TEILEN

Heute von Lunalight per Mail bekommen. Ich weiß nicht, wo sie das her hat, aber ich habe gerade Tränen gelacht. Viel Spaß damit!

Schakkeline, komm wech von die Regale du Arsch!

Schanaia, tu das Maul weg von dem Papa sein Korn!

Schakkeline, Schastin, Schantall, Käwinn – tu die Omma ma winken!

Schantall, komm ma bei die Tante, die geht mit dir bei Allkauf unt tut dich da ein Eis!

Änriko, du solls nisch imma Schlampe nach die Omma rufen!

Rohdriges, kommste jezz bei mich oder haste Kaka an die Ohren?

Patzkal komm beim Haus, et fängt am Reschnen an!

Änriko, isch hab Juck anne Rücken, mach ma kratz!

Schastin, du solls der Schanina nich imma mit die Schüppe aufn Kopp kloppen!

Käwinn, mach dat Mäh mal ei!

Dastin, nimm die Kopf aus die Juniortüte von der Marzel!

Leandro, tu dat AaAa liegen lassen, dat is Bäh!

Zementha, tu dir mal dat Schlawannzuch anziehen!

Dschärimie, komm wech da bei die Assis!

Dat Daffne is schwanga und der wo die dat gemacht hat is wech!

Schanina hol mal dat Mandy aus de Sonne, dat verreckt!

Zändhi, wenne jetz nich hörs und bei die Mama komms hat dein Föttchen Kirmes!

58 KOMMENTARE

  1. Naja, etymologischen und dialektalen Studien zufolge gibt es schon einen empirisch nachweisbaren Zusammenhang zwischen Bildung/Intelligenz und Mundart… Sprich: Hochdeutsch: Eher junge Leute, gute Bildung, oft verstädtert; Mundart: eher Ältere, weniger Bildung, meist in ländlichen Gebieten. Und das ist keine Wertung, das ist untersucht worden.

  2. Das sprechen in der Heimatsprache bzw. im Dialekt hat nix mit Intelligenz oder Dummheit zu tun. Man sollte sich nicht darüber lustig machen oder sich darüber ärgern wen Menschen in Ihrer Heimatsprache sprechen. Die oben aufgeführten Beispiele sind außerdem völlig falsch geschrieben. Halb im Dialekt und halb im Hochdeutsch. Die Muttersprache meines Vaters war auch ein Dialekt und er musste erst mühsam Hochdeutsch lernen. Und in der Stadt wo ich geboren wurde ist der Dialekt leider schon ausgestorben und wird nur noch in einem Verein aufrechterhalten der sich einmal die Woche trifft.

    Liebe Grüße Eure Mooni.

  3. Ruhrpott FTW!! immer noch angenehmer als im osten^^
    das is ne eigene gramatik und nicht nur nen paar rechtschreibfehler (o->ö)

  4. Man glaube es kaum aber diese ausgestorben geglaubte “Sprache” gibts leider tatsächlich noch…hier bei uns auf der Ecke leben son paar Assis, die genau so reden. Und halten sich dabei sogar für was besseres als der Rest der Gesellschaft. Und wenn ich Assis sage, meine ich das auch so. Arbeitslos, keine Lust zu arbeiten, schön auf Kosten von Vater Staat leben und den ganzen Tag nur im Garten hocken und das Maul aufreißen wenn einer vorbei kommt…Ich musste direkt an dieses Pack denken, als ich das gelesen hab.

  5. Naja ich wohne hier wohl in einer Gegend die am stärksten mit dieser Sprache verseucht ist. Ich finde der ”platt” Dialekt ist wohl einer der witzigsten. Leider wird dieser schöne Dialekt von vielen Leuten mit falscher Grammatik und englischen Wörtern kombiniert und wird damit so ins lächerliche gezogen :<
    Aber alles in allem sehr witzig, kannte das aber schon..hat man meiner Mutter vor kurzem per Email geschickt 😀

  6. Angesichts der tatsache daß ich so eine Nachbarin habe… Viel zu wahr um lustig zu sein, ich habe jedesmal das Verlangen der den Schädel mit einem Duden einzuschlagen.

    • Eins möchte ich mal klarstellen: das ist kein Platt und eigentlich auch kein richtiges Norddeutsch … das ist der Ost-Dialekt der in Mecklenburg gesprochen wird, aber lustig ist es trotzdem =)

  7. Zementha, tu dir mal dat Schlawannzuch anziehen!

    Fand ich ja am besten, aber nur wegen dem Namen… Zementha Oo ich will nicht die Person dahinter kennen lernen.

