TEILEN

Monatelang war ich am Schwanken: Lohnt sich eine neue Kamera für mich? Bringt mir eine leicht bessere Kamera überhaupt sichtbar etwas? Liegt es evtl. nur am Licht, dass die Bildqualität so mies ist?

Auch in den Comments zu diesen Fragen wurde mir meistens mit dem Hinweis geantwortet, dass es am Licht liegt und dass mir eine neue Kamera, die “nur” 200-300 Euro teurer ist, keine sichtbare Verbesserung bringen wird.

Für alle diejenigen von Euch, die sich in letzter Zeit ähnliche Fragen gestellt haben und die vielleicht immer noch schwanken, hier kurz meine Erfahrungswerte:

Meine alte Kamera, die Sony DCR-HC53, liegt zwischen 100 und 200 Euro und unterstützt eine maximale Auflösung von 768×576. Die Gametests 1-31 wurde damit angefertigt und alle Szenen, in denen ihr mich seht, wurden damit gedreht. Ich habe mich wirklich sehr lange damit herumgequält. Das größte Problem war hierbei die Arbeit mit dem Greenscreen. Da die Kamera mit “unnatürlichen” Lichtquellen nicht sonderlich gut klar kommt, war immer ein leichtes “Dunkelflimmern” auf den Videos zu erkennen, was natürlich große Schwierigkeiten beim Chromakey-Verfahren (Greenscreen) mit sich brachte, da man so einen unterschiedlich grünen Hintergrund hatte.

Meine neue Videokamera, die Sony HDR-CX105ES, liegt zwischen 375 und 450 Euro und unterstützt eine maximale Auflösung von 1920 x 1080 (HD). Die Community hat mich in der Vergangenheit wirklich immer äußerst gut beraten, aber jemand, der behauptet, man würde in Sachen Qualität zwischen den beiden Kameras keinen großen Unterschied sehen, hat einfach absolut keine Ahnung von der Materie. Die qualitativen Unterschiede, ganz besonders im Ausgangsmaterial, sind so extrem, dass ich nach den “Dreharbeiten” zum letzten Gametest fast ausgerastet bin. Wir reden hier nicht von kleinen Verbesserungen, sondern von einem Unterschied “wie Tag und Nacht”. Trotz “nur” eines Scheinwerfers (genauso wie mit der alten Cam) ist das Bild extrem klar, der Greenscreen ist deutlich zu erkennen, und es gibt ein absolut gleichmäßiges grün, womit sich wirklich sehr einfach arbeiten und chromkeyen lässt. Und endlich ist dieses verdammte “Dunkelflimmern” weg, was mich jetzt schon seit Monaten in den Wahnsinn treibt.

Lange Rede, kurzer Sinn, der Kauf der neuen Kamera war die beste Entscheidung seit dem Beginn der Gametests. Wenn Ihr mir nicht glaubt, schaut Euch den Sevenload-Stream vom neuen Gametest mit angeschalteter HD-Option an. Das Bild ist wirklich extrem klar. Natürlich wird es wieder Leute geben, die mir erzählen wollen, sie würden keinen Unterschied feststellen. Aber seien wir mal ehrlich, wer da keinen Unterschied sieht, hat entweder Tomaten auf den Augen oder will sich die Sache einfach nicht eingestehen…

Wenn Ihr also noch eine “normale” Videokamera habt und über den Schritt zur HD-Kamera nachdenkt, tut Euch selbst den Gefallen und wagt den Schritt. Auch wenn die Kameras teilweise “nur” 200 Euro auseinanderliegen, so ist ein Umstieg von “normaler Auslösung” zu HD rein optisch doch gewaltig.

Hier gehts zum neuen Stevinho Gametest zum PS3-Spiel Dante’s Inferno –> Klick mich

(aus irgend einem Grund ist der Ton bei Sevenload leicht asynchron zum Bild – das ist weder bei den anderen Anbietern der Fall, noch beim Original-File. Ich forsche noch, woran das liegt!)

29 KOMMENTARE

  1. In Computerspielen ist der Soundumfang umfangreicher als bei Musik.
    Bei der An- oder Abmoderation ist es ja egal.
    Aber bei Computerspielen ist es wichtig, dass man es richtig kodiert.

  2. Sehr gut, dann können wir das Video, welches du für das Arthas-Mount-Geschäft für die Affenjungs drehen müsstest, auch in HD genießen ^^^^

  3. Wer eine HD aufnahme von ner normalen AUfnahme nicht erkennen kann, der hat a) keine Ahnung oder b) hat ne extrem Sehschwächer oder c) ist blind.
    Ich hab mir bisher deine Gametests bisher über nen 40Zoll 1080i Fernseher angeguggt.. und naja da war die qualität halt eher bescheiden..
    Jetzt als ich mir den Stream angeschaut habe, hab ich mir gedacht.. richtige Entwicklung. so muss das sein.. (sicher is nach oben hin noch einiges an spielraum da, allerdings übersteigt das jeden Kosten und Zeitrahmen) von daher Thumbs up für die Kauf entscheidung..

