TEILEN

Mich erreichte gerade folgende Mail von Twitch:

Hallo Steve,

wir haben mehrere Meldungen deinen Stream vom 10.2. betreffend erhalten.

Die hasserfüllten und transphobischen Bezeichnungen, die von dir verwendet wurden, verstoßen gegen unsere Community-Richtlinien und Terms of Service auf Twitch, konkret bezüglich des Punktes “Hasserfülltes Verhalten und Belästigung”.

Aufgrund dieser Verstöße wurde dein Kanal für sieben Tage gesperrt.

Bitte lies dir unbedingt die neuen Richtlinien und Terms of Service nochmals genau durch. Ein weiterer Verstoß dieser Natur wird zu einer permanenten Sperre und dem Verlust deiner Partnerschaft führen.

Üblicherweise würde ein solcher Verstoß zu einer sofortigen Terminierung der Partnerschaft und einer Sperre deines Accounts führen, ich möchte dir allerdings noch eine Chance einräumen.

Bitte denke genau nach, wie dein Verhalten in Zukunft auf Twitch, und auf anderen Plattformen, die mit deinem Twitch Kanal in Verbindung stehen, aussehen wird.

Ich kann mich an die Sendung und meinen Small-Talk mit Drunken erinnern. Ich wüsste jetzt keine Stelle, wo wir irgendwie “unter der Gürtellinie” gewesen wären. Wir haben in der Tat die neuen “Community-Richtlinien” kritisiert. Offensichtlich reicht das heutzutage schon aus. Wenn eine normale Diskussion über das Thema jetzt schon als “Hassrede” angemahnt wird, werde ich wohl keine Zukunft auf der Plattform haben und muss mich wohl zeitnah nach Alternativen umsehen.

88 KOMMENTARE

  1. Ernsthaft?
    Erscheint mir arg abwägig. Ich würde mit Twitch in den Dialog gehen und um eine genauere Erklärung bitten. Denn ich verstehe die Begründung auch nicht. Sollen sie doch darlegen an welcher Stelle genau gegen die Richtlinien verstoßen wurde.

    Wenn die darauf kein Bock haben und nicht antworten…auch andere Mütter haben schöne Töchter.

  2. ist das die dreckige version sich von der partnerschaft zu lösen?

    oder kann man des mit den kleinen aber feinen streams so machen?

    • Ich weiß halt nicht wie weit du gedacht hast, aber ich bin mir sehr sehr sicher, so ehrbar deine Absichten sein mögen, dass der Report im Müll landet.

      • Ja, möglicherweise, wenn aber keiner was schreibt oder sich meldet, passiert auch nix.
        So “kann” man wenigstens hoffen.
        Wobei mein Hatepost vermutlich wirklich im Müll landen wird 🙂

  3. Gibt es irgendwelche genaueren Informationen von twitch, welche Aussagen/Ausdrücke nicht in Ordnung waren? Damit Du Besserung geloben kannst, müssen Sie dir doch genau sagen, was nicht in Ordnung war 🙂

  4. Da wird sich wohl einer der Tittenstream-Gucker angegriffen gefühlt haben. Ich bin mir sicher, er liest diesen Blogeintrag seelig grinsend. Jetzt kann er beruhigt seinen Mikropenis in die eine Hand und Papas Kreditkarte in die andere Hand nehmen und weiter seiner Lieblingstwitchwhore nachsabbern.
    Wenn Hanna gelegentlich oben ohne durch den Stream hüpfen würde, hättest du das Problem nicht…
    Aber im ernst: Die Hardcore Soldiers folgen dir auf jede Plattform;-)

  5. Ich sehe da nen klares #Krömer Hated Twitch…. und das zu recht.

    Was mich an Twitch richtig aufregt: sie sagen nicht was genau das problem ist. Warum ?
    Warum kann einem Twitch nicht genau sagen, was Steve oder Drunken “angeblich” für hasserfüllten und transphobischen Bezeichnungen rausgehaun haben?

    Die Antwort: Es gab keine!

    Ich persönlich hoffe derzeit das diese kleine kognitiv suboptimierte parasitäre Nebenexistenz vom Blitz beim scheißen getroffen wird….mehrfach. Ich habe da ja sofort den kleinen “Spoilerspasti” im Kopf der uns Die Drachen2 versauen wollte und kläglich gescheitert ist.

