TEILEN

Pünktlich zum Release von Splatoon 2 geht Nintendo auch mit seiner App für Smartphones und Tablets an den Start. Für Voice-Chat bei Switch-Spielen ist die Anwendung zwingend notwendig. Diese und weitere Funktionen zeigen wir euch im Video.

Sieht echt nachm witzigen Gadget aus. Was meint Ihr? Btw. lohnt sich der Kauf von Splatoon 2? Hätte da ja schon irgendwie Bock drauf – fragt sich nur wie lange?

Quelle: PCGames.de

TEILEN
Vorheriger ArtikelKrömer braucht Licht
Nächster ArtikelTrailer: Bright

7 KOMMENTARE

  1. Der Erstling auf der Wii U hatte deutlich weniger Umfang und ich hab den gespielt wie doof, weil das Spiel – so beschuert es eigentlich ist – verflucht viel Spaß gemacht hat.

    Splatton 2 hab ich seit gestern Abend angespielt. Mehr von allem, leicht aufpoliert. Ist in meinen Augen eher ein Splatoon 1.5 aber in Anbetracht dessen, dass es nichts Vergleichbares gibt und das Spiel einfach übelst gut funktioniert, geht das klar für mich.

    Denke auf die Frage “Wie lange?” Würde ich mit “Ziemlich lange” antworten. Das wird mein Sommer-Hit und danach sicher immer wieder ausgegraben, genau wie der großartige Erstling. Das Spiel rockt einfach.

    Die App….naja….den Companion Part finde ich super. Und da eine App zu haben, wo auch kommende Spiele von Nintendo drinnen sind und nicht eine App pro Spiel, das gefällt mir.

    Der Voicechat….Naja….wüsste keinen Grund stattdessen nicht Skype zu nehmen. Bietet das gleiche in sauber umgesetzt. Wäre das jetzt eine Option neben nem echten Voice Chat auf der Switch, würde ich das total gut finden. Als Ersatz geht das eigentlich nicht klar.

    Stört mich aber nur bedingt, da die Switch meine simple “Ich spiele aus SPaß an der Freude” Konsole ist. Ich persönlich kann da auch auf nen Voice Chat verzichten. Kann aber jeden verstehen, der lieber einen hätte und die App-Lösng unzureichend findet. Als Companion App geht sie klar. als Voicechat Ersatz eher nicht.

  2. Nein tut er nicht das große Problem ist das es keine gamesserver geben wird sondern alles Peer to Peer übermittelt wird was der schlechteste Standard ist den man wählen kann sei es Position , Treffer oder Schadenberechnung dazu kommt der grandiose Witz mit der App für voicechat . Eine App die aktiv sein muss nicht im Hintergrund laufen kann auch nicht mit lockbildschirm und man muss dazu im Spiel sein das hört sich an wie Nintendo betritt unbekanntes nie betretendes Neuland wobei alle anderen vormachen wie geht . UND DER GENIALESTE PUNKT AM 2018 IST DAS ALLES KOSTENPFLICHTIG JEAR 🙁

    Anbei link das man das nochmal zu hören bekommt .
    https://youtu.be/L2SZyiyjnzQ

    • Also wie bei allen anderen Konsolen auch? Und sogar noch später als eigentlich (früher mal ab Herbst 2017) angekündigt? SKANDALÖS! WIE KANN NINTENDO SOWAS NUR MACHEN!!!!111

    • Also wenn das so 100% stimmt ist Nintendo für mich der dreisteste Scheißladen den es gibt. Wer sowas verteidigt ist nicht ernstzunehmen.

  3. Splatoon ist schon ziemlich cool, gerade mit nem Kumpel macht der Multiplayer echt spaß. Den lokalen Koop konnten wir noch nicht groß testen. Der Singleplayer machte auf mich bisher auch einen netten Eindruck. Die App is mEiner Meinung bisher für die Katz. Wir Skypen lieber, in diesem Punkt finde ich hat Nintendo halt noch immer etwas Nachholbedarf.

  4. Splatoon 2 macht wahnsinnig viel Spaß. Es ist einfach ein sehr erfrischendes Konzept im Meer der Online-Allerlei-Shooter und hat super durchdachte Gameplay-Mechaniken.

    Das Spiel macht wirklich süchtig. Es ist für jeden was dabei: (kurze) Story, Ko-op Modus, Casual Multiplayer, Ranked und gelegentliche Events.
    Die App ist in ihren Funktionen bezogen auf Splatoon 2 in Ordnung. Man kann dort zum Beispiel exklusive Items fürs Spiel bestellen (KEINE Mikrotransaktionen, es nutzt die Währung im Spiel, die man auch nicht durch Echtgeld erwerben kann).

    Die Voice-Chat Lösung über das Handy ist jedoch erschreckend umständlich und im Vergleich zum vom PC bekannten “normalen” Voice-Chat einfach unterlegen.
    Wer hier einen spaßigen, erfrischenden Online-Shooter erwartet, der wird aber vollständig überzeugt werden.

    PS: Kleiner Tipp: Gewöhn dich an die Gyro-Steuerung. Am Anfang hohe Lernkurve, flutscht dann aber nach einer Weile richtig!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here