TEILEN

Community-Mitglied Sowbug stellte mir heute per Mail eine interessante Frage:

“Die Neufassung des JMStV sieht vor, dass ab dem 1. Januar 2011 alle deutschen Webseiten mit einer Alterskennzeichnung versehen werden sollen. Dazu müssen alle Anbieter ihre Inhalte in die Altersstufen „ab 0“, „ab 6“, „ab 12“, „ab 16“ oder „ab 18 Jahren“ einstufen. Dies betrifft auch Blogs, private Webseiten sowie solche von Vereinen, Parteien oder kleinen Firmen. Für Inhalte unter 12 Jahren ist eine Kennzeichnung zwar freiwillig. Wer nicht kennzeichnet, riskiert aber, dass die Webseite in Schulen, Bibliotheken oder in Familien von Inhaltsfilter-Programmen blockiert wird. Inhalte, die 12-jährige Kinder in ihrer „Entwicklung oder Erziehung beeinträchtigen“ können, müssen entweder gekennzeichnet, auf nächtliche „Sendezeiten“ eingeschränkt oder mit einer Altersprüfung versehen werden.”

Das ist ein Ausschnitt aus dem Artikel vom AK-Zensur, dessen Feeds immer lesenswert sind: http://ak-zensur.de/2010/11/spd-nrw-brief.html

Nun stellt sich die Frage: sollte diese Gesetzesregelung durchkommen, wie wirst du deine Seiten einstufen? Wie wirst du mit Kommentaren umgehen?

Gute Frage, findet Ihr nicht? Wie würdet Ihr meinen Blog einstufen?

TEILEN
Vorheriger ArtikelSchaf geklaut!
Nächster ArtikelKinect Schul-Spezial

98 KOMMENTARE

  1. Oben rechts ist ein Foto von dir also ab 18^^
    Nee, im Ernst solch eine Kennzeichnung ist sowohl auf dieser Seite als auch generell sinnlos, vor allem weil es den meisten Betreibern sowieso “Wurscht” sein wird ob die 10-20 Leute mit Kindersicherung gefiltert werden.

  2. Gerade bei deinem Blog dürfte man die Altersgrenze doch ganz leicht anhand der Gametests festlegen können. Wenn du Spiele mit einer Grenze von bis zu 16+ testest, würde der Blog auch 16+, würdest du auch 18+ Spiele testen, würde der Blog 18+. So würde ich das jetzt zumindest interpretieren. Über Sinn und Unsinn lässt sich natürlich disskutieren, aber das wäre vermutlich die sicherste Variante.

  3. Ich kann dir nicht vollständig zustimmen. Ja du hast recht, für die Auswertung ist der \Empfänger\ zuständig, aber setz einem 6-Jährigen (abstraktes Beispiel, ich weiß) irgendeinen Porno vor oder Bilder von Massakern, ob real oder aus einem Film. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser 6-Jährige anders damit umgehen wird, als ein 20-Jähriger bspw.
    In diese Fall besteht das Internet nicht nur aus und 1\ , wie du es formulierst, sondern auch aus altersschädlichen Inhalten. Denk zum Beispiel an Propaganda des 3. Reiches, die heutzutage jedem Jugendlichen im Internet offen steht und die so ungefiltert aufgenommen werden kann, ohne Reflexion der Tatsachen.
    Der Sinn eines solchen Systems ist einfach, dass bestimmte Inhalte für Jugendliche nicht mehr zugänglich sein sollen und dafür kann dieses System erfolgreich sein.

    Auch deine Aussage über Deutschland kann ich nicht nachvollziehen. Es würde schon etwas bringen, deutsche Domains mit einer solchen Kennzeichnung auszustatten. Zwar sind nicht alle Internetnutzer Deutsche, vielmehr ein geringer Teil, aber warum sollte Deutschland in diesem Fall nicht Vorreiter sein? Wenn andere Staaten nachziehen würden, könnte man das ganze Internet mit solchen Kennzeichnungen ausstatten. Ob das gut oder schlecht ist, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden, zumindest so lange es noch freiwillig ist.

    Abschließend noch was zu deiner Aussage über das Englischverständnis der \Hauptschüler\: Ich bin zwar selber nicht von einer Hauptschule, aber ich kenne selber Realschüler, Gymnasiasten etc. die kein gutes Englischverständnis haben. Das jetzt auf Hauptschüler zu beschränken ist diffamierend und ich habe \selten sowas dummes gehört\, um es mit deinen Worten zu sagen.

  4. Ich kenne zwar nicht die genauen kriterien… aber mein bauchgefühl sagt mir ab 16
    Hier und da hast du schon kleine bonbons dabei 🙂

  5. hm weiß nicht wieso alle so ne panik schieben im fernsehen heißts doch auch immer ” die folgende sendung is für zuschauer unter 16 jahren nicht geeignet” solangs nur so in der art durchgesetzt ist es völlig egal, da sich da genauso wie beim fernsehen doch eh keiner dran hält
    mfg Fanatic

  6. Alterskennzeichnung? Nach der Gesetzesvorlage ganz klar 18. Und zwar einfach nur deswegen weil hier teilweise “nicht-deutsche” Seiten verlinkt werden, die nicht unter die Vorgabe der Altersbegrenzung fallen.

    Was im Übrigen auch zeigt wie sinnbefreit die Gesetzesgrundlage in diesem Fall ist.