    Ich persönlich habe kein problem mit, mein Twitch acc deswegen zu löschen. Sowas kann ich jetzt eigentlich nicht mehr suporten.

  6. https://p2l.tv/ oder die Hauptseite https://play2live.io/en/ vielleicht als zukünftige Alternative? Wenn die das Streaming so hinbekommen wie bei Twitch – nur in besser^^.

    Ansonsten: Lächerlich. Am Besten man sitzt den ganzen Tag nur gelangweilt vor der Cam und sagt kein einziges Wort beim Zocken… Mit Twitch scheints echt bergab zu gehen. Sieht man ja auch daran, dass die Millionen zahlen, nur um Overwatch von Blizzard zeigen zu dürfen wtf, normalerweise müsste Blizzard denen was zahlen.

    • Genau, die FIFA zahlt ja bekanntlich auch den Rundfunkanstalten Geld dafür, dass die WM übertragen wird. Da hat jemand verstanden wie die Welt funktioniert…

      • Blizzard generiert aber verkäufe durch “Werbung”.

        Was verkauft die FIFA denn ? Das recht Fußball in echt zu spielen oder was ?

        • Es geht doch gar nicht darum, wer wie etwas verdient (und glaub mir, die FIFA verdient mehr als genug). Es geht darum, dass das Event (egal ob WM oder OWL) interessant ist, die Leute wollen das sehen. Also interessieren sich auch mehrere Dienste dafür.
          Das Twitch relativ viel Geld dafür hinblättert, die OWL zu übertragen, bedeutet nur, dass wohl mehrere Dienste (Youtube?) versucht haben, die Übertragung zu bekommen bzw. Blizzard vielleicht dafür nachgedacht hat, es einfach über den hausgeigenen Stream zu übertragen.

          Einfache Logik: Wenn ich etwas habe, was keiner Sau kennt, muss ich es den Leuten anbieten und ggf. dafür zahlen, dass sie mich unterstützen. Wenn ich ein fantastisches Produkt habe (quasi die Lizenz zum Gelddrucken), kommen die Leute zu mir und zahlen für das Recht, es zu nutzen.

        • Was ist das für eine Frage? Die FIFA verkauft Unterhaltung, welche Leute sehen wollen. Dazu natürlich Werbung für einzelne Spieler / Vereine und somit die Erhöhung der Bekanntheit, was dann wieder zu Sponsoren & Co. führt.

          Allerdings müssen wir hier nicht über die FIFA reden, das können wir auch mit ausnahmslos jeder anderen Sportorganisation auf der Welt machen…

          Die NFL zahlt nicht den Fernsehsendern Geld sondern verkauft die Senderechte…genau wie IOC, DFL, NBA, NHL, MLB…und sollten irgendwann genug Leute Interesse daran haben, dem Schützenverein aus Wuppertal beim Schießen zuzuschauen, dann werden auch diese Senderechte verkauft.
          Niemals wird die Organisation dem Sender Geld zahlen, damit selbiger etwas überträgt.

          Die einzige Ausnahme wäre vielleicht wirklich die Suche nach Aufmerksamkeit um die Reichweite zu erhöhen…oder wenn man maximale Zuschauer generieren möchte. Das könnte bei gesponsorten Turnieren klappen, aber bei einem Projekt wie der Overwatchleague ist es doch klar, dass die Senderechte eher verkauft werden.

    • Auch auf die Gefahr hin, Deine Weltanschauen völlig aus der Bahn zu werfen, ABER:
      Die Millionen, die da gezahlt wurden waren von Blizzard AN Twitch und nicht andersrum xD

  7. Ich habe die Menge an Brüsten im Stream ja schon länger für zu wenig gehalten. Das ist nun die Quittung. Ergo: Du musst mehr mit dem Hintern wackeln, dann bringst du Twitch Geld und wirst nicht gesperrt.

    Man man man… Was ein Schwachsinn wieder mal. Wird wohl ein Hater gewesen sein bzw. derjenige der dich auch bei Twitter angeschwärzt hat.

    Kopf hoch! Mal sehen wie es nach den sieben Tagen weitergeht.

