Neue Serie “Westworld” gestartet

sie-selbst-sind-nicht-echt

Crichton hat 1973 eine gespenstische neue Welt entworfen: In historisch verorteten Vergnügungsparks mit menschenechten Robotern als Personal konnten sich solvente Besucher austoben – eine römische Orgie feiern, eine mittelalterliche Ritterburg einnehmen, sich im Wilden Westen mit den Oberschurken duellieren. Aber dann brennen den Robotern genau die Sicherungen durch, die sie für Menschen ungefährlich machen sollen. Und die Maschinen werden zur tödlichen Bedrohung. […] Doch was HBO jetzt auf der Sommerkonferenz der Fernsehkritiker präsentierte, könnte der nächste große Hit des Senders werden. „Westworld“ ist ein großes Drama um menschliche Abgründe, elegant inszeniert, überzeugend gespielt und mit Schauwerten gespickt.

J.J. Abrams als Produzent, dazu Schauspieler wie Anthony Hopkins, Evan Rachel und Ed Harris… HBO will mit seiner neuen Serie “Westworld” scheinbar einen neuen Erfolg erzwingen. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Film, der von Michael Crichton 1973 in die Kinos gebracht wurde. Statt aber wie in Hollywood üblich das Ganze nochmal aufzuwärmen, entschied man sich dazu die Handlung der Vorlage umzudrehen: In der Serie geht es um Roboter, die in einem Vergnügungspark gefangen sind, in dem Menschen Amok laufen.

Ich selber habe die ersten Folgen noch nicht gesehen, jedoch scheint HBO sehr viel Hoffnung in diese neue Serie zu stecken. Warten wir also ab, ob der nächste Megahit nach Game of Thrones gelingt…

 

Quelle: faz.net

Fr0sty

Kategorien
Allgemein, Kino/TV
Diskussion
6 Kommentare
Netzwerke