TEILEN

Hier mal ein kleines Video, welches ich durch Zufall heute gefunden habe. Dort sieht und hört man die Blizzcon-Ankündigung in Sachen Classic-Server. Alter Schwede, war das laut in der Halle. Man könnte fast meinen, die WoW-Spieler würden sich auf die Classic-Server freuen 😉

56 KOMMENTARE

  1. But I understand that for some of you, your favorite flavor is vanilla 🙂

    Ich freu mich mega auf Classic. Ich hab aber ebenfalls schon auf Elysium gespielt und mir hat es mega spass gemacht.

    Ich brauch halt in einem MMO auch wirklich “MMO Atmospähre” und das habe ich zu 100% bekommen.

  2. Die Ankündigung war so episch. Ich freu mich noch immer riesig.

    Irgendwie gehen manche Blogposts bei dem neuen Design aber total unter. Sind gleich nur noch unten klein zu finden

    • Blizz hat noch GAR NICHTS fix bestätigt, was mit den Classic Servern zu tun hat, weil sie die Details teilweise intern, größtenteils aber auch mit der Community klären möchten (und die technische Seite auch nicht vernachlässigen dürfen).

  3. Wer spielt auf einem Classic Server denn freiwillig Paladin?
    Außer Buffen, bischen Heilen und Siegel aktiv halten hat man damals doch nicht gemacht.
    Achja und ein Retri (oder war es Prot?) für SDK war auch dabei

    • Das war Prot und die Segen waren klein(5min) und die Raids hatten 40 Member. Das war cool als einziger Protpala 40 Raidmember plus Pets alle 5 min durchzubuffen.

      • naja in 1.12 konnte man dann ganze Klassen buffen und der Retri hat sogar schon etwas schaden gemacht^^
        Aber zum Start war das schon “toll”, 2-5 holy palas bei 3-4 Buffs pro Raid Member bei Laufzeit von 5min

  4. egal was die jetzt machen Classic wird nie so sein wie Classic damals.

    Classic war deswegen so gut da man es zum ersten mal gemacht hat es war alles neu.
    für die meisten war WoW auch das erste richtige MMO, da die meisten MMO’s mehr Insider games waren , Blizzard hat WoW weltweit vermarktet und jeder wusste auch wen er kein SC oder WC3 Spieler war wer Blizzard ist und wenn die ein spiel machen wird es einschlagen.

    die frage ist was für Classic will Blizzard anbieten das: day-One Classic, MC/BWL oder AQ40/Naxxramas.

    alles in allem ist natürlich toll mal wieder die Classic Welt zu sehen aber classic Rang14 gebe ich mir nicht noch ein mal 😀

  5. Ich bin gespannt aber der server wird eh komplett ausgebucht sein binnen weniger sekunden also sollte man sich nicht erwarten einen Platz zu bekommen. So wie ich die WOW gemeinde kenne werden sie obwohl sie genau das bekommen was sie wollten irgendwas finden an dem sie sich aufhängen werden und sei es das die grottigen Menüleisten überarbeitet worden sind.

    • Ich geh fest von aus, das die Grafik bzw. Engine auf dem aktuellen stand sein werden.
      Daher bin ich selbst auch skeptisch wie sie das mit den alten skills etc. hinbekommen wollen.
      Ich persönlich erwarte halt schon ne “nahezu” 100%ige Annäherung an Vanilla.
      Die alten Bugs dürfen sie aber gerne fixen 🙂

  6. Mal gespannt wie viele Pala zocken wollen, mehr als sein SDK buffen kanner in classic ja eh nich.
    Da ich aber davon ausgehe, das eben nicht der 100%ige skill baum vorhanden sein wird, die main und sec werte komplett anders skalieren, wird es wohl nicht so grausam werden wie damals (zumindest für die Palas).

    Ich persönlich freue mich auf nen Destro Lock ( und NEIN keiner bekommt auch nur 1en Gesu oder SG xD). Auch auf nen BM freue ich mich (natürlich mit Ingi als Beruf, denkt an die Munition).