  8. Naja ich weiß noch ziemlich genau das Steve den Begriff “Twitch-Whore” in den Mund genommen hat. Das geschah zwar indem er aufzählte was auf Twitch ab jetzt verboten sein soll unter anderem andere Streamer so zu betiteln aber wenn der Begriff als solcher nicht mehr erwünscht ist auf der Plattform hat man hier einen Anhaltspunkt, weshalb es zu einem Bann kam. Wie kleinkariert dieser ist kann jeder für sich selbst beurteilen. Aber wenn jemand das Hausrecht besitzt und dieses Wort nicht auf seiner Plattform hören möchte von anderen Streamern muss man sich eben daran halten. Immerhin ist es nur 7 Tage.

      • es nennt sich Feminazis und die agieren unter den Namen Feminist. Für die ist alles hass , rassistisch und transphob. Die Anzahl dieser nimmt bei Firmen wie google etc extrem zu und beeinflussen alles inde sie bei jeden scheiß Triggern. Die Positionen haben sie meist auch nur weil sie bei jeden bisschen aufschreien und die vorgesetzen angst haben das sie die nächsten Opfer von “Belästigungsanschuldigungen” sind

        • Der Begriff “Feminazi” triggert mich tatsächlich. Mal wieder ein armer Mann, welcher Angst davor hat, dass ihm die bösen Feministinnen etwas wegnehmeb. Fundierte Kritik an feministischen Konzepten und Aktionen sind ein Schuh, hinter allem eine feministische Weltverschwörung zu sehen eine andere. Zumal hinter diesem Bann wohl sehr sicher etwas anderes steckt.

  9. Du bist, Anscheinend, nichts Anderes als angeschissen worden, gehe ich mal von aus.
    Als wenn Twitch so einen kleinen Stream schaut, war ja mehr ein Stammtisch ;).
    Ich hoffe, dass Deine Hater irgendwann vom Karmazug überfahren werden.
    Dann werde ich Eben 7 Tage auch keine TWITCH Streams schauen, bis Dein Bann aufgehoben ist.

  10. Interessant. Hatte den Stream leider noch nicht gesehen, aber hast du mal den Support nach der Konkreten stelle gefragt? Hatte letztens auch was über Bot-massreports gelesen, sicher das dir sowas nicht passiert is?

  11. Twitch = AIDS. Schon schade, dass sich links und rechts vor SJW gebückt wird und dieser ideologische Schwachsinn im Internet um sich greift wie meine Freundin beim Sommerschlussverkauf. Absolut unverständlich. Orwell dreht sich im Grab um.

  12. Ich finde die Durchsetzung von Richtlinien auf vielen Plattformen mittlerweile mehr als lächerlich. Man ist der Willkür der Betreiber auf das Äußerste ausgesetzt und kann im Grunde wenig dagegen tun. Es mag auch Fälle geben in denen es gerechtfertigt ist, aber gefühlt häufen sich die unberechtigten Fälle immer mehr.

  13. Ich bin gerade mehr als perplex. Ich konnte leider deine Sendung am 10.02 nicht verfolgen und ich ärgere mich gerade maßlos darüber. Das hat allerdings nicht mit Schadenfreude zu tun, sondern vielmehr mit ernsten Interesse an der angeblichen Hassrede. Das die Neuen Twitch Regeln, Änderungen bedeuten war mir bewusst doch das sie so verschärft daher kommen werden war mir nicht klar. Genau aus diesen Grund wäre es wichtig zu verstehen was genau da schief gelaufen ist. Ich habe leider auch das Gefühl das du generell keinen guten Draht zu den Twitch Admins hast oder jemand dich dort schlicht und ergreifend nicht leiden kann. Man kann nur spekulieren mich verwirrt die ganze Sache jedenfalls extrem. Zu anderen Plattformen: es gibt sie! Sie haben selbstverständlich nicht den Stellenwert den Twitch erreicht, bei weiten nicht. Dennoch und gerade weil du kein Vollzeit Streamer bist, warum nicht wirklich einen wechsel versuchen?

  14. Das sind die Auswüchse des linken Zeitgeistes inklusive Gendergaga und sonstigen SJW-Blödsinn. Und natürlich das NetzDG vom Maasmännchen.

    Die ganzen Plattformbetreiber, sei es Youtube, Twitter, Twitch, Facebook, rennen entweder selber diesem Zeitgeist hinterher oder sie sind durch Shitstorms und Strafandrohungen gefügig gemacht worden.

    “Hasserfüllte und transphobische Bezeichnungen”? Wahrscheinlich hast du irgendwo die Meinung geäußert, dass es nur 2 Geschlechter gibt. Das reicht heutzutage als “Hassrede”.