    • Tun wir es lieber nicht und lassen alles den freien Lauf. Dann schaffen wir auch gleich alle Gesetze ab und halten uns an keine Regeln mehr. Dann geht es allen gut und alle die hier heute schreiben können werden das in einer gepflegten Anarchie oder besser noch in der kulturellen Steinzeit machen können. Schaffen wir doch das Arbeitsrecht und gleich auch das Recht auf Bildung ab! Und das Recht auf Eigentum! Am besten lässt man den Dingen freien Lauf. Keine Steuern mehr, keine Pflichten! Nur noch Rechte und Freiheit. Die Frieheit des Internets wird die Menschheit nach vorne bringen. Scheiss auf die Kinder! Scheiss auf die Rechte anderer! Schutz ist was für Schwächlinge und die haben es nicht anders verdient. Ich will alles und zwar jetzt. Das freie Internet ist DAS Menschenrecht! Scheiss auf die Menschenwürde! Scheiss auf Artikel 2 unserer Verfassung! Artikel 5.2 auch gleich weg! Und den rest bitte der totalen individuellen Freiheit im Internet unterwerfen! Aber flott!

    • Wie man hieran sieht können personen 18+, sogar noch bedeutend mehr müll mit rechtschreibfehlern von sichen geben als echte “kinder”.

  7. @boundnub

    glaub mir es gibt genug Leute die 18+ sind und mindestens genauso viel Sch…. von sich geben, wie die, die hier unter 18 sind 😀

    Steve, wenn du deinen Blog weiter so führst wie bisher und deine sexuellen Andeutungen auf bestimmte Dinge weg lässt ;D, würde ich deinen Blog für die Altersgruppen ab 6 einstufen.

  8. Heute is doch der 25. November oder? nicht der 1. April…
    Ist das echt deren ernst? Wie wird das bitte technisch Umgesetzt? Wer entscheidet sowas und wär überprüft das????

  9. Da du hier Videoos und andere “spannende” Themen zeigst, würde ich deinen Blog ab 16 Jahren einstufen. Beispiel, wenn ich in mein Feed sehe: “Schaf geklaut”, “Säugling stirbt nach kompletten Waschgang”, “Storm Freerun” und besonders “Was spielt mein Kind?” würde ich keinem Kind zeigen wollen.
    Meine Tochter ist auch im Internet unterwegt. Ich benutzte einen Internetfilter von Netgear(btw: dein Blog ist darinn auch gesperrt). Meisstens sitze ich aber immer dabei, wenn sie “online” ist.

  10. Ab 18 natürlich! Wäre schön wenn diese Altersgrenze für das gesammte Internet gelten würde. Der Rest kann von mir aus per Whitelist surfen….

  11. Alterskennzeichnung….ab 16.

    Allerdings würde ich glaube ich eher den Konsum von Webseiten ausserhalb von Deutschland erhöhen und jeden Webmaster von guten deutschen Seiten bitten, doch bitte seine Server & Seite ins Ausland zu verlegen.

    Derart unsinnige Reglungen sind das reinste Brechmittel für jeden, der sich halbwegs mit dem Internet auskennt.

  12. Wiedermal so ein totaler Schwachsinn.
    Das Problem ist nicht das Internet, sondern die Eltern, die ihre Kinder ohne Kontrolle und Einschränkung ins Internet lassen.

  13. ziemlich bescheuerte Idee mmn…

    Zur theoretischen Einstufung:
    Stevinhos Blog würde ich als geeignet ab 16 Jahren einordnen.
    Eigene Seiten würde ich bei so einer Regelung grundsätzlich ab 18 einstufen, dann kann keiner sich beschweren, dass mein Content für das angegebene Alter nicht geeignet sei…

    Genau genommen würde ich aber auch jetzt schon das Internet komplett als ungeeignet für Minderjährige einstufen.
    Grund: Man kann uneingeschränkt auf Inhalte zugreifen, die einfach nicht für Kinder geeignet sind. Daran wird eine solche Regelung nichts ändern, Kinder werden (Erfahrung im Umgang mit dem Internet vorausgesetzt) auch weiterhin auf Pornographie usw. zugreifen können, denn selbst wenn in Deutschland eine Kennzeichnungspflicht eingeführt wird, wird diese ausländische Webseiten schlichtweg nicht interessieren.
    Letztendlich bleibt es nunmal Aufgabe der Eltern darüber zu wachen, welchen Content sich ihre Kinder zu Gemüte führen…

    Obwohl diese Regelung auf mich nur wie ein schlechter Witz wirkt, hoffe ich trotzdem, dass sie nie umgesetzt wird, denn sobald erstmal eine derartige Kennzeichnungspflicht da ist, werden mit Sicherheit weitere Gesetze folgen, “um sie auch effektiv umsetzen zu können”.
    Vermutlich ist auch das der Grund, warum der AK Zensur sich mit dem Thema beschäftigt. Gegen Jugendschutz hat ja an sich niemand was einzuwenden (genauso wenig wie dagegen, Kindesmissbrauch zu unterbinden), aber wenn das Gesetz schon von vornherein offensichtlich sinnlos ist, stellt sich letztlich die Frage, was man damit eigentlich wirklich erreichen will… Würde mich nicht wundern, wenn wir hier den Anfang des neuesten “5 einfache Schritte zur totalen Internetzensur”-Programms vor uns sehen…

  14. Ganz einfache Antwort: Die gleiche Kennzeichnung, die YouTube verwenden wird, welche auch immer das sein wird. Liegt schlicht an den Videos, die hier manchmal verlinkt werden. Der restliche Inhalt kann wohl problemlos als für unter 12 tauglich eingestuft werden.