    Gehyped bin ich auf jedenfall, aber auch extrem skeptisch wie viel vom alten Classic im neuen Classic sein wird. Ich glaube uns erwarten da noch 1-2 böse Überraschungen.

      • Kann ich mir net vorstellen, Kompatibilitätsprobleme ohne ende sehe ich da.
        Keinerlei Multicore Anbindung, nur DX9 und was weis ich was ich noch alles vergesse 🙂

      • Pala war auch mit abstand der beste single Target Heal/ Tank heal. Ich habe im PvE content aber nahezu immer mehr wert auf Priester / Bäumchen gelegt.
        Zum Leveln vor allem solo, war der Pala grausam…2-3 mobs kloppen OoM.

  7. Einerseits freue ich mich auf die Classicserver, andererseits sehe ich es auch heute grade kritisch.
    Viel was wir zuminderst Teilweise mögen geht flöten.
    Denke mal an Instanzen wie: Maraudon oder Blackrock Deep. Nach Maraudon durftest du laufen. Warst ja unter lvl 40 und hattest kein Mount.
    2 Stundenruns waren da normal, drunter brauchte man gar nicht versuchen rein zu gehen.
    Kein Portsteine an der Ini, jeder muss selber hin (die kamen erst mit BC).
    Keinen Dungeonfinder, den gab es ja auch nicht.
    Mount erst ab 40, dann aber kaum zu zahlen, 100% Reittier 100G, damals monatelange farmarbeit.
    40 Mann durch BRD schleussen für die Prequest des Kerns.
    40 Mann durch UBRS schlessen für die Prequest für Blackwinglair.
    Erst mal den Ring für UBRS erfarmen.
    Schlüssel für Stratholm und Scholomance farmen.
    Diverse andere Schlüssel erfarmen.
    Munition für Jäger und Seelensteine für Hexer (Was einen Taschenplatz kostet)
    Und noch so vieles mehr was die Leute heute schon alles vergessen/verdrängt haben.
    Ich sage nicht das der Classic nicht lustig wird aber es wird eher anstrengender als jetzt. Kein Flugmount. Je nach Patchstand des Classics auch keine durchgehenden Flugrouten. Da musstest du jedesmal neu aufsitzen. Und das war bis (wenn ich mich nicht täusche) Ende Classic so. Dann erst kam das Feature mit durchfliegen (Kann auch erst BC gewesen sein).

    Klar. Classic war schon teilweise anders als heute. Aber ich denke viele Leute betrachten Classic mit einer zu rosaroten Brille.

    Aber wie schon geschrieben: Ausprobieren werd ich die Classicserver auf jedenfall. Einfach mal wieder den ollen Raggi auf die Schnauze hauen oder endlich doch mal das Epicquest für den Jäger machen und den Spezialbogen bekommen.

    • joar da gibts schon so einige Sachen die man inzwischen verdrängt hat

      Manuelles herstellen und verteilen von Wasser
      Solo tabben von Questmobs mit z.T. ewig langen respawntimern bzw generell feste respawnzeiten und nicht gekoppelt an die Spielerzahl

      Gerade zum Start bin ich mal gespannt wie blizz das hinbekommt, denn die Neugier wird schon groß sein.

    • Ganz ehrlich alles was du hier als “negativ” bzw anstrengend aufzählst ist doch genau das was man will wenn man Classic spielt. Gerade durch alle diese sachen war WoW damals halt ein komplett anderes MMO. Klar wird die masse das nicht wollen aber für die Masse ist dieser Server ja auch nicht gedacht.

    • Mir geht’s hier eher wie Kasur1309. Die “negativen” Punkten die du genannt hast, sind genau die Dinge auf die ich mich Freue. Für viele mag das unnötiger Timesink sein aber ich finde das entschleunigt das Spiel und macht die Levelerfahrung zu einem Teil des Spiels.
      Auf was ich mich auch noch Freue sind die Questreihen die einen durch die halbe Welt latschen lassen.
      Hoffentlich lässt sich Blizzard keine Komfort-Features einreden.