    Das, genau das, dieses hysterische Overblocking, ist das, wovor die bösen Rechten seit Jahr und Tag gewarnt haben. Ganz ehrlich: ich bin froh, dass ich nicht großartig auf diesen genannten Plattformen aktiv bin. So kann mir das relativ egal sein. Aber ihr habts bestellt, ihr dürft es jetzt auslöffeln.

    Und Steve zähle ich dabei nicht zu den SJWs. Er ist nur ein bedauerlicher Kollateralschaden dieser Gesellschaftspolitik.

      • Abgesehen davon, dass das eher ein gesellschaftlicher Zeitgeist ist, wurden rund 80% der Stimmen (außer AfD+CSU) für linke bzw. von der Bevölkerung als links der Mitte empfundene Parteien abgegeben. Das könnte man schon einen linken Zeitgeist nennen.

        Und mein Name ist nicht Sebastian oder eine Kurzform davon.

      • 14% gegen 86%.
        Seine Aussage stimmt. Wenn du denkst die CDU sei noch konservativ. Schlechte Nachrichten Brudi.

        Ich liebe diesen automatischen Hate auf AFD nur weil sie rechts vom Zenter sind. Solange man nicht links von Buzzfeed ist, ist man Alt Right oder Nazi.

        Deswegen passiert das gerade, dieses Geblocke und diese Zensur. Eine Konsequenz von der normalisierung von radikalen linken Ideen. Aber ja hate die Afd nur weil bloss paar opportunistische Nazi Idioten die Partei als Vorwand nehmen ihren Frust rauszulassen.

        • Leute, also die Twitch Sperrung mit irgendeinem blödsinnigen politischen Argument zu untermauern ist Bullshit. Twitch hat schon immer diese Richtlinien, wendet sie nur gegen manche Leute, wie hier jetzt fälschlicherweise an und gegen andere überhaupt nicht.
          Und ja CDU/CSU und FDP sind konservativ, liberal und eher rechts zuzuordnen. Und auch die SPD ist mittlerweile mehr Mitte als Links.

    • Hach Kinki. Ich liebe es deine Kommentare am späten Abend zu lesen. Einfach noch einen schönen Lacher vor dem Schlafengehen. Bitte ändere dich nie. Wo es doch so wenig zu Lachen gibt in den letzten Monaten, bist du eine Konstanze, danke.

    • Jetzt rettet die AfD neben Deutschland, der (westlichen, christlichen, europäischen, werthaltigen) Menschheit auch noch das Internet. Toll. Kein Wunder, dass die zu nix kommen, bei der Agenda.

      • Ist interessant, dass du die AfD erwähnst. Die Angst muss dir ja durch Mark und Bein gehen.

        Tatsache ist, dass der ganze linke Unfug aus der Gesellschaft kommt, weniger aus der Politik. SJWs, Feminismus, Gendergaga usw., das ist außerhalb der Plenarsääle entstanden. Lediglich das Anschwärz- und Blockinstrument namens NetzDG stammt aus der Politik, und zwar aus einer Zeit, als die AfD sich daran noch gar nicht beteiligen konnte.

        • Haben wir einen “linken Zeitgeist”…schwer zu sagen. Die Mitte ist bestimmt etwas linker als noch vor fünfzig Jahren, aber in deiner Überdramatik klingt es immer so, als wären wir noch anderthalb Schritte von der DDR entfernt. Das ist definitiv nicht so. Man mag es kaum glauben, auch das politische Spektrum ist flexibel. Deswegen würde ich die CDU auch nie als linke Partei bezeichnen. Die Partei ist immer noch Mitte-Rechts, nur ist das Spektrum etwas nach links gerutscht. Was btw auch der Grund ist, warum ich dieses unsägliche Argument “die AfD ist nur die CDU von vor zwanzig Jahren!” nicht verstehe. Was vor zwanzig Jahren konservativ war, ist heute mindestens mal erzkonservativ.

          Dennoch sind all das, was du aufzählst, idiotische Begleiterscheinungen. Wann immer Menschen für eine gerechete Sache kämpfen (in den von dir aufgezählten Dingen gibt es ja tatsächlich Ungerechtigkeiten) führt das auch immer zu Idioten. Dank den (sozialen) Medien sind wir über stets bestens informiert. Was mich gerade bei dir immer zum Schmunzeln bringt, weil diese seltsame Haufen für dich der Untergang der Zivilisation darstellen, schwer bewaffnete Reichsbürger aber nur ein “von den Medien aufgebauschtes Thema ist, um gegen die AfD/”rechts” zu hetzen”, aber auch das nur am Rande.