  15. seitdem der blog unter justnetwork.eu läuft mein erster post weil ichs nich länger ausgehalten hab:

    sowas wie im artikel und im verlinkten text dargestellten verlangt doch dazu ein zeugniss von kompletter ahnungslosigkeit darzustellen, wie das netz funktioniert. was zum teufel ist ne deutsche webseite? wo der server in DE steht, wo der betreiber in DE steht, wo die domain auf .de ändet? oder gar alljende webseiten deren sprache deutsch ist? lächerlich.
    das einzig schöne am internet ist doch, das alle menschen, egal welchen blödsinn sie glauben, welcher dummen partei sie nachlaufen oder welche sprache sie sprechen, miteinander kommunizieren können, und die andere meinung zumindest anschauen (und zur kenntnis nehmen) können. und inhalte sind weder böse noch gut, weder für 12 noch für 16 noch für 18. inhalte im internet besteht aus text, aus 0 und 1, und wie diese nullen und einsen interpretiert werden liegt NICHT beim sender sondern NUR beim empfänger.

    zum glück wurde ich noch in ner zeit groß, wo leute, die das internet, und die damit verbundene redefreiheit nicht verstanden haben das netz schlicht in ruhe gelassen haben. mitlerweile glaub jeder unwichtige regnionalpolitiker seine parolen über youtube verbreiten zu müssen.

    alterskennzeichnungen. sory selten sowas dummes gehört. als ob das netz nur aus deutschen (aus auch immer das ist) seiten besteht. und selbst wenn man das (z.b. auf deutschen inhabern/servern/domain (oder/und)) durchsetzen könnte: was würde es bringen? wie bei allen dingen wo gewarnt wird ( z.b. parental advisory stickern auf cds, die unter jugendlichen maximal als kaufgrund gelten (bis auf hauptschüler die kein englisch sinnentnehmend lesen können )) – es wird erst recht gekauft, in diesem fall angeklickt.
    und elterliche kontrolle? vielleicht in 10 jahren, wenn meine generation (oder in 20 jahren besser..) die eigenen kinder am pc ‘führen’ kann. der großteil der jezigen eltern ist doch froh wenn sie es ohne hilfe auf facebook schaffen..
    zur zeit ist die diversität, die tatsache das zu einem thema 100e von meinungen auf einen nutzer hereinregnen die einzige möglichkeit für den unbedachten zu unterscheiden und die chance selbst nachdenken zu müssen. in der minute, wo meinungen (und dazu gehört auch die meinung was jugendfrei und was nicht ist, schließlich ist sich in DE auch jeder einige das ein nackter bauchnabel kein kind verdirbt, ein blutiger kopf aber schon ( im gegensatz zu US wo es umgekehrt ist) in ordnung) von einer zentralen stelle vorgegeben werden ist es damit vorbei und wir haben keine vielfalt mehr, welche zum eigenständigen denken anregt. dann landen wir in 1984 und beten zu unsrem großen bruder in der hoffnung er schreibt die zeitungsarchive unsrer eingetrichterten meinung passend…

    so long.. freiheit ist die freiheit der andersdenkenden..

    • Soweit so gut… Aber dass die Verantwortung nur beim Empfänger liegt, stimmt wohl nicht so ganz… Du gehst da wohl davon aus, dass allen Menschen die geistige Reife gleich ist. Das ist aber nicht so. Kinder z.B. verfügen – je nach Alter – über unterschiedliche kognitive Fähigkeiten. Misstrauen, Unterscheidungsfähigkeit zwischen “gut” und “böse” sind eher begrenzt. Ich gebe Dir recht, dass die Vermutung nahe liegt, dass viele Eltern bestimmt überfordert sind, mit dem was da Kinder heute am PC treiben. Aber es soll Eltern geben, die vertrauen Inhaltsblockern. Und genau dafür ist eine einheitliche Kennzeichnung absolut sinnvoll. Die Software kann dann erkennen, welche Inhalte zu blocken sind und welche nicht.

      Die Freiheit eine einigermaßen beschützte Kindheit zu haben übersteigt aus meiner Sicht die Freiheit von Idioten, Pornografen, Rassisten und Jubel-Persern ihren Dreck auszukotzen.

      Ich Ende mit einem anderen Zitat:
      Die Freiheit eines Einzelnen darf nur soweit gehen, dass kein anderer durch einen Einzelnen in seiner Freiheit beschränkt werden könnte.

  16. trifft das für dich mit einer .eu domain überhaupt zu? eine deutsche domain ist ja eine .de domain, ich würde das justnetwork her als europäische domain mit deutschsprachigem wortgut bezeichnen…
    man kann es ja auf einem server im ausland hosten…

  17. Das ist doch Schwachsinn!
    Wenn ein 12 oder 13-Jähriger Junge auf eine Seite kommt die eine “Ab 16” oder sogar eine “Ab 18” Plakette hat,denkt er wirklich dann: “Oh da darf ich eigentlich gar nicht drauf,sofort auf das lustige rote X rechts oben klicken.” Natürlich nicht! Solche Plaketten zeigen den etwas jüngeren einfach nur “Seht mal her, hier gibts was spannendes und ihr dürft damit noch nicht spielen!” Solche Hinweise werden auch nur ignoriert. Da kann man auch Jugendliche mit Alkohol vergleichen (ist zwar nicht ganz das gleiche,aber es zeigt wie sehr sich die Jugend um die Alterseinschränkungen kümmert). Wenn ein Haufen 16-jähriger Vodka oder Zigaretten aus einem REWE oder anderem Supermarkt haben wollen, schicken sie einen 18-jährigen in den Laden der ihnen alles kauft was sie wollen.