  8. jetzt muss blizz nur eine möglichkeit finden mich wieder 9 jahre alt zu machen… jetzt mit anfang 20 stehe ich am anfang meines studiums und nachdem was man so von damaligen stundenten hört die classic gespielt haben, hat sich das nicht sooooo positiv auf den weiteren lebensweg ausgewirkt um es mal vorsichtiger zu sagen… zumal der druck jetzt mit dem bachelor/master-system noch viel größer ist

    • Inwieweit ist der Druck größer?
      Du hast faktisch weniger Aufwand. Die geringere Semester-Zahl kommt so gut wie in jedem Studiengang durch den Wegfall von Praxissemestern. Das ist was gutes. Es reicht, dass die Thesis heutzutage schon nichts anderes ist als ein Praktikum, welches schlechter bezahlt wird als eine Ausbildung.
      Auch hält dich keiner von ab, zu überziehen. Ich hab für meinen Master 7 Jahre gebraucht, eben weil ich bereits seit Semester 5 Vollzeit gearbeitet hatte (und in der Firma immer noch arbeite und mehr verdiene als all meine Kollegen, die den schnellen Weg gingen, da 3 Jahre mehr Berufserfahrung auf dem Papier).
      Auch gibts anerkannte Fernschulen, das gabs so früher nicht in der Anzahl.

  9. Kann mir bitte jemand erklären, warum das jetzt so toll ist? War Vanilla damals nicht komplett auf “Zeit-ersetzt-Skill” aufgesetzt?

    • Ich kann es zumindest versuchen dir zu erklären^^.

      Viele Leute erwarten von einem MMO eine epische lange Reise. Erfolge müssen sich lange erarbeitet werden und das fängt schon beim Leveln an. Einen Char auf 60 zu bringen fühlt sich “episch” an weil man viel dafür tun muss. Man bekommt halt nichts geschenkt.

      5er Instanzen waren was besonderes. Erstmal musstest du teil lange Quest reihen machen um überhaupt alles Quests für die Ini zu bekommen. Dann musstes du dir selber Leute suchen und zusammen zur Instanz Reisen. Auf dem Weg dahin gabs dann evtl open pvp.

      Du hast die Leute dabei kennengelernt und neue Freundschaften geschlossen. Es war nicht möglich sich einfach wie ein Arsch zu benehmen und die nächste Gruppe zu suchen. Daher haben die meisten Leute immer versucht gut miteinander auszukommen. Dadurch kam viel mehr ein MMO feeling auf als Heute.

      Generell kannte irgendwann jeder jeden. Du musstest dich benehmen um auf deinem Server auch etwas zu erreichen.

      Heute ist WoW fastfood. Eine Ini ist nur einen klick Entfernt. Leute können sich wie die letzten Assis benehmen und es hat keine Konsequenzen. Hättest du sowas früher gemacht wäre dein Ruf auf dem ganzen Server dahin.

      Ich sage nicht das dass eine oder das andere besser ist. Aber es sind Zwei komplett verschiedene Ansätze und komplett verschiedene Games.

      Ich finde man kann es super mit anderen Genres Vergleichen. Bei RPGs fällt mir da immer der Vergleich zwischen Pillars of Eternity und Dragon Age Inquisition. Pillars ist ein wirklich tiefes Rollenspiel. Viele Texte, Detaillierte Story und langsames Gameplay. Ich liebe das Spiel genau deshalb. DA:I hingegen ist obwohl es im selben Genre stattfindet das Komplette gegenteil.

      Ich finde es gut das es bald endlich wieder beides gibt. Ich glaube kaum das jemand der das Aktuelle WoW liebt mit Classic viel anfangen kann. Ich denke ehr das Classic die Leute wie mich zurückholt die mit WoW in den letzten Jahren nichts mehr anfangen konnten. Ob das auf dauer Ohne neuen Classic Content funktionieren wird muss man abwarten. Aber wenn sies so machen das sie nach und nach die Instanzen freischalten so wie früher dann sind 1-2 Jahre Spaß schon mal garantiert.