          Last but not least: No offense, aber Steves Stream hatte am Freitag im Peak vllt. 400 Viewer. Die Chance, das ihn einfach irgendein Hater (ein Kiddy war ja z.B. den ganzen Abend da und hat versucht, Die Drachen 2 zu spoilern) ihn reportet hat und Twitch wegen der neuen Regeln gerade mal “ganz hart” sein will, ist unendlich viel höher, als das ihn da ein verkappter Linker gefunden hat und jetzt einen PC-Kreuzzug starten wollte.
          Falls es dir noch nicht aufgefallen ist: SJWs pissen meistens Großen ans Bein, weil sie einfach aufmerksamkeitsgeil sind. Denn darum geht es im Kern: Aufmerksamkeit, sich selbst besonders und wichtig machen. Mit politischer Überzeugung hat das in 90-95% der Fälle überhaupt nichts zutun.

          • Guck die Wahlplakate der CDU von vor 15 Jahren an und hör die Reden von Merkel aus derselben Zeit an. 15, nicht 50 Jahre! Das ist aber wirklich 1:1, was heute die AfD sagt und wofür sie verteufelt wird, auch von der CDU.

            Egal, hier geht es eher um den gesellschaftlichen Zeitgeist. Und letztlich sind es alles, die Feministen, die Genderisten, die SJWs, Ausflüsse, nein: Metastasen, der damaligen 68er. Die hatten damals sicher gute und berechtigte Ansätze, z. B. Gleichberechtigung der Geschlechter. Die haben wir seit mindestens der Jahrtausendwende erreicht. Und hier begann der SJW-Krebs: Anstelle sich “aufzulösen”, weil “Ziel erreicht”, suchten sie sich neue Spielwiesen. Gleichstellung statt Gleichberechtigung, mal eben 65 Geschlechter dazuerfunden und so weiter. Sie sind längst übers Ziel hinausgeschossen und haben Politik und Gesellschaft mit ihrem Wahn infiziert.

            Insofern: Der Kampf für die gerechte Sache mag es einmal gewesen sein. Inzwischen dient der Kampf nur noch dem Erhalt der eigenen Existenzberechtigung.

            Wer hat nun Steve gemeldet? Das ist egal, und das ist der Punkt. Bis vor zwei, drei Jahren hättest du einen koordinierten Shitstorm benötigt, um so einen Channel kleinzukriegen. Inzwischen hat der PC-Wahn mitsamt NetzDG dafür gesorgt, dass nicht nur jedes Haterkiddy einen fetten Button zum Melden hat, sondern dass Twitch selbiges Kiddy eben nicht mehr lauthals auslacht.

            Also ja, es sind Begleiterscheinungen. Natürlich sollte das NetzDG nie gegen Steve gelten, er gehört ja zu den Guten. Zum Schweigen bringen sollte es böse rechte Kritiker. Aber vor diesen Begleiterscheinungen wurde gewarnt, und es wollte keiner hören. Heiko Maas ist sogar selber zensiert worden für eine 4 Jahre alte Beleidigung von Thilo Sarrazin auf Twitter! Der Postillon ist gesperrt worden. Und so weiter. Und verantwortlich für diese Rechtslage sind eben die SJWs mit ihrer dauernden Panikmache vor nichtlinken Gedanken. Denn Klein-Heiko konnte eben nicht in das Gesetz reinschreiben “§ 1 bitte nur gegen böse rechte Meinungen anwenden”, das wäre dann etwas zu offensichtlich gewesen!

            Deshalb: Ein kleiner Hater mag Steve gemeldet haben, für die Sperre verantwortlich ist das SJW-Geheule der letzten paar Jahre.

          • Ich hab “zwanzig Jahre” geschrieben, du nimmst nun fünfzehn. Von mir aus, ändert nichts an meinem Standpunkt. Das politische Spektrum ist stets in Bewegung. Gegenbeispiel: Mit der Forderung nach Demokratie oder der Gleichberechtigung der Frau wärst du in anderen Zeiten Kommunist gewesen, heute ist das komplett normal in der Mitte der Gesellschaft, akzeptiert auch von Konservativen, die auf der Linie genau da stehen, wo früher die Kritiker standen.