    Ich weiß nicht ob die Meinung schon einmal gepostet wurde,denn ich war echt zu faul mir alle Kommentare durchzulesen 🙂

    Den Blog würde ich ab 12 freigeben und zwar ohne so manche Kommentare. Mit einigen Kommentaren könnte es schon in die nicht jugendfreie Zone gehen.

  18. Starte doch mal ein Umfrage hier auf deiner Seite wie alt die Besucher sind, dann bekommst du doch einen guten Eindruck über deine “Zielgruppe”. Vorrausgesetzt natürlich die Leute geben ihr Alter auch wahrheitsgemäß an.

  19. Wenn die das durchsetzen wollen, na gute nacht xD

    Ach warum setzen sich solche dummen Ideen immer so wunderbar durch…
    Lasst das Internet doch einfach so wie es momentan ist, die meisten Menschen kommen wunderbar damit zu recht…

    Und was ist z.B. mit YouTube.de?
    Dort gibt es ab 18 Regelung, aber wollen die jedes VIdeo einzeln prüfen? Oder wird YouTube gleich ab18?
    Und bei Google.de kann man eindeutig viel ab 18 Kram finden, wird Google ab 18 ?
    Die Bilder schon sind ja nicht immer jugendfrei ;D

    Und welche Seiten betrifft das überhaupt genau?

    Ach lasst das arme Internet doch jetzt einfach mal in Ruhe ! xD

    • was wäre denn z.B. mit facebook? sie könnten einfach nicht alles überprüfen was da gepostet wird und… würden sie das ganze ab 18 (und gezwungen z.B. für alle nur noch ab 22:00 erreichbar) machen, ich würde fast vermuten das gäbe einiges an ärger zum einen mit facebook (deutlich weniger einnahmen usw) und von eben allen unter 18 jährigen die es benutzen (was in deutschland wohl doch ein paar sein dürften)
      und ohne erzwungene *sendezeiten* für alle, naja, wer ausser den eltern die jetzt schon alles wissen/kontrollieren *MÜSSEN* würde seinen internet anschluss von so was einschränken lassen nur um dann jeden tag vom kind genervt zu werden dass sie facebook, youtube und was auch immer sonst nicht erreichen (jaja, theoretisch sollten sich eltern von so was dann nicht davon abhalten lassen, aber ich vermute mind die hälfte würde es trotzdem)
      -> halte das für eine eher sinnlose idee solange das ganze nicht wirklich für alle pflicht ist und sollte es jemals für alle pflicht werden und eben *sendezeiten* o.ä. kommen… kann man sämtliche privaten seiten komplett vergessen, weil vermutlich die meisten (s. restliche comments) sagen würden *gut, ab 18, bin ich auf der sicheren seite* -> das internet so wie jetzt gäbe es nur noch ab 22:00 was irgendwie… lächerlich wäre

  20. hmm… glaub zwar nicht das der entwurf durchkommt, aber denk mal wenn du weiter die verlinkungen zum gametest usw. reinstellen willst würd ich sagen ab 16 oder 18 jahren.

    klingt evtl. hochgegriffen, aber man sollte auch an zukünftige beiträge denken, was wenn du z.B. was tolles gefunden hast (kinofilm trailer ala 300 z.B.) was definitiv ab 18 ist ? dann haste den salat das du den wenn der blog ab 12 ist nicht verlinken darfst / sollst / whatever.

    der vorteil an ab 18 ist das es auf und abwärts kompatibel ist, ab 0 oder ab 12 bleibt immer kinderkram.

  21. Müsste das dann nicht konsequent auch für alle veröffentlichten Inhalte (also insbesondere die Kommentare) gelten? Kein Wunder dass sich der AK Zensur damit beschäftigt.

    Aber dass ganze ist sowiso mal wieder typisch deutsche Politik, da frage ich mich wie genau eine solche Klassifizierung gegen ausländische Seiten durchgesetzt werden soll. Soweit müsste man garnicht erst gehen, da reichen schon einige Wikipedia Artikel die man ab 18 kennzeichnen könnte…

  22. Stimme Namtar zu, Alterseinstufung von 6 oder 0 Jahren ist absolut vertretbar, obwohl von den unter 6-Jährigen nur diejenigen, die auch lesen können was mit dem Blog anfangen können…

  23. Also die Begründung von manchen mit den YouTube-Videos ist meiner Meinung nach nicht ganz richtig da man YouTube-Videos auch ohne Steves Blog anschauen kann 😀

  24. Genau damit gehts los, und zuletzt müssen wir uns noch iwie rechtfertigen, weshalb wir auf welchen Websites waren. Finde ich humbuck, für sowas gibts genug schutzprogramme. Wenn die Eltern dass nicht raffen ist das nicht mein problem oder iwem seins.