      • Hey Leute, danke für die ausführlichen Antworten. 🙂

        Mal schön, die andere Seite zu sehen bzw. wirklich zu verstehen was WoW damals, allem Anschein nach, ausgemacht hat.
        Ich für meinen Teil muss aber ehrlich sagen, dass ich mit dem aktuellen WoW sehr viel Spaß hatte/habe. Da gibt es immer was zu tun für meinen Main, da ich eine der Spielerinnen bin die nur einen Charakter hat und ich glaube mich erinnern zu können, dass mein Bruder 3 – 4 60er damals hatte. Was für mich die Frage aufwirft, weshalb? Gab es zu wenig zu tun für einen 60er damit man twinken MUSSTE oder war das einfach sein persönlicher Spielstil?

        @Lewk: Ich glaub du hast mich falsch verstanden. Ich will niemanden die Freude am Classic WoW nehmen oder madig reden. Ich will nur verstehen, weshalb man sich auf eine frühere Version freut, da ich zu der Zeit als ich das gespielt hab noch sehr jung war und nie Level 60 erreicht habe. Kurz bevor ich 60 wurde kam bereits BC.
        Ich kenn Vanilla nur von meinem älteren Bruder der aktiv progress geraidet hat.

        mfg vanny

    • Es ist recht simpel: die Leute waren zu classic um die 12-15 Jahre alt.
      D.h. keinen Job, keine Freundin/Familie, evtl. keine anderen tollen hobbies außer Saufen.
      Ein Spiel wie wow, in dem man sich verlieren kann und “Erfolge” earbeitet, um dann in ironforge rumzuposen, kommt da wie gerufen. Man identifiziert sich mit seinem Erfolgen und fühlt sich gut dabei.
      Genau wie das später ist, wenn man mal Kinder hat, oder einen Job, der einem gefällt.
      Deshalb sagen viele, dass sie das heute nicht mehr könnten… eben wegen Job und Familie.
      Nicht nur wegen der Zeit, sondern weil die Bestätigung und der Erfolg jetzt aus dem rl kommt. Das ist auch der Grund, warum Spiele mehr und mehr zur eher langweiligen Massenunterhaltung werden anstatt eine Herausforderung zu bieten. Die heute 30+ Zielgruppe will und braucht das im Schnitt nicht mehr.

      • ähm NEIN!

        20-30 waren die leute damals und es ging !
        “Nach der Arbeit ohne Essen direkt an den Computer
        Mein Taure auf die Glotze heut kein Platz fürn Shooter”

        Aber siehst wie die Wahrnehmung unterschiedlich ist also nicht immer von sich selber ausgehen. Und um Erfolg ging es vielen auch nicht sonder um ein Rollenspiel mit anderen zusammen zuspielen und da etwas zuerleben.

  10. Ich würde 500 Euro auf dem Tisch knallen wenn ich schon morgen spielen dürfte! 😀 ja ernsthaft °_° Wie ich jetzt schon überlege ob ich einen Troll Hunter oder Schami zocke… :p Hunter mit Pet in UBRS wäre sicher lustig gihihihih

  11. Wir sind bei uns im Discord auch ziemlich ausgerastet. Ich freu mich auf jeden Fall enorm, auch wenn es vermutlich noch länger dauern wird als man denkt. Es wird nicht wie damals, das sollte auch jedem klar sein. Aber ich hoffe, dass zumindest etwas vom alten Gefühl wieder kommt.

  12. Ich finde es auch sehr schade, wie in den Foren versucht wird allen die Freude zu verderben, weil man Classic ja gar nicht gut finden kann. Als müsste man auf Biegen und brechen das aktuelle WoW gegen Classic verteidigen…

  13. Ich bin echt mal auf die Classic Server gespannt. Ich werde sowieso, wie ich es immer tue, ins neue Addon reinschauen und da werde ich sicher auch auf den Classic-Servern reinschnuppern. Falls die nicht auf die dumme Idee kommen die Abos zu trennen.
    Meistens spiele ich dann 2-3 Monate, und dann hab ich wieder genug. Aber die 2-3 Monate bocken eigentlich immer.

