Bundespolizei stört nackten Schwarzfahrer bei der Intimrasur

Eine Schaffnerin habe bei der Kontrolle einer Zugtoilette einen nackten Mann mit einem Messer in der Hand erspäht und dabei einen gehörigen Schrecken bekommen […] Im Düsseldorfer Hauptbahnhof öffneten Polizisten die Klotür und überraschten einen “splitterfasernackten” 22-Jährigen bei der Intimrasur […] Die ungewöhnliche Nutzung des Zugklos habe wohl den Hintergrund, dass der 22-Jährige “zu Hause derzeit nicht gern gesehen wird” und somit kein Badezimmer zur Verfügung hat.

Das ist auch das Erste, was ich immer mache, wenn mich meine Freundin rausschmeißt: Ich suche mir ein Zug-Klo, damit ich mich untenrum rasieren kann…

Quelle: rp-online.de

Kategorien
Internet
Diskussion
12 Kommentare
Netzwerke