“Darknet: Waffen, Drogen, Whistleblower”

„Darknet – Waffen, Drogen, Whistleblower”. Für dieses Buch hat Autor Stefan Mey monatelang auf den dunklen Seiten des Internets recherchiert. Im Exklusiv-Interview berichtet er, wie hier offen Drogen und Waffen angeboten werden. Und wie Behörden und Hacker Kinderporno-Fans jagen.

Mega interessantes Interview mit vielen Erkenntnissen, die mir so gar nicht bewusst waren…

“Alles was an Illegalem passiert, sei es Kinderpornographie, Waffenhandel oder Handel mit gehackten Daten, wird auch über E-Mails, über versteckte Seiten im normalen Web, über WhatsApp, Facebook und Skype abgewickelt. Das Darknet ist unfassbar klein.”

Genau solche Themen wären für einen potentiellen Medienkunde-Unterricht extrem wichtig. Nur so verstehen die Jugendlichen auch, was es für Gefahren im Netz gibt, wovon man sich lieber fernhalten sollte und was genau illegal ist. Aufklärung ist hier das Zauberwort. Lest mal ins Interview rein!

Quelle: T-Online.de

Kategorien
Internet, Politik
Diskussion
7 Kommentare
Netzwerke