Schwede baut sich eigenen Mini-Reaktor

Ein 31-jähriger Mann aus Schweden versuchte sich ebenfalls an einem größeren Bastelprojekt mit nur dem, was verfügbar oder einfach zu bekommen war. So muß er wohl zunächst einen tiefen Blick in seinen Handwerkskoffer und dann „ins Telefonbuch“ geworfen haben, um sich dann mit dem notwendigen und selbst  in gut sortierten Baumärkten nicht unbedingt verfügbaren Materialien seinen eigenen, kleinen,  funktionierenden Atomreaktor zu bauen […] Offenbar kamen ihm nach seinem sicherlich stolzen ersten Blick auf sein Werk erste Zweifel, ob man einfach so ein Heim-AKW zusammenschrauben darf, und er informierte sich bei der lokalen Polizei […] Der Reaktor wurde zusammen mit einem Geigerzähler und den „aus Übersee“ stammenden übrigen (Kern-)Materialien beschlagnahmt […] Berichten zufolge war der Reaktor voll funktionsfähig, mangels einer Turbine und einem Generator jedoch noch weit entfernt davon Strom zu erzeugen. Genie und Wahnsinn sind doch näher beieinander, als man glauben mag.

Wusstet Ihr schon, dass ich gerade die Enterprise im Maßstab 1 zu 1 nachbaue? Hat von Euch da draußen zufällig wer einen gebrauchten Warp-Antrieb und einen Antimaterie-Reaktor zur Hand? Spock, wir sehen uns nachm Fußball!

Danke an Georg für den Link!

Quelle: tomshardware.de

Kategorien
Internet
Diskussion
53 Kommentare
Netzwerke