

  4. Man muss sagen: verdammt gute Arbeit!

    Sehr interessant und informativ. Von mir aus hätte das ganze noch länger sein können. 🙂
    Die Leute von King Art sind auch sehr sympatisch und man merkt das es ein kleineres Studio ist, da das Familiäre viel mehr ausgeprägt ist als bei irgendwelchen großen mit zig hundert Mitarbeitern.

    Ich fand es im übrigens auch sehr interessant das so viele freie Mitarbeiten dort mitwirken, hätte ich nicht gedacht.

    Bin auf jedenfall dafür das du/ihr sowas wieder macht. 🙂 *daumenhoch*

    Mfg
    Dead

  5. Super sympathisches Team! Auch toller Beitrag, immer interessant zu erfahren wer hinter solchen Spielen sitzt.
    Auf die Games von KingArt werde ich jetzt ein Auge halten 😉

  6. Super Einblick, nette Leute, recht gute Qualität (is mit ner Laienkamera immer schwierig drinnen) Also echt rundrum gut.

  7. Mit Abstand bester Gametest bisher. Echt super.
    Du kannst es locker mit den Redaktionsvideos von PC Games und Gamestar aufnehmen.
    Weiter so!!!

  8. Ich frag mich ja echt mal, ob du noch nie darüber nachgedacht hast ‘ne richtige Fernsehsendung zu moderieren und zu gestalten, Steve.

    Das ist mal wieder goldwert wie jeder deiner Gametests!

  9. Der ‘Gametest’ war richtig interessant.
    Könntest echt öfters machen.

    Ich hab nur immer gedacht du haust denen gleich das Mikro ins Gesicht 😀
    6 von 5 Sternen xD

  10. Oh my god, ich liebe diese Comments 😉

    Aber wenn ich Jan auf offener Straße treffen würde, würde ich entweder darauf wetten, dass er Teddybären bei Steiff kreiert, oder eine Spieleschmiede leitet *lach*

    Saubere Arbeit, Stevinho

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here