            Was du beim Thema “Gleichberechtigung” nicht verstehst (nicht verstehen willst?) ist, dass es zwei verschiedene Dinge sind, ob etwas juristisch erreicht ist oder gesellschaftlich. Und da gibt es eben immer noch Unterschiede zwischen Männern und Frauen, die man ruhig mal ansprechen darf und soll. Kann man nur nicht, weil man sonst gleich von Leuten wie dir in die linkeste aller Ecken geschoben wird (ironisch, gell?).

            Nein, es ist eben nicht unwichtig, wer hier der Knackskopf ist. Steve wurde auch schon entmonetarisiert für ein dämliches Penisbild, schon vor Jahren. Auch alles SJWs? Oder doch einfach nur Haterkiddys, die jede Gelegenheit nutzen, ihm eins reinzudrücken?
            Und auch das NetzDG hat hiermit herzlich wenig zutun. Twitch hat neue Richtlinien (es war sprichwörtlich gerade erst hier auf dem Blog), die erlässt ein US-Unternehmen das zu Amazon gehört sicherlich nicht aus tiefer Furcht vor einem bereits seit Monaten aktivem Gesetz einer nicht handlungsfähigen Regierung. Twitch erlässt diese neue Richtlinien, weil man permanent in Verdacht steht, a)seine Richtlinien nicht durchzusetzen und b)bei den Großen wegzuschauen. Jetzt gibts neue Regeln, also wird gleich mal draufgehauen. Das war letztes Mal auch schon so, als die Regeln verschärft wurden. Man muss zeigen, dass man es DIESMAL wirklich ernst meint.

            Ich weiß, es passt nicht in dein natürlich überhaupt nicht dogmatisches Weltbild, aber nicht alles was auf der Welt schiefläuft ist verbunden mit linken SJW-Genderisten…

    • Linker Zeitgeist.. ähm, hab ich was verpasst?
      Dann zähl doch mal bitte auf was sich in den letzten Jahren so unerträglich nach Links verändert hat.

      • Der Fakt das du hier fragen musst zeigt doch schon wie indoktriniert unser dummes Volk ist.

        In ffm muss man jetzt die über 200 Jahre alte Mohrenapotheke umbenennen, weil sich dadurch jemand beleidigt fühlen konnte.

        Warum heißt sie Mohrenapotheke ? Weil die Mohren (Mauren) damals verdammt gute Mediziner nach Europa gebracht haben. (“Echte” Fachkräfte *schmunzel*).

        Sowas gibt es tausendfach im ganzen Land und jetzt sag mir nochmal das du hier keinen linken Zeitgeist siehst.

        Die 10-15% Afd sind doch nur der lachhafte Versuch sich diesem linken Zeitgeist und Gutmenschentum irgendwie entgegen zustellen. Man will hier Feuer mit Feuerbekämpfen und sowas klappt halt nur selten.

      • Political correctness
        3rd wave feminism
        Gleichstellungspolitik
        SJWs, Virtue Signalling
        Gendergaga
        Netzdurchsetzungsgesetz

        Also, ja, du hast so einiges verpasst! Wie lange hast du geschlafen, Schneewittchen?

        • alles was ich als fortschrittlich in unserer gesellschaft sehe, stammt meiner ansicht nach von der linken seite. katholiken/eveangelen dürfen heiraten (früher undenkbar), geschiedene nicht mehr durch die gesellschaft verachtet, jeder darf so leben wie er will, solange er nicht anderen schadet etc.

          zähl mir mal bitte eine urkunservative, unveränderte (musste nicht nachträglich verbessert werden) errungenschaft auf.

          • So manches, was du als Fortschritt bezeichnest, kann man auch als Rückschritt sehen.

            Gerade die Öffnung des Institutes der Ehe sehe ich als Rückschritt. Mir geht es hierbei um die Rechtsfolgen: Der Staat hat die grundgesetzliche Aufgabe der Förderung von Ehe und Familie. Warum? Die Antwort ist offensichtlich: Damit es eine nächste Generation von Staatsbürgern gibt. Es geht um den Erhalt des Staatsvolkes. Und die Mann/Frau-Ehe ist nunmal die einzige biologische Möglichkeit, zu diesem Erhalt beizutragen. Deshalb gehört grundsätzlich die Mann/Frau-Ehe gefördert, wobei ich gerne bereit bin, diese Förderung auf den Tatbestand der Nachwuchsproduktion zu verlagern.