  25. Würde den Server einfach ins Ausland verlagern, stellt ja Heutzutage kein Problem dar.

    PS: Wie weisst man sich denn eigentlich aus auf den ab 18 Seiten ? Weil die online Funktion beim neuen Perso werde ich nicht aktivieren.

  26. Ihr müsst bedenken dass Steve die Gametests auch nicht unbedingt hier veröffentlichen muss, er kann auch einfach einen hinweis rausgeben dass auf der Gametestseite, ein neuer Gametest erschienen ist…
    Von daher: /vote for USK 12

  27. Du postest viele Einträge, in denen es um WoW geht und die auch Lust auf WoW machen. Da ich selber WoW gespielt habe, muss ich einfach sagen, dass dieses Spiel nicht gut für die Entwicklung einen Kindes ist, da man es nicht nur ein bisschen und in Maßen spielen kann, sondern nur ganz oder gar nicht. Deshalb würde ich deine Seiten als ab 18 einstufen.

  28. ihr fragt euch jetzt nicht ernsthaft ab welchem alter das blog geeignet ist statt sich über diesen unglaublichen blödsinn aufzuregen ?

  29. \riskiert aber, dass die Webseite in Schulen, Bibliotheken oder in Familien von Inhaltsfilter-Programmen blockiert wird\

    Kann man das nicht eh total einfach umgehen? Bei uns an der Schule sind jedenfalls auch ein paar Seiten nicht aufrufbar, aber jeder weiß wie er trotzdem drauf kommt..

  30. Naja grundsätzlich ab 0. Das problem ist nur das wen du inhalte Zeigst, wie zB: ein youtube Video das ab sagen wir mal 16 Makiert ist oder ein Bild das von einer Seite stammt die ab 16 ist, dann müstest du Theoretisch deinnen Block an das Alter anpasen oder ?

  31. In den ganzen Punkten bzgl. der Inhalte muss ich Namtar zustimmen. Aber die USK geht ja bei Spielen auch nicht nach der Menge des Blutes , der Brutalität oder der Nutzung von ‘ schlimmer ‘ Sprache. Auch das Gesamtbild wird bewertet , sind die Inhalte von der Komplexität oder der Schwierigkeit auch geeignet für 12-jährige etc.

    Deshalb würde ich deinem Blog eher ein grünes Siegel aufdrücken. Ein 6 jähriger würde sich beispielsweise schlecht auf dem Blog zurechtfinden bzw. die Themen wären nicht grade seine persönlichen Interessen.

    Ich selber bin 16 und finde mich in deinen Themen auch abseits von Gaming und Fußball wieder.

  32. so was ist einfach nicht durchführbar und kontrollierbar.
    Und ich finde auch das immernoch versucht wird an der falschen stelle ein zu greifen, die Eltern sind verantwortlich dafür was die Kinder sehen und was nicht dort liegt die Verantwortung und nicht bei einem Symbol auf dem zahlen stehen.

  33. scheinbar ist es ja nur relevant ob man “ab12” hat oder nicht

    tatsächlich kümmern wirds kein surfer sondern nur den staat, falls man inhalte hat, die die angabe übersteigen, daher beschneidet man sich nur selbst mit ab 0/6/16

    alleine sachen wie charlie the unicorn dürften ab12 überschreiten, daher solltest ab 18 machen, dann brauchst dich darum auch net mehr zu sorgen und dich bei allem fragen ob es auch in die altersvorgabe passt

  34. Hallo,
    ich würde die Alterseinstufung nach den Inhalten machen. Wenn du z.b. über Spiele schreibst die erst ab 16 sind würde ich, alleine vom Prinzip her die Seite ab 16 einstufen.
    Für WoW-Szene würde ich z.b. 12 Jahre eintragen, das Spiel ist ab 12, also sollte eine passende Webseite (die ja Videos und andere Inhalte aus dem Spiel enthält) die gleiche Altersstufe haben.

    • So würde ich das auch sehen, Wow-szene bezieht sich primär auf wow, das ist ab 12 (auch wenn ich ganz ehrlich sagen muss, dass ich seit wotlk und dem dk startgebiet manchmal denke, dass langsam eine ab 16 einstufung angebracht wäre) und somit sollte auch die website ab 12 sein.

      Was deinen Block angeht, würde ich sogar fast niedriger gehen, ich habe bei dir bisher weder ein Gewaltverherrlichendes, noch überhaupt ein sonderlich gewalttätiges video entdeckt, von einigen Unfällen in “Sportvideos” mal abgesehen. Von der Sprache her muss man sagen, dass du Kommentare unter einem gewissen Niveau eh nicht freigibst bzw. löschst und selbst bei flamecomments selten etwas bei ist, was ich für unter 16 jährige als gefährlich einstufen würde.

      Die einzige Einschränkung wäre die Gametestseite, wo du zb. God of War 3 vorgestellt hast mit einigen expliziten Szenen. die würde ich dann entsprechend erst ab einem höheren Alter freigeben oder, bei ab 12 halt die Inhalte etwas anpassen und nicht mehr die übelsten finisher aus einem Spiel zeigen.

