TEILEN

Der FC Bayern München wird im Bundesliga-Spitzenspiel gegen 1899 Hoffenheim in Trikots aus Ozeanmüll auflaufen. Ausrüster adidas präsentierte zusammen mit den Münchnern die Spielkleidung für die Partie. Das rote Dress besteht zu 100 Prozent aus Ozean-Plastik. Garne und Fasern wurden aus recycelten und aufbereiteten Plastikabfällen gefertigt, die an den Küsten der Malediven eingesammelt wurden.

DAS ist mal ne coole Aktion. Hoffentlich gehen diese Trikots auch in den Verkauf. Hut ab, FC Bayern: Hier ist man mal wieder Vorbild und Vorreiter!

Quelle: T-Online.de

11 KOMMENTARE

  1. Nike hat bereits 2012 die Jerseys von Manchester United (und wahrscheinlich einigen weiteren Teams) aus recycelten Plastikflaschen hergestellt. Von Adidas eine konsequente Weiterentwicklung der Idee.

  2. Coole Aktion. Hoffe, der Trend geht auch außerhalb vom Fussball in diese Richtung und Klamotten aus Ozean-Plastik gehen gut weg… doch dabei muss ich mich auch fragen, wieviel dieses Herstellungsverfahren einspart im Gegensatz zur herkömmlichen Textilienherstellung.

  3. das läuft über Adidas. Real und Chelsea machen da auch mit. auf kleinere Vereine werden die da marketingtechnisch kaum zukommen

    • +1, dass ist nichts weiter als eine Adidas Marketingkampagne. Also wenn man jemand loben will, eher Adidas als Bayern die halt im Trikot Spielen, dass sie eh kostenlos mal für ein Spiel extra bekommen.

  4. Schönes Ding. Bayern spielt in Ozeanmülltrikots in einem Bauschuttstadion. Und Nachts mit Beleuchtung aus Energie. FC Bayern, Stern des Südens.

    Spielt nun Bremen demnächst in einem Trikot aus Kronkorken und Hosen aus Bierflaschen? *.*

    Solange der HSV nicht in einem aufgeschminktem Trikot und Hosen aus Fischschuppen und Schuhen aus Brückenresten spielt…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here