            Ich empfinde es als Rückschritt, wenn eine sinnvolle Fördermaßnahme zur Gießkanne verkommt, weil nämlich plötzlich alles als Ehe bzw. Familie zählt.

            Ich bitte hierbei zu beachten: Es geht mir nicht um Bezeichnungen, sondern um Rechtsfolgen. Gerne darf sich eine Homo-Ehe als Ehe bezeichnen, aber sie darf keine im Sinne des grundgesetzlichen Auftrages sein, eben aus den o. g. Gründen.

            Als Rückschritt sehe ich z. B. auch den Verfall unserer Bildungsstandards (Inklusion, Zuwandererflut), unseres Rechtswesens (hauptsächlich Asylklagen und Kriminalität) und über kurz oder lang unserer Sozialwesens, wenn immer weniger Steuerzahler den afrikanischen Geburtenüberschuss durchfüttern sollen.

            Konservativ kommt von conservare, bewahren, man denke an die Konservendose, im Sinne von: das Gute, das Erreichte bewahren. Insofern ist unsere Gesellschaft eine konservative Errungenschaft, die von linken Weltverbesserern gerade mit Gewalt kaputtgetreten wird.

      • Steve wurde gerade aufgrund “hasserfüllter und transphobischer Äusserungen” von Twitch gebannt. Nicht link genug für dich?

  15. Muss ja wohl konkret genug gewesen sein das es ein Hater die Chance gesehen hat es Twitch zu melden. Wahrscheinlich einfach irgendwas gesagt was nicht ganz politisch korrekt war, das reicht ja scheinbar aus. Schade das die den Vorfall dort nicht genauer benennen und wir es jetzt nicht nachschauen können

  16. Ist der kanal jetzt ganz weg? Man ey hab die Mitschnitte immer gerne geguckt -.-. Lädt das irgendwer auf youtube oderso hoch 😀

  17. Willkommen in 2018. Hier Beispiele was man heut zu Tage nicht mehr sagen oder machen darf:
    Hey du hast aber schönen Körperbau… Sexuelle Belästigung
    Du hast aber hübsches Gesicht… Sexuelle Belästigung
    Frauen die Tür auf halten… Sexismus
    Mit der Asylpolitik bin ich so nicht einverstanden… AfD Wähler! Nazi!
    Ich finde das nicht gut das eine Moschee in meiner Nachbarschaft errichtet wird…NPD Wähler Nazi!
    Kritik an der Wirtschaftspolitik Deutschlands und Europas ausüben… Links Wähler Kommunist!
    Kritik an der AfD und den patriotischen- und besorgten Bürgen üben…MLPD Wähler Stalinist!

    Worauf ich hinaus will, es ist echt extrem geworden die Meinungen und Dinge werden alle extremisiert was dazu führt das immer mehr Verbote und Einschränkungen herrschen und damit auch immer mehr Unsicherheit.
    Siehe die obrigen Beispiele oder Youtube, Twitch, facebook etc. Hätte ich mich hingestzt hätte ich minimum 100 Beispiele aufschreiben können ohne groß zu googeln.

    Lass dich nicht unterkriegen bist ein Meister deines Handwerks!

  18. Eure transphobischen Aussagen würden mich auch mal interessieren 😀 und DAS als Lehrer aber euer Fehler war einfach kein Dekolleté zu zeigen…

  19. Ich kenn mich da nicht genau aus, aber viele Streamer wenden sich nach sowas an eine bestimmte Stelle und dann wird das meist nochmal neu bewertet dabei. Mal versucht?

  20. Ich habe keine ahnung was das rechtfertigt aber beim nächsten stream must du vielleicht nicht drunken da haben sondern drunken sein. Und bischen mehr titten könntest du auch zeigen (sorry wegen der ausdrucksweiße ).

    Aber mal spass bei seite gibt es keine Alternative wo wir alle dich weiter sehen können und du ähnliche einnahmen hast. Somst müssen wir halt spenden anstatt abos zu vergeben xD ich würde das so machen.

    Um es mit Marc-Uwe kling zu sahen :“SCHEISSVEREIN“

    Ps : Wahr ne super sendung am Fr.