  4. Keylight ist uach ein ziemlich gutes Plugin für AE. Damit bekommt man die Kanten wirklich fein hin und sogar den schein von der Bluescreen. Das haben die z.b bei Harry Potter für die Flugszenen verwendet.

  5. Die Qualität überzeugt. wen dir jetzt noch das Keying richtig gelingt, was wohl am PlugIn liegt, kannste deine eigenen 8 Uhr Nachrichten machen.

    Ich wüsste zwar einen weg wie man die unscharfen kanten und den Grünen Schimmer wegbekommt, allerdings liegt das nicht in deinem Budget und auch die mehr Arbeit wäre es wohl nicht wert.

  6. SInnvoll wäre es jetzt noch dein neues Intro auf Breitbild umzustellen… sieht sonst irgendwie blöd aus wenn der rest breitbild ist, aber das ist nur ne anmerkung 😛

  7. was ist das denn für ein tipp?
    statt einer 40€ software lieber knapp 1000€ ausgeben…
    wobei premiere wirklich gut ist, aber trotzdem für sowas doch etwas übertrieben

  8. Wir reden hier nicht von Musikvideos. Die Soundqualität in den Gametests ist definitiv gut genug, solange meine Werke nur im Netz laufen. Trotzdem danke für Deinen Hinweis!

  9. sieht schoma net schlecht aus Steve, nur am Keying könntest vllt noch nen bissl arbeiten^^
    weis jetzt nicht inwiefern man da bei Movie Studio 9 etwas dran rumspielen kann, aber der schein da um deinen Kopf is bestimmt auch noch wegzubekommen. Vllt auch ein anderes Keyingverfahren benutzen soweit das möglich ist mit dem Program. Chromakey ist schon ganz gut, aber es gibt bessere 😉 Glaub Spectra Mathe oder so heisst das Verfahren, mit dem ich damals gearbeitet hatte. Sah schöner aus als mim ChromaKey und es liess sich schön feinjustieren.
    Aber wie gesagt ich hab da damals mit AfterEffects und Avid gearbeitet an der Uni, also schon 2 teurere Programme.
    Kannst ja ma schaun inwiefern du das Keying noch n bissl besser hinbekommst, ansonsten *thumbs up* 😉

  10. Nur wenn man 128 kilobits oder höher für die Audiospur verwendet, was für ein Internetvideo bezüglich der Audiobandbreite ausreichend bis mangelhaft ist.
    Ansonsten nicht.

  11. finde die qualitt auch besser finde aber das sie gegenstände zu stark
    “kontrastet” merkt man gut an steves haaansatz da zieht die kamera schön ihre ränder, aber sonst viel besser als die alte^^

  12. Sorry aber Sony Vegas Platinum Edition ist viel zu schlecht.
    Es unterstützt keinen AAC Version 2 Audio Codec. Deswegen rate ich dringend zu Adobe Premiere CS4 für 966,99 EUR.
    Ansonsten kann man die Audiospur wegwerfen.

  13. Aber eben nicht HD, da dort kein viel filmen möglich ist. Zumindest nicht ohne zusätzliche Karten.

    Ich finde es gut, dass du den Gametest nun in HD auf Youtube hast, Steve. Sieht wirklich gut aus. Thumbs up.

  14. ja aufjedenfall
    ich hab mir diese halt ausgesucht weil sie zwei speicherkartenslots hat, damit man vorallem lange und viel filmen kann
    die qualität ist eigentlich auch ganz ok

  15. Sony Vegas, Movie Studio 9 Platinum Edition (unbedingt updaten zu 9b!)

    Das ist die neueste Version, die man bei eBay für 40 Euro bekommt – was aufgrund der “Fähigkeiten” echt ein fairer Preis ist.

  16. Habe mir eben den Gametest angesehen und muss sagen, dass ich wirklich begeistert bin. im gegensatz zu den früheren ist steve wirklich gestochen scharf dargestellt. ich empfehle es euch die Videos einmal anzugucken und zu vergleichen. Steve darf ich fragen welche bearbeitungsprogramme du für den gametest nutzt?

    MfG Yogibär

  17. Ob sich das nun gelohnt hat wegen den paar Aufnahmen am Anfang und ende sei ma dahingestellt (is ja auch deine Entscheidung) ;P

    Qualitativ auf jedenfall viel besser!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here