  35. Ganz klar: Ab 16 Jahre. Da muss man sich nicht um jeden scheiß nen Kopf machen und ist immernoch im grünen Bereich. Ich bin selbst Webmaster und dies Thema kenne ich. Da ich nicht jeden aussperren will, und auch ehrlich gesagt nicht so viel Bock habe das meine Webseite nur Nachts erreichbar ist, sehe ich zu das ich ein 16+ Kennzeichen anstrebe. Was später dann die USK sagt steht in den Sternen…

  36. Ab 12 Jahre.

    Aber mal ehrlich.

    “Wer nicht kennzeichnet, riskiert aber, dass die Webseite in Schulen, Bibliotheken oder in Familien von Inhaltsfilter-Programmen blockiert wird.”

    Ziemlich schwaches Druckmittel. Ob ich eine Webseite in der Schule oder Bibliothek erreiche wird vielen wohl egal sein und die meisten Familien bzw. die meisten Eltern werden wohl kein Inhaltsfilter installieren.

    Außerdem denke ich das diese Gesetz wieder nur gängelei ist, auch wenn ich es grundsätzlich nicht für unbedingt verkehrt halte. Ja, klint widersprüchlich, ich weiß 😉

  37. Also ich würde auch sagen ab 12.
    Diese Regelung ist dennoch Schwachsinn und totale Schikane, damit kann man also erst nach 22 Uhr Ab-18 Seiten betreten, womit viele Seiten nutzbar werden.
    Dass gibt es schon auf Gameone, alle Videos die von Ab-18 Games handeln könnten erst nach 22 Uhr angeschaut werden. Mal ehrlich, ich kenne keinen 13-jährigen den Gewalt oder Sex “verstört”.
    Vor allem zielt dass doch darauf, dass sich Minderjährige keine Pornos mehr anschauen können sollen, was ich als empfinde einen Eingriff in die Privatsphäre, ich meine jeder hat Bedürfnisse. Mal ernsthaft, welcher 12-jährige erleidet denn seelischen Schaden wenn er dergleichen sieht? Es wird immer davon geredet dass man Minderjährige davor “schützen” müsse, eigentlich geht es den Politikern jedoch nur um ihre verstaubten Moralvorstellungen dass Minderjährige dergleichen gefälligst nicht zu interessieren hat.
    Da könnte man genauso gut das Masturbieren für Minderjährige verbieten.

    • ganz ehrlich?
      pornos sind nun mal ab 18 und basta.
      es gibt bei weitem nicht nur “blümchensex-pr0n” und ich bezweifle, dass 2 girls 1 cup ein 12 jähriges kind ruhig schlafen lassen.
      willst du wirklich zulassen, dass der erste kontakt mit pornografischen material bei manchen vielleicht irgendwelche BDSM sachen sind?
      Ich respektiere zwar anhänger dieser szene und gehöre ihr selber an, aber willst du wirklich deinen eigenen kindern, die du vielleicht hast oder mal haben wirst, erklären “warum die komische frau da dem mann heißes wachs auf sein pillermann getropft hat”?.

      abgesehen davon bin ich der meinung, dass wenn 12 jährige auf diese art und weise an sex herangeführt werden sie ein falsches bild vermittelt bekommen.
      allein das offensichtliche:
      männer müssen große penise haben, frauen dicke brüste und beide röhren die ganze zeit wie brünftige hirsche.

      hinzu kommt der faktor, dass sex in pornos vollkommen aus dem kontext gegriffen ist.
      man bekommt ein bild sugeriert, dass man immer, überall und mit jedem sex haben kann.
      sowas fördert eine leichtsinnige einstellung der ganzen sache gegenüber.
      in 98% der pornos werden keine kondome verwendet….ebenfalls kein gutes vorbild.

      warum also sollte man nicht verhindern, dass kinder zugang zu pornografischen material haben.

      zu deinen punkt dass man mastrubieren für minderjährige verbieten sollte.
      du hast ein extrem eingeschränktes sichtfeld, oder?
      pornos sind nun mal unreflektierte stimulationsmedien. sie vermitteln falsche vorstellungen.
      mastrubation ist etwas, dass kinder meistens selbst für sich entdecken.
      die erforschung der eigenen sexualität ist ein wichtiger teil der charakterbildung eines menschen.
      es bringt nix von jetzt auf gleich mehrere stufen zu überspringen und gleich zur sache zu kommen.

      zum abschluss noch ein kleines zitat aus scrubs:
      “wenn man pornos im internet verbieten würde, dann würde es nur noch eine seite geben und die würde “GEBT UNS UNSERE PORNOS ZURÜCK” heißen.

      und noch mal zum hauptthema zurück:
      ich finde die alterkenzeichnungen gut, solange sie nicht nur deko sind.
      und wie immer gilt, dass die eltern nun mal die hauptverantwortung für ihre kinder tragen.
      man sollte sein kind nun mal nicht unbeaufsichtigt durch die gegend surfen lassen und sich danach wenigstens mal mit dem kind hinzusetzen und darüber zu sprechen.

  38. Da Wort und Schrift auf Steves Blog nie übermäßig politisch radikal, gewaltverherrlichend, sexistisch oder anderweitig unangemessen war und ist würde ich den Blog als ab 0 Jahren “konsumierbar” verstehen.
    Die Videos müssten die Original-Hoster dann selbst einstufen da Steve selbige eben nur “zitiert”.
    Videos auf gamingseiten wie beispielsweise gameone.de, welche Inhalte von Spielen mit einer Altersfreigabe von 18 Jahren enthalten sind sogar bereits erst ab 22 Uhr abrufbar.