    Aber Dialekte sind schon schön, Ruhrpott-Assi-Slang find ich aber nicht so lustig, wie hessisch oder sächsisch 😀

  8. Ich dachte ja lange, das sei ein sozialkritisches Klischee, verbreitet von RTL II und derlei Gossensender, damit sich selbst die unterste Unterschicht noch von etwas absetzen kann… dann kam der letzte Monat.

    “Mach die Mäh mal ei” ist KEINE Fiktion!! *nuff said*

  9. Da fällt mir noch was ein. Ein Freund meines Vaters, Angestellter bei einer Krankenkasse, telefonierte mit einer Kundin die mitten im gespräch rief: “Melody-Angel geh bei die Regale wech!”

      • “geht das wieder los”?
        Ist doch ein ganz normaler Kommentar.
        Ich fands auch nicht allzu lustig.

        Soetwas nennt man FEEDBACK 😀

        Und das sollte doch bitte auch auf einem privatem Blog erlaubt sein und falls nicht erwünscht kann es ja immernoch nicht publiziert werden

      • was geht wieder los? der eine findets gut der andere nich. da geht wenn nur bei dir was los, was möcht ich gar nicht wissen.

        ich fands auch nicht witzig, mein kollege lacht sich tot. so ist das leben….

  10. Naja, wennde echtes “neudeustch” ma hörn willst schau ma um halb 12 nachts ma frankfurt vorbei da hörste dir ma an wies sich richtig anhört…

    • Es ist teilweise eine Mischung aus vielen Dialekten, die “tu-Sätze” werden in einigen teilen Deutschlands öfter verwendet als im Pott, dazu die Namensgebung der Kinder, es ist einfach eine Parodie auf Gesamtdeutschland. 🙂

  11. Das mit der Schüppe hatte Herbert Knebel (Ruhrpott-Kabarettist) vor Jahren mal in seinem Programm. Generell ist das meiste ziemlich Ruhrpottmäßig, nur halt diese “tu mal das machen”-Konstruktion is halt irgendwie total … nunja… bei uns würde man sagen “asi” 😉

    Aber das hab ich generell nich verstanden… Wieso sagt man “tu dir mal dat Schlawannzuch anziehen”, wenn doch “zieh dir ma dat schlawannzuch an” viel einfacher ist xD

  12. “Schlawannzuch”
    Na, wie heißt das denn sonst, hmmm? :D:D Genau so sag ich das auch immer *hihi*
    “GEGEN DIE DISKRIMINIERUNG VOM POTT SEIN DIALEKT!!” 🙁

    “Dat Daffne is schwanga und der wo die dat gemacht hat is wech!” Der war aber mal echt geil :D:D

  13. Ja lustig ist das auf der einen Seite..

    Aber schlimm auf der anderen.
    Manche Leute sprechen ja wirklich so ohne dem Bewustsein das dies kein Deutsch mehr in dem Sinne ist, sondern nur noch eigens angemischter Schman.

    • Es ist traurig, dass die Spezies Mensch sich intellektuell so weit divergiert hat. Und das nicht zum guten.

      Naja situativ ist es lustig, aber wenn man drüber nachdenkt wirds traurig 😉

    • Klar ist es deutsch. Zwar kein deutsch wie es im Duden steht, oder streng nach den Regeln. Aber jede Sprache verändert sich und irgendwann werden die “Fehler” sozusagen legalisiert und dann ist es wieder richtiges deutsch.
      Ansonsten hätten wir ja seit dem Mittelalter keinen Sprachwandler erlebt.

  14. Von mir im lokalen Edeka an der Kasse live erlebt…

    Die Situation ist folgende, Papa und Tochter sind wohl zu besuch in Hessen, der lokale Dialekt ist auf jeden Fall ein anderer. Man befindet sich an der schlange zur Kasse, vor mir stehen Papa, Tochter und ein Kumpel mit lokalem Dialekt.

    Die Situation:

    Mandy: “Papa. Papa. PAPA. PAAAAAPAAAA!”

    Papa unterhält sich mit seinem Kumpel und dreht sich nu zu Mandy

    Papa: “Mähndy, wat machst du wenn die Pappa sisch unterhäld?”

    Mandy: “Die Mähndy hält die Fresse?”

    Mehr hab ich nicht mitbekommen, da ich in dem Moment aufgrund der Situationskomik vor lachen zusammenbrach.

    • Böse, aber trotzdem geil :D:D

      Eine Mutter unterhält sich mit einer anderen:
      “Du, ich glaub wir haben unseren Sohn zu streng erzogen.”
      “Warum?”
      “Als wir letztens einkaufen waren und er sich verlaufen hat, hat er auf die Frage der Kassiererin, wie er denn heiße, mit “Lars, lass das!” geantwortet…”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here