  21. wow ich bin sprachlos. NICHTS in dem Stream war in irgendeiner Form schlimm. Wenn man dich dafür bannt dann kann man gleich 3/4 aller Twitch streams bannen. Wenn sowas in der Form schon nicht mehr erlaubt sein sollte könnte Twitch auch direkt zu machen…

    Ich persönlich an deiner Stelle würde mal scheiß freundlich Antworten und fragen was denn genau gegen die Regeln verstoßen haben soll.

  22. Denke das liegt daran das Drunken wie er eben ist seine Witze gemacht hat ^^ Wurde ja sogar dann noch aus Spaß gesagt haha das darfst du nicht sonst Bann ( oder so in der art war es ) und du kennst das Internet ja einige Spaßvögel haben es dann eben wirklich gemeldet. Immer wieder traurig das die Leute nichts besseres zu tun haben als so nen Mist.

  23. Steve, du bist echt auf die Schiefe Bahn geraten.
    Erst der Hate Vlog und jetzt der Twitch-Bann.
    Noch ist es nicht zu spät sein Leben zu ändern!

  24. 1)Twitch bannt also, ohne konkrete Angaben zu machen? Du hast vier Stunden gestreamt, da könnte potenziell alles gemeint sein.
    2)W00t?!
    3)Findet noch wer den ganzen Tonfall der Mail irgendwie unprofessionell? Entweder die Richtlinien sagen “Permabann” oder sie sagen “7 Tage Sperre”. Wie kann ein Admin da nochmal “Gnade” haben?

    • Die E-Mail liest dich wie eine automatisierte Mail oder wie ein Standardschreiben wo einfach nur der Name und das Stream-datum eingesetzt wurden. Wenn das wirklich alles war, dann grenzt das ja schon am Willkür und Einschränkung der freien Meinungsäußerung. Solch eine Entscheidung, die dazu auch noch finanzielle Auswirkungen hat sollte einwandfrei durch die strittige Szene belegt sein. Ich als außenstehender kann da nur sagen. Einspruch einlegen, Auf- bzw Erklärung verlangen am konkreten Beispiel (“Tatbestand” würde indirekt implizieren, dass Twitch im recht sei), Aussetzung der Sperre bis zur eindeutigen Klärung des Sachverhaltes verlangen. Weiter sollten sich vielleicht alle Subs beschweren, sie zahlen ja schließlich Geld dafür.

      Meine Meinung:
      Da haben es mal endlich die Kritiker geschafft eine Reaktion auszulösen.
      Ich konnte die Sendung am Freitag leider nicht sehen aber ich kann mir in keinster Weise vorstellen das es zu “Hasserfülltes Verhalten und Belästigung” gekommen ist.

      Duden: https://www.duden.de/suchen/dudenonline/transphobie
      “Transphobie
      Substantiv, feminin – starke Ablehnung von Transsexualität; ausgeprägte Abneigung gegen transsexuelle Personen.”

    • Naja denke der Tonfall ist lockerer weil man bei der jungen hippen Platform Twitch wohl seine User direkter ansprechen will.
      Das es bei Regelverstößen erstmal noch Verwarnungen gibt und nicht direkt die “volle Strafe” ausgesprochen wird ist doch eine recht gängige Praktik.

  25. Beachtlich hattest vielleicht betrunken sein müssen das wäre bestimmt in Ordnung gegangen , echt lächerlich was Twitch da abzieht

  26. was für ein Müll.
    Du hast nichts gesagt was nen verdammten Ban recht fertig.
    Ich komme grade aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus.

    Aber das wichtigste ist was soll ich dann Freitag Abend gucken, wenn du nicht on gehen kannst?

  27. Kann man den Stream vom 10.02 noch schauen? Würde mich mal interessieren, was dort der Aufhänger gewesen sein soll.

    Ein Twitch Roasting auf Basis des Streams vom 10.02 würde wohl dann auf alle Fälle dein Aus auf der Plattform bedeuten, aber vielleicht haben sie es nicht anders gewollt.

    Bei dieser „Kunden“Freundlichkeit wird sich in Zukunft mit Sicherheit eine neue Plattform etablieren.

  28. Ich hatte letzten Freitag leider keine Zeit und habe die Sendung daher verpasst. Was für Aussagen sind in dem Livestream den gefallen, die man als “hasserfüllt und transphobisch” beschreiben könnte? Oder ist das Ganze eine leichte Überreaktion eines Mitarbeiters von Twitch? (Soll ja vorkommen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here