  39. Also da du meiner Meinung nach keine Jugendgefärdenden inhalt auf deinem Blog hast aber auch mal schweirige Themen ansprichst würde ich einfach eine ab 12 jahre einstufung geben. Denn eine ab 16 Einstufung ist einfach übertrieben und steht in keinem bezug zu den Themen deines Blogs da müsstest du schon Mehr Gewaltätige videos bringen ^^. Ab 12 Reicht völlig ^^

  40. Ich persönlich fände so eine Einstufung recht sinnvoll, doch haben wir in Deutschland das Problem dass die Jugendeinstufungen meistens zu hart ausfallen, so dass ich denke, dass einige Seiten zu unrecht indiziert/ ab 18 eingestuft werden.
    P.S.
    persönlich würde ich deinen Blog ab 12 freigeben, jetzt nur auf die Inhalte bezogen.

  41. Inhalte, die 12-jährige Kinder in ihrer „Entwicklung oder Erziehung beeinträchtigen“ können, müssen entweder gekennzeichnet, auf nächtliche „Sendezeiten“ eingeschränkt oder mit einer Altersprüfung versehen werden.”
    ähhhh Sendezeiten im Internet… oh je wo soll das denn enden xD

    Den Blog würde ich mit 12 Einstuffen. Ach ja was ist mit Deuscthen Webseiten gemeint? Das der Server in Deuschtland steht? und wie ist das dann mit nicht Deutschen Seiten sind die komplett frei zugänglich? Dann könnte man im Notfall ja einfach den Server wechseln.
    Klingt für mich nach einem schlecht durchdachten Konzept das ganze.

  42. Mach doch eine 18er-Variante wie bisher und evtl. eine Variante, wo du nicht mehr alles mit reinnimmst, die dann ab 12 wäre, ohne Comments. Klar ist das mit Arbeit verbunden, aber ich denke, dass du beim posten schon 5 Sekunden drüber nachdenken kannst, wie du das, was du schreibst, bzw das Video, das du postest, einordnen würdest.

  43. Kann mir jemand sagen, was mit ausländischen Seiten passiert?
    Jeder der Filtersoftware hat, hat dann kein Internet, sondern nur noch Deutschlandnet? 😛

    Dürfte “lustig” werden, wenn sie es irgendwann schaffen Internetzensuren durchzukriegen… Dann müssten wir ja logischerweise nur noch Deutschlandnet bekommen…

    • die filter sind wenn nur auf öffentlichen (aka staatlichen) computern, wie in schulen / hochschulen, bibliotheken usw. und bei testpersonen die das freiwillig installieren.

      das zwanghaft jedem bürger vorzuschreiben würde in einem masse gegen völkerrecht und grundgesetz verstossen das die sich das innen wie aussenpolitisch nie erlauben könnten.

      mal ganz davon abgesehen das niemand in der industrie sowas haben würde wollen, und da 90% der abgeordneten sowieso in der tasche einer oder mehrer konzerne stecken, dürfte brauch man sich denke ich keine sorgen drum machen das son blödsinn durchkommt. manchmal ist korruption eben doch von vorteil.

  44. In dem Quote steht was von “deutschen” Websites, stellt sich mir die Frage ob der Blog der mit ja unter einer .eu Adresse zu erreichen ist, überhaupt betroffen wäre?

    Ansonsten sehe ich das wie Ic3 =)

    • Es geht in diesem Fall um den Wohnsitz des Inhabers (bzw. Serverstandort), welcher hier Deutschland ist. Das hat nichts mit der Endung der Domain zutun.

  45. also ich würde deinen Blog als “ab 12” einstufen! Naja, bringt aber nichts, ohne dass der Browser die seiten danach filtert, d.h. dass, wenn mein kleiner 10 jähriger Bruder an den PC Geht, stell ich den Browserfilter darauf ein, dass er nur noch Seiten unter 12 anzeigt. Ist aber auch totaler Quatsch, JEDER MENSCH erhält zu einem anderen Alter die Fähigkeit, sich mit Sachen wie Gewalt und ähnlichem auseinander zu setzen OHNE Folgen für den verstand.

    Für manche Leute ist es selbts mit 18 nicht gut ein Spiel zu spielen, in dem man den gegner den Kopf abreißen kann, für manche ist das aber auch einafch NUR ein Spiel. Mich kotzt diese Verallgemeinerung an. Ist JEDER erst mit 16 (oder 18) dazu fähig einen Ego-Shooter zu spielen, ohne dass er davon Albträume bekommt/ sehr agressiv wird/ es für normal findet mit einer Waffe jemanden zu bedrohen???? NEIN, das kommt auf das an, was heutzutage nicht jedermann hat: EINEN GESUNDEN MENSCHENVERSTAND UND somit nicht unbedingt auf das ALTER.

  46. hm vom Inhalt her den du postest würde ich ab 12Jahren einschätzen.
    Die Kommentare sind, da du sie ja vorher durschauchst, soweit auch alle ganz ordentlich ich denke aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst, wäre ab 16 angebracht.

  47. bleibt ja nur ab 18, dann haste nicht soviel stress und kannst weitgehends was schreiben was du willst.

    müssen das alle seiten machen ? amazon ? ebay ?