    • Ehrlich gesagt würde es mich wundern, wenn sie die Abos nicht trennen würde. Blizzard ist eigentlich nicht so gönnerhaft. Alternativ versuchen sie mit Classicservern die “WoW ist voll doof geworden”-Fraktion wieder in das reguläre WoW zu holen, aber das macht auch irgendwie keinen Sinn…

  14. Bin noch skeptisch was Classic angeht, vor allem was langfristigen Erfolg angeht.
    Bin 100% davon überzeugt, dass mit Classic Release der Abo-Rekord pulverisiert wird – zumindest für den ersten Monat. Grade viele alte Spieler werden wohl mindestens mal reinschauen, ob und wie viele davon langfristig bleiben ist erst mal egal.
    Mein Hype persönlich ist riesengroß was Classic angeht, glaube aber auf lange Sicht wird der Erfolg nicht so exorbitant hoch sein und das wird vorallem an den Spielern liegen.
    Man muss immer bedenken, dass wir mit Classic ein 13 Jahre altes Spiel bekommen, welches im Vergleich zu heute komplett unausgeglichen ist. Wenn man mal ehrlich ist gab es damals kaum spielbare Klassen. Raids wurden zu 3/4 mit Kriegern, Schurken, Magiern und Priestern gefüllt – der Rest war dann Buffauffüllen / Hexer für Steinchen.
    Zudem werden die Raids des damaligen Contents immer so verherrlicht. Keine Frage für die damalige Zeit waren die super, heute funktionieren die aber so nicht mehr. Als Beispiel auf Nostalrius: Blackwinglair wurde nach der Eröffnung innerhalb von 2 Stunden gecleart. Die Spieler haben sich einfach so stark weiterentwickelt, dass es nicht reicht, wenn 90% der Bosse entweder aus Adds oder aus entfluchen bestehen – mal ganz davon abgesehen ob man die heutigen Lootgeier damit befriedigen kann wenn im 40er Raid nur 2 Items droppen.

    Ich hoffe, dass die lange Entwicklungszeit die inoffiziell durch das Internet schwirrt (bis Anfang 2019) gleichzeitig bedeutet, dass sie einiges am Spiel verändern.
    Grundlegend:
    – Die Bosse sollten dem heutigen Skill der Spieler angepasst werden und evtl. die ein oder andere Fähigkeit mehr bekommen.
    – Der “Out of Combat Battlerezz” sollte abgeschafft werden – Spieler die 100% des Kampfes nur out of Combat stehen um zu brezzen sind mMn keine sinnvolle Spielmechanik

    Kritisch:
    Ich würde mir einige Klassenanpassungen wünschen. Nicht nur, dass andere Klassen spielbar werden auch die bisher spielbaren Klassen könnten ein bisschen “Liebe” gebrauchen.
    Es ist einfach nicht anspruchsvoll beim Mage nur eine Taste zu drücken…und mehr als Frostbolt musste man damals nicht machen um den maximalen Dmg rauszuholen. Hier wäre es schon cool, wenn man im Raid auch Fire spielen könnte.
    Ich bin mir aber nicht sicher in wie weit das möglich wäre ohne das Spiel an sich zu sehr zu stören.

    • Durch deine Änderungen würde man Classic zerstören. Classic macht genau das aus was du auch bemängelst. Entweder es ist was für dich oder du bleibst einfach Retail treu 🙂

      • Nein würde man meiner Meinung nach nicht, sondern optimieren.
        Zum Beispiel: Man könnte den Raids einfach die Resistenz nehmen, damit Magier auch in der Lage sind Fire vor AQ zu spielen und nicht nur auf den 1 Tasten Frostmage limitiert sind.
        Und wenn du ehrlich bist unter heutigen Maßstäben ist Classic viel zu einfach, da könnte man gegen vorgehen, wenn man die Bosse in dem Maße überarbeitet, dass man den HP Pool erhöht, mehr Fähigkeiten gibt und die Debuffslots erhöht, damit auch bspw. der Warlock spielbar wird. Und ja der WL war was den DMG angeht nicht zu gebrauchen. Selbst Vanilla Fanboy#1 erklärt ja selber, dass DPS mäßig nur 3 Klassen zu gebrauchen waren mit Warri, Rogue und Mage.
        Alles zu entnehmen folgendem Video.

