TEILEN

Mit einer ordentlichen Portion Herbizid ätzten Schüler in Neuseeland sechs Riesen-Penisse in den Schulrasen. Der Direktor war empört, doch nun bringt es seine Lehranstalt gerade wegen der Schweinerei zu Berühmtheit. Denn die Phalli sind ein echter Hingucker bei Google Earth.

Ich frage mich die ganze Zeit, warum es ausgerechnet sechs Penisse sein mussten? Hätte einer nicht auch gereicht? Die müssen ja ein ziemlich großes Schulgelände haben, wenn dafür genug Platz ist! Warum stelle ich mir überhaupt solche Fragen?

Aber wenn man jetzt schon für so eine Aktion berühmt ist, kann man die Penisse auch gleich ins schuleigene Wappen/Logo einbringen! Titel: “die sechs Säulen unserer Schule!”

Danke an Alex für den Link!

Quelle: Spiegel.de

26 KOMMENTARE

  1. Der Direktor des Schule, Gerhard van Dyk, gab weiterhin bekannt, das im zuge der Aufräumarbeiten das aussengelände umgebaut wird: der obere der im Bild zu sehenden Penes soll bald als Fahrradständer dienen und im größeren, unteren Areal soll ein Schwanzlurch-Gehege seinen Platz finden. Weiterhin wird in Betracht gezogen, die betroffenen Bereiche vor erneutem Vandalismus zu schützen und deshalb mit einem Lattenzaun zu umfrieden.
    “Die neue Gliederung des Geländes ist eine Bereicherung für diese Schule(…)”, sagte van Dyk.

  2. von meinem Haus find ich bei google earth nur ein Bild mit Aufnahmedatum 1.1.2000. Also über 11 Jahre alt. Ich frag mich: Wie wussten die, wann google earth ihre Schule aktualisiert?
    Bei meiner Wohnsiedlung wäre es jedenfalls mal längst überfällig. Damit ich weiß, wann ich die Riesenmöse in den Rasen ätzen muss 😉

  3. tja nu hat steve wieder ne idee was er so in seinem garten anstellen kann.

    “nein schatz ich male keinen riesenpimmel auf den rasen, das wird ein…äh…japanischer garten”^^

  4. Vorsicht, nicht dass deine Schüler jetzt auf die Idee kommen deinen Blog auf diese oder ähnliche Art auf Google Earth zu “verlinken”. 🙂

  5. Wie immer typisch für die heutige Presse. Keine Links oder Referenzen zu Google Maps oder Google Earth. Immer diese zwei Minuten die man selber aufbringen muss um was nach zugucken.

  6. Ich hab nur 3 gefunden, aber das mag einfach am kleinen Bild liegen 🙂

    Aber cool Aktion, nur dass die Prosieben News sowas auch noch in den Nachrichten bringen, lässt mich auf Niveau dieser Sendung zweifeln Oo

  7. War bestimmt nicht ganz einfach die so “perfekt” hinzubekommen… xD
    Nee jetzt ernsthaft. So Kornkreise sind auch sehr schwer so gut zu “malen”.

  8. Denk mir erst so, aha Google Streetview irgendwas, bis ich dann den Artikel gelesen und das Bild genau betrachtet habe. xD

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here