  48. Da du hier deine Gametests verlinkst, bzw. Blog Artikel darüber verfasst und diese manch mal nicht Jugendfreie Spiele behandeln, halte ich 18 für angebracht. Des weiteren sehe ich die Sache mit der Meinung ähnlich wie meine Vorredner. Ein weiteres Problem ist die Werbung, welche mir gerade im Moment irgendwelche Flirt-Kontakte vermitteln will (ich weiß, dass du da keinen direkten Einfluss drauf hast).

  49. Ich würde auch an 18 machen.
    So können zwar Schüler deinen Block war im der Schule nicht mehr verfolgen. Aber ich denke das die meisten zuhause lesen was du der Welt zu sagen hast.
    Bei ab 12 oder 16 musst du dich halt möglicherweise mit GT zurückhalten.
    Und wir wollen ja alle nur das eine: Blut und Morde! 😉

  50. Ich frag mich eher, wer sich den Mist wieder ausgedacht hat, egal.
    Die Alterseinstufung gilt für die gesamte Seite? Puh, dann wird’s knifflig, eben wegen schon erwähnter Gametests.
    Ansonsten ab 12.

  51. Das “sollte sie durchkommen” stellt sich nichtmehr. Sie ist schon durch.
    Dass sich dadurch, mal abgesehen vom wunderbaren Zensurfaktor, wieder ein neues Monopol bildet (für die Filtersoftware der ISPs), scheint auch keinen zu jucken.
    Jede Seite über “ab12” soll laut Politiker erst ab 22 Uhr freigeschaltet werden.

    Zur Frage:
    Ich würde sagen, man wird deinen Blog aufgrund der gametests auf “ab 16” einstufen. Nur ein 18+ getestes Spiel reicht dafür aus.
    Bisschen grotesk, da die Spiele ja ab 18 sind, aber wen wundert das noch?

    Das mit dem “freiwillig” ist nebenbei schlicht gelogen. Laut dem neuen Vertrag muss jeder geeignete Maßnahmen gegen die “Jugendbeeinträchtigung” ergreifen. Was ohne Kennzeichnung und Altersnachweis wohl unmöglich ist.

    Wie man alle internationalen Seiten behandeln wird, da bin ich wirklich gespannt.
    Auch wenn bereits alle unterschrieben haben, wird da sicher wieder zurückgerudert, wenn die Politiker checken, was für ein technischer und finanzieller Aufwand das bedeutet.

  52. Ganz klar !18!.
    Du verbreitest eine Meinung – Was an sich nicht schlecht ist, aber Kinder nehmen immer an das, was sie lesen, alles stimmt (“Das hab ich aber gelesen”). Und Meinungen sollte man dann doch lieber auf Erwachsene loslassen. Obwohl dann eine Kennzeichnung nach Abischnitt dann wohl doch angebrachter ist als eine nach Alter.
    Ausserdem frage ich mich wie die Seite hier eingeschuft werden soll, wenn die Werbung Inhalte ab 18 zeigen, weil ich die ganze Zeit auf Pornosites surfe.

  53. Mhhh. Zweischneidiges Schwert diese Alterskennung… Zum einen kann es ja echt schützend gemeint sein, aber mich haben die 16+ bzw 18+ immer noch heißer auf Spiele Filme etc gemacht …
    Auf deine Frage: ich würd dem Blog nen Frei ab 6 – alles drunter kann entweder nicht lesen oder wird ziemlich wahrscheinlich nicht deinen Blog besuchen, und auf der anderen Seite riskierst du es nciht, dass dein Blog durch die Inhaltsfilter blockiert wird. Lg

  54. Schwierige Frage da du hier auch die Gametest veröffentlichst.
    UFC Undisputed 2010 ist zum Beispiel ab 18.
    Keine Ahnung in wie weit diese “Video-Verlinkungen” gewichtet werden, weil du hier ja keine Porno Seite oder so was betreibst.

  55. Schwer zu sagen!
    Mit Kommentaren gehst Du sehr gut um, muss man sagen, aber, ich würd sagen schau Dir die Masse der Themen an, auch die Gametests und guck wie es sich da so variiert. Man könnte eigentlich “ab 12” sagen. So viele “brutale Killerspiele” testest Du auch nicht. Schwieriges Thema.

  56. ich denke ab 12 weil oft interessante aber auch anspruchsvolle themen dabeisind die nich jeder unter 12 versteht denke ich, zudem hast du nie opsöne beiträge etc, ausgenommen von userkommentaren vll^^

    • “weil oft interessante aber auch anspruchsvolle themen dabeisind die nich jeder unter 12 versteht”
      Nach dieser Logik sollte man dann am besten auch die Internetauftritte der verschiedenen politischen Parteien erst ab 16 freigeben, denn die sind ja auch für Kinder schwer verständlich…
      Wobei, wenn ich mir überlege, was man teilweise für krasse Dinge lesen musste, als es um die geplante Internetzensur ähh das Gesetz zur Bekämpfung von Kinderpornographie gelesen hat… Da waren schon teilweise Beschreibungen dabei, die man Minderjährigen nicht zumuten sollte! -> Am besten gleich jede politische Website erst ab 18!
      Das wäre bestimmt auch der CDU sehr zuträglich: Wenn man sich erst ab 18 über Politik informieren darf, funktioniert die “Vertraut uns einfach, wir machen einen sehr guten Job, den ihr sowieso nie verstehen würdet”-Taktik bei Erstwählern vermutlich noch besser als jetzt schon…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here