        • Ich bin definitiv für neuen Content in Classic und habe grundsätzlich auch nichts gegen leichte Balance Änderungen. Aber wenn Blizzard mit sowas Anfängt müssen sie echt mega Vorsichtig sein das Spiel nicht am Ende doch wieder zu dem zu machen was Classic Spieler eben nicht wollen.^^

          • da wird es keinen Konsens geben
            Weder unter den “hardcore classic fans” noch unter den eventuell Interessierten
            Blizz müsste wirklich 1zu1 classic auf den server bringen. Allerdings wird das schon aus Serverstruktur-Gründen nicht gehen.

        • Weiß nicht was für ein Spieler du bist. Ich spiele seit 10 Jahren auf Private Servern Classic WoW. Ich behaupte mal ich bin die Zielgruppe von Blizzards Classic Servern. Wenn solch Optimierungen kommen bin ich und ich denke viele andere P Spieler auch schneller weg als man denkt. Dann bleib ich lieber auf meinen Privaten Classic Server. Bugs und evtl. noch Exploits fixen ok. Aber das Gameplay ändern NO GO für mich.

    • Classic und WoW heute sind einfach komplett unterschiedliche Spiele. Ich persönlich mag classic auch heute noch mehr als das Aktuelle WoW. Es fühlt sich deutlich mehr wie ein großes Episches Abenteuer an. Dazu gehört halt auch das man langsamer Levelt, weniger loot bekommt, keinen Dungeon Finder hat usw.

      Wenn Blizzard wirklich awesome ist (was ich nicht glaube) dann würde ich mir sogar neuen classic conten wünschen. Sprich ein paar Balance Änderungen und vor allem neuer Content. Sprich man öffnet erstmal über 1 Jahr (evtl auch eine längere Zeit) langsam alle Raids (so wie früher) und macht dann nach Naxx wirklich weiter. Mit einem neuen Gebiet und neuem Raid aber mit den alten Mechaniken. Die Welt von WoW wäre groß genug um eine Alternative Zeitlinie zu Entwickeln. Ich denke nicht das dass jemals passieren wird aber man wird ja noch träumen dürfen^^.

  15. Mir fehlt jetzt natürlich der Vergleich, wie laut die Zuschauer bei anderen Ankündigungen waren, aber für jeden altgedienten Rollenspieler – und damit meine ich so ziemlich jeden, der bereits vor 12 Jahren keine Windeln mehr getragen hat – müsste dies eigentlich die Ankündigung des Jahrtausends sein.

    Ich gehe davon aus, dass die Classic-Server, egal wieviele Blizzard anbietet, erstmal unter dem Ansturm zusammenbrechen werden. Danach wird es so 2-3 Wochen dauern, bis die ganzen Arena-Kiddies, LFR-Kiddies, AoE-Kiddies und OMG-Epix-Kiddies sich wieder von “unserem” Server verpisst haben, und dann möge die Nostalgie beginnen!

    Und ich meine ausdrücklich Nostalgie, kein 1:1-Classic-Erlebnis. Wir sind 12 Jahre älter, wir kennen die Spielwelt, vor Stormwind werden wir nicht mit offenem Mund innehalten, wir kennen die Mechaniken, Paladine und Druiden kennen und akzeptieren ihre Bestimmung als Buff- und Innervatebots und so weiter.

    Es wird nicht wie vor 12 Jahren, aber wenn noch genug von der WoW-Szene-Community übrig ist, wird das trotzdem eine verdammt geile Zeit!

    • Hehe 🙂 Meine ganzen alten Boys sind auch am start. Wenn Blizz wirklich alles 1zu1 umsetzt und keine QoL features kommen dann werden auch viele meine Mitstreiter und RL freunde wieder anfangen haben sie gesagt. Wir wir sind im schnitt 30-40 Jahre alt, und haben damals Progress gespielt. Ab BC haben schon viele das Handtuch geschmissen. WoTL war dann mein letztes Addon. Hab Classic immer nachgetreuert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here