Neue Kamera und neuer Gametest

Monatelang war ich am Schwanken: Lohnt sich eine neue Kamera für mich? Bringt mir eine leicht bessere Kamera überhaupt sichtbar etwas? Liegt es evtl. nur am Licht, dass die Bildqualität so mies ist?

Auch in den Comments zu diesen Fragen wurde mir meistens mit dem Hinweis geantwortet, dass es am Licht liegt und dass mir eine neue Kamera, die “nur” 200-300 Euro teurer ist, keine sichtbare Verbesserung bringen wird.

Für alle diejenigen von Euch, die sich in letzter Zeit ähnliche Fragen gestellt haben und die vielleicht immer noch schwanken, hier kurz meine Erfahrungswerte:

Meine alte Kamera, die Sony DCR-HC53, liegt zwischen 100 und 200 Euro und unterstützt eine maximale Auflösung von 768×576. Die Gametests 1-31 wurde damit angefertigt und alle Szenen, in denen ihr mich seht, wurden damit gedreht. Ich habe mich wirklich sehr lange damit herumgequält. Das größte Problem war hierbei die Arbeit mit dem Greenscreen. Da die Kamera mit “unnatürlichen” Lichtquellen nicht sonderlich gut klar kommt, war immer ein leichtes “Dunkelflimmern” auf den Videos zu erkennen, was natürlich große Schwierigkeiten beim Chromakey-Verfahren (Greenscreen) mit sich brachte, da man so einen unterschiedlich grünen Hintergrund hatte.

Meine neue Videokamera, die Sony HDR-CX105ES, liegt zwischen 375 und 450 Euro und unterstützt eine maximale Auflösung von 1920 x 1080 (HD). Die Community hat mich in der Vergangenheit wirklich immer äußerst gut beraten, aber jemand, der behauptet, man würde in Sachen Qualität zwischen den beiden Kameras keinen großen Unterschied sehen, hat einfach absolut keine Ahnung von der Materie. Die qualitativen Unterschiede, ganz besonders im Ausgangsmaterial, sind so extrem, dass ich nach den “Dreharbeiten” zum letzten Gametest fast ausgerastet bin. Wir reden hier nicht von kleinen Verbesserungen, sondern von einem Unterschied “wie Tag und Nacht”. Trotz “nur” eines Scheinwerfers (genauso wie mit der alten Cam) ist das Bild extrem klar, der Greenscreen ist deutlich zu erkennen, und es gibt ein absolut gleichmäßiges grün, womit sich wirklich sehr einfach arbeiten und chromkeyen lässt. Und endlich ist dieses verdammte “Dunkelflimmern” weg, was mich jetzt schon seit Monaten in den Wahnsinn treibt.

Lange Rede, kurzer Sinn, der Kauf der neuen Kamera war die beste Entscheidung seit dem Beginn der Gametests. Wenn Ihr mir nicht glaubt, schaut Euch den Sevenload-Stream vom neuen Gametest mit angeschalteter HD-Option an. Das Bild ist wirklich extrem klar. Natürlich wird es wieder Leute geben, die mir erzählen wollen, sie würden keinen Unterschied feststellen. Aber seien wir mal ehrlich, wer da keinen Unterschied sieht, hat entweder Tomaten auf den Augen oder will sich die Sache einfach nicht eingestehen…

Wenn Ihr also noch eine “normale” Videokamera habt und über den Schritt zur HD-Kamera nachdenkt, tut Euch selbst den Gefallen und wagt den Schritt. Auch wenn die Kameras teilweise “nur” 200 Euro auseinanderliegen, so ist ein Umstieg von “normaler Auslösung” zu HD rein optisch doch gewaltig.

Hier gehts zum neuen Stevinho Gametest zum PS3-Spiel Dante’s Inferno –> Klick mich

(aus irgend einem Grund ist der Ton bei Sevenload leicht asynchron zum Bild – das ist weder bei den anderen Anbietern der Fall, noch beim Original-File. Ich forsche noch, woran das liegt!)

Diskussion
29 Kommentare
Netzwerke